Bis mittag schon drei C-Flares und anschließend ein M-flare, die heftig waren (4.3.12)

Liebe Mitreisende auf Mutter Erde,

in den letzten 3 Tagen haben wir mehrere C-flares und M-Flares erlebt, die alle ihre Auswirkungen haben, besonders bei den Erdbeben, wo wir alle durch meditieren und beten helfen können, diese abzumildern !!! LINK:http://www.swpc.noaa.gov/today2.html

Einige der Kommentarschreibende haben es richtig beobachtet, wie sie es spüren, wo ich mich dem nur anschließen kann. Hier sind die Kommentare:

Hallo ihr Lieben,
ich les ja meist nur hier auf dem Blog, will heute aber auch mal etwas dazu beitragen. Mir gings die Woche auch ziemlich durchwachsen und einige psychische Themen kamen “wieder mal” hoch. Ich hab die ganze Zeit gewartet, dass etwas passiert, womit ich das erklären kann.

Mit dem M-flare wußte ich aber wieder warum (ich merk das meistens vorher) und seitdem isses auch wieder gut und momentan gehts wieder prima im Kopf. Seit gestern hatte ich auch wieder Rückenbeschwerden im Ischias, was bei mir immer auf ein starkes Erdbeben hinweist, das heute auch endlich passiert ist (durch dem M-flare ausgelöst). Jetzt sind die Schmerzen weg. Schön.

Und immer wieder komme ich bei allem, was ich lese, tue oder höre darauf zurück, dass man/ich vertrauen muss/soll. Joe Böhe hat in seiner neuesten Durchsage auch das Thema “Vertrauen” und bei Barbara Bessen gehts diesmal auch darum.
Anbei der Link. http://www.kryon-deutschland.com/channeling_maerz12.html .
Ihre Chanellings lese ich immer gerne. Die tun mir gut, weil es immer positives zu lesen gibt (für mich jedenfalls).
Nun wünsche ich noch allen ein harmonisches Wochenende und Danke für Eure Kommentare, denen ich auch immer etwas abgewinnen kann.
Liebe Grüße
Petra*** :-)

Gesendet am 03.03.2012 um 22:42 | Als Antwort auf Petra*** .

Liebe Petra und alle Ihr Lieben hier, es ist spät und ich lese wieder mal auf diesem wohltuenden Blog mit all den wundervollen, heilenden Kommentaren. Dein Kommentar, liebe Petra, trifft genau mein Empfinden. Rückenbeschwerden im Ischias kenne ich nur zu gut. Und wenn diese besonders schlimm sind,dann schaue ich meist bei Charlotte vorbei und immer ist es ein Volltreffer, genau dann gibt es diese Energieschübe. Irgendwie komisch und doch ganz einfach.

Und da sind wir beim Urvertrauen. Alles ist verbunden und wir sind mitten drin und finden in diesen stürmischen Zeiten unseren Ruhepol nur im Urvertrauen. Und je stärker ich mir dessen bewusst bin, umso leichter erscheint mir meine tägliche Realität und Dinge fügen sich, beflügeln mich und ich bin in Freude und Liebe zu mir selbst. Und das macht mich stark.

Ich denke, dass ist unser Weg in dieser (w)irren Zeit unser innerstes Ich ist, wie ein Wegweiser für den weniger beschwerlichen Weg. Und das Ziel unserer Wanderung ist auch schon in Sichtweite.
Ich danke Euch allen für eure erhellenden Kommentare.
Licht und Liebe ist unsere Zukunft und unser Jetzt!
Elke

Dieser Beitrag wurde unter Sonnenaktivitäten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Bis mittag schon drei C-Flares und anschließend ein M-flare, die heftig waren (4.3.12)

  1. aneshia1 schreibt:

    Sehr interessant dies hier jetzt zu lesen denn letzte Woche sprach ich noch mit einer Freundin das wir spüren das etwas passiert, sie tickte fast aus unter Menschen da sie diese Agressionen und alles spürte und wir sagten es brodelt zu sehr es wird wohl was passieren, wir konnten es noch nicht ordnen.
    Ja vor allem der Unterleib war großes Thema letzte Woche, die unteren Chakren befreiten sich und am Freitag hatte ich eine Körperreise mit Mutter ERde, dieser tiefe Schmerz der hoch wollte vom Unterleib das es mich fast zerriss ich dachte ich dreh ab mein ganzer Unterleib bebte und der Schmerz wollte nur hoch über die anderen Chakren damit ihn die Engel nehmen können und das war wie eine Geburt und dann sagte mir die Heilerin das ich bebe wie ein Erdbeben und dann legte sie mir die Erde in den Schoß und das beben beruhigte sich und dann les ich das hier mit dem Erdbeben das ist kein Zufall das wieder mal alles zusammenhängt und heute kam ich drauf das wir alle, jeder von uns eine neue Erde in seinem Schoß gebärt genauso wie Mutter ERde selbst und so hängen wir zusammen,der Schmerz der so unglaublich tief sitzt will sich befreien, es ist Zeit und wir helfen mit…

