Massen von Protonen ließen das Schutzschild den ganzen Abend erglühen (18.2.12)

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

es geht wieder rund und da ist es gut, wenn wir uns anschnallen, wie Arash in seinem Kommentar abends um 22.29 mitteilte. Doch das Gute an diesem Protonenaufkommen ist die Tatsache, dass eine niedrigen Geschwindigkeit des Sonnenwindes angezeigt wird, wodurch alles abgemildert ist, was aber bei der starken Weißfärbung des magnetischen Schutzschildes nicht sehr viel ausmacht. Doch eine solche starke Weißfärbung  über Stunden hinweg ist schon sehr auffällig und läßt die Vermutung aufkommen, dass hier wieder mal von der „GFdL“= Galaktischen Förderation des Lichts eingegriffen wird, wie man an den Spitzen des 6- Stunden- und 24- Stundendiagramm ersehen kann

Arash schreibt:

Es geht wieder los, schnallt Euch an! http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/

In den letzten zwei Tagen, wo kaum ein Flare sich auf der Sonne ereignete, war ich oft müde und abgespannt, seit der“ C ME „=  koronaler Massenauswurf  läuft, geht es energiemäßig besser und darüber bin ich mehr als froh. Links ein 24-Stundendiagramm vom 15. und 16.2.12, wo elektromagnetischen Wellen diese Wellenbewegung beim oberen Diagramm links auslösten, was vieles bei den Menschen auslöste.

Das zeigt mir, dass wir heute schon diese Energien brauchen.  Es gab vor 3 Tagen einen magnetischen Sturm, dessen Ausläufer heute auch auf das Schutzschild der Erde als kleine Protonenaufkommen einschlugen. Diese elektromagnetischen Ausbrüche der Sonne, welche durch Licht verursacht werden, was auch die GFdL durch Laserschüsse auslöst, wird beobachtet und mein Mann kommt zum Schluß, dass vieles darüber kleingehalten wird, um den Kopf frei zu bekommen. Rechts nun das neuste 24-Stundendiagramm mit  sehr steilen Stpitzen, die atypisch sind und wieder einmal mit aufzeigen, wo die GFdL  auch immer mehr eingreift, um dem Aufstieg zu fördern. Ich werde morgen noch ein Dia-show einstellen  und eventuell auch neuste Sonnenenergieberichte, wenn auffälliges geschehen würde. Ich wünsche  Euch allen ein schönes Wocehenende.

Besonders auffällig ist der jähe steile Absturz in der Nacht kurz vor 1 Uhr, was so bei Protonenauswürfen durch die Sonne nicht vorkommt. All dies weist uns alle darauf hin, wie sehr all dies hier durch die GFdL verursacht wurde, genauso wie der Protonenschuß von Freitag früh. LINK:Ein Protonenschuß heute in der Früh ließ das Magnetschild erglühen (17.2.12)

In Liebe von Charlotte in Zusammensarbeit mit Christ Michael.

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Massen von Protonen ließen das Schutzschild den ganzen Abend erglühen (18.2.12)

  1. sabine schreibt:

    oh es fühlt sich wirklich etwas „kratzig“ an, und „schwirrend“. es gehört einbisschen mut und vertrauen dazu, bei SOLCHEN energien einfach locker zu bleiben und ruhig zu atmen, oder?
    und ruhe und besinnung und hoffnung und zuversicht gehört auch dazu.
    ich vermute, jeder der dem roten faden in seinem leben gefolgt ist, dem faden SEINES lebens, seines blutes, MUSS erkennen, das er immer alles richtig gemacht hat, auch wenn es noch so „seltsam“ war. schön, das es so viele gibt, die ihm gefolgt sind und auf ihr herz gehört haben. DANKE 🙂 🙂 🙂
    liebe mädels, ich glaube wir müssen jetzt echt locker bleiben und uns auf unsere gefühle und wünsche besinnen, auf unsere herzenswünsche. sie werden dann erfüllt.
    die wahrheit kommt ans licht durch männer wie christoph fasching … bewundert ihr das auch so sehr wie ich? das ist liebe.
    in liebe, sabine

