Galaktische Föderation – Aufruf an die Menschen zur Angstlosigkeit

Mitteilung von der Galaktischen Föderation

2. Februar 2012  

Die Art, wie die Menschheit in den kommenden Tagen ihre Zeit handhabt, wird sich auf ihre Erfahrung zwischen jetzt und dem Aufstieg auswirken. Da es viele Varianten gibt, ist die Menschheit in der Position, ihre Erfahrung auf vielfältige Art und Weise abzuändern. Die verschiedenen Wege, die ihr in den kommenden Tagen erfahren könnt, beinhalten nicht nur, wann gewisse Ereignisse geschehen werden, sondern auch, wie sich diese Ereignisse entfalten.

Falls die Mehrheit der Menschheit mit Angst auf unsere Anwesenheit und die Änderungen, die für euch geplant sind, reagiert, wird das natürlich die Bemühungen von uns und unseren Erdenverbündeten erschweren.

Mit Angst kommt Argwohn, und sollten die Menschen eurer Welt keinen Weg finden, uns mit der Assistenz der vielen Fortschrittsmöglichkeiten zu vertrauen, werden Änderungen beträchtlich verlangsamt. Wir gehen nicht so weit, zu sagen, dass die Änderungen zum Besseren völlig angehalten werden, denn diese Änderungen sind von grosser Bedeutung für eure Erhebung und in manchen Fällen sind sie nötig für euer Überleben. 

Nehmt zum Beispiel eure Regierungen und die dunklen Mächte, die sie fast vollständig kontrollieren. Ohne diese Mächte von ihren Machtpositionen zu entfernen, würde die Menschheit bestimmten bedeutenden Einschränkungen ihrer Freiheit gegenüberstehen.

Die Kabale hat sehr böse Pläne für euch alle und es genügt, zu sagen, dass ohne Intervention euer Planet bald in ein grosses von ein paar Anführern und ihren Lakaien betriebenes Gefängnis verwandelt würde.

Ein anderer Bereich, der direkte Aufmerksamkeit benötigt, ist eure leidende Umwelt, denn eure Ökosysteme balancieren unsicher zwischen Überleben und totaler Zerstörung. Dies ist nicht nur aufgrund der Vernachlässigung von so vielen Regierungen und ihren Industriemaschinen so, sondern auch wegen den absichtlichen Bemühungen von denselben herrschenden Mitgliedern der dunklen Kabale, die Umwelt zu sabotieren, die es wünschen, euch noch mehr zu kontrollieren, indem sie euch für euer blosses Überleben von ihnen abhängig machen wollen.

Wir, die Galaktische Föderation des Lichtes, sind bereit, auf eurem Erdboden zu landen, und sofort diese dringend benötigten Änderungen durchzuführen.

All unsere Erdverbündeten sind in Startposition und erwarten das Signal, dass alle bereit dazu sind, zur nächsten Phase des Gesamtplanes voranzuschreiten.

Seid ihr bereit?

Es ist für diese Operation unerlässlich, dass eine Überzahl der Menschheit bereit ist, uns zu akzeptieren und psychologisch imstande ist, mit den radikalen Änderungen ihrer Welt umzugehen, die sie vor ihren Augen entfalten sehen werden.

Wenn ein Wesen vor seinen Augen alles, was es als einzig wahre Realität verstanden hat, auf allen Ebenen verändern sieht, kann das ziemlich aufwühlend sein. Viele auf eurer Erde haben nicht nur durch dieses Leben geschlafen, sondern viele mehr, die zu diesem plötzlichen „aus-dem-Bett-schütteln“ geführt haben.

Wir wünschen, dass diese Änderungen glatt laufen und wir wünschen für euch alle, dass ihr einfach akzeptiert und euch sogar darüber freut, all diese Krankheiten eurer Welt geheilt zu sehen, zum Nutzen aller Wesen eures Planeten.

Wir verstehen völlig, dass dies wahrscheinlich nicht der Fall sein wird, denn unsere Beaufsichtigungsdienste sehen viele eurer Menschen in totaler Angst und Panik auf die Eröffnungen unserer Existenz in eurer Welt reagieren.

Dies ist eine Tatsache, die wir akzeptieren müssen, während wir mit der lange erwarteten Phase unserer Operation der Enthüllung weiterfahren. Was wir hoffen können, ist, zu sehen, dass all unsere vielen Lichtarbeiter, die genau aus diesem Grund inkarniert haben, um jetzt zu handeln und die Ängste eurer Mitbrüder und Mitschwestern zu beruhigen.

Hier an diesem Punkt liegt unsere Hoffnung. Dies ist die größte Variable in unserem Gesamtplan.

Die meisten anderen Teile des Gesamtplanes werden wie perfekt aufgestellte Dominos fallen,

aber einer unserer einzigen wirklichen Bedenken ist, ob genug unserer Bodenpersonalmitglieder zu dieser Zeit den Dienst-Ruf hören.