  2. ulla schreibt:

    liebe charlotte
    ich lese diese seite mit deinen erklärungen sehr gerne.
    aber hier brauche ich wirklich hilfestellung:
    ich weiß nicht was mutter erde vorhat,wenn ich jetzt bitte und bete,das dies und jenes abgemildert wird,oder gar ausfällt,dann ist es doch mein wille,und nicht der wille von unserer mutter.unsere mutter arbeitet doch daran, SICH zu befreien,in erster linie.das tuen wir doch auch ,im einzelnen.
    wenn ich jetzt dort eingreife,ist das rechtens?haben wir das recht,mutter erde zu sagen,jetzt aber mal ganz sachte?
    bitte charlotte,ich meine es wirklich ernst,ich verstehe es nicht.
    liebe grüße ulla

    • shambalaya schreibt:

      Liebe Ulla, ich erfühle deine Angst, du musst und kannst gar nicht eingreifen,die Erde steigt auf. Es geht wirklich nicht darum, unserer Mutter Erde etwas abzunehmen.Alles was jetzt geschieht ist notwendig. Wenn etwas Neues Gestalt annimmt, muss das Alte erst gehen, so atme senkrecht und liebe dich selbst ins Vertrauen hinein, das ist der größte Dienst, den du dir und allen tun kannst. Nimm deine Angst ins Herz und sprich immer wieder zu dir : Ich bin Vertrauen.Fühl mal wie wunderbar das pulsiert.
      Herzensgruß

      • ulla schreibt:

        liebe/lieber shambalaya
        und wieder bist es du,die/der mich stärkt.
        weißt du,vielleicht ist es eine unbewußte angst,die ich so gar nicht spüre.mir fehlt nur einfach das verständnis,das ich mutter erde helfen kann.(aber verständnis sagt ja schon alles,mit dem verstand komme ich ja auch nicht weiter)
        ich bin auch der ansicht,alles geschieht so ,wie es sein muß.es rollt ,und keiner kann es stoppen,durch nichts.
        jaaa,es pulsiert und ich vertraue.
        von herzen danke
        ulla

    • Liebe Ulla,
      wenn wir bei einer Geburt anwesend sind, ob es bei einer Frau ist oder unseren Haustieren, u.s.w. würden wir auch alles tun, damit es so sanft als möglich ablaufen kann. Dasselbe können wir auch für Mutter Erde und alle Lebewesen für die jetzige Transformationszeit durch unsere Gebete und Meditationen bewirken, da wir als Gemeinschaft eine große schöpferische Kraft besitzen. Darum bat ich, als ich schrieb,dass wir auch die Erdbeben, Stürme und vieles andere abmildern können, wenn wir es als Gemeinschaft aus Liebe zum Wohle aller wollen und dies in unseren Gebeten und Meditationen bewusst vortragen! In Liebe von Charlotte

      • ulla schreibt:

        liebe charlotte
        bei einer geburt anwesend zu sein,ist etwas anderes als sie zu beeinflußen.dazu habe ich nicht die macht.weder bei einer kindsgeburt,noch im universum.
        ich hatte immer eine hand da,die mich bei den geburten meiner kinder getröstet hat,aber die geburt lief einzig und allein in mir ab.ich mußte da durch.so ist es auch bei mutter erde,wir können ihr das beste wünschen,aber wir können nicht abnehmen.
        alles liebe ulla

      • Ruth Link schreibt:

        Liebe Ulla !! ich glaube was Charlotte meint ist das du den prozes durch deine gedanken gebete und meditationen dich mit ihr verbinden kannst und sie so posetiv begleiten ihr so eine hielfe sein . ihr zeigen das du für sie da bist das giebt graft .ihn dem du dich innen mit ihr verbindest kannst du ihr auch deine kraft abgeben .das fonktionirt wirglich!durch den geburts prozes muss jeder allein ,das stimmt schon.aber es macht einen unterschied ob jemand an deiner seite ist oder nicht !das beeinflust dich und die geburt enorm .sagt man nicht auch wir stehen das gemeinsahm durch ob wohl der andere eigenlich den weg oder die prüfung ja allein gehen muss . so denke ich meint sie das auch mit mutter erde.die geburd wir durch dein dazu tun abgemildert wird leichter erträglicher als wenn man ganz allein da steht das habe ich erleben dürfen habe einen sohn ganz allein auf die welt gebracht. das ist dann ein gefühl als ob du von gott und die weld vergessen wurdest im stichgelassen und die schmerzen werden dadurch stärker und schmerzhafter. ich hoffe ich konnte dir behielflich sein und vermitteln. von herzen, Ruth

  3. Ine schreibt:

    Mutter Erde ist so weise, so groß, so mit allem verbunden, etwas mehr wie Besonderes, vertrauen wir doch einfach. Sie gibt uns alles was sie geben kann, wie eine führsorgende Mutter. Warum vertraut Ihr denn nicht ??? Ich denke Mutter Erde weiß was sie tut. Schicken wir Ihr Licht und Liebe und große Wertschätzung, das braucht Mutter Erde jetzt.