  2. Lars schreibt:

    Heute Nacht habe ich geglaubt, ich werde von innen gekocht. Irgendwas berührte mich heute Nacht 2 Mal am Arm und ich öffnete erschrocken meine Augen, da war aber niemand. Es geht seltsames vor sich. Irgendetwas bewegte sich durchs Haus, so hörte sich es an, es kann aber auch sein, dass sich das Haus bewegt hat, aufgrund irgendwelcher Erdaktivitäten. Ich weis es nicht.

    Gruß Lars

    • Tabitha schreibt:

      Hi lieber Lars,
      deine Beschreibung überschneidet sich total mit den Beobachtungen bei mir zu Hause. Ich wache in der Nacht bzw. am Morgen komplett schweißgebadet auf, habe immer das Gefühl, dass mich jemand berüht oder gerufen hat und da ist aber niemand. Mein Mann suchte gestern am Morgen unsere Hunde im Wohnzimmer unter der Bank und in jeder Niesche, da er dachte sie hätten sich versteckt, doch die Kleinen waren bei mir in der Küche und beobachteten seine Suche voller neugier aus der Ferne, sie wollten nicht ins Zimmer gehen, da war etwas das sie so nicht kannten. Am Nachmittag wiederholte sich das Ganze wieder und die Wauwis wollten nicht mehr ins Wohnzimmer bis wir es mit Reiki in die für sie gewohnte Energie änderten^^. Mein Mann sagt auch das sich das Ganze verändert, denn vorher haben wir nur Schatten huschen gesehn, aber dieses Mal hat er es auch gehört, ganz deutlich, spannend 🙂
      Lg Tabitha

      • Lars schreibt:

        Hallo Tabitha,

        das ist ja phänomenal, die Schatten habe ich auch gesehen. Als sich mein Sohn danach umdrehte, sagte ich zu ihm: “ Und hast Du die Schatten auch gesehen?“ Da sagte er zu mir: “ Ja die sehe ich auch immer in meinem Zimmer!“ Und zuerst dachte ich, dass ich mir die Schatten nur einbilde. Jetzt sagt ihr das auch und das finde ich großartig. Die Dimensionen nähern sich an. Es gibt Überlappungen.

        Danke für Deinen Bericht.

    • Arash schreibt:

      Lieber Lars,

      wie Du es beschreibst, „Heute Nacht habe ich geglaubt, ich werde von innen gekocht.“, ist sehr treffend beschrieben, denn die kosmischen Energien sind besonders für unser vegetatives Nervensystem wie eine Mikrowelle oder ein Feuersturm! Es entsteht nach und nach das sog. axiatonale Nervensystem auf kristalliner Basis, das letzten Endes das vegetative ablöst. Auf diese Weise wird es uns viel einfacher fallen, die hohen Energien aufzunehmen und in uns zu integrieren. Die hiermit verbundene Symptomatik wird nach und nach abgeschwächt und verschwindet zum Schluss ganz! Also keine Sorge!
      Dies kann nur etappenweise in Wellen geschehen, damit unser 4-Körpersystem nach und nach moduliert werden kann, ansonsten würden wir wohl verbrennen, wenn wir das ganze Ausmaß kosmischer Energie auf einmal erfuhren.
      Gestern war in der Tat ein sehr energetischer Tag. Auch heute noch verspüre ich die Auswirkungen.

