DIE SCHOCKIERENDE BEKANNTGABE einer japanischen Prinzessin bezüglich 2012

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

ich erfuhr erst heute durch den unten reinkopierten Kommentar von diesem aufregenden Film, weil ich mich auf der Webseite von eine unserer Kommentarschreibenden begeben habe, dort diesen Film entdeckte und ich mich verflichtet fühle, Euch alle, die es noch nicht kennen, daran teilhaben zu lassen. Es ist bestätigt vieles, was schon in all den letzten Jahren gesagt wurde. In Liebe von Charlotte

.

.

gefunden auf der Seite von „http://dasrumpelstilzchen.blogspot.com/

Biggi Berchtold schreibt:

@Nadia und @alle
apropos Grimms Märchen. Kennt Ihr mein 2010 erschienenes Buch noch gar nicht?

„Das Rumpelstilzchen-Prinzip. Mit Blick zurück nach vorne – Ultimo 2012?“ schon?

Einen Blog dazu schreib ich auch. Nachdem ich aber kein besonderer Computerfreak bin, gehen da nur wenig drauf. Lustiges ist trotzdem dabei. Schaut´s mal rein:
http://dasrumpelstilzchen.blogspot.com/

und hier geht´s zum ebook (des hab ich mit meinen CyperSpace-Kenntnissen grad noch gschafft, zum einzustellen):
http://www.amazon.de/Das-Rumpelstilzchen-Prinzip-ebook/dp/B006ZSVLFO/ref=dp_olp_1

Bussi Biggi

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu DIE SCHOCKIERENDE BEKANNTGABE einer japanischen Prinzessin bezüglich 2012

  1. Joey schreibt:

    Hallo,
    Ohje 3 Tage dunkelheit ohne ein kleines bisschen Licht. Es heißt ja die totale dunkelheit kann die Menschliche Psyche brechen. Aber das wir gar nichts mehr sehen ist unwahrscheinlich. Wir haben noch Kerzen, Taschenlampen usw.

    LG
    Joey

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Joe,
      es muss nicht zu den 3 Tagen Dunkelheit kommen, wenn wir das ablehnen und uns dafür einsetzen, dass es anders abläuft. Bedenke bitte, dass die Prinzessin von der Zeit von 1976 sprach, wo ihr das mit den 3 Tagen Dunkelheit mitgeteilt wurde und damals wusste man noch nicht, wie es sein wird.

      Ob für uns es wirklich so sein wird, hängt von unseren Gedanken und Vertrauen ab, wie wir darüber denken. Es gab schon einmal eine Vorraussage von „Master Kirael“ wo das für 2009 mit der Dunkelheit vorraus gesagt wurde und dann traf es nicht ein. Daher gehe bitte aus der Angst und dafür ins Vertrauen, dass wir alle geschützt sind und sich alles so entfaltet, wie Gott es für uns vorhersieht. In Liebe zu Dir herzlichst von Charlotte

  2. lichtkr.s. schreibt:

    liebe charlotte,
    ich hoffe es geht dir wieder gut.
    vielen dank für dieses video,es sagt viel aus,nochmals
    danke.
    was die städte angeht,in russland bauen sie 5000 km
    unterirdisch,in den usa auch,norwegen,holland,schweitz,
    australienen,SIE nennen sie DUMPS,kann man googlen.

    das heisst vorsorgen an essen und wasser,ich habe die vorsorge schon
    2 jahre daheim,man stegt nicht drin.man braucht nur eingeschneid zu
    sein und nichts geht mehr.und ich weiss auch viele sträuben sich noch
    vorzusorgen.

    alles liebe,
    sylvia

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia,
      seit gestern fing es an, dass es aufwärts ging und heute ging es wieder ein Bisschen besser. Natürlich darf ich es nicht übertreiben und alles etwas langsamer angehen, als dies bisher der Fall war. Vielen Dank für Deine Genesungswünsche und Deine Kommentare, welche Du in den letzten Wochen so geschrieben hast. In Liebe von Charlotte

  3. Barbara schreibt:



    dieser Film deckt sich auch mit der Aussage von den drei Tagen
    ganz von Liebe getragen
    herzlichst Barbara

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Barbara,
      vielen Dank für dieses wundervolle Video, was ich noch einmal am Sonntag für all jene bringen werde, die keine Kommentare lesen. Alles Liebe von Charlotte

  4. Moira le Fay schreibt:

    Hallo liebe Charlotte ,
    von der Rede dieser Prinzessin gibt es schon eine Fortsetzung ;0)
    Hier beschreibt sie auch ihre spirituelle Erfahrung/Erwachen.

