Ein CME aus Protonen läßt unser Erdmagnetfeld erneut erglühen (22.1.12)

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

es ist wieder soweit, eben als ich auf das „RTMS“ ging, kurz nachdem ich aufgestanden bin, ließ mich das  Bild wieder erschauern. Aber das Hollogramm Erde braucht wieder Energie, was viele schon lange vorher fühlen, denn wenn diese Energien nicht in dieser Stärke hier eintreffen, fühlen sich all sehr schlapp, müde und man bringt nicht soviel auf die Reihe, wie es sonst geschieht, wenn so ein CME  sich gerade abspielt. Die letzten Tagen waren für viele sehr anstrengend, was ich selbst seit Dienstag an mir und auf dem Blog beobachtet habe. Es wurde weniger geschrieben, gleichwohl kamen aber sehr starke hochschwingende Energien dauernd rein, weil die blauen und roten Fäden immer wieder streng nach hinten verliefen. Es wurde kräftig am Lichtkörper weitergearbeitet und da es wichtig ist, dass ihr dann Euch selbst Ruhe gönnt, waren sehr viele müde.  Am oberen Bild gönnt ihr die heftigen Ausschläge sehen, wo Ihr beim  BZ-Diagramm heute gegen 5.30 einen grünen Bereich seht, wo die Spitze auf dem hier angegebenen Diagramm nicht sichtbar ist, eben weil die hereinkommende Energien so stark sind. Die Weissfärbung begann heute nach ca. 7 Uhr in der Frühe und wir werden beobachten können, was heute noch zu sehen sein wird. Ausgelöst wurde dies durch heftige Flares, welche es in dieser Woche gab, wo ich gleich ein Bild hier weiter unten einstellen werde. In der Nacht vom 19. auf den 20.1.12 gab es zwei C-Flares und vom 20. auf den 21.1.12 einen C-Flare und danach einen großen M-Flare, der noch hier eintreffen wird. Schaut halt mal öfters auf folgende Links, wo ich diese Bilder herhabe.

  http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/

http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

Alle, die sich einbringen wollen, dass die Sonnenstürme im Bereich der Erdbeben und Sturm- und Wasserkatastophen mit wenig Zerstörung einhergehen darf, kann dafür heute immer wieder für sich große Enegieblasen oder Krüge mit Energien auffüllen und sie den Engeln übergeben, damit sie es dort hinbringen, wo es jetzt am dringendsten gebraucht wird. Auch die Bitte, die Schäden so gering wie möglich zu halten, wirkt.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag, genießt die Energien, die unsere Sonne uns immer zuteil werden läßt. In großer Liebe und Dankbarkeit von Charlotte

Neu eingestellt um 11 Uhr habe ich gerade die letzten Bilder welche ihr ab diesen Text dann vorfindet, die von ihren Farben einfach einzigartig sind und ich liebe alle diese verschiedenen Blautöne. Solche einzigartigen Bilder in der Ausprägung habe ich selten gesehen, was mit den veränderten Spähren in den oberen Luftschichten und mit dem stark schwankenden Magnetfeld zusammenhängt.

Als dauernder Beobachter kann ich Euch nur

sagen, schaut immer wieder mal auf das  „RTMS “ und scrollt immer mal runter, wo Ihr immer wieder 6 Bilder aneinandergereiht vorfindet im Abstand von 20 Minuten vorfindet, wo andauernd alle 1 bis 2 minuten ausgetauscht werden. Ich beobachte da andauernd, dass sich Plasma vom Schutzschild oben und unten in den Orbit entschwindet, was auf eine der stärksten Reaktionen hinweist, welche ich persönlich kenne. Plasma entsteht nur unter höchsten Druck und Reibung, und das bedeutet, dass hier richtig die Post abgeht, was man auch an den 6 Stunden-Diagrammen sehen kann. Schaut Euch mal diese Spitze  beim Den/(p/cc) gegen 9.40 an, das sieht nicht wie ein normaler CME aus, sondern eher wie ein Protonenschuß, ausgelöst durch die GFdL, die hier steuernd eingreift, und am Wochenende, wo sehr viele Menschen sich erholen können, kann man ja immer wieder mehr Lichtkörper arbeiten, als es sonst möglich ist. Am rechten Bild ist die Plasmabildung deutlich zu sehen und eine Weißfärbung, so ausgeprägt, was ich bis jetzt selten so gesehen habe. Es lohnt sich heute, wirklich dauernd drauf zu schauen. Was heute auch außergewöhnlich ist, könnt ihr an den  BZ- und BY-werten der 6 Stundendiagrammen sehen, wo die Meßlatte nicht ausreicht, um diese Ausschläge darzustellen, und das ist heute sehr extrem, wie es in den roten oder grünen Bereich hin und her geht. Das habe ich in so kurzer Zeit mit solchen Ausschlägen bisher selten beobachtet.