Dieser Ruf geht jetzt hinaus, und unsere Augen ruhen auf euch allen. Eure Dienste sind die entscheidenden Teile dieses Puzzles, und ihr seid es, die jetzt das Podium betreten. Ihr werdet gebraucht, um für eure Brüder und eure Schwestern in ihren Zeiten der Not da zu sein. Ihr seid schon oft unterrichtet worden und ihr alle solltet inzwischen wissen, was zu tun ist. Viele von euch haben sich die Zeit genommen, euch darüber zu informieren, was um euch herum zu dieser Zeit passiert, und ihr werdet euer angeeignetes Wissen nützen, um euren Brüdern zu helfen, Wissen zu erlangen, denn Wissen ist Macht.

Sobald genug von euch Menschen die Geschehnisse genauer verstehen, die um sie herum passieren, wird eine plötzliche Ruhe über euren Planeten spülen, wird die Angst weg gewaschen und nur friedliche Gemütsruhe auf unsere neue Umwelt zurücklassen, wo wir einfacher an all den notwendigen, für eure Welt geplanten Änderungen zusammenarbeiten können.

Wir auf unserer Seite sind bereit, zur nächsten Phase der Operation fortzuschreiten. Wir warten darauf, dass ihr „euren Tisch deckt“, wie man so sagt, und genug andere auf unsere Ankunft vorbereitet.

Unsere Beaufsichtigungsdienste zeichnen regelmäßige Lesungen eures Kollektivbewusstseins auf, und wir sind glücklich, euch mitteilen zu können, dass eure standhaften Bemühungen täglich riesigen Fortschritt macht. Fahrt mit euren Bemühungen fort, denn die Belohnungen für eure Leute und euren Planeten sind großartig und es sind viele. Ihr seid kurz davor, ein neues Zeitalter von bedeutenden Verbesserungen in eurer kollektiven Erfahrung zu betreten. Viele von euch werden über die Wunder staunen, die für euch bereit stehen, und wir sind genauso aufgeregt wie viele von euch, diese Änderungen in Gang zu bringen.

Wir halten ein wachsames Auge auf die Kabale und ihre immer noch vielen Lakaien, und wir freuen uns auch darüber, zu berichten, dass sie keine Bedrohung mehr für euch darstellen. Wir haben systematisch ganze Geschwader ihrer Streitkräfte demontiert und wir haben auch viele ihrer Waffen zerstört, entweder Boden- oder Weltraumwaffen.

Diese Dunklen werden keine Hürde sein auf unserem Weg, die vielen Änderungen zu ermöglichen, und sie werden kein Hindernis für euren Aufstieg in die höheren Bereiche sein. Das war unser Hauptgrund, zu dieser Zeit hier zu sein, und wir möchten, dass ihr wisst, dass diese Phase unserer Mission mit ansehnlichem Erfolg abgeschlossen wurde.

Wir freuen uns auf viele weitere Erfolge mit unserem gemeinsamen Bestreben und wir sind begierig darauf, viele davon in Gang zu bringen. Wir schauen nun zu euch für grünes Licht. Ihr wartet nicht auf uns. Räumt jetzt den Weg für unsere Wiedervereinigung. Ihr habt für diese Aufgabe trainiert und jetzt werdet ihr zur Pflicht gerufen. Unsere Augen ruhen auf euch während ihr die letzte Viertelmeile des Weges räumt. Es ist Zeit, mit allem, was ihr habt, voran zu preschen und die letzte Absperrung, die eurem neuen Leben im Wege steht, zu durchbrechen.

Wir wünschen uns zu dieser Zeit nichts mehr, als euch auf der anderen Seite der Wand erscheinen zu sehen, die euch so viele lange Jahre von uns getrennt hat. Ihr seid fast da.

Es ist jetzt Zeit, die Anfangsphase eurer Aufgabe abzuschließen. Wir wissen, dass ihr das könnt. Darum seid ihr hier. Ihr wurdet sorgfältig aus vielen ausgelesen, um zu dieser Zeit hier zu sein, und wir haben genauso viel Vertrauen in euch, wie wir es während des Auswahlprozesses hatten. Wir wissen, dass ihr erfolgreich sein werdet, denn viele von euch haben das schon so oft zuvor getan. Wir werden euch bald sehen.

Wir sind die Galaktische Föderation des Lichtes.

Gechannelt durch Greg Giles, Übersetzung: Mirjam EichenbergerEine Fortführung und frühere Texte gibt es auf: http://beyondmainstream.de.tl/Galktische-F.oe.deration.htm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Angst überwinden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Galaktische Föderation – Aufruf an die Menschen zur Angstlosigkeit

  1. Therian-Xeneron schreibt:

    Der Zeitpunkt zum Wandel ist da! Jeder Tag, der n der Gewalt der Kabalen und der Untätigkeit ist, ist ein verlorener Tag! Lasst uns zusammen stehen und unsere erforderlichen Kräfte mobilisieren. Ich bin bereit! Ihr auch?