      Zu Deiner Aussage „Irgendwas berührte mich heute Nacht 2 Mal am Arm und ich öffnete erschrocken meine Augen, da war aber niemand. Es geht seltsames vor sich. Irgendetwas bewegte sich durchs Haus, so hörte sich es an,…“ möchte ich sagen, und wie Ruth es auch schon angedeutet hat, dass wir nie alleine sind, sprich uns umgeben immer Lichtwesen, die uns gerade in den besonders energetischen Tagen unterstützen.
      Für die Entwicklung des Lichtkörpers gibt es galaktische Spezialistenteams, die in den besonders energiereichen Phasen, aber auch unabhängig hiervon, „Operationen“ vornehmen, auf völlig feinstofflicher Basis, deren Auswirkungen wir dennoch physisch wahrnehmen können. So kann es beispielsweise zu einer Chakrenbehandlung kommen; während der Operateur seine Arbeit verrichtet, glühen die Chakren massiv auf, im nächsten Moment kühlen sie wieder ganz ab, usw., bis die „OP“ vorbei ist. Dies dient der Harmonisierung und Modulation der Chakren, die in der Tat Energiewirbel sind, Kanalöffnungen bzw- Energieportale, die die Integration der hohen Energien in das 4-Körpersystem erst ermöglichen. Wenn man die kosmische Atmung bewusst anwendet, kann man das eindeutig spüren und fühlen, dass man durch die Chakren Energien ein- und ausatmet.
      Vorwiegend habe ich selbst jedoch die Arbeit am Lichtkörper wahrgenommen, die Chakrenbehandlung nur einmal, aber sehr intensiv, wobei ich den Operateur sogar an der Decke des Zimmers schwammig wahrnahm.
      Wenn am Lichtkörper gearbeitet wird, was in der Regel im Schlafzustand geschieht, kann es sogar so weit gehen, dass Du umgedreht wirst, zur Seite gelegt oder an den Knöcheln hochgezogen wirst, um von den entsprechenden Seiten Lichtinfusionen zu erhalten. Dies geschieht an Deinem Lichtkörper, der in der Behandlunsphase den physischen Körper teilweise oder ganz verlässt. Die Lichtinfusionen bewirken eine massive Frequenzanhebung und dienen der beschleunigten Entwicklung des Lichtkörpers, den wir für die höheren Dimensionen benötigen, wobei ich betonen möchte, dass wir zum ersten Mal in der Geschichte mit unseren physischen Körpern aufsteigen. Jetzt könnte man meinen, dass es seltsam sei, dass dann „nur“ am Lichtkörper gearbeitet wird. Da jedoch alle 4 Körper (der physische, der Lichtkörper, der Emotional- und Mentalkörper) eng miteinander zusammenhängen, kann die Entwicklung eines dieser Körper nicht ohne unmittelbaren Einfluss auf die anderen geschehen, mit der Folge, dass mit der Arbeit am Lichtkörper auch an den übrigen Körpern gearbeitet wird, wobei der Lichtkörper den Fokus bildet, weil dieser der allwissende, intelligente Körper ist, über den die übrigen Körper leichter modifiziert werden können.

      Es hat also alles seine Richtigkeit, wobei ich natürlich einräume, dass der menschliche Egoverstand, je unbewusster er ist, massive Probleme mit den obigen Beschreibungen haben kann. Glaubt mir, wenn Ihr mir diesen Text noch 2007 vorgehalten hättet, hätte ich den Autor für verrückt erklärt!
      Dennoch durfte ich mitunter die obigen Erfahrungen machen und hatte niemand Irdischen, der mich hierbei hätte beruhigen oder auffangen können. ich wurde quasi ins kalte Wasser geschmissen. Daher sehe ich es u.a. als meine Verantwortung, meine Erfahrungen mitzuteilen, gerade wenn ich sehe, dass meine Lichtgeschwister sehr ähnliche oder gleiche Erfahrungen machen!
      Ich hoffe, entsprechende Unterstützung leisten zu können!