Joe Böhe hat in seiner vorhersage darauf hingewiesen, dass sich vom 20 bis zu 23 große Veränderungen kuntun, wo ich Euch gleich den Link und den entsprechenden Absatz reinkopiere:  Am 20. bis 23. Januar. 2012 kommt es dann zu einem weiteren starken Ausbruch auf der Sonne. Hier steht eine Modulation der Muttersonne im Zentrum der Milchstraße als Veranlasser fest, die damit noch einmal auf die DNA einwirkt, um bestimmte Korrekturen zu erledigen, die bisher keine Probleme gemacht haben, aber Probleme in den nächsten Monaten machen könnten. Es sind speziell die DNA-Stücke, die für die innere Harmonisierung zuständig sind. Je feinfühliger das menschliche System auf dem Weg in den Lichtkörper wird, umso genauer muss gesteuert werden. Das wird jetzt noch einmal geregelt.

Nr. 229 „Es geht um die Termine im Januar 2012″

In Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Ein CME aus Protonen läßt unser Erdmagnetfeld erneut erglühen (22.1.12)

  1. Pingback: Ein CME aus Protonen läßt unser Erdmagnetfeld erneut erglühen « NEBADON

  2. btina45 schreibt:

    Danke Liebe Charlotte 🙂

    Hatte schon nachgeschaut , ob etwas bereits geschrieben hast.
    Nun hat eine Liebe Seelenschwester im Facebook Deinen Beitrag verlinkt .

    Alles Liebe
    Tina 🙂

  3. Lars schreibt:

    Liebe Charlotte,

    es ist immer wieder das selbe. Heftigste Träume und nach dem Erwachen tut der untere Rücken weh. Dann schau ich bei Dir vorbei und lese von CME’s aus Protonen. Auch die Müdigkeit war in den letzten Tagen so etwas von überwältigend, dass ich mich zur Arbeit schleppen musste. Ansonsten sage ich auch allen leidgeplagten, sie sollen sich sehr viel Ruhe gönnen.

    Ich bin sehr Froh über Deine Berichte, denn das gibt Sicherheit und räumt die letzten Zweifel aus, dass es nur einem Persönlich so ergeht.

    Danke und liebe Grüße

    Lars

    • TinaN. schreibt:

      Wow Lars….ich hatte genau die gleichen Symthome.

      Durchhalten und dadurch das man weiss woran es liegt, nimmt man es gerne in Kauf!

      Lg TinaN.

    • Arash schreibt:

      Lieber Lars,
      ich kann die von Dir beschriebenen Begebenheiten nur bestätigen!
      Sehr intensive Träume, die anscheinend Rückblick auf traumatische Ereignisse vergangener Inkarnationen gewähren, Schmerzen im unteren Rückenbereich und vor allem die scheinbar ewige Müdigkeit und Schlappheit, die einen zur Ruhe zwingt.
      Wie Du selbst sagst, sollte man sich diese auch auf alle Fälle gönnen, wenn man kann!
      Denn auf diese Weise kann die Integration der hohen modifizierenden Energien leichter von statten gehen!