  2. arianna schreibt:

    Da ist ein lichtvolle Info

    http://www.alajefromthepleiades.com

    von Herzen

  3. Biggi Berchtold schreibt:

    Guten Morgen alle zusammen,
    lustigerweise hab ich mir am Samstag erstmalig (!!) ein Telefon mit Anrufbeantworter gekauft. Na ja, bei so Unwichtigkeiten bin ich schon mal Lichtjahre hinterher. Gestern hab ich ihn dann besprochen, und zwar mit einem Text, der sehr in Resonanz mit dem Text hier von Charlotte geht. Wenn jemand Lust hat, kann er gerne bei der Galaktischen Föderation Bodenstation München anrufen: 089/54075470… Ihr könnt ja wieder auflegen, wenn ihr nix sagen wollt 🙂
    Herzensgruß aus Süd-Sibirien
    Biggi

  4. Barbara schreibt:

    Ich bin bereit mein ganzes Sein dem Licht zur Seite zu stehen..friedvolle grüsse Barbara Laris

  5. Mirjam schreibt:

    Hallo zusammen,

    ich kann Eure Freude über diesen Text nicht teilen, ganz im Gegenteil:
    Auf mich wirkt das ein bischen wie eine unterschwellige Bedrohung, nach dem Motto wenn Ihr uns nicht vertraut werdet ihr schon sehen was passiert:
    „Mit Angst kommt Argwohn, und sollten die Menschen eurer Welt keinen Weg finden, uns mit der Assistenz der vielen Fortschrittsmöglichkeiten zu vertrauen, werden Änderungen beträchtlich verlangsamt. “
    Und hier lann man interpretieren, daß sie uns sedieren (friedliche Gemütsruhe) und dann den Planeten übernohmen wollen, warum sprechen sie von unserer Umwelt und nicht Eurer Umwelt, wenn sie nur da sind um uns uneigennützig zu unterstützen:
    „Sobald genug von euch Menschen die Geschehnisse genauer verstehen, die um sie herum passieren, wird eine plötzliche Ruhe über euren Planeten spülen, wird die Angst weg gewaschen und nur friedliche Gemütsruhe auf unsere neue Umwelt zurücklassen, wo wir einfacher an all den notwendigen, für eure Welt geplanten Änderungen zusammenarbeiten können.“
    Mir kann auch keiner erklären, warum lichte Wesen „Beaufsichtigungsdienste“ benötigen, klingt ja fast nach FEMA.
    Diese galaktische Konföderation ist meiner Meinung nach eine Mogelpackung, da stecken nicht die Lichtwesen dahinter.
    Die finden sogar Obama klasse.
    Was dieser Text aber für mich bedeutet ist, daß sie langsam nervös werden, da der Zeitplan nicht so funktioniert und jetzt evtl. tatsächlich uns eine rettende extraterrestrische Kraft vorstellen wollen, um uns endgültig zu versklaven. Nachdem die Politiker und Mächtigen als Vorbilder und Leitfiguren von der Mehrheit immer weniger akzeptiert werden, wird jetzt versucht ein strahlendes Vorbild zu schaffen, dem wir hinterherlaufen sollen. Die wissen ja alles so viel besser, können unsere Probleme heilen. Na da sollten wir doch dann den Verstand und am besten das Gefühl ausschalten und es diesen Lichtwesen überlassen, die ja alles so viel besser können. Jipii und ab in die neue Sklaverei. Echte Lichwesen würden nie so mit der Tür ins Haus fallen und ihre Hilfe quasi aufdrängen.

    LG Mirjam

    • die Surferin schreibt:

      Liebe Mirjam,
      ich verstehe Deine Argwohn.
      Ich möchte Dir hier meine Gedanken hierzu mitteilen, allerdings bin ich hier wohl die „Unerleuchteste“ unter allen, aber egal…
      Wenn „die“ von unserer Umwelt sprechen, ist das für mich ok, denn wir haben ja die Umwelt tatsächlich „kreiert“ und haben damit auch die Verantwortung.
      Angenommen, sie möchten uns wirklich friedlich begegnen und womöglich helfen, kommt es doch wirklich darauf an, wie wir darauf reagieren. Sie werden ja wohl nicht als Kamikaze-Flieger hier ankommen wollen…
      Angenommen, sie möchten uns nicht friedlich begegnen, gibt es nichts zu kommentieren, denn ich denke, dass das für sie kein Problem darstellen würde.
      Jetzt habe ich einen, den letzten, Satz wieder gelöscht, denn ich würde gerne von Dir wissen, wie „echte Lichtwesen“ Deiner Meinung nach vorgehen würden…
      Ich bin nicht blöd, auch ich sehe Gefahren, über einen Austausch würde ich mich daher freuen…

      • Mirjam schreibt:

        Hallo Surferin,

        echte Lichtwesen kommen nicht über Channels und sagen hey Ihr müßt unds nur willkommen heißen, dann werden wir Euch helfen alles wieder ins Lot zu biegen. Ja die Welt ist schon so weit am Abgrund, da braucht Ihr uns jetzt.
        Das ist so verlockend die Verantwortung abzugeben und an wundervolle Wesen zu glauben, die mit Ihrer fortgeschrittenen Technik unsere „Schei…“ regeln.
        War lange Zeit auch verlockend für mich, aber in den Texten sind so viele Äußerungen, die mein Alarmsystem läuten lassen, daß ich es irgendwann nicht mehr überhören konnte.
        Echte Lichtwesen versuchen unsere Fähigkeiten zu stärken. Sie kommen nur auf Einladung und dann auch nur ganz leise als Ahnungen, Wissen, Eingebungen etc. und landen nie als erste auf diesem Planeten mit Pauken und Trompeten. Hier gilt die Nichteinmischung. Auf dieser Welt leben noch so viele negative Kräfte, daß nie eine Mehrheit einer positiven extraterrestrischen Einmischung zugestimmt hätte, noch nicht, das dauert noch. Und auch dann würden diese Wesen sich nie so in den Vordergrund spielen.
        Das ist Desinfo vom feinsten, wir sollen die manipulativen Kräfte aus freiem Willen einladen, da sie nach kosmischen Gesetzten sich nicht so einfach einmischen können.

        LG Mirjam

  6. Aeon schreibt:

    Ich hoffe und wünsche mir so sehr, das es bald los geht und ich bin bereit.

  7. Biggi Berchtold schreibt:

    @Angeliki
    ehrlichgesagt muss ich selbst drüber lachen, wenn ich die Ansage jedesmal höre 🙂
    Blöd ist nur, dass ich heute deswegen gar nicht ans Telefon gehen kann, weil der Anrufer ja nur die Ansage hören will…das nenn ich Schwingungserhöhung, sich über sich selbst kaputtlachen,
    welch geistreiche Ideen da hervorgebracht werden
    dicke Umärmelung Biggi

  8. Nadia schreibt:

    Ihr habt recht…..
    Vor ein paar Jahre hab ich auch aufgehört Grimms Märchen zu lesen.
    Jetzt lese ich nur noch exklusiv Salusa und Galaktische Föderation Märchen.
    Ist moderner und spannender.

  9. Ine schreibt:

    Ich stimme Mirjam zu. Engel und Lichtwesen helfen, sind da, fordern nicht, sind nur für unser Bestes. Ich fühl und weiß es werden nie niemals Lichtwesen uns dirigieren, sondern uns helfen, bgleiten und mit uns sein.
    Danke Mirjam

  10. Joey schreibt:

    Hallo,
    ich bin total verwirrt 😦
    Was ist die Galaktische Föderation?
    Was ist ein Kabale?
    Noch vor einigen Wochen hieß es doch das kaum einer aufgewacht ist und jetzt machen plötzlich alle sichtliche Fortschritte in richtung Aufstieg?
    Woran merke ich das ich kurz vor dem Aufstieg bin?
    Was kann ich für den Aufstieg machen?
    Ich hoffe jemand versucht meine Verwirrtheit durch die beantwortung dieser Fragen zu löschen. Ich will in den Aufstieg und in die 5D aber bisher merke ich nur das es unheimlich kalt ist.

    LG
    Joey

    • Lieber Joe,
      die Galaktische Föderation des Lichts, steht für die Zusammenfassung von kosmischen Völkern, welche dem Licht dienen und die, die Ordnung im Weltall aufrecht erhalten. Sie
      haben immer hier mit ihren Lichtschiffen um die Erde herum sich aufgehalten, aber wir haben sie nicht wahrgenommen, weil deren Schwingung so hoch ist.

      Unter “ Kabale“ versteht man hier die Dunkelkräfte, die alles dafür getan haben, dass der Aufstieg verhindert wird, sie haben viele Mitläufer, die nichts vom Aufstieg wissen, und ihnen gedient haben.

      Es ist schon ein riesiger Fortschritt, dass Du hier liest und auch schreibst, denn das zeigt doch auf, dass Du auf einen guten Weg bist. Am besten bittest Du immer wieder, dass sie Dir den Weg zeigen, und wenn Du die Hinweise nicht erkennst, dass sie Dich noch einmal draufschubsen, bist Du es begreifst. Der Aufstieg findet in den Menschen selbst statt, nämlich, dass sie immer mehr die Energie spüren, die fließen und dass man immer mehr alles loslassen kann und alles lieben kann ohne Bedingungen. Es ist ein Prozeß, der dauert, je nachdem wie man seine Lektionen begreift.
      Es hat nichts mit der Außentemperatur zu tun, sondern mit unserem Denken und Fühlen in uns. Ich hoffe, ich habe es so beantwortet, dass ihr es versteht, wenn noch Fragen sind, bitte nochmals schreiben. Alles Liebe von Charlotte

      • Joey schreibt:

        Hallo,
        danke für deine Antwort.
        Ich werde weiterhin mit den Engeln reden, danke!
        Du sagtest Kosmische Völker mit Lichtschiffen die die Ordnung im Weltraum aufrecht erhalten. Also kurz gesagt die Kosmischen Völker sind die die man heutzutage als Außerirdische bezeichnet. Hast du das so gemeint?

