Die Galaktische Föderation des Lichtes bittet um unsere Erlaubnis die Führer der Kabale festzunehmen

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

da es hier einige Leser gibt, die nicht regelmäßig auf „Beyondmainstream“ lesen, habe ich beschlossen diesen Text, der heute an erster Stelle steht, hier zu bringen, damit ihr alle geistig unterzeichnen könnt, wenn es physisch nicht klappt, wie das eben bei mir geschah. Link: http://beyondmainstream.de.tl/Galktische-F.oe.deration.htm

Ich habe hier den Link reingesetzt, damit ihr noch all die anderen Texte dort lesen könnt, weil es da jeden Tag jetzt was gibt, was ich selbst nicht hier auf meiner Seite bringe, ich bringe nur die mir als sehr wichtig erscheinenden Themen.  In Liebe zu Euch herzlichst von Charlotte

8 . Februar 2012

Die Galaktische Föderation des Lichtes hat um die Erlaubnis der Menschen unserer Welt gebeten, um Verhaftungen von Mitgliedern der Kabale / Illuminati zu beginnen. Diese Verhaftungen werden die Tür für den offenen Kontakt mit unserer Familie des Lichtes und der Anfang eines neuen Zeitalters der Freiheit, des Friedens und des Wohlstands für jedes Wesen auf diesen Planeten öffnen.  Folgt bitte dem Link und unterzeichnet unsere Bitte. Ihr braucht nicht Euren vollen Namen anzugeben.

http://www.thepetitionsite.com/1/galactic-federation-of-light-permission-to-arrest-members-of-the-cabal-illuminati/  (um 10.55 haben schon über 4331 unterzeichnet und es war anvisiert 4444 zu erreichen!!!)

Gepostet von Greg Giles

Übersetzt von André Frintrop

Zuletzt hier auf dem Blog: eingstellt von Beyondmainstream siehe LINK:  Galaktische Föderation – Aufruf an die Menschen zur Angstlosigkeit

hier der letzte Text davor, damit ihr mitbekommt, was da gerade läuft:

Greg Giles, Bewahrt den Glauben,  Samstag,  4. Februar 2012

Der für heute geplante Ausflug durch diese Galaxie, und sogar darüber hinaus, an Bord des Sternenschiffs Neptuns, über den viel geredet wurde, ist verändert worden, und ist jetzt eine kleinere und viel mehr privatere Sache, die vorerst einige ausgewählte Personen sehen wird, die aufgenommen werden und zu diesem Mutterschiff an einem zukünftig geplanten Datum eskortiert werden. Die Gründe, die zur Änderung des ursprünglichen Plans genannt worden sind, sind in erster Linie Sicherheitsbedenken bezüglich der Familien von denjenigen, die vorgesehen waren, um an dieser Mission teilzunehmen.

Es wird viele geben, die mit großer Enttäuschung auf diesen Nachrichten reagieren, und es wird diejenige geben, die es immer gibt, jene Kritiker, die auf die heutige Vertagung aufspringen und sie oben halten, als wäre es O.J Simpsons blutiger Handschuh. In allem gibt es eine Lektion, und in jeder Lektion Fortschritt. Ich glaube aufrichtig es gibt immer hinter diesen Diskussionen Hintergedanken, einem Test der Entschlossenheit der Lichtarbeiter und derjenigen die sich am Titel eines Glaubenden klammern, und einer Gelegenheit eine Lesung über das Bewusstsein der Menschheit während den ganzen Planungsstufen dieses Ereignisses durchzuführen. Ich glaube, dass viel mehr mit diesem Experiment gewonnen wurde, als an Moral der Lichtarbeiter und das Wiederaufrüstung jener Schwarzseher, die verzweifelt niedrig Munition hatten, verloren wurde. Im Laufe der Zeit werden diese nachgeladenen Kritiker ihre Kugeln aufbrauchen, in dem sie wild in die Dunkelheit schießen, und wir können unserer Arbeit für das Licht in der Ruhe der Feuerpause fortsetzen.