    • Lieber Lars,
      in den Tagen davor kamen Energien von der Muttersonne als auch von unserer Sonnen selbst halt ohne Protonen hier an, was man daran bemerkte, dass die roten und blauen Fäden immer öfter streng nach hinten verliefen, wenn ich auf den Link drückte und ich dann das Bild sah. Außerdem waren auch die BZ-UND BY- Werte erhöht und das weist immer auf fokusierten Energieeingang hin, meiste hochfrequente Strahlen wie eine Art Laser, es sind Gammastrahlen, die dann hier wirken und die uns viel Kraft kosten. Ich hoffe, Du verstehst es jetzt wieder ein wenig mehr. In Liebe von Charlotte

  4. Lieber Lars, liebe Charlotte,

    ich bin ebenso betroffen von Müdigkeit und Schmerzen im unteren Rücken und im Nacken-Schulterbereich. Ausserdem (das ist aber das Schöne daran) spüre ich seit einiger Zeit ganz oft an verschiedenen Stellen meines Körpers, dass ich leichte, länger anhaltende Stromstöße bekomme.
    Es ist zum Glück immer etwas dabei, das solche `leidigen`Phasen ertäglicher macht. Eure Infos helfen mir sehr, mich selbst nicht als total wehleidig zu empfinden. DANKE dafür!

    Ich habe noch eine Frage: Kennt jemand von euch eine Seite, wo ich nachlesen kann, wie diese Bilder über die Sonnenstürme zu „lesen“ sind?

    Ich wünsche uns allen einen entspannten und ruhigen Sonntag 🙂
    Alina-Kalea

  5. futjah schreibt:

    hey super wieder von dir zu lesen!
    sag mal, könntest du mir verraten, wie du in deinen Berichten zu diesem Thema teilweise diese diashow/slideshow einbindest?
    Ich versuche mich gerade daran, denn ich finde die Sequenzbilder, also den Ablauf in Bilderform, des Protonenschubs sehr interessant zu beobachten und speichere hin und wieder mehrere Bilder. Eine Art pulsieren wird deutlich und es sieht einfach schön aus.

    • Liebe/r Futjah,
      ich habe von WordPress eine Vorgabe, wie ich es da einstellen kann und in Bezug auf dieses Programm kann ich Dich führen. Wie man es sonst macht, kann ich nicht sagen. Schreib mir bitte unter Kontakt oder hier auf dem Blog, ob Du es von WordPress wissen willst und sende ich Dir eine Anleitung zu. Wichtig ist nur, dass Du alle Bilder schon mal abgespeichert hast. In Liebe von Charlotte

  6. Eva Rainer schreibt:

    Hallo Charlotte, herzlichen Dank für Deine tollen Beiträge.
    Ich hab jetzt zwei Fragen: Wie kommen die Bilder zustande? Z.B. das Pressure Bild, oder das mit den Fäden. Wie wird das aufgenommen?
    Und was mich gerade voll verwirrt: Hast Du eine Erklärung, wieso meine Anzeige von Realtime und die Anzeige von Realtime am Computer meiner Freundin andere Bilder anzeigt? Auf jeden Fall mit anderen Uhrzeit-Angaben. z.B. Das Bild das du abgebildet hast mit 08:50 hat sie gar nicht auf ihrer Realtime Seite. Ich schon. Die Angaben der Zeit haben bei uns einen Unterschied von 7 Minuten. Wie sehr sich die Bilder unterscheiden, kann ich jetzt nicht sagen, denn das lässt sich am Telefon schwer beschreiben und vergleichen. Auch fehlt mit ein Bild von 09:01, das ich vor ca. 1 Stunde noch angeschaut habe. Das ist weg. Verstehe das gerade nicht. Wir gehen aber auf die gleiche Internetseite.

    Über eine Antwort wäre ich sehr froh.
    Danke, Eva

    • Liebe Eva,
      das sind alles Simulationsbilder, welche auf Grund von Meßstationen dann so dargestellt werden. Es kann sein, dass diese Weißfärbung des magnetischen Schutzschildes im Weltraum von einer der Sonnensonden so gesehen werden kann, doch ob man es dann als Seitenansicht sehen wird, das bezweifel ich.

      Warum man unterschiedliche Bilder reinbekommt, hängt immer mit der Schnellikkeit des Internets zu sammen und wie lange der Bildaufbau braucht. Denn die Bilder werden alle 1 bis 2 Minuten neu eingestellt, und dann kann das nächste Bild dann schon wieder ganz anders aussehen, wie ich selber schon erlebt habe.