      In unendlicher Liebe und demütiger Dankbarkeit zu Eurem Sein, liebe Menschenengel,
      Arash

      • Charlotte schreibt:

        Lieber Arash,
        Du hast es genau richtig beschrieben, was da geschieht, denn so wird es jeder wahrnehmen, der fühlig und es vollbewusst miterlebt. Vielen Dank für Deine ausführliche Darlegung und ich würde mich freuen, wenn Du uns mehr von Deinen wahren Erfahrungen mitteilen würdest, denn dann würden alle fühligen Mitmenschen es eher annehmen können.

        Ich selbst nehme es nicht wahr, da ich durch meine Funktion für diesen Blog immer einsatzbereit sein muss und sie mich mit allem immer in Watte packen, damit ich diese Aufgabe hier in Liebe und neutral durchführen kann. Danke für Deinen sehr anstrengenden Weg, den Du so voller Hingabe gehst. In Liebe von Charlotte

      • Lars schreibt:

        Lieber Arash,

        danke für Deine ausführliche Darlegung der Situation.

        Ich empfinde es ähnlich.

      • Ruth Link schreibt:

        Lieber Arash! du hast es wundervoll beschrieben,doch möchte ich eine kleinichkeit dazu fügen. manche bekommen das in einen traum verpackt in dem sie sich in eine art kranken haus wieder finden so das ihnen das weniger ängstigt und sie besser damit umgehen können. ich war schon öffter im himmlischen kranken haus wo mich ärtze beraten und behandelt haben.auch habe ich oft die selben seelen die ebenfals behandelt wurden wieder getroffen .beim erwachen habe ich dann die stellen an denen ich operiet wurde deutlich gespührt.manchmal sogar eine kleine druckstelle oder blaue fleken gefunden. alles ist möglich.das nur als kleine erweiterung.von herzen,Ruth

    • lichtkr.s. schreibt:

      lieber lars ,und liebe tabitha,und alle lichtgeschwister,

      auch ich nehme dinge wahr,einmal werde ich am arm geschreichelt und einmal am kopf,
      dann höre ich in meiner wohnung,als wenn da jemand gekommen währe,ist aber keiner
      da.auch draussen vorm haus,das passier immer öffters.ich sehe keine schatten,sondern
      sehrviele gesichter,helles licht und der ganze raum ist zbs.gelb oder violett,weiss war
      er auch schon,aber meistens gelb od. violett,
      auch mein kleiner hund nimm die energien wahr,am anfang wusst mein hund nicht was das ist,und fing an zu bellen,jetzt begrüsst er sie. es sind gute und lichte energie,das geht schon
      länger so.auch bei tag sind sie um uns nahrtürlich,sie zeigen sich mir in einem wunderschönem blau.usw.
      ich kann mit nimmander drüber reden,aus mit einen guten freund und euch.

      ich wünsche euch ein schönen sonntag noch,und
      ALLES LIEBE,
      sylvia

  3. Ruth Link schreibt:

    Lieber Lars ! dieses „innere Kochen “ nehm ich oft war wenn ich aufwache . dann meine ich, ich muss mindestens 40 c fieber haben . es verfligt aber im laufe des mogens sehr schnell . in dieser zeit duch ströhmen uns dann ganz spezjelle energien. oft wird parralell auch an uns gearbeitet. das du offen sichtlich gepührt hast und daran aufgewacht bist.du bist /wirst schon ganz schön hellhörig und fülig im alltag. ist doch supper !! alles liebe ,Ruth

  4. sabine schreibt:

    liebe ruth, du bist echt cool 🙂 🙂 🙂
    in liebe, sabine

  5. sabine schreibt:

    lass es fließen, das öl, liebe ruth

  6. Angeliki schreibt:

    Liebe Alle!

    Ähnliches habe ich gestern Nacht auch erlebt.
    Ich habe so viele Lichter gesehen, kleine und große in allen Farben… manchmal hatte ich sogar das Gefühl, als ob ich Wesen sehen würde… dass ich dachte, ich wäre zeitweise auf anderen Sphären!!! Das war einfach unglaublich schön!!
    Ich habe mich noch gefragt, ob ich zu müde sei oder im „Wachzustand schon träume“…
    …aber ich weiß, dass ich das bewusst erlebt habe!

