Das Thema „Geld“ für immer loszulassen, ist jetzt angesagt !

Liebe Lichtwesen,

sehr viele der Lichtarbeiter, als auch mir sehr nahestehende Freunde haben finanzielle Probleme und sind darüber oft sehr unglücklich, dass sie Schulden haben. Zumeist haben sie sich von Freunden Geld geliehen, wo sie versprochen haben, dass sie es zurück zahlen wollen. Doch es ging in all den letzten Jahren nicht, weil sie es einfach nicht geschafft haben. Zudem bedrückt es sie, dass sie mit so wenig Geld auskommen müssen, besonders, wenn sie an Orten leben, wo das Leben insgesammt teurer ist als auf dem Land, doch ist der Harz 4 Satz überall gleich.

All jenen Lichtarbeitern und Lichtbringer möchte ich heute bitten, sich aus dem Thema „Geld“ endgültig zu befreien, denn nach dem 21.12.12. wird es für alle von Euch, die aufsteigen, meist höher als die 5.Dimension, kein Thema mehr sein. Siehe LINK dazu: Gibt es nach dem Aufstieg noch Geld ?

Bitte lasst dieses alte Paradigma für immer los und wendet euch eurem Herzen zu, hört in euch rein, was wirklich für euch zählt und bemüht euch um genau dies. Schreibt euch eure Herzenswünsche auf und bittet eure geistige Führung darum, dass ihr all dies lebt, und das so schnell als möglich!

So viele Menschen sind arm, doch können sie sich über kleine Geschenke mehr freuen, als all jene, die  alles haben. Das habe ich sooft gehört und auch selbst erfahren und so ist diese Freude der ärmeren Menschen so faszinierend und mitreisend, dass es all jene Helfer, welche dies erfahren, immer wieder motiviert, weiter ihre Hilfseinsätze zu organisieren.

Dann wissen viele von uns nicht, ob wir es uns in diesem Inkarnationsvertrag nicht vorgenommen haben, vor dem Aufstieg arm zu sein, denn wir können nichts mitnehmen auf die andere Ebene, wie Joe Böhe es auch in einer seiner Durchsagen mitteilte, LINK: Nr. 288 “Einige Anmerkungen zu November und Dezember 2012 “

Ich habe kürzlich mitgeteilt bekommen, dass es ab der 6. Dimension kein Geld mehr gibt und da es Menschen gibt, die in höhere Stufen als 5 D aufsteigen, wird es hier einige geben, die dies auch erleben, da sie jetzt schon schwingungsmäßig in dieser Dimension leben.

Der entscheidende Ausschnitt aus Joe Böhes Text:

Seien Sie allzeit bereit, den Körpertausch zu machen. Es ist von mir, dem Göttlichen Vater, versprochen, dass Körper, Geist und Seele ohne Schaden transferiert werden, lediglich jeder Körperschmuck und alle Bekleidung gehen nicht mit. Kein Bild, kein Koffer, keine Handtasche sind erlaubt. Folgen sie den Anweisungen, und um so schneller erfolgt der Ablauf. Ihre Angehörigen und Partner werden sie in der 5. Dimension sehr schnell wiederentdecken.

Bittet Erzengel Michael darum, alle Verbindungen zu all jenen Menschen zu kappen, von denen ihr Geld geliehen habt. Betet für sie, dass sie einen Ausgleich auf der energetischen Ebene dafür erhalten. Stellt ihnen immer wieder Krüge mit Licht hin, solange bis keine Impuls mehr dafür kommt, sodass sie es annehmen können, dass sie ihr geliehenes Geld nicht zurück erhalten werden. Wenn diejenigen, welche euch Geld geliehen haben, nicht ihr Geld zurück fordern, sondern diese Forderung loslassen können, kann diese Situation bereinigt werden!  Bittet eure Geistführer, euch zu helfen, es auf der geistigen Ebene vor dem Aufstieg zu bereinigen, was allen, letztendlich dem ganzen Kollektiv zu Gute kommt.

Und das Wichtigste ist, aus den Schuldgefühlen und Ohnmachtsgefühlen heraus zu treten, denn alle, die das erlebt haben, wollten diese Gefühle erfahren, denn nur durch diese Tiefen wurden wir stark und können es würdigen, wenn wir dann wieder ausreichend Geld haben, um gut leben zu können. Ein sehr guter Text wurde hier kürzlich dazu eingestellt  und der Titel lautet: LIEBE WIRD AUS MUT GEMACHT !

Ich hoffe, dass alle, die mit Geldsorgen leben, sich jetzt daraus befreien können, denn das hebt eure persönliche Schwingung enorm und somit auch vom Kollektiv!