      Außerdem ist die Farbeinstellung vom Computer zu Laptop bei mir selbst schon unterschiedlich, sprich ich nehme bei meinen beiden eigenen Geräten einen unterschiedlichen Grünton meines Blogs wahr, nur für Dich zur Info. Daher gibt es viele Gründe, warum man das gleiche Bild unterschiedlich wahrnimmt und dann gibt es noch die unterschiedliche Wahrnehmung der Menschen selbst, wie sie es von ihrem eigenen System her innerlich gezeigt bekommen, bzw.
      darstellen, und da ist auch jeder anders. Ich hoffe, es hilft Dir weiter. In Liebe von Charlotte

  7. Petra schreibt:

    Hallo Charlotte und alle anderen :-)))

    Ich merk die hohen Energien daran daß ich nicht mehr alles vertrage an Nahrung. Vieles schmeckt auch nicht mehr. Das äußert sich teilweise in Kopfschmerzen, merkwürdig. Auch die Kopfschmerzen sind anders, es ist kein Kopfdruck mehr, sondern sie sind eher wie Wellen oder Zwicken.
    Und ein Erkältungsgefühl konnt ich nach ner Zeit umgehen, Nase trocken usw… Gefühlt als wenn ich krank werd aber es kam nicht zum Ausbruch. Ein Glück.
    Müdigkeit und Kreuzweh, naja, hab ich auch ab und zu.
    Ich bin auch ein wenig in mich gegangen, manches interessierte mich auch nicht. Die Zeiten ändern sich.

    Ich wünsche allen eine schöne Zeit. 🙂

    lieben Gruß, Petra 🙂

    • Petra schreibt:

      Nachtrag

      Und mich stören hohe Töne. Schon immer. Aber nun nehm ich sie wohl noch mehr wahr und das tut dann in den Ohren weh. Ohrgeräusche hab ich eh schon lange.

      🙂

  8. Ludwig schreibt:

    Vielen lieben Dank für das Update. Habe mich heute um 2 Uhr nachts schlafen gelegt, erwachte um 4 Uhr schweißgebadet; zog mich um und schlief bis ca. 9 Uhr VM. Viele Träüme- bunt und hell.
    @futjah heute 11:45 :
    Wenn Du GIMP hast, versuch doch mal ein .gif zu erstellen.

  9. sabine schreibt:

    ich habe da eine vermutung:
    eure schmerzen werden sich recht schnell in null und nix auflösen, wenn ihr bewegung in euer system bringt.
    ein vollblutpferd das von energie strotzt und immerzu nur in seiner box steht und nicht auch mal kraftvoll und ausgelassen rumrennen und rumbocken darf, wird in einen großen energiestau kommen. seine muskeln werden verspannt und steif werden. und in steifen und verspannten muskeln kann keine energie fließen. da wo keine energie fließt, entstehen blockaden und schmerzen und später krankheit.
    lässt man das pferd jetzt (wegen der schmerzen) weiterhin in der box stehen, wird sich sein zustand nicht bessern.
    je später man es „frei“ lässt, desto ungelenker werden seine bewegungen vorerst sein, aber es wird sich regenerieren.
    aber nicht durch beten und meditieren und noch mehr ruhe.
    eher durch freiheit, (mut zur) bewegung, aktivität.

    • Petra schreibt:

      Liebe Sabine,

      ich finde es toll, daß du deine Energie kanalisieren tust.
      Aber hast du auch mal an die Menschen gedacht die eben nicht so leben können wie du, sondern die vieles aufgegegeben haben oder die die noch in der Mühle mitmalen müssen weil sie eben noch nicht alles aufgegeben haben 😉
      Nicht jeder Druck rührt vom Nixtun, sondern es geht um Veränderungen die die einen leben KÖNNEN und andere nicht. Und um Veränderungen die manchmal nicht immer beeinflußbar sind und auch nicht immer verstanden und angenommen werden können.
      Jeder ist auf seinem Weg. 😉
      Ja, genieße es.