    Seit heute Morgen brennt mein Herzchakra und mein ganzer Oberkörper ziemlich intensiv!! Es ist ein kochendes, pochendes Gefühl, dass ich als wunderschön empfinde…
    Und ab und zu auch Schüttelfrost am ganzen Körper; es ist aber keiner, ich denke auch es ist das vegetative Nervensystem, dass sich transformiert oder abgelöst wird, wie Arash weiter oben schon beschrieb. Wahrscheinlich wird es bei mir auch dadurch intensiviert, weil ich vor kurzem mit der „Kosmischen Atmung“ begonnen habe… was unglaublich ist, all das, was ich schon bis jetzt erleben und erfahren durfte!!!

    Bei solchen Energien wie gestern und heute fühle ich soviel Kraft in mir! Je mehr alle Diagramme verrückt spielen, desto besser geht es mir! Auch wenn sich alles etwas gereizt anfühlt, ich könnte 10 Sachen auf einmal machen…
    Was mich eher meinen Körper wie Blei fühlen lässt und ich das Gefühl habe, als ob ich für etliche Inkarnationen und Welten transformiere, ist wenn das magnetische Schutzschild streng nach hinten verläuft…

    Ich würde euch Allen gerne etwas Energie und Kraft von mir geben, aber ich weiß, dass jede Seele ihren Weg gehen soll und ihre Erfahrungen machen möchte…
    Meine Dankbarkeit und Liebe für euch und euer Durchhalten, für den Weg, den wir gemeinsam beschreiten!!!
    Angeliki

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Angeliki,
      ich bin so glücklich einen so wundervollen Kommentar von Dir zu lesen und hoffe, dass ganz viele jetzt alles leichter hinnehmen können, ihre Angst vor dem Unbewussten und Unbekannten verlieren und so aus dem Streß hinaus gehen können. Beten wir für all, dass sie es so erfahren und erleben dürfen wie Du und bitten wir alle, sich unserer Bitte anzuschließen. In Liebe von Charlotte

  7. sabine schreibt:

    liebe angelikiengel, wir transformieren wirklich raum und zeit, mir geht es wie dir 😉
    lieber arashengel, danke für deine beschreibung, das hilft mir sehr, das zu verstehen was in mir passiert und jetzt halte ich mich nicht mehr für verrückt. DANKE 🙂
    liebe ruthengel, liebe tabithaengel, es ist sooooo schön, wenn es runtergeht wie honigöl, oder?
    in liebe, sabineengel
    hihihihihihihi 🙂

    • Angeliki schreibt:

      Liebe Sabine,

      Dich zu lesen und Deine Energie zu fühlen ist so wunderschön!!! 🙂
      Es ist wie Kind sein, wie Verliebt-Sein…
      Ich Danke Dir, dass Du Dich so mitteilst, dass Du Dein Herz so öffnest, damit so viel Liebe fließen kann, die Alles berührt!!

      Und „verrückt zu sein“, empfinde ich persönlich als nichts schlimmes…
      Im Gegenteil, ohne diese Verrücktheit, die meiner Meinung nach völlig normal ist, weil es unser SEIN und LIEBE ist, könnten wir All das nicht erleben, fühlen und uns wieder als Engel erkennen und erleben; einfach Engel SEIN!!

      In Liebe zu Deinem SEIN
      Angeliki

    • Ruth Link schreibt:

      Ja ,liebe sabine engelchen!,immoment flutscht ganz gut und alles ist in harmonie und liebe .ich merge den unterschied zu vorher (15.verankerrung des liebes strahl ) deutlich . alles leuft irgnt wie einfacher.die schwere ist weg.als ob eine riesen last von einem genommen wurde. in liebe Ruth

  8. sabine schreibt:

    liebste angelikiengel,
    ich danke dir sehr für deine guten worte, sie fühlen sich auch sehr sehr schön an. danke.
    ich glaube, wenn wir von mensch zu engel wandeln wollen, MÜSSEN wir uns verrücken lassen,
    auf unseren richtigen platz verrücken lassen. was meinst du?
    in liebe zu deinem sein, sabineengel

  9. btina45 schreibt:

    Hallo ihr Lieben Lichtengel 🙂

    Es ist herrlich Eure Kommentare hier zu lesen !