    Dies These von den drei Tagen taucht an vielen Stellen immer wieder auf.

    Lichte Grüße und Namaste`
    Moira le Fay

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Moira le Fay,
      es ist schön, dass Du mir dieses Video reingestellt hast, doch wollte ich fragen, ob es dies auch mit deutschen Untertitel gibt? Wenn Du dies finden solltest, stell es mir bitte ein. Vielen Dank, dass Du dieses hier eingestellt hast und ich hoffe, dass viele es verstehen. In Liebe von Charlotte

  5. lala schreibt:

    wollte nur mal sagen, dass ich soeben deinen Blog neu entdeckt habe und er mir sehr gefällt. 🙂

  6. waldfrau schreibt:

    Toll!! Vielen Dank für diese Videos, schade nur, dass das 2. Video von Kaoru Nakamuro
    nicht auch mit deutschen Untertiteln ist 😦

    Immer mehr Menschen sprechen über Ende 2012.
    Das ist kein Zufall, nur leider verdrängt man es ab und zu, vor Angst….
    Nun werde ich wieder und wieder darum bitte, dass mir diese Angst genommen wird.
    Ich bin aber schon ruhiger geworden, jeden Tag ein bischen mehr.
    Ich baue mir Vertrauen auf.
    In Liebe für Alle.
    Waldfrau

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Waldfrau,
      Du gehst genau den richtigen Weg, den wir alle gehen dürfen, nämllich aus der Angst in unser Herz, wo wir auch sein werden, wenn es so weit ist. Daher ist es so wichtig, sich seiner Angst zu stellen und Gott zu bitten, dass er mit uns ist, dass wir ihn wahrnehmen jeden Tag ein wenig mehr. Wer dies immer wieder bewusst übt, der weiß das er/sie geschützt ist. In Liebe von Charlotte

  7. Dagmar schreibt:

    Ihr Lieben,

    danke für diese Berichte und Videos. Und wir können jetzt wirklich so viel tun.
    Dafür sind wir hier und es war unser Wunsch und der Wunsch von so vielen Menschenseelen, diese Entwicklung hier zu erleben. Und selbst für die, die nur kurze Zeit hier verweilen, ist es eine kaum zu ermessende Entwicklung ihrer Seele.

    Wie Kaoru Nakamaru sagt, es geht darum unsere Seele zu reinigen. Es ist die „Befreiung der Seele aus der Schattenwelt“. Ich durfte dies in Begleitung meines geistigen Lehrers MyEric erfahren und kann dem nur zustimmen. Und so wurde ich geführt und erfuhr dies nach und nach und in den letzten Jahren. Alleine das Wort „Dankbarkeit“ gibt mein Empfinden hierzu nicht ausreichend wieder. Es ist unermesslich.

    Alle tragen wir den göttlichen „Funken“ in uns. Und um diesen „Funken“ wieder in ein leuchtendes Seelenfeuer zu verwandeln, wurde uns die Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric gegeben. Ich bin so dankbar, dass ich schon über viele Jahre diese Musik von MyEric anwenden durfte. Und erstmals im Jahr 2010 wurde sie mit dem Album „Die Klangwelt der Energien“ veröffentlicht und steht nun allen Menschen zur Verfügung.

    Möge dieses Geschenk angenommen werden, so dass diese Energien den Aufstieg begleiten können. Mittels dieser Heil-Energie-Schwingungen, hörbar in dieser wunderbaren geistigen Musik von MyEric, wurden und werden „Korridore“ geöffnet! Wir nennen sie auch Sternentore – unsere kosmische Wiedergeburt.