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag 🙂

      lieben Gruß, Petra 🙂

      • sabine schreibt:

        liebe petra,
        ich habe großes verständnis für menschen, die aus irgendwelchen gründen, nichts tun können.
        glaub mir bitte.
        ziemlich viel verständnis für die, die es könnten und nicht tun, denn diese werden noch.
        aber keines für die, die andere vom handeln abhalten und zum reinen träumen aufrufen.
        ich glaube ich drücke mich oft blöd aus.
        liebe grüsse, sabine

  10. ulla schreibt:

    liebe sabine
    ich musste nun herzhaft lachen.du bist sowas von herzerfrischend,ich danke dir.
    also meiner meinung nach verursachen die sonnenstürme schon eine gewisse müdigkeit und zipperlein.aber die grossen oft gelesenen schmerzen sind immer selbstgemacht,hinweise darauf,so wie du schreibst,das noch etwas zu tun ist,im inneren.wir müssen nichts,garnichts für andere erlösen,wenn wir selber an uns noch nicht fertig sind.aber uns aufraffen,kein fleisch mehr kaufen/essen,keine impfung mehr,kein arzt mehr,keine medizin mehr,…….das alles können wir jetzt schon tun.und wenn wir das schaffen und vorleben,ist es eine grosse hilfe für andere,und sie werden es nachleben.
    liebe grüsse ulla

  11. sabine schreibt:

    liebe ulla,
    yes.
    ich spüre die sonnenenergien auch! ich bin auch nicht schmerzfrei! aber im vergleich zu früher, als ich in der „starre“ gelebt habe, und „handlungsfrei“ und „entschlussfrei“ war, (in der box) ist es jetzt hervorragend.
    sonst hätte ich das da oben nicht geschrieben.
    ich mach nach wie vor ne menge falsch. ne menge!!!! aber perfektion wird wohl auch nicht erwartet.
    aber das gefühl nach einer „guten tat“ ist einfach genial und befreiend.
    besser als das gefühl, nach einem schönen gedanken, nach einer schönen vision, nach einem lieben gebet.
    cool ulla, lachen befreit auch 🙂
    vor allem das lachen über die eigenen fehler 🙂
    liebe grüsse, sabine

    • Liebe Sabine,
      es gibt nur Erfahrungen, (das Wort Fehler ist eine Verurteilung für Dich selbst), dass ist das Denken von 3 D, was wir uns so bald als möglich abgewöhnen dürfen, denn wer denkt, er macht Fehler, der fühlt sich gleich schlechter und das bekommt uns garnicht. Erfahrungen und aus den Ergebnissen können wir für uns dann durch unser Denken festlegen, wie wir darüber denken wollen und das bestimmt dann unsere Gefühlslage, und da ist es am besten sich immer nur auf die guten Seiten zu fokussieren, bis man so in seiner Mitte ruht, dass man auch sich alle anderen Aspekte in Ruhe ansehen kann. Ich hoffe es hilft Dir weiter. In Liebe von Charlotte

      • sabine schreibt:

        liebe charlotte,
        ach … ich lach doch über meine „fehler“ und meine „bösen“ worte.
        und die „fehler“ „korrigiere“ ich jeden tag abissla mehr. (langsam aber kontinuierlich).
        beides bringt mich mehr und mehr in meine mitte, von da aus (von der kraft der mitte) ich dann mehr und mehr loslege.
        sorg dich bitte nicht um mich.
        liebe grüsse, sabine 🙂

  12. sabine schreibt:

    mein EGO schämt sich heute sehr für mich, für meine „bösen“ worte.
    mein EGO weiß, dass ich mir heute „feinde“ schaffe.
    meinem inneren ist das ziemlich wurscht, im gegenteil, es freut sich.

    • Angeliki schreibt:

      Liebe Sabine,

      ich finde nicht, dass du dir „Feinde“ machst. Das, was du sagst, ist wahr! 🙂
      Bewegung ist wichtig, um auch mit diesen Energien „klar“ zu kommen!
      Es ist leider nicht immer möglich und bei jedem unterschiedlich; die letzten 3-4 Tage z.B. habe ich auch eine Müdigkeit erlebt, wie sehr lange nicht mehr!! Mir war sogar abends richtig schlecht, als ob ich eine Woche nicht geschlafen hätte… 😦 ..und als ob mein Körper/Sein auseinander fallen wollte… hatte ich in dieser Form noch nie erlebt! Ich konnte nicht viel machen… Heute bin ich gegen 6 h wach geworden und wusste, irgendwas ist anders… Ich merke die hohen Sonnenstürme immer sehr extrem, vor allem diese Reibung/Plasmabildung. Da werde ich wach und habe eine Energie, ich könnte Bäume reisen… 😉 Ich habe zwar wieder von 10 – 12:30 h geschlafen, und jetzt tanze ich und mache paar Sachen im Haushalt! 🙂

      Die Bewegungen gehen mit so einer Energie viel anders, ich bin viel wacher…
      einfach nur Wahnsinn!!

