2. Teil von : „Mitteilung von den Räten des Lichts vom 17.2.12

Liebe Lichtwesen,

am 21.2.12 war dieser sehr lange Text auf Beyondmainstream veröffentlicht worden, den ich für alle noch einmal hier bringe, die dort nicht lesen, damit auch sie wichtige Infos trotzdem mitbekommen. Hier ist nun der LINK. von der ersten Veröffentlichung und anschließend der Rest des Textes. Bitte lest es, damit ihr alle Bescheid wisst, was kommt. In Liebe zu Euch herzlichst von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

1. Teil: Mitteilung von den Räten des Lichts vom 17.2.12

hier ist nun der 2. TEIL

Wir möchten heute jeden unserer Teilnehmer danken und sagen, wie erfreut wir sind über die unermesslichen Bemühungen während der vielen Tests und Versuche, die ihr im Namen der Wissenschaft und Forschung ausgehalten habt. Erinnert euch bitte, dass ihr diesem Experiment alle freiwillig zugestimmte habt, weil ihr alle glaubtet, dass das Wissen, das hieraus erlangt wird, extrem vorteilhaft für diejenigen sein wird, die es entworfen und errichtet hatten, sowie für andere Universen. Eure Bemühungen hier werden nicht schnell vergessen werden und jeder von euch verdient in dieser Hinsicht eine große Menge Dankbarkeit für euren Dienst. Wir von den Räten danken euch und applaudieren für eure Bemühungen und möchten euch heute versichern, dass dies alles für euch sehr bald vorüber sein wird und ihr zu vollem Bewusstsein und zu euren Sternenfamilien zurückkehren werdet, woher sie auch immer herkommen, sehr bald in den kommenden Tagen. Welch ein fröhlicher Moment dies für euch sein wird, wie auch für die Brüder und Schwestern aus den Sternen.

Euch wurde versprochen, dass sich euer Leben sehr bald zum Besseren verändern wird und dieses Versprechen wird niemals gebrochen. Viele von euch hinterließen das Leben im großen Überfluss und Schönheit, bevor ihr alles hinter euch lasst auf eurer Reise und all das, von dem ihr Abschied genommen habt, wird zu euch zurückkehren, genauso wie ihr es verlassen habt. Es gibt nichts aus eurer Vergangenheit, was ihr verlieren werdet während eurer Abwesenheit und dies schließt alle liebevollen Erinnerungen an eure Freunde und Familie mit ein.

Es gibt aber auch viele, die zu ihren Lebzeiten keinen Überfluss und Schönheit erfahren haben, wie einige Brüder und Schwestern von euch. Wir haben aber eine Menge Überraschungen für euch auf Lager, weil sich seit eurer Abwesenheit so viel geändert hat. Viele Welten wurden während eures Dienstes hier belohnt und wir möchten, dass ihr wisst, das so viele von euren Heimatwelten solche Verbesserungen in ihren Leben gesehen haben, wegen eurer Arbeit, die ihr getan habt und noch tut. Wir sind sicher, dass ihr von diesen Verbesserungen lernen werdet nach eurer Rückkehr zu euren Heimatwelten und wir sind auch sicher, dass euch eure Freunde und Familien viel zu sagen haben über eure Reise hier und all eure ungeheuren Bemühungen.

Heute möchten wir euch allen noch einmal danken für eure harte Arbeit und Opfer und versichern euch, dass ihr bald das Ende des Experiments erreicht habt und zurückkehrt zu den Leben, die ihr alle zurückgelassen habt. Wir von euren Sternenfamilien sind hier und warten auf euch mit offenen Armen und bald werden all eure Träume und Erinnerungen zu euch zurückkehren, wie es euch versprochen wurde, bevor ihr Abschied nahmt vor so langer Zeit.
Wir werden sehr bald bei euch sein, da habt ihr unser Wort. Erinnert euch, kein Schaden kommt zu euch und wir wünschen eure Unterstützung, euren Brüdern und Schwestern zu versichern, wer wir sind und aus welchem Grund. Bei Zeiten werden alle verstehen und das volle Bewusstsein erlangen, aber fürs Erste benötigen viele Seelen eure Anleitung und Unterstützung, um durch diese herausfordernde Zeiten zu gehen. Wir wissen, dass viele diesem Aufruf folgen werden und wir danken euch noch einmal für eure Bemühungen in dieser Hinsicht.

