Bewusste Schöpfer Juni 2012 – Träges und/oder gejagtes Denken

Liebe Lichtwesen,

da ich auch immer ähnliche Gedanken wälze, habe ich diesen Text hier mit aufgenommen, denn es deckt sich auch mit meinem Erfahrungsschatz. In Liebe von Charlotte

18. Juni 2012

Einerlei, zu welchen Denkern Du gehört hast, warst Du Opfer und Täter zugleich gewesen

Eigenständiges Denken war unbewusst gegen Verstandes-Systeme ausgetauscht worden, wodurch vermeintlich gedankenlose Menschen gewirkt hatten, als wären sie abwesend gewesen

Vordergründig schien es, als hätten sie sich bewusst selbst erniedrigt und zum Opfer gemacht

Allerdings war das nur eine Seite der Medaille gewesen

Zugleich waren sie Täter gewesen, da sie durch ihren unbewussten Verzicht des eigenständigen Denkens die vermeintlich eigenständig Denkenden dazu verführt gehabt hatten – über sie zu urteilen

Die Einen hatten sich – als unbewusste Opfer / Täter, einer erlahmend wirkenden Bequemlichkeit hingegeben gehabt, indem sie ihre Energien den Systemen zugeführt hatten, während die Anderen über die Bequemen bestimmt hatten – indem sie Ihnen sagten, was sie zu tun hätten, um die Bequemlichkeit weiterhin genießen zu können

Ein Beispiel dafür waren viele Arbeitslose gewesen

Die trägen, bequemen und in gewissem Maße abwesenden Menschen waren zum fleißig arbeitenden Volk geworden gewesen, die von den Selbständigen dirigiert und angeleitet worden waren

Es war das Spiel des Verstandes gewesen – von schnell zu langsam und/oder umgekehrt

In dem Maße, wie die Einen in einem ständigen Zustand von eingeschlafen Sein gewesen zu sein schienen, waren die Anderen – dies unbewusst ausgleichend, entsprechend überdreht und aufgeweckt geworden gewesen

Als Beispiel hierfür hatte das Bild der Hektik an der Börse in der Wallstreet gedient

Zu glauben, dass Die – die scheinbar selbstständiger dachten, eine bessere Position eingenommen hätten, war ein Irrglaube gewesen. Sie repräsentierten mit ihrem Denken lediglich die andere Seite der Medaille. Sie erschienen zwar in erster Linie als Täter, waren jedoch zugleich ebenso Opfer der langsamer Denkenden gewesen

Indem die Einen über die Anderen geurteilt gehabt hatten, hatten sie sich selbst zu Opfern gemacht gehabt. Die Folge war die vermeintliche Trennung voneinander gewesen

Während die Schlummernden sich dem einen Ende des Pendel-Ausschlages genähert gehabt hatten, waren die Anderen auf die andere Seite geschwungen gewesen;

während sich die Einen wie Marionetten – gemäß dem Auftrag der Anderen bewegt gehabt hatten, wirbelten die Auftraggeber wie aufgedrehte, getriebene Figuren über die Lebensbühne

Die Getriebenen hatten vielerlei materiellen Besitz und Macht über Andere gewollt und sich – in Form von Systemen, erschaffen, während Die – von den Getriebenen Beauftragten, sich auf den erschaffenen Systemen ausruhen gewollt hatten

Sich jeweils dem äußersten Pendel-Anschlagspunkt annähernd, verlangsamte sich das Pendel kurz vorm Erreichen dieses Punktes, um sich sogleich darauf in die Gegenrichtung zu bewegen. Dabei verlangsamte sich das Pendel mit jedem Ausschlag und näherte sich der Mitte an

Die Mitte stellt den Zustand von Freiheit, Bedingungslosigkeit, Fülle, wahre Selbstständigkeit, Leichtigkeit, Freude und freien Lebensfluss…. in EINEM dar

So hatten die Langsamen und die Schnellen sich zahlreiche Möglichkeiten geliefert , um Einander kritisieren, beschimpfen, beurteilen, beklagen, belügen, bekämpfen, bestehlen…  zu können

So wie bei den Schnellen ein Gedanke den Anderen gejagt hatte – und die Anderen zum Denken zu träge geworden gewesen waren, hatten sich beide Seiten  selbst unbewusst um ihr eigenes FÜHLEN betrogen gehabt

Das Spiel der Urteile zu durchschauen und in die Mitte zu kommen – einerlei von welcher Seite, macht es möglich, dass ALLE Langsamen und Schnellen zu Gewinnern werden

 

DIES WIRD UNTERSTÜTZT, GEFÖRDERT UND DURCH DIE

„SPRACHE DER EINHEIT“

BEWIRKT

RAMONA ANNA MAYER, www.ramonamayer.at
Autorin von „DAS ALPHABET GOTTES“ ~ Die EINE Wahrheit macht uns alle frei
Meine Schatztruhe wurde, für Wahrheits-Liebende und die Wahrheit Suchende, bedingungslos geöffnet. Darin befinden sich Text-Perlen, welche HOCHAKTUELL bleiben, solange es Probleme gibt
http://www.ramonamayer.at/geoeffnet/
Quelle: http://www.torindiegalaxien.de/0612/00ramona.html
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bewusste Schöpfer Juni 2012 – Träges und/oder gejagtes Denken

  1. elke schreibt:

    Danke, ein sehr schöner Text, der sehr erhellend ist. Du beschreibst darin genau meinen Erfahrungsweg. Ich kenne den äußeren Anschlag des Pendels und habe ihn mehrfach in meinem jetzigen Leben erlebt. Und ich habe erst jüngst die Mitte geordet, Nichts kann mich mehr aus der Ruhe bringen. Ich betrachte das Geschehen eher wie von Aussen und lass es geschehen. Das bringt mich ständig in wieder in Ruhe. Jeden Tag beginne ich mit den Gedanken, ich vertraue Gott, der Schöpfung und fühle und lebe mit diesem Vertrauen. Egal, was kommt oder geschieht, dieses Vertrauen werde ich nie wieder abgeben.

    • Charlotte schreibt:

      Liebe Elke,
      es freut mich, dass auch Du dies erfahren hast und uns alle an Deinen Erfahrungen teilhaben läßt. Erst wenn wir beide Pole kennen und viele Menschen dies erkannt haben, kommen wir in die 5.Dimension und dieser Lernprozeß findet gerade für das Kollektiv statt. In Liebe von Charlotte

  2. Pingback: Akutelle Beiträge aus Einfache Meditationen2 | S I R I U S N E T W O R K

Schreibe eine Antwort zu elke Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s