        LG
        Joey

  11. Francular schreibt:

    Hallo, ihr Lieben!

    Nicht das ich der große Experte bin was das Channeln angeht. Aber das eine oder andere Channeling habe ich dann doch auch gelesen. :o)

    Aufgefallen ist mir dabei doch das eine oder andere. Wenn man mal nicht auf das achtet, WAS gesagt wird – sondern WIE(!), dann merkt man schnell, das es da zwei sehr gegensätzliche Strömungen gibt. Die einen versuchen zu helfen, indem sie beraten und anleiten. Man könnte sagen, aus ihren Worten spricht ein liebevoller Geist. Nennen wir sie die „Guten“, die lichtvollen Wesen.

    Dann aber gibt es jene, die gerne mit großartigen Versprechungen locken. Die Termine und Fristen verkünden. Zuckerbrot auf der einen Seite – bis jene Menschen, welche sich unbedarft ins „Geisterreich“ vor wagen, gefangen sind bzw. sich abhängig gemacht haben. Dann kommt die Peitsche. Es wird „gedroht“, es wird zurechtgewiesen, die Schuld an geplatzten Terminen wird weit von sich gewiesen – natürlich ist das arme Opfer selbst schuld an seiner Misere. Insgesamt spricht aus deren Worten ein höhnischer und arroganter, luziferischer Geist.
    Damit verraten sie sich eigentlich selbst. Man braucht nur den Geist der verkündeten Worte im Herzen prüfen! Spricht da die Liebe – oder eher doch ein eher lichtscheues Wesen?

    Wie sagte Jesus sinngemäß? „Viele werden kommen und verkünden: ‚Ich bin es! Ich bin der Retter, der Messias! Glaubt ihnen nicht! An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.‘ Taten aber werdet ihr von der dunklen Seite nicht zu sehen bekommen. Wie auch? Die dunkle Seite verabscheut es, tätig zu werden – tätig ist nur der lebendige, in Liebe tätige Geist. Die einzige Macht der dunklen Seite ist die der Verführung, schrill und bunt und allzu leicht gemacht sind ihre Versprechungen, schrill und misstönend Ihr Gezeter, so es nicht nach ihrem Willen geht. (Siehe Saruman in ‚Der Herr der Ringe‘ – er hatte am Ende keine Macht mehr als die seiner Stimme – und damit hat er noch viel Schaden angerichtet, grausam, niedrig und gemein, voller Falschheit und dem hochmütigen Willen zu herrschen.) Ihr einziges Streben ist es, von der Kraft anderer zu zerren bis auch diese verbraucht und ins Dunkel gefallen sind.

    Prüfet mit Herz UND Verstand! So werdet Ihr die Falschheit leicht erkennen.

    Namaste, der Francular

    • Ine schreibt:

      Die Wahrheit, Deine für Dich stimmige Wahrheit, die trägst Du im Herzen. Lebe sie. So bist Du gebraucht und erschaffen worden. Damit DU Deine Wahrheit lebst.
      Ist so. Lg Ine

  12. lichtkr.s. schreibt:

    liebe lichtwesen,

    wieso glaubt ihr wir wären hier ALLEINE?wir sind nicht alleine,
    und schon mal gar nicht im ganzen universum.
    die menschen sind primitiv,das ist ein lernplanet, nicht falsch verstehen,aber das
    wissen der menschen kommt vielfach von der GFL.
    auch würde ich vorsichtig sein mit urteilen und verurteilen.

    es tut weh wenn man sieht und hört wie alles mit lustigmachen
    abgetan wird.viele spirituelle sind noch nicht aufgewacht,die gehen
    lieber in ein FEMALAGER als sich retten zu lassen.obama und alle andere
    politzertreter sind auch lichtwesen,sie gehen nur den faschen weg.

    jeder hat seinen freien willen.

    ich bin schon lange BEREIT,ich hoffe das es bald los geht.
    alles liebe,.
    sylvia

    • ARYAHRD schreibt:

      VERITAS!
      viele spirituelle sind noch nicht aufgewacht….und das ängstigt wirklich sehr sehr viele,
      weil sie wissen, dass die Legionen der Hexen am erwachen sind!
      es waren tausende, die damals auf dem boden des heiligen römischen reichs
      deutscher nation hingerichtet wurden und alle sind wieder hier!

      HerzLicht
      Arya<3

      • lichtkr.s. schreibt:

        an anascha aryahrd,

        umso mehr (müssen ) sollten WIR ihnen licht und liebe
        senden,damit sie ihre „ANGST“ verlieren.
        die kabalen wissen über alles bescheid.

        alles liebe,
        sylvia

  13. Dagmar schreibt:

    Ihr Lieben,

    ich empfinde es so, dass unser menschlicher Verstand eine sehr große Kraft hat. Er interpretiert und deutet diese „Durchgaben“, so dass sie oft nicht klar ankommen.
    Der nächste „Verstand“ rebelliert dann gegen die „Informationen“, die nicht in seine Struktur passen. Und woher kommen die Strukturen? Vieles wird manipuliert!
    Wenn diese gedanklichen Revolten dann in Angst münden, dann haben plötzlich viele Menschen damit zu tun, denn die Energie der Angst verbreitet sich sehr schnell. Das macht Massen manipulierbar. Und das ist dann der Garten, in dem der dunkel gekleidete Gärtner sähen kann.