      Danke für diesen Hinweis/Erinnerung; Wiederholungen sind immer sehr wichtig um nicht zu vergessen… wir sind ja noch auf 3D!

      Schön euch ALLE wieder hier zu lesen!! 🙂
      In Liebe und Dankbarkeit
      Angeliki

      • sabine schreibt:

        liebe angeliki,
        danke für deinen zuspruch 🙂
        seit letzter woche IST es wieder extremer … die träume, die wahrnehmungen … einfach alles.
        da schubst und schmeist und drückt und schiebt uns der zeitgeist ganz schön in seine richtung, in richtung heilung. cool !!! ich mag das! widerstand ist zwecklos 🙂
        in liebe, sabine

    • Angeliki schreibt:

      :-):-):-) das ist gut.. WIDERSTAND ZWECKLOS!!!!

  13. Arash schreibt:

    WAHNSINN, welche Energien uns derzeit geschenkt werden, das größte Geschenk überhaupt!
    Denn ohne diese wäre der Wandel unmöglich!

    • Petra schreibt:

      Ja, lieber Arash, ich find sie auch beeindruckend. Hab vorhin mal durchgelüftet und nebenbei mal Hausarbeit gemacht (beim Durchlüften), ging viel leichter mit der Energie. Es spürt sich wieder wie Frühling an, war letztens schon einmal.

      🙂

    • Lieber Arash,
      schau mal rechts auf meine Sonneneruptionen rechts über den angezeigten Kommentaren, was da dauernd von den letzten 4 Tagen gezeigt wird, was alles in den nächsten Tagen dann hier ankommt, da brauchen wir uns über nichts mehr wundern!

      • Petra schreibt:

        Liebe Charlotte,

        die Bilder sind wirklich stark beeindruckend.
        Danke fürs Auflisten und für deine Arbeit. :-)))
        Cool, da tut sich einiges. *freu*

        lieben Gruß, Petra 🙂

  14. Petra schreibt:

    Liebe Sabine,

    ich weiß nicht, ob manche eher zum träumen aufrufen anstatt zum Handeln.
    Wir sind doch alle groß und ich les nicht nur hier und schreib auch nicht nur hier, und so wird es auch anderen gehen. Jeder wie will 🙂

    Ich weiß von vielen die sich wie in zwei Welten fühlen und da ist es nicht immer einfach seine Energien zu kanalisieren. Viele haben auch Familien und Verantwortung und können nicht mal eben *hopp* machen. 😉 Und Schmerzen können da auch Unverständnis hervorrufen und noch mehr Druck. Manche haben auch keinen Wald in der Nähe um sich auszutoben oder haben Rückenprobleme und können mal eben nich aufs Rad oder sie ruhen sich halt am Sonntag aus.

    Es wird aus der höheren Welt ja gesagt, daß Schmerzen ein Hinweis sind auf etwas. Und dem kann man ja nachgehen. 😉

    Ich find aber dein Bild auch sehr erfrischend, daß mit dem Vollblut und der Box. 🙂 Motivation fängt im Innern an und dein Bild motiviert. Danke :-)))

    lieben Gruß, Petra 🙂

  15. sabine schreibt:

    liebe petra, das hast du wunderschön beschrieben „das gefühl in zwei welten zu leben“.
    ich steh auch mit einem bein hier und dem anderen dort, mache diesen spagat, und das ist SEHR anstrengend. aber die welten nähern sich an 🙂 d.h. es wird leichter.
    ich drück dich, sabine

  16. Teresa schreibt:

    Lieber APIS, das was du hier von dir gibst, ist mittelalterliche Marktschreierei und nicht gerade vom Feinsten. Laß diese Machtspiele.
    Lg Teresa

  17. Furfaro Michele schreibt:

    ich kenne viele leute die in letzter zeit diese symtomen habem. Ich ebenfalls!!!

Schreibe eine Antwort zu Arash Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s