Wir möchten, dass ihr wisst, dass man sich um eure Sicherheit kümmert, wenn wir in Richtung eures Aufstiegs in die Höheren Reiche vorankommen. Viel Arbeit wird in den nächsten Tagen erledigt werden, um einen möglichst glatten Übergang sicherzustellen und wir bitten um eure Unterstützung in diesen vielen und mannigfaltigen Projekten. „Helft uns, um euch zu helfen“ ist heute unser Motto und ihr könnt euch selbst großartig helfen, wenn ihr lernt, uns als eure Brüder und Schwestern zu begreifen, weil wir es tatsächlich sind.

Wenn wir uns diese Angelegenheiten weiter betrachten, erkennen wir nun ein Datum, wann wir die Ankündigungen über die Freigabe auf den Weg bringen können, während eure Regierungen es abgelehnt haben, zusammenzuarbeiten. Sie werden bei Zeiten durch korrekt arbeitende Regierungen ersetzt werden, die das beste Interesse des Menschen im Sinn haben. Lasst uns heute aber auf eine Aufgabe konzentrieren. Wir möchten an dieser Stelle mit unserer eigenen Methode der Ankündigung für die Welt beginnen, dass wir hier sind und diese verschiedenen Programme werden in Kürze beginnen, wenn es die Situation erlaubt. Wir haben hierfür auch einen peniblen Plan und ihr könnt in eurer Welt sicher sein, dass diejenigen, die dies größeres Bild sehen möchten, alle erreichbaren Informationen haben werden, diese neue Realität zu sehen, die ihnen angeboten wird.

Dann wird es viele von denen geben, die diese neue Realität ablehnen und ihre Wünsche werden auch berücksichtigt. Bitte berücksichtigt den freien Willen anderer, jegliche Wirklichkeit zu erfahren, die sie wünschen, weil sie am Besten wissen, was zu ihrer gegenwärtigen Zeit richtig ist. Jeder wird von diesen Erfahrungen auf seine eigene einzigartige Weise profitieren und was für den einen am Besten ist, mag für den anderen nicht so sein. Versteht dies bitte und ehrt das Gesetz des freien Willens und Entscheidung, während andere die gleiche Höflichkeit bieten.

Es gibt viele verschiedene Wesen hier in dieser Zeit von vielen verschiedenen Ebenen des Fortschritts, und wir müssen lernen, vorsichtig vorzugehen, wenn andere Verständnisse und Wirklichkeiten betroffen sind. Auch würdet ihr nicht hier sein, wenn wir nicht das Gefühl hätten, dass ihr diese Anforderungen erfüllen könntet, so sind wir überzeugt, dass ihr das aushalten werdet unter diesen Bedingungen eurer Inkarnation.

Bald werdet ihr nur von Gleichgesinnten umgeben sein, und ihr könnt euch dann in gegenseitigen Gesprächen nach Wahl wunschgemäß engagieren. Heute jedoch müsst ihr vorsichtig sein und abwägen, mit wem ihr sprecht und wie viel von diesen Leben verändernden Informationen, sie bereit sind aufzunehmen und interessiert sind zu diskutieren.

Dies ist keine leichte Aufgabe, aber welche eurer Aufgaben bisher war ohne Herausforderung? Wir wissen, ihr könnt es tun, und so macht ihr. Macht weiter, diese Nachrichten über unsere Existenz und unsere Präsenz hier in eurer Welt zu verbreiten und in den Köpfen zu halten und wir wünschen euch viel Erfolg bei euren Bemühungen diejenigen zu informieren, die diese Information, wie unser bevorstehendes Wiedersehen, akzeptieren.

Haltet eure Augen in den Himmel und eure Ohren auf die Nachrichten der Medien um Anzeichen unserer Ankunft und der vielen Verhaftungen von denen wir gesprochen haben, wahrzunehmen. Ereignisse werden in Kürze in Bewegung kommen, die sehr viele Änderungen in der Welt und euer Leben auslösen. Wir sind zuversichtlich, dass dies eine sehr schöne Zeit für euch alle sein wird, die nicht zulassen, dass Angst, diese Entwicklungen dämpfen.