In großer Liebe zu euch von Charlotte in Zusammenarbeit mit Christ Michael

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Verantwortung übernehmen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Das Thema „Geld“ für immer loszulassen, ist jetzt angesagt !

  1. HeHoff schreibt:

    Hallo Charlotte,
    ich lebe in Harz 4 schon seit einiger Zeit aber wie soll ich das Geld loslassen?
    Ich bin grundsätzlich nicht so darauf fixiert und sage „Ich will soviel wie möglich davon haben“. ich muss aber dennoch einkaufen und mehreres Finanzieren.
    Deshalb auch die bitte um Beantwortung dieser Frage.
    Ich informiere mich nicht nur hier sondern auch auf mehreren Seiten und überall sagt man das man sich von der alten Welt lösen muss. Das klingt logisch aber dennoch kann man nicht über Nacht alles Aufgeben denk ich mir.
    Oder hat es was mit der Einstellung zutun die da heißt: „Ich will Aufsteigen aber nicht ohne mein Erspartes oder nicht ohne meinen Fernseher“ usw.
    Bei mir ist sieht es so aus das ich das Geld noch benutze, noch Fern sehe usw. aber ich habe nicht die Einstellung das ich diese Dinge unbedingt mitnehmen will weil ich mir auch denke das in der 5D eine andere Lebensqualität stattfindet.

    Grüße

    • Pascal schreibt:

      Hallo HeHoff,
      ich bin 25 Jahre alt und bis vor 3 Jahren habe ich noch von „dicken Autos“, schicken Klamotten und sonstigen unnützen kram „geträumt“. Ich habe jeden Tag daran gedacht, wie ich denn mehr verdienen könnte, um mir meine Träume zu finanzieren. Dadurch war ich von Tag zu Tag frustrierter, weil man gesehen hat, dass die Freunde oder andere Menschen ( scheinbar = zum Schein ) in Saus und Braus leben. Doch irgendwann habe ich mir gesagt, für was soll das alles gut sein?! Ich habe mein Leben komplett umgekrempelt. Ich habe meinen Handyvertrag auslaufen lassen, meine Versicherungen gekündigt, da dies sowieso nur Abzocke ist und fahre mein Auto bis es irgendwann zerfällt und trage Klamotten, die zum größten Teil schon mehrere Jahre alt sind. Trotzdem habe ich gepflegtes Äußeres. Was bei mir anders ist, als bei dir, ist die Tatsache, dass ich im Haus meiner Großeltern wohne. Ich habe ein eigenes Stockwerk für mich alleine und muss keine Miete zahlen. Aber, ich verdiene im Monat 475,00 € ( aus privaten Gründen) und davon gehen monatlich 150,00 € Sprit weg, 30,00€ KFZ -Versicherung, 50,00 € auf die Seite für Notfälle und ansonsten zahle ich auch mein Essen, Trinken und mein Prepaid-Guthaben für das Handy. Und sonstige Kleinigkeiten. Und doch habe ich am Monatsende immer noch über 100,00 € übrig.
      Ich weiss ich kann das nicht so mit Harz4 und Miete vergleichen. Aber was ich damit sagen möchte ist, dass man selbst mit der kleinsten Menge an Geld leben kann, wenn man die wichtigen Dinge im Leben erkennt.
      Du musst überlegen, wenn du ein Dach über deinem Kopf, ein paar Münzen im Geldbeutel , ein bisschen was auf der Bank, du etwas zu Essen im Kühlschrank hast und dann noch gesund bist, geht es dir besser als 70% der Weltbevölkerung. Gehe in die Natur, lebe deine Kreativität aus, erschaffe dir Gutes und du wirst ein glückliches Leben führen. Ich hoffe, dass du damit dein Leben besser gestalten kannst.
      Ich wünsche dir von Herzen alles Gute
      Liebe Grüße
      Pascal

    • Angeliki schreibt:

      Lieber HeHoff,

      mit deinem letzten Satz hast du dir alles beantwortet; es geht um deine Einstellung einer Sache gegenüber. Wenn du weißt, wozu du etwas brauchst, wenn du mit allem in deinem Leben bewusst umgehst und nicht etwas kaufst, nur um es einfach zu haben, zu besitzen und wenn du los lassen kannst…
      Denn DU bist das Wichtigste, dein Sein, Materie ist auch wichtig, wenn damit bewusst umgegangen wird. Natürlich musst du einkaufen gehen, essen, dich kleiden usw. Du kannst, sollst und darfst alles machen, was dich glücklich, fröhlich, dir Spaß und Freude macht, du eine innere Fülle erlebst. Wenn dich der Fernseher glücklich macht und du nicht in die Negativität fällst, wunderbar. Es gibt keine Regeln, denn bei jedem ist es anders.
      Wenn du in dir fühlst, dass auf den höheren Dimensionen vieles anders ist und du innerlich von allem loslassen kannst, dann hast du sehr viel erreicht! Das möchte unser Vater, dass wir Ihm vertrauen und einfach loslassen.