Mit welchem Grund auch immer ihr bezüglich der Änderung des ursprünglichen Plans in Resonanz geht, besteht die wichtige Sache darin, sich zu erinnern, dass unsere Mission im Dienste dieses Planeten und seinen Menschen nicht ein Zoll, eine Sekunde, um keinen Deut aufgehalten worden ist. Statt dessen glaube ich, dass wir bereits erfolgreich gewonnen haben, was klar als das wichtigste Ziel dieses kompletten Ereignisses skizziert wurde, und dass jetzt, so viele von uns, die gerade vor ein paar Tagen nur in der Fremde , durch die gleiche Ursache verbunden waren, jetzt Freunde sind , gebunden durch  etwas, was nur durch solch eine Erfahrung manifestiert wurde. Und ich als einer, wie ich weiß gibt es viele, die  für dieses Geschenk aufrichtig dankbar sind.

Bewahrt den Glauben ihr Lieben, weil es nur eine Frage der Zeit ist, bis unsere Anstrengungen Früchte tragen und die Menschheit am Tor der größeren galaktischen Gemeinschaft warm gegrüßt wird. Bewahrt den Glauben all ihr Lichtarbeiter, die von der Sternfamilie und Freunden getrennt worden sind, weil unser Tag kommen wird, wenn wir in der glücklichen Wiedervereinigung unter dem Baldachin des Sterns tanzen. Bewahrt den Glauben.

Greg Giles

Übersetzer: André Frintrop

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Die Galaktische Föderation des Lichtes bittet um unsere Erlaubnis die Führer der Kabale festzunehmen

  1. Joey schreibt:

    Hallo,
    was hat der Text zu bedeuten?
    Das die Ereignisse die für 2012 geplant sind aufgeschoben werden?

    LG
    Joey

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Lieber Joey,

      meine Empfehlung ist, nimm nicht alles so wörtlich!!! 🙂

      In der Unendlichkeit gibt es keine Zeit … nur hier in unserem irdischen Spiel, hier in unserer Erfahrung … und daher ist alles relativ zu sehen.

      Um 2012 wird soviel Wirbel gemacht … und auch dadurch werden neue Überzeugungen ins Leben gerufen. Natürlich werden mehr und mehr Menschen immer bewusster … beginnen zu hinterfragen und möchten das Ganze aus einer anderen Ebene heraus erfassen und möchten sich mehr und mehr selbst erkennen. Raus aus Manipulationen … hin zur eigenen Mitte, zu mehr Freude, Frieden, Liebe etc. … und da geschieht wirklich sehr viel zurzeit, das ist auffallend … und sehr schön.

      Wir können uns jede Sekunde aufs Neue für all das öffnen … dafür benötigen wir nichts und niemanden im Außen. Lediglich unser Wunsch und unsere innere Bereitschaft bewirken bereits so viel … ! 🙂

      Wäre es nicht so, so blieben wir auf immer und ewig abhängig … und hätten keine bis wenig Chancen!

      Zu all dem gäbe es noch soviel zu sagen …

      Allerliebste Grüße an dich

      Brigitte 🙂

    • Charlotte schreibt:

      Lieber Joe,
      ich habe weiter unten eine Anwort an Ulla geschrieben, siehe: „Gesendet am 09.02.2012 um 17:00 „, wo ich dazu Stellung nahm, warum ich diesen Text hier veröffentlicht habe, doch es hat nichts mit dem Aufschieben von Ereignissen zu tun, die für 2012 sich anbahnen. Es geht darum, dass durch den freien Willen von uns Menschen niemand einfach von kosmischer Seite aus hier auf der Welt entfernt werden darf. Nur wenn genügend Menschen einverstanden sind, darf hier auf der Erde etwas verändert werden. Ich hoffe Dur verstehst es jetzt und sollten noch Fragen sein, lass es mich bitte wissen. In Liebe von Charlotte.