Trotzdem werden wir weiter vorangehen mit den geplanten Ereignissen, weil die Zeit für diese nächsten Etappen gekommen ist und sie können nicht länger verzögert werden. Viel Arbeit muss getan werden und jeden Tag von jetzt bis zum Ende dieses Jahres wird mit den vielen Aufgaben gefüllt sein, die wir gemeinsam erreichen müssen und gemeinsam werden wir dies geschehen machen. Link zum Text, um den Rest zu lesen: http://beyondmainstream.de.tl/Galktische-F.oe.deration.htm und der engliche LINK: http://ascensionearth2012.blogspot.com/2012/02/message-from-councils-of-light-21712.html

Am Sonntag kommt der 3. Teil

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu 2. Teil von : „Mitteilung von den Räten des Lichts vom 17.2.12

  1. ulla schreibt:

    liebe ruth
    du hast es hervorragend ausgedrückt.
    nehmt jeden menschen so wie er ist,das ist auch meine erkenntnis von dieser woche.
    ich verstehe jetzt auch ,das wir alle lichtarbeiter sind,die dunklen wie die hellen.
    es gibt da keine unterschiede.das muß akzeptiert werden,und wenn man in sein herz geht,ist es auch ganz einfach.keiner ist weiter wie der andere,denn jeder hat seinen weg zu gehen,ich kann mich über keinen stellen,weil ich meine auserwählt zu sein,mein gegenüber kann genauso auserwählt sein,auch wenn er die dunkle seite aufzeigt.er tut es doch nur,damit andere erkennen wo es noch hapert.
    wir sollten das urteilen aufgeben,es kommt nur auf uns zurück.es bereitet nur uns schwierigkeiten ,und nicht dem gegenüber.
    wir alle haben noch zu lernen,und ich bin mir sicher,das in der 5 dimension weiter gelernt wird,keiner wird gottgleich aufsteigen,
    wenn wir wirklich und wahrhaftig aus dem herzen leben,liebe leben und liebe sind,kann gar nicht mehr geurteilt und verurteilt werden.
    alles liebe ulla

  2. ulla schreibt:

    ihr lieben
    ich muß es jetzt einfach mal sagen,wir sind hier nicht umsonst zusammen geführt worden.
    ich habe durch euch,durch jeden der hier schreibt sehr viel lernen können.ihr seid alle so vielfälltig,so verschieden,so wahr in euch.
    ich danke euch allen das ihr mich wachsen und erkennen lasst.
    liebevolle grüße ulla

    • Ruth Link schreibt:

      Liebe Ulla! denn dank vom mir, an dich zurück.das ist universelle liebe!!!!

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Ulla,
      auch Du hast Deinen Anteil an all dem Wachstum hier, und was Du oben geschrieben hast, dass ich kann ich nur unterstützen, ebenso wie diesen Kommentar. Ich danke Dir wie vielen, die hier regelmäßig schreiben für ihre Zeit, ihre Liebe und ihr Sosein, die sie uns allen schenken.

      Durch all diese wundervollen Kommentare, welche ich hier immer lesen darf, bin ich mehr als beschenkt und und sehr dankbar, denn jeder von Euch bringt seine Wahrheit, wodurch auch allen stillen Mitlesern soviel gegeben wird.

      Indem ihr ausdrückt, was sich durch Euch leben will, gebt ihr allen die Kraft weiter zu gehen und Euch immer mehr gegenseitig anzunehmen, um so in das Einheitsgefühl zu kommen, dem Ziel dieser Phase, was wir alle immer mehr vorleben, damit andere uns folgen können. In Liebe zu Euch allen, herzlichst von Charlotte

  3. ulla schreibt:

    sicher ist urteilen sehr wichtig,aber nur in mir.was ich annehmen will,was meine überzeugung ist.
    das urteilen an menschen sollten wir unterlassen.auch gehört dazu das löschen von kommentaren,denn aus kommentaren kann jeder für sich lernen. wenn ich in der liebe bin ,muß ich nicht löschen,sondern kann jeden annehmen.dann habe ich keine angst mehr.jede emotion entspringt der angst.angst ist nicht liebe.
    liebe grüße ulla

  4. ulla schreibt:

    es gibt ein sprichwort
    nichtwissen schützt vor strafe nicht.
    das heißt für mich:wenn ich jemandem etwas böses tue,auch wenn ich jetzt der annahme bin,ich handel richtig,werde ich in mir auch die konsequenzen tragen müssen.es wächst alles,alles nur auf meinem mist,was ich sehe,was ich fühle,jeder neue tag.
    alles liebe ulla

  5. sabine schreibt:

    http://www.joe-boehe.de/html/durchsagen_201_-_240.html

    also … joe böhe ist natürlich nicht jedermanns sache, logisch. ist auch in ordnung. ich persönliche hangle mich sehr gerne mit seinen botschaften durch diese zeit, weil sie sehr genau sind (für mich).
    die nummer 228 finde ich gerade sehr wichtig und auch stimmig.
    gott urteilt glaube ich schon, er kennt vielleicht nur JA und NEIN …. oder so ähnlich, keine ahnung.
    falls er einen plan hat, und ich glaube er hat einen, muss er ja und nein sagen, glaube ich.