    Bereits im Jahr 2010 wurde mir gesagt, ich solle ein Buch schreiben, um dieses Wissen weiterzugeben. Das Buch ist in Arbeit. Um das Wissen direkt und zeitgerecht verfügbar zu machen, veröffentliche ich Teile dazu schon im Magazin-Cristallina, zu dem ich auch den Cristallina-Blog zähle.

    Zum Thema des Erwachens und was wir tun können, hier einige Links.
    http://info.cristallina.de/blog6%20-%20das%20erwachen-2012.htm
    http://info.cristallina.de/blog10-%20die%20neuen%20klaenge%20zur%20transformation.htm
    http://info.cristallina.de/blog3%20-%20der%20weg%20ins%20neue%20bewusstsein.htm

    Von Herzen Licht und Liebe
    Dagmar

  8. Joey schreibt:

    Liebe Waldfrau,
    Was ende 2012 angeht bin ich zwischen Angst, verwirrtheit, Neugierde, Vorfreude und Hoffnung. Es ist nicht leicht 100 % an etwas zu glauben wenn viele Menschen es an fast jeder Ecke zunichte macht indem man es verspottet oder versuchen es mit einer Logischen Antwort zu erklären. Ich hoffe das sich ende 2012 etwas sichtbares und unglaubliches verändert im positivem sinne. Ich sage ja nicht das ich auf der faulen Haut liege und darauf warte das wir das Paradies in den Schoß geworfen bekommen aber aufgrund meiner schweren Vergangenheit hab ich diese 3D Welt satt so das ich schon auf intensive Veränderungen hoffe. Allerdings habe ich mich in der Vergangenheit schon öfters in blinde Hoffnungen gestürtzt. Immer wenn jemand etwas tolles vorhergesagt hat hab ich gebetet „Hoffentlich ändert sich jetzt was in dieser schlimmen Welt“. Und in der Vergangenheit ist nichts draus geworden.
    Ich halte die Augen offen und halte mich auch bereit aber ich lasse mir die Option auf eine gesunde Portion an Skepsis.

    LG
    Joey

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Joey,
      alle Durchsagen sind Potenziale, die da sind aber nicht in Erfüllung gehen müssen, wenn ein großer Anteil der Menschen es nicht wollen und Energiearbeit bewirken, sodass es nicht eintreten muss. Daher sind viele der Durchsagen nicht eingetreten und ich selbst arbeite auch immer dafür, dass alles entschärft wird und dafür rufe ich hier auf dem Blog immer wieder dazu auf. Zur Zeit geht es um die Auswirkungen von Vulkanen, Wetterstürmen, Tzunamies, Erdbeben , Überschwemmungen und vieles anderes. Es liegt an uns, wie es wird und dies zu erkennen, um aus Mitgefühl und Liebe zu den Menschen es umzusetzen, dafür haben wir all das spirituelle Wissen erhalten. Ich hoffe, dass Du all dies jetzt besser verstehst. In Liebe von Charlotte

  9. Moira le Fay schreibt:

    Liebe Waldfrau,

    die Maja`s sagen das 2012 kein Ende ist ;0)
    und die müssens wissen im Gegensatz zu uns haben die solche Erd-Wechsel mehr als einmal durch und komplett in ihrer Erinnerung.
    Auch über diese drei Tage und Nächte gibt es Diskussionen, das es so lang nicht sein wird .

    Das sagt Drunvalo Melchizedeck von dem einiges ( mittlerweile einige Stunden ) auf Youtube in deutsch übersetzt /mit Untertiteln zu sehen ist, der eng mit ihnen in Kontakt steht und von ihnen als ihr Sprachrohr ausgesucht wurde.

    Bei Yuotube auf dem rechten Balken/Vorschlägen findet ihr dann noch mehr mit deutschen Untertiteln oder zeitgleich deutsch übersetzt.

    Du brauchst keine Angst zu haben, wie Kiesha Crowter so schön sagt, alles was du tun mußt „be in your heart“

    – sei und lebe aus deinem Herzen.

    Auch über sie gab es heiße Diskussionen – was ihren Aufruf an uns „wir sind die auf die wir gewartet haben“ und an uns liegt es unsere Erde zu retten, nicht schmälert.
    „the tribe of many collors “ – der Stamm mehrer Farben/Nationalitäten, für den sie steht ist mir sehr sympatisch .