    Aus meiner Erfahrung heraus ist es so wichtig, dass die Menschen nun mehr und mehr bei sich bleiben. So sollten wir immer wieder die Anbindung an unsere lichtvolle geistige Quelle vornehmen und eine schützende Lichtkugel aufbauen. Mögen lichtvolle Wesen uns zur Seite stehen. Wer darum bittet, dem wir gegeben. Es geschieht immer nach unserem freien Willen.
    Und wir haben Möglichkeiten, uns zu schützen. Wenn es darum geht, „Dunkles“ aufzuklären und sich zu schützen, – „Die neue Dimension I“ von MyEric. Gerade sensible Menschen berichten immer wieder von Erfolgen.
    Hier noch einmal „Die Reise zur geistigen Quelle“, die ich selbst täglich vornehme. In Dankbarkeit.
    http://info.cristallina.de/blog2%20-%20reise%20zur%20quelle.htm

    Licht und Liebe
    Dagmar

  14. Bilitis schreibt:

    Hallo, ihr Lieben …

    seit Wochen bin ich stille Leserin dieses Blogs. Es gibt sehr viele Einträge, die mich inspirieren, dafür bin ich sehr dankbar. Doch seit einiger Zeit beschleicht mich ein Gefühl der Sorge. Nicht meinetwegen – nein derer wegen, die hier ihren Kommentar schreiben. Kommentare sagen noch lange nichts über den Menschen dahinter aus. Doch fällt mir seit langer Zeit auf, daß hier meist immer die gleichen Menschen etwas schreiben … es immer wieder zu den anderen Kommentaren selbst ähnlich ist. Es scheint wie ein Zeitbarometer zu sein, auf welchem Skalenstrich man sich auf dem Weg in den Aufstieg momentan befindet.

    Wenn es euch gelingt, mal nur einen Schritt beiseite zu gehen und zu schauen, was ihr hier seht, könntet ihr vielleicht eine Ahnung davon bekommen, warum ich mir echt Sorgen um euch mache.
    Auf einen Punkt möchte ich euch ganz gezielt hin stoßen.

    Da schreibt ein/eine joey einen Kommentar, den ich heute Nacht um 2.00 Uhr gelesen habe. Laßt ihn mal auf euch wirken. Was spürt ihr dabei? Da ist Angst und Verzweiflung dahinter und ich bin mehr als traurig darüber, daß viele von euch, die hier täglich ihren Kommentar abgeben, nicht einer in der Lage ist, dieser Seele, die hier mit uns auf Mutter Erde lebt, mit seinen Worten, diese Angst mildern oder nehmen kann. Nicht einer von euch hat geantwortet und es sind fast 20 Stunden vergangen. Wo ist euer Licht und eure Liebe zu eurem nächsten, der hier auf der Erde lebt?
    Wo seid ihr tatsächlich mit euren Gedanken, Wahrnehmung und Aufmerksamkeit?

    Seid mir nicht böse, aber es hat den Anschein, daß ihr euch so sehr um eure eigene Rettung durch die GFdL kümmert und die Hilferufe anderer, denen ihr jeden Tag eure Liebe erklärt in einer Eises Kälte stehen laßt. Laßt mal den letzten Satz von ihm/ihr auf euch wirken.

    So möchte ich euch meine Herzensliebe zukommen lassen, wenn es auch Worte sind, die anders klingen mögen, als die selbst ähnlichen hier. Es ist mein Weckruf an EUCH!

    Herzensgrüße

    Bilitis

    • Liebe Bilitis,
      ich bin Dir dankbar, dass Du etwas geschrieben hast, was auch ich schon von anderen gehört habe. Doch nun wollte ich Dich bitten, jenen zu antworten, welche nicht klarkommen, denn ich selbst konnte dies in den letzten Tagen wegen meiner Erkältung nicht machen, bzw. weil ich auch noch arbeite, gerade heute bis 22.40. Daher meine Frage, warum hast Du Joe nicht geantwortet? In Liebe von Charlotte

      • Dagmar schreibt:

        Liebe Charlotte,

        ich möchte mich hier an dieser Stelle – und gerade hier – für deine unermüdliche Arbeit bedanken.

        Ich weiß wie umfangreich und zeitaufwendig es ist einen Blog zu führen. Und ich weiß auch, dass du keinen direkten geldlichen Ausgleich im Hier und Jetzt, z.B. ein Beratungshonorar, dafür erhältst, sondern auch noch Kosten für Webdesign und Unterhaltung hast. Und allen Bloglesern stellst du dein Zeit und dein geistiges Gut frei zur Verfügung!

        In tiefer Dankbarkeit liegt die Wertschätzung und Anerkennung dessen und desjenigen, der diese geistige Berufung und Aufgabe im Hier und Jetzt annimmt und erfüllt.