    Lieben Gruß

    Ine

  4. shambalaya schreibt:

    Liebe Ulla, ich bin als Frau hier auf der Erde,
    ( lach, es ist auch unwichtig welche AN SICHT wir haben)
    lass los und freu dich deines Seins
    Herzensgruß

  5. Monika H. schreibt:

    Hallo ihr Lieben,
    ich möchte auch noch was zu den Erscheinungen und Ereignissen grade schreiben. Lese auch gerne hier mit. Vieles deckt sich mit meinen Empfindungen und Erfahrungen und es tut gut, das Gefühl zu haben, wir sitzen alle im selben Boot.
    Wenn grad ganz heftige Erfahrungen angesagt sind, vergesse ich doch glatt mitunter die Einwirkung von Außen und von was das angeleiert wird. Umso wohler fühle ich mich dann wieder, wenn ich Eure Kommentare lese.
    Ja, mir geht es auch so mit den Gefühlen der Menschen. Ich mag gar nicht mehr dort hingehen, wo sich viele Menschen auf engerem Raum aufhalten. Es ist fast unterträglich. So massive Aggressionen, Emotionen, die ich gar nicht beschreiben kann. Ich will dann nur noch weg. Nicht daß mich das selbst verändert, aber das Gefühl dies zu spüren läßt mich eben solche Situationen meiden, um besser bei meinen eigenen positiven Gefühlen bleiben zu können.
    Es kommt bei mir ebenfalls viel hoch und möchte angesehen werden. Ist oft echt heavy. Was mir hilft ist dann, meine innere Mitte zu suchen und mich einfach der Situation, wie sie ist hinzugeben. Läßt sich grad eh nicht ändern. Also annehmen, hinschauen, loslassen durch und verändern was es an Gedanklichem zu ändern gibt um die Zukunft so gut wie möglich zu beeinflussen. Mich verläßt immer wieder mal die Kraft, aber sie kommt jedesmal schneller wieder. Das ist auch wunderbar zu beobachten.
    Auf jeden Fall noch mal Danke an Alle hier, die so offen über ihre Beobachtungen schreiben.
    Alles Liebe und viel Glück auf Eurem Weg
    Monika

  6. Alice schreibt:

    Hallo all ihr Lieben,
    wenn wir davon ausgehen, dass alles Energie ist, alles Leben aus einer Quelle stammt, die ganzen Universen und also auch unsere Erde, so verstehe ich es ganz einfach, wenn wir allem Leben die Energie der Liebe zusenden, so helfen wir dem Leben. Wenn wir einer Frau die heilenden Energien der Liebe zusenden, so wird es die Geburt sicher erleichtern, dasselbe gilt für die Erde. Wir Menschen beuten die Erde aus, wir Menschen fügen ihr so viel Leid zu, missachten sie, umsomehr benötigt also Mutter Erde unsere Liebe und unser Mitgefühl, es ist so einfach, es ist nur die Liebe die dem Leben hllft, Liebe ist die eine Kraft, die das ganze Universum erhält.
    ich danke euch allen, alice

    • Teresa schreibt:

      Ja, ich glaube das funktioniert nur, wenn die Gebärende Hilfe will. Ich hab hier nicht gelesen, das jemand auf den Gedanken gekommen ist, Mutter Erde mal zu fragen, was sie dazu sagt.
      Wenn man keine Antwort bekommt oder sich nicht sicher, ist es nie verkehrt, die Liebe in sich selber zu leben. Jedes einzelne Licht hilft dem Ganzen.
      Gott ist IN uns, wir sind nicht Gott.
      LG Teresa

  7. Viola-Annai schreibt:

    Gott ist IN uns und wir sind aber nicht Gott? Wie das, liebe Teresa? Das wäre ja wieder mal die altbekannte Trennung. Ich BIn ein Ausdruck der Quelle selbst, denn es gibt nur die Quelle.
    Lieben Gruß von Viola

    • Tuja schreibt:

      Liebe Viola-Annai,
      ich spüre in den Satz keine Trennung und kann auch keine rauslesen, wobei für mich, das Wort Trennung nicht nur negativ besetzt ist, ich denke da an Mann und Frau, die könnens doch ganz schön miteinander haben.
      LG Teresa

Schreibe eine Antwort zu aneshia1 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s