    Zu den Berührungen möchte ich auch gerne etwas dazu erzählen.

    Seit Mai 2006 werde ich auch berührt. Damals fühlten sich diese Berührungen noch sehr schwach an , und ich konnte sie nur an meinen empfindlichsten Stellen an meinem Körper spüren , meinen Brüsten. Im Laufe meiner Entwicklung spürte ich sie immer mehr.

    Zum Glück erfuhr ich aber gleich , am ersten Tag als es anfing wer das war. Um es besser und klarer hier Euch nahe zubringen , nehme ich mir dazu einen wundervollen Text , den ich erst vor einigen Tagen gelesen hatte.. Ich würde Euch empfehlen den gesamten Text zu lesen. Einen Auszug zu dem , was ich eben erzählt hatte , stelle ich davon hier mal rein.

    Kosmische Ehe …

    Manche von Euch haben auch so etwas wie einen primären Seelenpartner, also ein bestimmtes Mitglied Eurer Seelenfamilie, mit dem Ihr im Speziellen die intensivsten Erfahrungen innerhalb der physischen Realität durchlebt. Die Begegnung mit einem Seelenpartner kann den Umständen entsprechend als sehr angenehm, wie auch als äußerst unangenehm empfunden werden. So kann tatsächlich Euer größter Feind in einem Eurer Leben ein enges und zutiefst geliebtes Mitglied Eurer Seelenfamilie sein
    Im Unterschied zu den Kindern der Sternensaat, haben die Menschen keine kosmischen Ehen geschlossen. Die Menschen stammen aus Ebenen reinen Bewusstseins – sie haben niemals zuvor das Dasein in einer feinstofflichen oder grobstofflichen Welt durchlebt. In ihrem ehemaligen Zuhause existierte so etwas wie eine kosmische Ehe nicht. Doch heißt dies nicht, dass sie nach Abschluss ihrer Inkarnationen eine solche, mit zum Beispiel ihrem primären Seelenpartner, nicht eingehen werden.

    Auch nicht alle Kinder der Sternensaat besitzen diesen kosmischen Partner, denn der Schluss dieser Ehe war ein Experiment, woran sich nicht jeder beteiligte.
    So ist es äußerst verständlich, dass der eine heute sehr wohl diese romantische Vorstellungen eines Partners außerhalb der physischen Realität hat, und der andere nicht. Jeder fühlt eine andere Wahrheit in seinem Herzen und jeder hat auf seine Art und Weise vollkommen recht!
    Doch warum haben wir Euch diese Informationen so lange vorenthalten?

    Der Grund war folgender:

    Jeder von Euch, ob Mensch oder Kind der Sternensaat, ist in seinem Innersten ein androgynes Wesen. Wenn Ihr zum Beispiel ein Leben als Frau gewählt habt, fällt euer männliches Ich in eine Art Schlafzustand. Dies ist die so genannte Dualseele. Euer gegengeschlechtliches Selbst. Dieses Selbst möchte nun in diesem Leben wieder mit Euch verbunden werden. Ihr wurdet sozusagen tatsächlich in zwei Hälften geteilt und sehnt euch nun unaufhörlich nach der zweiten Hälfte – und diese Hälfte schlummert in Euch – kann niemals im Außen gefunden werden.
    Es ist wichtig, dies zu verinnerlichen und darum kann es von uns nicht oft genug beton werden: Ihr könnt niemals eine glückliche Beziehung führen – weder auf der Erde, noch woanders, wenn Ihr Eure Dualseele nicht in Euch gefunden habt!