        Möge dies uns immer bewusst sein.

        Von Herzen Danke

        Dagmar

      • Bilitis schreibt:

        Liebe Charlotte …

        wie ich schon erwähnt habe, lasse ich mich durch deine Artikel in deinem Blog inspirieren. Auch schätze ich deine Arbeit, die so ein Betreiben eines Blogs angeht sehr.
        Warum ich Joey nicht geantwortet habe, lag unter anderem daran, daß ich nicht mit allem, was auf deinem Blog gepostet wird, konform gehe. Wie hätte ich ihm eine Antwort auf seine gezielten Fragen geben können, wenn ich die Linie nicht oder nur teilweise vertrete.

        Weißt du, liebe Charlotte … seit vielen Jahren schon beschäftige ich mit den Menschen. Ist bedingt dadurch, daß ich mit 25 Jahren ein 100% behindertes Kind (Downsyndrom) zur Welt brachte. Damals zerbrach meine Welt!!! Angefangen von meinen Eltern, über meinen Mann … sie wollten dieses Kind nicht haben. Ich entschied mich dennoch für mein Kind – und verlor alles andere!

        Von da an war ich jede Minute vom Leben her gezwungen, Entscheidungen zu treffen. Die größte Hürde, die ich nehmen mußte, was Jahre gedauert hat, war, dieses Kind zu lieben. Ihm in die Augen zu schauen und ein inneres Gefühl von Zerrissenheit zu spüren, manchmal sogar Hass, weil es meine Welt aus den Angeln geworfen hat. Ich weiß, wovon ich rede – mein Leben war geprägt von Ängsten, Angst, dieses Kind, welches ich nicht lieben konnte, eines Morgens tot im Bett vorfinden zu müssen. Die Ärzte gaben mir über Jahre gesehen keine Hoffnung auf eine mögliche Zukunft für dieses Kind.

        Fühle dich einmal nur einen Moment in diese Situation hinein, wenn du dich nicht traust zu schlafen … müde bist, noch ein 4 jähriges Kind hast, was auch noch versorgt werden muß, und dein Mann nichts anderes im Kopf hat, als eine Möglichkeit zu finden, dieses Kind zu erwürgen. Ich weiß, was es bedeutet, aufmerksam zu sein. Ich weiß, was es bedeutet, wenn du mit einem Kind in eine nonverbale Kommunikation treten mußt, weil du keine andere Wahl hast, weil es sich nicht ausdrücken kann. Über Wahrnehmung muß mir keiner mehr was erzählen. Alle meine Sinne sind durch das Leben mit diesem Kind so ausgeprägt, daß ich Dinge schon wahrnehme, bevor sie in Aktion treten.

        Um auf Joey zurück zu kommen … er bat um Antworten auf deinem Blog, Ausgelöst durch Lesen deiner verwendeten Worte, wie Kabale, Aufstieg etc. Ich habe kein Problem, ihm zu antworten, doch wäre meine Antwort sicher anders ausgefallen – denn liebe Charlotte … ich konnte es mir in meinem Leben nie leisten, meinen Verstand, meine Gefühle, meine Aufmerksamkeit und Wahrnehmung an der Garderobe abzugeben. Ich hatte immer die volle Verantwortung zu tragen, in allem was ich tat und das auch noch zum Wohle des Lebens eines anderen Menschen/Seele. Ich weiß, was Worte anrichten und bewirken können und ich kann jederzeit die Konsequenzen, die aus meinen Worten heraus resultieren können, tragen – und ich hoffe, du kannst das auch! Spiele niemals mit den Menschen und deren Gefühlen – es könnte sie das Leben kosten. (mein Motto) Damit will ich nicht sagen, daß du mit dem Leben von Menschen spielst – sei du dir nur deiner Verantwortung deiner Worte bewußt – auch Menschen wie Joey gegenüber. Ich spürte seine Ängste und seine Verzweiflung – die Antworten wollte er von dir … von euch, weil ihr dieses Thema Aufstieg und was alles drum herum geschieht transportiert. Mein Kommentar resultiert aus dem oben Beschriebenen heraus … vielleicht ergibt sich jetzt ein besseres Bild für dich … smile.

        Um Vieles mit anderen Worten zu sagen … es ist schön zu sehen und zu sagen, daß die Sonne jeden Tag im Osten auf – und im Westen untergeht … aber es ist auch gut zu wissen, daß sie niemals untergeht und immer scheint, wenn man sie aus dem All heraus betrachtet!

        Liebevolle Herzensgrüße

        Bilitis

      • Liebe Bilitis,
        ich weiß jetzt, was es für Dich bedeutet, etwas in Worte zu fassen und auszudrücken, wofür ich Dir sehr dankbar bin. Du hast eine sehr heftige Schulungszeit hinter Dir und so bist Du Dir dessen bewusst, was es heißt, nonverbal sich auszudrücken, etwas, wo wir alle uns mehr und mehr rein entwickeln werden.