    Er sagt grob aus um was es geht- wir sind alle eins- egal welche Nationalität wir besitzen.
    Und wir alle sind dazu aufgerufen „uns gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen“, wie es so schön umgangssprachlich heißt.

    Wenn man mich fragen würde wer ich bin oder was ich denke wo ich hin möchte – sage ich schon seid Jahren-
    in bin ein multikultureller Mensch, ich habe über all die Inkarnationen einfach alles in mir .

    So empfinde ich das und da ist keine Grenze zu irgendeinem Menschen anderer Nationalität, auf diesem wundervollen Planeten- unserer Mutter Erde .

    Es tut mir leid das das Video erstmal nur in englisch verfügbar ist aber es ist ganz aktuell.
    Und ihre Aussagen decken sich mit dem,
    was momentan an Wissen über 2012 vorhanden ist.

    Es gibt aber einen wunderbaren Vortrag von einem Österreicher Christop Fasching,
    auf deutsch.

    Er hat einige Bücher geschrieben und ruft zu regionaler Vernetzung und Aktionismus auf.
    Etwas was sich für mich sehr schlüssig anhört ;0)

    Sehr interessante kurzweilige über 2 Std. Vortrag.

    Mit lichtenGrüßen
    und Namaste`
    Moira le Fay

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Moira le Fay,
      vielen Dank für Deinen wundervollen Kommentar und die zwei Videos, welche Du mir reingestellt hast, die ich am Wochenende zu diesem Thema 2012 noch einmal bringen werde. Und gerade Christopf Fasching bringt es so, wie ich es selbst nicht hätte besser bringen können. Ich werde dazu noch einmal einige Beiträge bringen. Vielen Dank für all Deine Anregungen. In Liebe von Charlotte

  10. waldfrau schreibt:

    Huhu, ich nochmal, ich meinte auch nicht DAS Ende, sondern einfach nur Ende 2012, also das ungefähre Datum, wo hoffentlich der Aufstieg beendet ist.
    Ich habe gerade den Vortrag von Chritoph Fasching fast komplett angeschaut, ich habe nur hier und da vorgespult, weil ich nicht so viel Zeit habe, alles anzuschauen.
    Dieser Vortrag ist göttlich, seht ihn euch unbedingt an.
    Eine sehr gute Möglichkeit, zu verstehen und das ureigene Vertrauen zu stärken.

    Joey, sei nicht ungeduldig, denke daran, dass Gedanken zu Taten werden.
    Ich lasse mich immer mehr führen und rühre auch nicht mehr in der Vergangenheit.

    Es ist gut zu wissen, dass alle unsere Erfahrungen auf dieser Erde einen Sinn haben.
    Ich habe mich oft nach dem Sinn des Lebens gefragt, er wird mir immer deutlicher.
    Seit Jahren wachse und verstehe ich, geahnt hatte ich es schon längst, nun kann ich es
    verstehen und annehmen und bin nicht allein, keiner ist es und wenn ich stocke und
    unsicher werde, dann rufe ich um Hilfe, es funktioniert.

    Auch versuche ich nicht mehr, andere Menschen zu beeinflussen und zu verändern, warum auch, dafür bin ich nicht auf dieser Welt.

    Jeder darf und soll seine eigenen Erfahrungen machen.
    Ist das nicht schön?
    Wir müssen uns nicht mehr sorgen, wir können loslassen.
    In Liebe
    Waldfrau

  11. Sylvia Shina schreibt:

    Liebe Charlotte,

    erst einmal von Herzen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz für das Wohl Aller und unseren Aufstieg !! Ich möchte gern meine Meinung zu den 3 Tagen Finsternis, von denen Prinzessin Kaoru Nakamaru von Japan überzeugt ist, darstellen. Diese Vorhersage geistert schon seit vielen Jahrzehnten durch die Channelwelt, und ich habe das Gefühl, dass die Meisten dies aus dem ALTEN kollektiven Wissen der Erde holen. Wie die Prinzessin erklärt, wird schon in dem Alten Testament von diesen 3 Tage der Finsternis berichtet. Ich bin überzeugt davon, dass wenn wir uns alle darauf fokussieren sollten, dass es so sein soll, es auch geschehen wird.