    Eure Sehnsucht, einen Partner im Außen zu finden, der Euch rundherum glücklich macht, ist dermaßen stark, dass diese Informationen, hätten wir sie Euch zu einem früheren Zeitpunkt gegeben, Euch zu sehr nach Eurem primären Seelenpartner, oder eventuellen kosmischen Ehepartner suchen hätten lassen und das Auffinden der Dualseele in Eurem Inneren wäre in den Hintergrund gerutscht und hätte Euren persönlichen Entwicklungsprozess negativ beeinträchtigt.
    Der Ausgleich der männlichen und weiblichen Energien ist, vor allem bei Euch Lichtarbeitern so gut wie abgeschlossen und nun endlich seid Ihr bereit für diese Informationen!
    Ich möchte nun noch einiges speziell zu den oben erwähnten kosmischen Ehen erzählen.
    Viele Kinder der Sternensaat, die sich auf der Erde inkarnierten, haben einen kosmischen Partner, der sich an anderen Orten Eurer Galaxie befindet. Auch ich spreche hier durch meine kosmische Ehefrau zu Euch.

    So ist es für diejenigen, die dies betrifft nicht möglich Euren kosmischen Ehepartner auf Erden zu begegnen. Was Euch allerdings nicht daran hindern sollte, eine Beziehung mit z.B. einem Seelenpartner einzugehen. Ihr dürft diese Form der Ehe nicht mit einer Ehe, wie Ihr sie auf Erden kennt vergleichen. Treue ist in der Tat eine menschliche Erfindung – denn vergesst nicht – in Wahrheit sind wir alle EINS.
    Die, die diese Botschaft nun betrifft, werden es tief in ihrem Herzen wissen. Solltest Du dies nun lesen und Dich selbst bei dem Gedanken ertappen „Ich hoffe ich gehöre auch dazu, aber ich bin nicht sicher…“ so lass Dir von mir gesagt sein – Du gehörst dazu!
    Zur Zeit des Aufstiegs, haben diese Partnerschaften eine besondere Funktion. Das Band der Liebe, das uns verbindet hilft zusätzlich die Erde in höhere Dimensionen zu befördern. Außerdem werden die blockierten Beziehungsstrukturen auf der Erde aufgelöst indem die Wahrheit, wie Beziehungen auf höheren Daseinsebenen aussehen, nun immer mehr erkannt wird. Das größte Problem, dass sich uns immer noch stellt, ist dass diejenigen, die sich auf der Erde befinden, immer noch zu klein fühlen um sich einer derartige Partnerschaft überhaupt hinzugeben.

    Viele von Euch fühlen bereits die Anwesenheit eines Lichtwesens, dass in Euch die Kundalini-Kraft zu wecken scheint und schämen sich, sexuelle Gefühle bei diesem Vorgang zu empfinden.
    Lasst Euch von mir gesagt sein: Eure kosmischen Partner sehnen sich nach Euch, genauso, wie Ihr Euch nach ihnen sehnt! Ihr seid großartige göttliche Wesen und nicht kleiner oder sogar minderwertiger, als Eure Partner, selbst wenn sie Euch innerhalb der Dichte dieses Planeten wie Götter erscheinen mögen!
    Es ist äußerst wichtig für den Aufstieg von Mutter Erde, dass diejenigen, die, die Existenz eines solchen Partners fühlen können, nun auch bewusst an diesen Vereinigungen arbeiten.
    Die Vorstellungen über Partnerschaft und Sexualität müssen dringenst gereinigt werden und Ihr seid diejenigen, die hierher gekommen sind um diese Aufgabe zu erfüllen.

    Ende des Auszugs….