        Natürlich findet der Aufstieg nur in uns selbst statt und wir verändern uns und dadurch verändert sich unser Umfeld. Aber wenn ich den Impuls erhalte einen Text zu veröffentlichen, bringe ich es und es hat immer einen tieferen Sinn, der darin besteht, dass wir uns unseren eigenen Ängsten stellen, dass wir darüber schreiben, umso damit umgehen zu lernen und es dadurch im Äußeren ändern.

        Und nur deshalb gibt es hier Texte, mit denen Du nicht konform gehst, die aber eine Art Schulung für alle hier sind, wo ich mich auch mit einschließe, sowie das mit meinem ganzen Blog ist. Vielen Dank für Deinen wundervollen Kommentar und ich bin erst heute wieder auf meinem Weg der Besserung, sodass ich auf alles antworten kann. In Liebe zu Dir von Charlotte

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Bilitis,

      auf deinen Beitrag möchte ich gerne mit Folgendem inspirieren:

      Wenn du Menschen wirklich unterstützen und aufrütteln möchtest … dann mache dir lieber keine Sorgen und sei auch nicht traurig!
      Erstens fühlt sich das in dir bestimmt nicht sehr prickelnd an und zweitens:

      mit Sorgen machen dienen wir inWirklichkeit keinem … im Gegenteil. Wir sind dann in der Gedankenenergie, dass etwas nicht oder etwas nicht mit ihnen stimmt!!!

      Wer diese Energie dann annimmt … ist eher nicht gestärkt sondern eher erst einmal geschwächt, da er selbst sich ebenfalls in Frage stellt. Und was das bewirkt, weiß gewiss jeder … aus eigener langjähriger Erfahrung.

      Manchmal ist es eben so, dass Antworten etwas auf sich warten lassen … warum auch immer … und dann hat auch dies für den Fragenden einen Sinn. Denn nichts geschieht einfach so zufällig.

      Wenn mir dies z.B. geschieht, so sage ich mir entweder, okay vielleicht möchte die Antwort in mir selbst gefunden werden oder … ah, vielleicht ist es jetzt nicht die Zeit für eine Antwort … sie wird gewiss kommen, vielleicht auch von einer Seite, woher ich sie überhaupt gar nicht erwartet habe. Das Leben liebt Überraschungen … doch es reagiert immer auch auf uns … so wie wir auch auf das Leben reagieren.

      Darauf können wir vertrauen!!!

      Wie gesagt, mit meinen Worten möchte ich lediglich einen Impuls setzen … mehr nicht.

      viele liebe Grüße

      Brigitte 🙂

      • Bilitis schreibt:

        Liebe Brigitte …

        danke für deine lieben Zeilen … smile.
        Vielleicht möchtest du dir meinen Kommentar zu Charlottes Zeilen lesen, dann bekommst du vielleicht einen Eindruck, warum ich bin, wie ich bin. Glaube mir, ich hatte viele Fragen und wollte Antworten. Sie zu suchen war mühselig und schwer, bis ich es aufgegeben habe und lernte zu akzeptieren – dann fanden mich die Antworten … smile.

        Du brauchst dir auch keine „Sorgen“ machen, daß ich dich in deinem Kommentar an mich hätte vielleicht „falsch“ verstehen können. Vielleicht liest man sich gelegentlich einmal wieder. Bis dahin wünsche ich dir eine wundervolle, lichte Zeit … lächel.

        Liebe Herzensgrüße

        Bilitis

    • Dagmar schreibt:

      Liebe Bilitis,
      danke, dass du hier dein Erleben so offen mitteilst. Ich beziehe mich auf deinen Kommentar vom 9.2.2012, weiter unten. Ich antworte hier, weil da kein Platz mehr ist.
      Es berührt mich sehr.
      Für deine Kinder:
      Die Musik „Die Schöpfung“ von MyEric wurde von einer Ergotherapeutin in Auftrag gegeben, um mit dieser Musik Heilreisen, insbesondere für Kinder und Jugendliche auch mit schweren Mehrfachbehinderungen zu führen. – Und wir erfahren so viel Positives!
      Schau doch mal in diesen Link. Hier findest du genauere Informationen und Erfahrungsberichte, auch als kostenfreie Downloads:
      http://info.cristallina.de/downloads.htm
      Gerne kannst du uns auch kontaktieren. Alle Infos findest du, wenn du auf „Dagmar“ klickst. Danke nochmals und von Herzen alles Liebe für dich und deine Familie.

      Licht und Liebe
      Dagmar

    • Dagmar schreibt:

      Ergänzung zum Kommentar vom 10.2./ 12.02 Uhr/ für Bilitis.
      Der Kommentar ist jetzt doch an der richtigen Stelle gelandet. Tolle Software. Danke!
      Grüße Dagmar

  15. lichtkr.s. schreibt:

    liebe bilitis,liebe charlotte,

    ich wollte joe die fragen erklären,habe es dann doch nicht
    gemacht,weil, ich wollte charlotte den vorrang lassen.

    charlotte wenn so fragen kommen,kann ich die beandworten?

    alles liebe,
    sylvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s