  2. ulla schreibt:

    liebe charlotte
    der weg ist der,das wir jesus auf seinem weg folgen.natürlich jeder wie er möchte.
    glaubst du wirklich ,das jesus,gott oder ein göttliches wesen nur,von uns eine unterschrift verlangt?
    da reicht es einen herzenswunsch zu senden,da reicht es ,mit einer bitte voran zu kommen.
    und um nicht in dieser alten dichte zu bleiben,sollten wir aufhören,uns diesen kindergartenspielchen anzuschließen.
    ulla

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Ulla,
      Gott verlangt nie eine Unterschrift, und natürlich reicht eine Bitte, wann immer es um was persönliches geht, doch wir haben hier den freien Willen und genau deshalb kann hier niemand auf der Erde eingreifen und genau deshalb laufen solche Anfragen, denn wir selbst, auch Du hast die dunkle Seite durch nicht Beachten miterschaffen, was für jeden Menschen zutrifft, also auch für mich. Das hat nichts mit Kindergartenspielchen zu tun, sondern damit, dass ich das Dunkle in mir anerkenne, es würdige, damit es für immer in die Einheit zu Gott gehen darf. Wir alle haben zusammen das Dunkle erschaffen, um dann die lichtvolle Seite leben zu können, denn sonst könnten wir das nicht. In Liebe von Charlotte

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Ulla,

      ich sehe es ähnlich wie du … der tief gefühlte Herzenswunsch reicht aus. 🙂

      Alles andere sehe ich eher als Rituale, mit denen wir uns selbst beeindrucken können.
      Ich kann z.B. eine neue Absicht schriftlich verfassen, diese dann unterschreiben und sie mir damit verbindlich machen.

      Doch wie heisst es so schön: Alles kann … nichts muss! 🙂

      Veränderungen beginnen im Bewusstsein … obwohl neue Handlungsweisen sich wiederum auch aufs BW auswirken … sozusagen als Wechselwirkung. Sowohl als auch.

      Ich empfinde gerade diese Zeit als große Herausforderung für uns, uns nicht immer wieder in Widerstände hinein ziehen zu lassen … denn es gibt eine so unendliche Vielfalt an Möglichkeiten, gegen die man rebellieren kann … und je mehr wir rebellieren, desto mehr trainieren wir Rebellion … und desto mehr Möglichkeiten dazu ziehen wir in unser Leben.

      Neues kommt durch eine neue geistige Ausrichtung … dies ist nicht mein Glaube … es ist meine Erfahrung … und wird somit zu meinem Wissen im Sinne von Gewissheit.

      Liebe Grüße

      Brigitte 🙂

  3. Dagmar schreibt:

    Ihr Lieben,

    vielen Dank.
    Vieles wird bereitgestellt, damit wir Glauben und Vertrauen lernen. Auch dafür haben wir uns in diese „Zeit“ geboren. Und wenn ich mich jetzt wiederhole, aber zu den „Durchgaben der GFdL“ fällt mir immer nur das Eine ein:
    Es ist so wichtig, dass die Menschen nun mehr und mehr bei sich bleiben. So sollten wir immer wieder die Anbindung an unsere lichtvolle geistige Quelle – im Herzen – vornehmen und eine schützende Lichtkugel aufbauen. Mögen lichtvolle Wesen uns zur Seite stehen. Wer darum bittet, dem wir gegeben. Es geschieht immer nach unserem freien Willen. Diesen Willen erfahren wir in uns, nicht im Außen!
    Aus der höchsten göttlichen Quelle des geistigen Lichtes ist für uns gesorgt. Glauben – Vertrauen. Und die „Termine“ sind relativ, Illusionen einer vermeintlichen Realität in einer Dimension von Raum und Zeit.
    Hier noch einmal „Die Reise zur geistigen Quelle“, die ich selbst täglich vornehme. In Dankbarkeit.
    http://info.cristallina.de/blog2%20-%20reise%20zur%20quelle.htm

    Licht und Liebe
    Dagmar

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Dagmar,

      dazu fällt mir spontan noch folgendes ein:

      Es heisst doch immer wieder, geht in die Liebe, seid Liebe, fühlt sie in euch.