    Ich habe inzwischen verstanden , dass er nur zu mir durchkommen konnte , da ich bereits einen teil meines Animus (männliche Seite) schon geweckt hatte. Je mehr ich diesen teil nun in mir auch leben lies , meine karmischen Verstrickungen auflöste , meine Seelensplitter von damals mir wieder zurückholte und ich immer Ganzer wurde , kam ich ihm ihm näher,

    Um da jetzt hinzukommen , wo er jetzt ist , in der anderen Dimension , muss ich meine Schwingungen noch erhöhen. Stück für Stück arbeite ich daran . Daher denke ich , dass viele von Euch auch ihren kosmischen Mann/ oder Frau schon bei sich haben 🙂

    Alles Liebe
    Tina

    • sabine schreibt:

      tina du bist ein schatz ! 🙂 :): )

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Tina,
      vielen Dank für diesen wundervollen Text, den ich heute noch einmal als Haupttext hochladen
      werden. In Liebe von Charlotte

      • btina45 schreibt:

        Gerne Liebe Charlotte 🙂

        Ich bin der Überzeugung dass jetzt viele mit ihren kosmischen Partner zusammen kommen dürfen. Und es wird ihnen helfen , zu wissen , was es zu bedeuten hat 🙂

        Ich fand das damals so abgefahren *lach… und erzählen konnte ich es nur wenigen.

        Alles Liebe
        Tina 🙂

    • Ine schreibt:

      Liebe Tina,

      Danke für Deins,was eben nur ein Erdenengel so weitergeben kann und darf.

      Worte dafür……. Geht nicht…..

      Es ist einfach nur stimmig.

      Wundervoll und genau das was ist.

      Lieben lieben Dank dafür

      Ine

  10. btina45 schreibt:

    Jetzt hab ich den Link zu dem Text vergessen …

    Hier ist er …

    http://www.2013community.de/forum/t.5664467-re_kosmische_ehe.html

  11. Dagmar schreibt:

    Ihr Lieben,

    euch allen wünsche ich von Herzen Licht, Liebe und die Kraft den Wandel anzunehmen und zu vollziehen.
    Am Wochenende durfte ich einige Klärungen durch MyEric erfahren, auch und gerade was diesen „Prozess“ des Aufstiegs angeht. Die Aufgabe und Wirkungsweise der Heil-Energie-Schwingungsmusik geht über alle „Vermutungen“ hinaus. Ich kann kaum ausdrücken, wie dankbar ich bin und wie wir alle sein dürfen. Ich bin dabei das alles aufzubereiten und werde es dann veröffentlichen.

    Solange verweise ich hier auf den Cristallina-Blog, insbesondere auf den Text vom 7.02.2012.
    http://info.cristallina.de/blog10-%20die%20neuen%20klaenge%20zur%20transformation.htm

    Licht und Liebe

    Dagmar

  12. Dagmar schreibt:

    Licht und Liebe

  13. Annette schreibt:

    Hallo Gleichgesinnte! Danke für die spannenden Kommentare! Dann habe ich mich also letzte Woche nicht getäuscht. Hauptsächlich, wenn ich am Computer gearbeitet habe, sah ich aus dem Blickwinkel heraus Schatten, so als würde da in meinem Wohnzimmer und draußen vorm Fenster jemand laufen. Als ich hingesehen habe, war zwar nichts zu sehen, aber, ich hätte schwören können, dass jemand dort herumläuft. Als dann mein Sohn (6 Jahre) auch noch anfing und sagte: „Mama, ich habe gerade einen Geist gesehen.“, war für mich klar, dass die Schatten doch real waren. Ich fand das auch gar nicht bedrohlich, sondern ganz selbstverständlich, so wie mein Sohn auch. Ich bin übrigens auch schon desöfteren nachts an den Füßen gezogen worden und rutschte im Bett nach unten oder hatte das Gefühl, jemand schließt ein Stromkabel am Bauchnabel an. Hui, da ist was los……… 🙂
    Liebe Grüße an Euch, ganz herzlich
    Annette

Schreibe eine Antwort zu Lars Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s