    • ulla schreibt:

      liebe sabine
      ich weiß nicht ob gott zwischen ja und nein urteilt.
      mir wurde gesagt:für dich gibt und gab es(in vergangenen inkarnationen)es immer nur schwarz und weiß.ja oder nein.lerne ,das es dazwischen auch noch ganz viele farbige facetten gibt.das hatte auch wiederum mit meinen arterien zu tun,das entweder oder,das nicht fließen lassen.

  6. ulla schreibt:

    liebe sabine
    du bist schon sehr ehrlich,echt krass.toll.
    also du meinst,die kleinen lichtpünktchen(engel,himmlische wesen) sind nicht nur in unseren schlafzimmern zu sehen,weil sie uns zuschauen,sondern auch um uns zu lenken?
    das ist doch hervoragend.
    alles liebe ulla

    • sabine schreibt:

      liebste ulla, es ist todesmutig so offen zu sein und ich finde mich auch krass. glaub mir das.
      ich halte es gerade für möglich, dass das was wir an gefühlen offen ausdrücken sehr viel weiterhilft und „erschafft“.
      wenn es der wahrheit entspricht.
      wenn nicht dann nicht.
      das glaube ich, wissen tu ich es nicht.
      in liebe, sabine

      • Charlotte schreibt:

        Liebe Sabine,
        ich bin immer wieder erstaunt, wieviel sich da in den Kommentaren ausdrücken und leben will. Und natürlich ist es richtig, dass Gefühle gelebt werden wollen, doch dann so, dass man nicht damit manipuliert, was ein schmaler Pfad ist.

        Wenn es aus dem Herzen gelebt wird, ohne Masken, wie wir es bisher gelebt haben, dann ist das in Ordnung. Wenn Deine Umwelt mit all den Gefühlen umgehen kann und Dich dafür lieben, es genießen können, ist das vollkommen für Dich. Robert Betz hat mir sehr da durch seine vielen Life-Vorträge sehr geholfen, die ich allen nur empfehlen kann!!!

        Ich wünsche uns allen, dass wir immer mehr zu unseren Gefühlen stehen können und uns auch dafür lieben können, denn dies war bisher in unserem Kulturkreis so nicht gelebt worden. Vielen Dank für all Deine Kommentare, die uns helfen, mehr zu uns zu stehen. In Liebe zu Dir herzlichst von Charlotte

  7. Ruth Link schreibt:

    https://einfachemeditationen.wordpress.com/2012/02/23/manchmal-sind-die-feinstofflichen-wesen-wie-lichter-wahrnehmbar/ das ist der link auf dem das video ist „Du bist ein meister “ schaut es euch an und geniest einfach !!!!! da ist für jeden was drinn. von herzen,Ruth

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Ruth,
      auch Dir danke ich für die vielen wundervollen Kommentare, welche Du immer wieder bringst, und allen hier sagst, wie Du es siehst. Dazu gehört Mut, den ich uns allen immer mehr wünsche, das zu leben, was in uns ist. In Liebe zu Dir herzlichst von Charlotte

  8. sabine schreibt:

    liebe charlotte,
    erinnerst du dich noch an die texte von „michael“ ? es tut mir heute sehr leid, das ich ihn hier „rausgeboxt“ habe, denn seine texte waren immer von aussergewöhnlicher klarheit und reinheit und es wäre schade, wenn sie wegen mir hier nicht mehr zu finden wären.
    sie sind sehr lichtvoll.
    liebe grüsse, sabine

  9. Sabine E. schreibt:

    Hallo zusammen,
    was passiert mit den Menschen, die andere Ursprünge haben, als die der Sternenfamilien, und sich auch von niemandem abholen lassen möchten, weil sie auch niergends was zurückgelassen haben? Wie werden diese den Übergang er-über-leben? Z.b. als Mensch inkarnierte Naturwesen…, inkarnierte Engel…
    Hier noch was interessantes, für alle die die GÖTTIN lieben. Hier wurde gechannelt, das die große Schöpfer-Göttin aus Liebe ihren Schöpfer-Gott aus der Ur-quelle heraussang.
    Die Göttin war also zuerst da?
    Ich finde eine schöne Vorstellung 😉

    http://www.lady-rowena.eu/grosse_goettin.htm

    Herzlich Sabine E.

