Wie werde ich zum Schöpfer meiner Realität?

von Jecasso
.

Es steht viel geschrieben. Es gibt viele Wahrheiten und doch findest du die wahre Antwort in dir. Ich habe herausgefunden, wie es sich anfühlt der eigene Schöpfer zu sein. Nachdem mir meine innere Stimme gezwitschert hat: Na, vertraust du dir? Dann gebe dich hin. Gebe dich hinein in deinen eigenen Lebensfluss. Du musst nicht alles verstehen, du musst nicht alles wissen. Vertraue dir und lass deine Vergangenheit los. So sei es.

Gut, das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen. Also stimmte ich mich ein. Ich gab mich einfach diesem Vertrauen hin. Ich wollt auch mal der mächtige Schöpfer sein. Ich wollte bewusst das Spiel meines Lebens spielen. Ich dachte einfach an das mir Unmögliche ohne jegliche Zweifel. Schwubs am nächsten Tag, trat alles genauso ein, wie ich es am Abend zu vor affirmierte. Ich war Gott und fühlte mich sowas aber sowas von mächtig.

Wie ein Orakel, das einfach kurz und knapp den nächsten Tag prophezeite. Wie hast du gedacht? Wie in einem Mir-alles-egal – Zustand, denn es wird einfach funktionieren, Punkt! Und so war es.  Der Schlüssel ist: Hingabe und Vertrauen in die eigene Schöpferkraft. Auch heute bin ich noch überwältigt, denn mir ist bewusst, das so etwas nicht nur einmalig stattfinden kann, nein, immer, ewig. Wir haben es immer in der Hand. Doch leider verkaufen wir uns immer unter Wert. Rechtfertigen uns für etwas, das einfach-ist.

Wenn das mit einem Tag funktioniert, stellt euch vor, ihr könntet einfach eine neue Welt in Liebe, Gemeinsinn, Frieden erschaffen. Ach das wäre etwas weit hergeholt?
Tja, dann hat derjenige den Sinn des Aufstiegs nicht begriffen. Die meisten suchen im Außen, suchen und suchen nach neuen Ereignissen und Offenbarungen. Zählen die Tage bis zum 21.12 aber eigentlich wird dadurch sichtbar wie weit sie sich von ihrem Schöpfer-Dasein entfernen, und ihre Matrix sie voll im Griff hat. DU BIST DIE VERÄNDERUNG.

Was bringt es dir, zu erfahren das ein Mutterschiff gesichtet wurde oder die Mitmenschen plötzlich alle geistig in Liebe erwachen, wenn sich in dir garnichts regt oder verändert?

Werd dir bewusst, das du das Licht bist. Lass deine Urquelle durch deine Augen sehen und suche sie nicht in deiner Außenwelt.
Egal was dir begegnet, bleibe zentriert. Finde den Gedanken, der dich weiterbringt und wenn du ihn hundermal vor dir her betest.

Bei mir waren es nur 3 Sätze: Ich bin in Sicherheit. Alles läuft nach Plan und ICH vertraue mir und meiner Schöpferkraft.
Einen Tag, der alles möglich macht, den wünsche ich Euch.
Alles Liebe

Lieber Jecasso,

vielen Dank für diesen wundervollen Kommentar, den ich noch einmal auf der Hauptseite publiziere, damit es alle so einfach wie ein Kind umsetzen können und wir so immer mehr gestärkt unseren Alltag beeinflussen können zu unserem Wohl und von allen, die mit uns leben. In Liebe von Charlotte

Dieser Beitrag wurde unter Angst überwinden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wie werde ich zum Schöpfer meiner Realität?

  1. Irina schreibt:

    Hallo zusammen,

    das ist faszinierend was ich seit längerem Spüre.
    Ich führe ein kann man sagen durchschnittlich Glückliches Leben und seit letztem August immer vor dem Einschlafen spreche ich zu Gott und zu meinem Engel. Ich erzähle wie es mir geht und was passieren müsste das es mir besser geht. öfters nenne ich auch den Wunsch in der Hoffnung dieser Erfüllt sich.

    Ein Beispiel: Vor einiger Zeit bin ich gegen den Rat vieler bekannten mit gesundheitlichen Problemen ausgegangen. Überwiegend Kreislaufprobleme. Ich wollte es unbedingt machen weil es ein einzigartiges Ereignis war. Dazu hat es noch gestürmt und ich hatte Angst. Dann hab ich öfters in Gedanken zu meinem Engel gesprochen. Und was ist passiert? Es war ein unglaublicher Abend und wärend dieser ganzen Zeit hatte ich nur minimale Kreislaufprobleme aber nichts nennenswertes. Auch jetzt noch bin ich davon überzeugt hilfe bekommen zu haben. Anders kann ich mir nicht erklären wieso ich Zuhause noch Kreislaufprobleme hatte und als ich in der Stadt war hab ich nahezu gar nichts mehr gespürt und hatte auch fast keine Angst mehr.
    Seit diesem Tag spreche ich jeden Tag zu meinem Engel, erzähle meine Wünsche, Sorgen und bedanke mich öfters für die Hilfe an diesem Abend denn an diesen Tag werde ich noch lange denken. Würdet Ihr mir da zustimmen das mein Schutzengel mir an diesem Abend beigestanden hat oder könnte das Zufall gewesen seit das es mir besser ging als ich dort angekommen bin?

    grüße
    Irina

    • Brigitte Kaplik schreibt:

      Liebe Irina,

      spannend dein Erlebnis … und es war ganz gewiss kein Zufall … es fiel dir zu!
      Dein Vertrauen hat umgehend Früchte getragen und wurde dir im Außen bestätigt!

      Und Dankbarkeit ist ein großer Magnet … sei dankbar für alles mögliche, so intensiv und so oft es dir möglich ist … damit ziehst du förmlich mehr davon in dein Leben!!! 🙂

      Wertschätzung im Inneren bringt dir Wertschätzung im Außen … so einfach ist es … und so schön! 🙂

      Ich wünsche dir noch unzählige Situationen, für die du unendlich dankbar sein kannst.
      Genieße es … denn alleine dieses Gefühl, dankbar zu sein … ist schon genial.

      Allerliebste Grüße

      Brigitte 🙂

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Brigitte,
        es ist schön, dass Du wieder so wundervolle Kommentare schreibst, wo ich garnichts mehr dazu schreiben brauche, weil Du das Wichtigste gesagt hast. In Liebe von Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s