    Für mich ist es jedoch so klar, dass wir (jedenfalls einige von uns) seit geraumer Zeit in eine Andere Bewusstseinsebene eingetreten sind, in der wir über unsere Absichten und Lebensweise die Welt verändern, jeden Tag ein bisschen mehr. Für mich steht es fest, dass wir ebenso die Form des Aufstiegs mitbestimmen können, und ich habe gewählt, dass dies in Leichtigkeit und Liebe geschehen wird – und ich weiss im Herzen, dass es machbar ist.
    Mit Liebe Sylvia Shina

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Sylvia,
      ich bin glücklich, dass Du uns Deine Sichtweise hier dargelegt hast und ich stimme Dir in vielen Deiner Ansichten zu. Besonders die veränderung in Leichtigkeit und Liebe zu erleben ist eine der besten Vorgaben, die man für sich wählen kann. Vielen Dank für diese Anregungen. In Liebe von Charlotte

  12. Ine schreibt:

    Also ich habe das Gefühl, bzw Eingaben, die geistige Welt führt uns in unserer Sichtweise und auch in allem was jetzt so mit dem Maya Datum usw irgendwie ja noch in Ferne ist, darauf hin, es kommt. Doch denke ich, es kommt unerwartet und früher. Vieles ist Geldmacherei damit. Vieles mit Sicherheit nicht Plan Gottes. Wir sind vorbereitet, aber die geistige Welt gibt uns dafür kein Datum, denn genau sonst würde Panik und Angst ausbrechen. Es kommt, und das mit Sicherheit unerwartet. Doch wir wurden sehr gut darauf vorbereitet duch Gott. Gott Vater und Mutter. Wir sind behütet, beschützt und geführt. Wir brauchen keine Angst haben. Nicht vor morgen, nicht vor der Welt die momentan uns noch Sorgen macht.

    Wir sollen uns nur verbinden.
    Mein Gott Vater Mutter sagt mir zur Zeit jeden Tag, auch wenn Du es nicht verstehst, alles wird gut. Vertraue Deinen göttlichen Eltern, vertraue Dir in Deinem.

    Licht, Liebe, Heil und Frieden allen Wesen, allen Planeten.
    Und Dank sei Gott / Göttinnen und allen Helfern. Amen
    In Liebe zu allem was ist
    Eure Ine

  13. phoenix schreibt:

    Mich wuerde interessieren, was fuer eine prinzessin diese frau ist

    liebevolle gruesse

  14. Joey schreibt:

    Liebe Waldfrau,
    die Aussage „Gedanken werden zu Taten“ verstehe ich nicht so ganz.
    Ich mein, die bedeutung versteh ich schon aber wie können Gedanken realität werden? Dann könnte man sich praktisch jeden Wunsch erfüllen egal was es ist. Oder wie ist das gemeint?
    Ich habe mir schon oft gedanken über sachen gemacht die ich gerne machen würde und auch gedanken darüber gemacht wie ich die machen würde aber keiner davon ist wahr geworden. Muss man da bestimmte voraussetzungen erfüllen?

    LG
    Joey

    • Dagmar schreibt:

      Liebe Joey,

      zu deiner Frage gebe ich hier ein Beispiel:
      Zu Beginn des Jahres kalkulierte ich meine Finanzen und stellte fest, dass ich einen bestimmten Betrag pro Monat zusätzlich benötigte, um ein Projekt finanzieren zu können. Und am liebsten war es mir, diesen Betrag direkt im Voraus zur Verfügung zu haben. Einige Tage später bekam ich Post. Der gesamte Betrag wurde mir aus einer Quelle zur Verfügung gestellt, womit ich im Leben nicht gerechnet hätte. Danke.