      Das Phänomenale ist, dass wenn wir in der Liebesenergie schwingen, dann sind wir gleichzeitig mit einem unendlichen Vertrauen geschenkt und mit dem Gefühl, alles ist, war und wird „gut“ sein. Und dann empfinden wir es nicht als anstrengend, uns das Schöne vorzustellen … im Gegenteil … es geschieht automatisch!!! 🙂

      Liebe schenkt uns all dies als Gesamtpaket … und dann sind wir bestens beschützt, gerade weil wir uns umgehend nicht mehr ängstlich fühlen … und dies wirkt sich wiederum umgehend auf unser Leben aus!

      Dann machen wir uns gar keine Gedanken mehr darum, dass wir uns schützen müssen … also wird uns dies auch nicht im Außen(als Bestätigung) durch Situationen etc. begegnen. Es erledigt sich einfach. 🙂

      So einfach und genial … ist es …

      Und wie lieben wir? Indem wir z.B. beginnen, mehr und mehr auf die Schönheit zu achten, die uns jeden Tag umgibt. Vieles ist so selbstverständlich geworden … und mit einer solchen Betrachtungsweise verschenken wir ganz viele schöne Gefühle.

      Je länger wir etwas mit diesem Fokus dann betrachten … desto schöner wird das Betrachtete und desto mehr steigern wir unsere Gefühle damit …

      Oder wir gehen in Resonanz mit einer für uns stimmigen Musik, die die Liebesenergie in uns erweckt, belebt und stärkt und ins Fließen bringt.

      Und noch so viele andere Möglichkeiten … da hat sicherlich jeder seine eigenen Ideen und Erfahrungen. 🙂

      Vor allem sind wir dann im Jetzt … und nicht im gestern und schon gar nicht im morgen.

      Liebste Grüße

      Brigitte 🙂

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Brigitte,
        es ist schön, dass Du wieder öfter hier schreibst, mir selbst geht es erst seit heute abend wieder ein wenig gesundtheitlich besser, und so werde ich mich langsam durch alle Kommentare arbeiten und den einen oder anderen beantworten, wo ich den Impuls bekomme, oder wo Fragen sind, die mir jemand gestellt hat. Vielen Dank an alle, die für mich stellvertretend geantwortet haben. In Liebe von Charlotte

      • Dagmar schreibt:

        Danke, liebe Brigitte!
        Alles Liebe
        Dagmar

  4. Brigitte Kaplik schreibt:

    Liebe Charlotte,

    schön … dass es wieder aufwärts geht mit deiner Gesundheit!

    Ich selbst war auch ein paar Tage mit einer Erkältung gesegnet … habe mir dann mehr Ruhe gegönnt. Und gleichzeitig geht es mir richtig super … neue Anfragen, neue Chancen … viele neue Überraschungen halt, verbunden mit großer Dankbarkeit.
    Ich habe das Gefühl, dieses Jahr ist u. wird das Jahr der Ernte … so spannend und schön.

    Heute erhielt ich wieder Impulse zu schreiben. Manchmal bleiben sie einfach aus … vor allem auch deshalb, da ich schon soviel geschrieben habe und ich es manchmal dann so empfinde, als würde ich mich wiederholen.

    Wie auch immer … ich bleibe eh am Ball …

    Ich wünsche dir noch weiterhin gute Besserung, neue Kraft und soviele Ruhephasen als möglich.

    Herzlichste Grüße und alles Liebe

    Brigitte 🙂

  5. Barbara schreibt:

    Klar bin ich einverstanden

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s