Lieben statt zu verurteilen oder Recht haben zu wollen

Liebe Lichtwesen,

ich habe heute nachmittag  ein wenig geruht und danach bin ich mit dem Satz, “ Lieben statt zu verurteilen oder Recht haben zu wollen“, der als Überschrift dasteht, aufgewacht. Es ist dies unsere wichtigste Lektion auf den Weg in die 5. Dimension und jeder ist hier aufgefordert, dies immer mehr zu leben und umzusetzen. Auf meinem persönlichen Weg konnte ich sehr oft nichts ändern, an dem was geschah, als einfach eine Situation so anzunehmen, wie es kam, denn sonst wäre ich innerlich zerbrochen.

Etwas anzunehmen, wie es geschieht, heißt es zu lieben und jeder, der dies immer wieder lebt, ist insgesamt glücklicher. Dies wurde mir erleichtert, da ich innerlich immer gleich mitgeteilt bekomme, was das Gute an einer Situation ist, wenn etwas ganz anders abläuft, als es vorgesehen war und ich erwartet habe. Um so leben zu können, ist es entscheidend, dass man flexibel bleibt und immer bedenkt, dass es bei allen Prozessen immer viele Mitspieler gibt, die auch alle einen freien Willen haben und sich kurzfristig anders entscheiden können.

Ich selbst denke dann oft, mein göttlicher Anteil, mein Hohes Selbst und das von anderen wollten eine andere Situation erleben, als geplant war und so erhalten wir immer mehr Erfahrungen, wo alles frei fließt, ohne dass es auf irdischer Ebene so festgelegt wurde. Das bedeutet, dass ich mich selbst auch nicht mehr längerfristig festlege, sondern nur noch kurzfristig bei den meisten Zielen und das gibt mir immer mehr das Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. So entsteht ein neues Lebensgefühl und es fließt mehr Liebe, wodurch  Gefühle auch mehr zum Vorschein kommen und uns mehr uns selbst fühlen und erfahren  lassen!

Daher ist es für alle immer mehr alles erleichternd, wenn wir immer mehr alles offen halten und aufhören, Recht  haben zu wollen und zu verurteilen. Gehen wir immer mehr in unser Herz bei jeder Situation und fragen nach, was das Besondere an der Änderungen einer Vorhersage ist und ich selbst erfahre dann immer Gründe, die mich mehr als erstaunen und so kommt es, dass ich dann froh bin, dass es anders abläuft, als ursprünglich geplant war.

Leichtigkeit, Freiheit, Liebe und Gefühle werden unser Lebensgefühl in der 5. Dimension sein und da ist es ausschlagebend, dass wir immer offen für Ver- Änderungen von ursprünglichen Plänen sind und glaubt mir, auf der göttlichen Ebene gibt es dauernd Planänderungen, die mit dem Bewusstseinswandel auf der Erde zusammenhängen als auch mit unserer steigenden Multidiemsionalität, die immer mehrere Situationen vorsieht.

Daher können Durchsagen in bestimmten Bereichen, wie Zeitangaben von einem Moment auf den anderen schon überholt sein und so bitte ich Euch alle, niemanden zu verurteilen, denn jede Planänderung dient immer allen und hat das Wohl von allen zum Ziel! Siehe dazu den Text: Ashtar bittet um Verzeihung!

Ich entschuldige mich für alle bis jetzt nicht eingetroffenen Vorhersagen, aber dadurch werden bessere auf die Zukunft schauende Veränderungen ermöglicht.

In großer Dankbarkeit und Liebe für euer Verständnis bin ich glücklich, dass ihr weiterhin fest im Vertrauen bleibt und wisst, dass nur das Beste so für uns alle  sich entfalten wird, denn das ist unser aller Ziel.

Von Herzen von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung, Multidimensionalität abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Lieben statt zu verurteilen oder Recht haben zu wollen

  1. Pingback: Ashtar bittet um Verzeihung! « Einfache Meditationen 2

  2. albrecht schreibt:

    schade, dass meine kommentare zu diesem thema gelöscht wurden….

    liebe grüße

    albrecht

    • Lieber Albrecht,
      ich lösche ab jetzt alle Kommentare, wo ich merke, dass es nur darum geht mich zu kritisieren und den Frust raus zu lassen. Es geschieht, damit hier alle aufwachen und darüber nachdenken, was sie schreiben und wie sie schreiben. Jede Kritik ist eine Kritik an sich selbst, man ist mit sich in diesem Thema nicht im Reinen und kann Situationen, wie sie geschehen nicht annehmen!

      So ein Verhalten ist in 3.D normal, doch ist mein Blog dazu da, sich darin zu üben, wie es in 5D laufen darf und so wünsche ich mir ab jetzt, dass dies alle begreifen und anfangen in liebevoller Weise mit einander umzugehen! Bitte lies meinen Text dazu, den ich auf dem 2. Blog am 7.10.12 veröffentlicht habe. In Liebe von Charlotte

  3. jutta meier schreibt:

    danke manchmal möchte man sich mitteilen und ahnt nie wirklich was da gwschieht! danke von herzen, aber eine bitte habe ich. es gibt auf Wir Sind Eins ein weltgebet das ist für meine gefühle jetzt wunderbar, lies es dir bitte durch,charlotte und wenn du es genauso wertvoll findest, gib ihm raum hier und auf em2. in liebe und freude, hat alles für aufräumarbeiten hier genutzt und geholfen. dafür danke ich jutta shorina

Schreibe eine Antwort zu einfachemeditationen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s