      In den 1980er Jahren begann ich mich mit dem „Positiven Denken nach Dr. Joseph Murphy“ zu beschäftigen. Vieles geschieht, jeder Gedanke erzeugt als Ursache eine Wirkung.
      Beobachten wir unsere Gedanken, dann sehen wir die Vielschichtigkeit. Oft gibt es „Stimmen“, die sagen „…klappt doch gar nicht…“. Und schon ist vieles neutralisiert. Lies noch einmal deine Frage. Du hast dir Gedanken darüber gemacht, was du gerne machen „würdest“. Willst du oder würdest du wollen? Gedanken sind der Ausdruck einer sehr sehr kraftvollen Energie! Klares und zielgerichtetes Denken ist wichtig. Und keine Erwartungen… sie erzeugen Neutralität. Letztlich sind Erwartungen ein Hinterfragen unserer eigenen Göttlichkeit und Schöpferkraft. … Und dann …“funktioniert das negative Denken besser als das positive Denken“… Streiche sofort diesen Glaubenssatz!!! Wichtig sind Dankbarkeit und Vertrauen, immer wieder Glaube, Vertrauen…Danke!

      Mittlerweile hat sich die Geschwindigkeit, mit der die Wirkungen auf die Ursachen (Gedanken) folgen, immens erhöht. Das ist das Erwachen unseres neuen Bewusstseins. Raum und Zeit werden aufgehoben. Kommt es dir auch so vor, als würden die Tage schneller vergehen?

      Und es ist so wichtig – gerade jetzt – auf unsere Gedanken zu achten. Auch Angst entsteht aus der gleichen schöpferischen Energie. Mögen wir uns alle in Vertrauen wiegen und in unseren Herzen bleiben. Das neue Denken ist das Denken im Herzen. Es ist nicht mehr manipulierbar. Herzdenken ist Liebe, geboren aus dem Licht der Göttlichkeit und des Geistes – unser Ursprung.

      Ich wünsche dir von Herzen Klarheit, Vertrauen und das Erleben deiner wunderbaren Schöpfungskraft.

      Unter diesem Link findest du noch mehr zum „Leben der geistigen Schöpferkraft im Hier und Jetzt“.
      http://info.cristallina.de/blog12-die%20geistige%20schoepfungskraft.htm

      Alles Liebe
      Dagmar

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Dagmar,
        vielen Dank für all Deine Kommentare, wo ich erst am wochenende dazu kommen werde, mir das alles anzuhören. In Liebe von Charlotte

      • Dagmar schreibt:

        Liebe Charlotte,
        schön, dass es dir wieder besser geht. Und danke, dass ich hier schreiben darf.
        Alles Liebe
        Dagmar

  15. waldfrau schreibt:

    Liebe Joey,
    Gedanken werden Taten, bzw. Realität.
    Das kannst du ausprobieren. Es ist so gemeint:
    Wenn du NEGATIV denkst, kommt auch Negatives zu dir.
    Ein Besispiel: Du suchst seit langem eine neue Arbeitsstelle.
    Du bewirbst dich, denkst aber, das wird sowieso sehr schwer, weil zu viele Bewerber,
    vielleicht sind die anderen Mitbewerber besser als du, sympatischer usw.

    Was passiert auf Dauer, wenn du ständig mit negativen Gefühlen in ein Vorstellungsgespräch gehst? Du bekommst den Job wahrscheinlich nicht.
    Du strahlst das auch während des Vorstellungsgesprächs aus, kommst evtl.
    verklemmt und unsicher rüber.
    So kann es passieren, dass du dich immer wider vergeblich bemühst und den Glaube an
    eine neue Arbeitsstelle verlierst.
    Du stellst dir ständig das Falsche vor, verstehst du?

    Ich habe in meinem Arbeitsleben die Jobs, wie andere Menschen ihre Hemden, gewechselt, wenn mir was nicht passte, habe ich gewechselt.
    Das habe ich ca. 6x gemacht.
    Und weißt du was? Ich habe immer alle Mitarbeiter ausgebotet, bei der letzten Bewerbung vor
    10 Jahren waren es 50 Mitbewerber.

    Mein Mann fragte mich irgendwann: Wie machst du das immer?
    Ich sagte: Ganz einfach, hingehen, locker bleiben, authentisch sein und an sich und seine
    Fähigkeiten glauben.