      Alles Liebe von mir
      Angeliki

  2. Katharina Liedtke schreibt:

    Hallo ihr Lieben!
    Ich habe seit März 2011 (mein letzter Arbeitstag in 3D) bis heute lernen, erfahren und begreifen dürfen, dass das Leben IMMER liebevoll für mich sorgt, ohne wenn und aber, und das IMMER ALLES DA IST was ich brauche…. dazu ist NUR mein bedingungsloses VERTRAUEN notwendig. Anfangs fiel mir das vertrauen sehr, sehr schwer, ich schwankte permanent zwischen Zweifel und Vertrauen/Hingabe….. bis ich irgendwann begriff, dass ich meine Ängste und Sorgen beruhigt loslassen kann und einfach glücklich sein darf und auch das Leben genießen darf 🙂 Seitdem läuft alles wie geschmiert, in allen Lebensbereichen (auch finanziell), wofür ich unendlich dankbar bin. Glaubt mir kein Wort, probiert es aus! Es funktioniert!!! 😀
    Jetzt habe ich allerdings noch einige Fragen an Euch: Was macht ihr mit Eurem Hab und Gut? Weil doch nichts mitgenommen werden darf („Kein Bild, kein Koffer, keine Handtasche sind erlaubt.“) Löst ihr jetzt Eure Wohnungen auf, verschenkt all Eure Sachen? Oder lösen sich diese materiellen Dinge von alleine auf? Ich möchte nicht, dass andere Menschen sich um meinen Kram kümmern müssen… versteht Ihr was ich meine? Ich bin gerade etwas verwirrt und freue mich über Klarheit in diesen Fragen.
    Herzensgrüße, Katharina

  3. HeHoff schreibt:

    Hallo Katharina,
    du hast berechtigte Fragen aber ich denke nicht das der Aufgestiegene gänzlich verschwindet. Manche sagen das die Personen durch Walk-ins ersetzt werden (oder so ähnlich) und manche sagen das man ganz verschwindet aber irgendwie glaub ich nicht das menschen von jetzt auf dann verschwinden. Ich habe mir auch sehr oft Gedanken gemacht wie es kommen könnte. Da sind bei mir auch unzählige Vorstellungen gekommen. Z.b. das die Seele aufsteigt und die Person in 3D bekommt einfach eine neue Seele und lebt mit all den Erinnerungen, Hobbys usw. hier in 3D weiter. Eine andere Vorstellung ist das am 21.Dez sich die Dimensionen irgendwie verschieben und dann gibt es zwei von einer Person die in zwei unterschiedlichen Dimensionen leben. Blöde Aussage von mir aber im Film sieht man manchmal wie der Geist mit dem Aussehen von der eigenen Person aus dem Körper austritt.
    Aber wie gesagt die letzten Sätze entspringen meiner Vorstellungskraft. Letztendlich wird jeder den gleichen satz sagen: Was und wie es für jeden einzelnen kommen wird müssen wir abwarten. Ich würde auch am liebsten irgendwo so ein Aufstiegstest machen um Gewissheit zu haben ob ich am 21. Dezember Zuhause bleiben soll oder mir Kinolänge machen oder so.

    Ich z.b. verschenke und Verkaufe nicht die Dinge die ich im Moment noch brauche. Ich bereite mich zwar auf den Aufstieg vor aber wenn ich vieles weggebe aber dann doch nicht aufsteige stehe ich dann da ohne all den Dingen die mir bisher Freude bereitet haben.

    Liebe grüße

  4. Kirstin schreibt:

    hallo,

    ich glaub auch, es geht nicht darum, jetzt auf krampf etwas wegzugeben oder zu verkaufen. sicher können wir weiter freude an den dingen haben, warum auch nicht. ich glaub, wir müssen dies auch jetzt nicht entscheiden. ich glaub für mich, es geht für mich darum, in meine mitte zu kommen und alles gedanklich loszulassen. dann wird sich alles genau so fügen, wie es sein soll.

    liebe grüße von kirstin

Schreibe eine Antwort zu einfachemeditationen Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s