    • sabine schreibt:

      Liebe Sabine,
      wie meinst du das denn und wie ist denn deine vision? du machst mich neugierig 🙂
      von herzen, sabine

  10. Ine schreibt:

    Ich finde das langsam hier nicht mehr in Ordnung. Ich finde es sehr naiv, einen Menschen anzugreifen ( ja, für mich ist es so, weil ich Fühlen darf und kann ! ) Einen Menschen, der sich Tag und Nacht Mühe gibt, zu helfen, weiterzugeben, was er meint, wo allen weiterhilft. Wo er Wege sucht und nur ja versucht allen irgendwie Hilfestellung zu geben, was halt grad läuft und vor sich geht. Nehmt es doch nicht persönlich !!! Pikt Euch das raus, wo für Euch stimmig ist. Das andere ist halt wieder für einen anderen stimmig. Gönnt doch jedem was davon, was hier sein darf. Wir haben den freien Willen, Und urteilen jemandem, der jedem helfen mag…. Das ist mies…Ok, viele sind stur, viele nicht wirklich soweit es anzunehmen, weil sie eben noch zu sehr ANGST haben, ZWEIFEL. Ich mag mich nicht hier aufblasen, ich hatte auch Tage, wo ich hier nicht gerade im positiven geschrieben habe.. Ich hab mich dennoch bemüht nicht auf jemanden loszugehen, der es für alle und in viel Arbeit und Liebe versucht ein miteinander zu schaffen, Informationen zu finden, zu geben, die uns sehr viel helfen. Warum sind wir nicht einfach dankbar für das was wir für uns hier lesen dürfen.Muß doch it alles für mich stimmig sein. Trotzdem, sollte die Achtung da sein, was ein Mensch in seiner Arbeit und in seiner Liebe für uns tut. Annehmen kann es doch jeder für sich selber. Aber sorry, ablästern, ja ist krass ausgedrückt, das gehört hier nicht hin.
    Und ja, wenns ausartet, dann ist es immer am besten, es zu segnen, Liebe senden und ich dann umschauen, wo es ein liebevolleres und stimmigeres Miteinander gibt.
    Wir alle hier haben die freie Wahl. Und auf jemanden rum zu hacken, das ist die dunkle Seite, da fehlen noch viel Lernwege um in die 5. Dimension zu kommen.

    Es tut mir leid, wenn sich jetzt jemand angesprochen fühlt, ich meine niemanden persönlich, nur ich beobachte es schon länger. Und da ich ja sehr viel Fühlen darf, mit den Engeln verbunden bin ( sonst hätte ich den Engelladen nicht und dürfte nicht so heilen und helfen )
    Möchte ich allen sagen, es ist nur meine Meinung, die Meinung wo ich Fühlen darf.
    Jeder sollte seinem Fühlen nachgehen, und es auch leben. Ja, er darf es leben.
    Es ist sein Weg, so wie mein Weg meiner ist.
    Und man sollte einfach jeden so akzeptieren wie er ist.
    Wir sind alle in dem gebraucht wie wir sind.
    Stell dir vor, ein Puzzel Teil fehlt…….

    Lieben Gruß Ine

    Dankbar an alle die das Puzzel so ergänzen, damit es ein ganzes Bild ergeben kann

  11. sabine schreibt:

    liebe charlotte,
    (zu deinem kommentar um 18.51 uhr an mich)
    ich lese sehr deutlich heraus, das du mich für manipulativ hälst und „maskenhaft“. ist das so?
    ob mein umfeld mit meinen gefühlen umgehen kann? ja 🙂
    kann dein umfeld mit deinem wattebausch um dich herum umgehen? dein mann und deine söhne?
    ist dein watteschutz um dich herum alltagstauglich? familientauglich?
    ja? das würde mich sehr freuen.
    weißt du, du hast schon öfter gesagt, du bist schon in 5D oder könntest direkt dahin.
    ich persönlich weiß nichtmal was 5D ist !?
    ich befinde mich zu 100% in 3D und mein gesamter freundeskreis auch. der großteil meiner freunde ist, wie manche ausdrücken würden „unerwacht“ und „unbewusst“ und einfach menschlich und einfach natürlich.
    und das gefällt mir.
    ich finde mich nicht manipulativ und maskenhaft, ich finde mich einfach ehrlich. möglicherweise, wahrscheinlich sogar, ZU ehrlich. sorry.
    ich glaube es ist wichtig ehrlich zu sich selbst zu sein. sehr wichtig.
    denn nur dann, kann man erkennen, was für einen selbst die wahrheit ist.
    dein blog ist sehr weitgefächert an „meinungen“ über 2012:
    es geht von feindlicher übernahme durch ausserirdische, über unsere rettung durch liebe ausserirdische, über eine erlösung durch CM selbst und manchmal auch über eigenermächtigung und eigenverantwortung, wie es u.a. christoph fasching schreibt und sagt.
    WAS glaubst du denn charlotte ?
    weißt du was ich glaube?
    jeder erschafft durch seine handlungen seine eigene wirklichkeit. und das nenne ich schaffens- oder schöpferkraft. und das geschieht im kleinen. bei sich und in der familie und so.
    wir erschaffen nicht durch beten realität und auch nicht durch watteberge um uns herum, sondern
    durch denken, fühlen, handeln.
    glaube ich. mir ist aber seeeeeeeeeeehr klar, das ich verdammt wenig weiß.
    liebe charlotte, du WEISST das ich dich persönlich sehr gerne habe. sehr gerne sogar.
    liebe grüsse,
    sabine

    • Liebe Sabine,
      ich bin traurig darüber, wie Du dies hier darstellst. Aber es ist Deine Art die Sache so aufzunehmen, es ist aber nicht meine Einstellung, wie Du es hier schreibst. Ich wollte allgemein darauf hinweisen, wie schmal der Pfad ist, das ist alles und wenn Du es persönlich nimmst, da kann ich selbst nichts dafür. Bitte schaue bei Dir, warum Du es so aufnimmst. Gibt es da etwas, was noch aufgelöst werden will, vielleicht Gedanken, die Du mal mit viel Gefühl gedacht hast. Oder hat Dich mal jemand so bezeichnet, was durch meinen Kommentar sich jetzt gemeldet hat. Wenn Du da nichts findest, dann ist alles in Ordnung. Ich bin mit Dir im Reinen und wünsche Dir auf Deinem Weg nur das Beste. In Liebe von Charlotte

  12. sabine schreibt:

    liebe charlotte, du musst wegen mir nicht traurig sein !
    aus meiner sicht ging es mehr um „die sache“ als um persönliches. wirklich.
    was mich jetzt schon noch interessieren würde …. wie ist denn DEIN weg und ziel für 5D ?
    das interessiert mich wirklich, denn ich persönlich lauf eher rum wie eine blinde mit krückstock.
    liebe charlotte, ich würde auch viel lieber mit dir einen kaffeeklatsch halten und einfach abissla
    rumlabern 🙂
    liebe grüsse, sabine

  13. Sabine E. schreibt:

    Hallo zusammen,

    oh jeh, dies sind ja ganz schöne Grundsatzdiskussionen die hier geführt werden.
    Lassen wir uns doch einfach überraschen was kommt. Bleibt uns ja eh nichts anderes übrig.
    Wird schon nicht so schlimm kommen.
    Hier noch ein guter link zum Channelmedium Gaby Teoerde. Channelings zum Anhören.
    Sie channelt übrigens, dass hier keiner abgeholt werden muss (der das nicht will), um die nächsten Jahre auf der Erde zu überleben.
    http://www.gabyteroerde.com/aufgestiegene-meister/dimensionssprung-news/#comment-2077

    Lichtvolle Grüße Sabine E.

  14. Ine schreibt:

    Da hält sich wohl jemand den Spiegel vor……… Mhhh

    • Ine schreibt:

      Was oll denn die Rechthaberei, es geht nur im miteinander, im den anderen verstehen, und den anderen so anzunehmen wie er ist. Man lernt doch aus allem. Nichts geschieht umsonst. Oder sind wir hier in der Politik…
      Wir sollen voneinander lernen, nicht einander angehen……
      Meno, lasst halt endlich das leben, was wir brauchen, nicht ständig das vom anderen zu zerpflücken. Alles hat seinen Sinn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s