    Das funktioniert. Du musst nur an das Gute glauben und nicht verzweifeln, daran glauben, dass
    Gott für dich sorgt.
    Ich habe z.B. mal eine geliebte Arbeitsstelle aufgegeben, weil ich im Team nicht mehr zurechtkam, anfangs war ich totunglücklich, dass ich da weg war.

    Direkt hatte ich eine neue Stelle und siehe da, es war mit Abstand das Beste, was ich mir antun konnte. Es sollte so sein.

    Wenn alle Menschen glauben, dass der Aufstieg sehr schwer und steinig und gefährlich
    wird, dann wird er das für sie Menschen, die so denken, auch werden.
    Wir schaffen mit unseren Gedanken eine Realität.

    Besser kann ich es dir nicht erklären.
    Lies dich hier mal in Ruhe durch, hier sind viele wertvolle Beiträge und du wirst verstehen.
    Es ist nicht schwer und man muss immer an sich und seinen Gedanken arbeiten.

    Ganz einfach ausgedrückt: Glaube an das GÖTTLICHE, sie ist in uns allen, wir
    sind alle eins. vertraue dir selbst und lerne dich und andere menschen zu leiben, zu
    nehmen, so wie sie sind, wir sind das Universum und das Göttliche, wir sind EINS.

    ich hoffe, ich konnte dir ein bischen weiterhelfen, vielleicht kann hier ein anderer
    dir das etwas besser erklären.

    Alles Liebe und Licht für dich und alle hier.
    Waldfrau

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Waldfrau,

      genau so sehe ich es auch … super erklärt.

      Lieber Joey,
      Mir kommt gerade noch folgende Ergänzung:
      Es ist stets die Quelle, die dich versorgt … und „sie“ wirkt halt durch die Menschen, die dir z.B. einen Job anbieten oder was auch immer.

      Und wenn etwas geht … so habe ich mir immer innerlich gesagt und es auch so gefühlt:
      Es kommt immer Besseres nach … und genau so war es bis jetzt auch immer! 🙂

      Das soll keine Abwertung des Bisherigen sein … es bedeutet lediglich, dass dann für dich noch Großartigeres bereit steht … so in diesem Sinne. Denn alles ist zu seiner Zeit genau das Richtige für uns … auch wenn wir es nicht so empfinden … dies fällt im Nachhinein natürlich wesentlich leichter.

      Liebste Grüße

      Brigitte 🙂

  16. Joey schreibt:

    Liebe Brigitte, Waldfrau und Charlotte,
    ich bedanke mich für die Aufklärung. Jetzt verstehe ich so einiges besser.
    Liebe Dagmar, auch dir ein dankeschön für die Aufklärung. Zu deiner Frage wegen der Zeit. Stimmt mir ist es aufgefallen das die Zeit schnell vorbei geht aber das ist für mich nicht wirklich neu. Ich erinnere mich noch als ich mal in der Grundschule war hab ich mich beschwert das die ferien so schnell vorbei waren. Laut dem Mayaforscher Martin Strübin wird sich die Zeit ab dem 2. Mai noch mehr beschleunigen als jetzt. Eine Frage stelle ich mir. Wenn sich die Zeit die ganze Zeit über immer mehr beschleunigt hat und auch noch beschleunigen wird, wie wird es dann ab 2013? Werden wir kein Zeitgefühl mehr haben oder wird die Zeit langsamer vorbei gehen als jetzt? Ein Zeit brauchen wir ja. Die Menschen müssen immer noch in die Schule und in die Arbeit

    LG
    Joey

    • Dagmar schreibt:

      Liebe Joey,

      ich bin dir sehr dankbar für deine Fragen. Dadurch klären sich viele Themen für mich und ich freue mich, wenn du Klarheit bekommst. Danke.
      Und zum Thema Zeit – dazu habe ich vor kurzem erst etwas geschrieben:
      „Nichts geschieht linear. Mögen wir es hier auf Erden auch so erleben oder verstehen.
      Alles ist gewesen und auch jetzt und in Zukunft. Es ist mehr als ein Kreislauf, eher eine Kugel – mehrdimensional und einheitlich – Eins.
      Auch das Alter unserer Seelen ist schon alt, bevor sie geboren und erleuchtet werden. Und das Alter unserer Seelen ist noch jung, nachdem sie wiedergeboren werden im Kosmos. Unsere Seelen sind eine Seele, sie sind Geist, sie sind allmächtiger Geist.“

      Hier ein Link auf den kompletten Text:
      http://info.cristallina.de/blog13-%20lichtarbeit.htm

      Vieles ist für unseren menschlichen Verstand kaum zu erfassen. Wir sind auf dem Weg in ein erweitertes Bewusstsein – mehr Klarheit. Und im Herzen fühle ich sehr viel Offenheit und Liebe.

      Zum Thema Schule und Arbeit:
      Ich denke, da wird sich einiges verändern. Unsere Schulen führen unsere Kinder nicht mehr zu ihrer wahren Berufung. Und die wenigsten Menschen „arbeiten“ in einem Beruf, der ihrer Berufung entspricht.
      Schule, Arbeit, Zeit, ….ein Instrument die Massen zu kontrollieren? Bei den Römern gab es „Brot und Spiele“ – und es herrschte Ruhe auf den Straßen, die Masse war ja in der Arena! Das ist keine Wertung – lediglich eine Beobachtung. Schau einmal hin.

      Und doch geht immer wieder um das Lernen und Erfahren unserer Seelen. Danke.

      Alles Liebe
      Dagmar

  17. sabine schreibt:

    liebe joey,
    aus meiner wahrnehmung heraus, werden wir dann in einem neuen „zeitraum“ sein, der sich anfühlt, wie ohne zeit und ohne raum, in dem es keinerlei grenzen und keinerlei trennung mehr gibt. ich nehme es so wahr, dass wir dann noch einzelwesen sind, jedoch in vollkommener verbindung mit ALLEM
    WAS IST sind, das wir dann EINS sind. so habe ich das mal vor einiger zeit gespürt und „gesehen“ und das war unglaublich schön. es ist völlige freiheit und grenzenlosigkeit und liebe und frieden und harmonie. das wäre dann das „goldene zeitalter“. ich freue mich sehr darauf und hoffe natürlich, das meine wahrnehmung stimmt 😉
    liebe grüsse, sabine

  18. sabine schreibt:

    liebe joey, aus meiner wahrnehmung heraus, kommen wir in einen neuen „zeitraum“, in dem es sich anfühlen wird, wie ohne raum und ohne zeit. in eine welt oder eine dimension in der es keinerlei grenzen und trennungen gibt, in dem alles eins ist und doch jeder ein einzelwesen bleibt. jeder verbunden mit jedem und mit allem. ich habe dies einmal fühlen und „sehen“ können, und das war unglaublich schön.
    es ist reiner frieden, ruhe, harmonie, weite, liebe …..
    ich freue mich sehr darauf und hoffe natürlich, das meine wahrnehmung stimmt.
    liebe grüsse, sabine

  19. Joey schreibt:

    Danke Dagmar!
    Ich hoffe auch sehr das sich ab 2013 was ändert. obwohl viele sagen das sich nichts ändern kann weil das ein langer Lernprozess sein wird der sich vielleicht in 50-60 Jahren vollenden lässt. Aber auch dann nur vielleicht.

    LG
    Joey

    • Lieber Joe,
      es kann sich von einer Sekunde auf die andere alles verändern und was Du dann daraus für Dich entnimmst, das obliegt nur Dir, entspricht Deiner Einstellung. Um all die Veränderungen wahrnehmen zu können, die jede Sekunde geschehen, ist es wichtig diese ganz frei von Wertung sehen zu können und zu wollen und jede Art von Begrenzung endlich los zu lassen. Schau immer nur nach Dir, was sich alles da ändert, mache Deine Beobachtungen, bitte Deinen Gott in Dir, Dir dabei zu helfen, es wahrzunehmen. Die Veränderung kommt in kleinen Schritten, sodass wir darüber nachdenken können, noch mit gehen können, denn das ist sehr wichtig, damit die Veränderungen nachhaltig sein werden. Ändere Deinen Fokus im Denken, sei offen wie ein Kind für alles, und Du wirst erkennen, wie schnell sich alles ändert. In Liebe zu Dir von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s