Der Aufbruch zur geistigen Spiritualität des neuen Bewusstseins des gesamten Universums

Dieser Artikel ist für Erfahrungsberichte und Kommentare geöffnet. Vielen Dank.

Die alte Spiritualität ist nicht mehr mit der neuen Welt kompatibel.

Die Ereignisse, die sich derzeit auf den so genannten Esoterik- und Energiemessen abspielen, zeigen, dass trotz aller unübersehbarer Zeichen, der unbedingte Drang vorherrscht, die alten Energien zusammen zu halten. Die meisten der dortigen Aussteller und die immer weniger werdenden Besucher wollen das Alte nicht aufgeben. Sie verweigern scheinbar das Verständnis oder verstehen es nicht. Dies zeugt von einer hohen Dichte der Materialität. Sie würden loslassen können, wenn sie nicht materiell wären.

Auf diesen Messen zeigen sich auch noch starke Bindungen aus vorherigen Inkarnationen. Bereits in früheren Inkarnationen waren diese Gruppen zusammen, um einen gemeinsamen spirituellen Weg zu gehen. Doch taten sie es damals nicht. Das ist jetzt der Grund, warum sie im Hier und Jetzt „die Alten“ und „das Alte“ zusammen halten. Wieder wollen sie spirituelle Heiler sein, aber jetzt in der alten Struktur, die nicht mehr in die erwachende neue Welt gehört.

Das ist auch der Grund, warum die Besucherzahlen auf diesen Messen so drastisch abnehmen. Obwohl hier Gleichgesinnte zusammen treffen können, ist es diese alte Form, die nur im Massenbewusstsein gelebt wurde; so auch bereits in den vorherigen Inkarnationen.

Denn über 2000 Jahre galt es, die Trennung
von der göttlichen Anbindung zu erfahren.

Dies ist jetzt vorbei und nicht mehr zeitgemäß und so auch jede der alten Methoden des Fische- Zeitalters …, die wir hier gar nicht vollständig aufzählen können.

Heute erinnern die Messen an die Tempel,
aus den Jesus vor 2000 Jahren die Händler hinaus warf.

Bereits ab dem Jahr 1974 begannen sich die wahren spirituellen Heiler von den Messen zu verabschieden. Das war das Jahr, als die Esoterikmessen zur Illusion wurden, indem die Masse der Menschen dorthin ging. Damit war eine gelebte individuelle Spiritualität dem Massenbewusstsein gewichen.

Es wurde auch deshalb beendet,
damit Alle die Möglichkeit hatten,
ihre wahre Berufung zu erkennen.

So fielen die Unterscheidungsmöglichkeiten weg, die Berufung des einzelnen Menschen aber nicht!

Wir können auch sagen, dass von dieser Zeit an die Illusionswelten der Esoterik entstanden. Und so brechen diese Illusionswelten jetzt weg, weil wir nun zum Ursprung zurückkehren sollen.

Im Ursprung liegen die freien Energien.
Und hier gibt es keine Namen, Rituale und Systeme mehr.

So sind die Zeiten der alten Energien, der Esoterik mit ihren Messen und der alten Spiritualität vorbei.

Wir können uns endlich von den alten Illusionswelten verabschieden,
indem wir sie erkennen und uns ihrer bewusst werden.

Dies ist unsere große Aufgabe in dieser Wendezeit.

Denn die Illusionswelt sieht keine Manipulation.
Erst die Realitätswelt zeigt die Manipulation.

Wo also lebt die Masse der Menschheit in ihrer geistigen Form?

Alle Schilderungen geben wir wertfrei und neutral.
So möge jeder selbst seinen Umgang damit finden.

Von Herzen Danke,
dass wir es darstellen durften.

Dagmar mit MyEric im November 2012 – Erstveröffentlichung 07.12.2012 – geistig und urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung, Verleih, Vermietung, Aufführung, Sendung nicht erlaubt. Blogveröffentlichung nur mit Link auf blog.cristallina.de.

Wir können die Heil-Energie-Schwingungen des goldenen Zeitalters im Hier und Jetzt
hören – erfahren – erleben. (Link zur Mitteilung, bitte hier klicken.)

Der Cristallina-Blog – die zeitlose Informationsquelle für ein Leben mit und in den Heil-Energie-Schwingungen des neuen goldenen Zeitalters – Danke.

Hier gelangen Sie zur Home-Seite des Cristallina-Blogs mit dem Wegweiser, den aktuell eingestellten Artikeln, den Kategorien, der Suchfunktion, den Downloads und Printausgaben, den Archiven und der klärenden Wolke (Link).

Link zu den Hörproben der Heil-Energie-Schwingungsmusik von MyEric.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Aufbruch zur geistigen Spiritualität des neuen Bewusstseins des gesamten Universums

  1. Martin schreibt:

    Hallo und guten Morgen Zusammen.
    Eine Sache ist bei dem Aufstiegsthema nicht 100 % klar.
    Zumindest mir ist es nicht klar. Der Aufstieg ist ja am Freitag den 21.12 und Weihnachten nur ein paar Tage später und blöderweise ist dieses Jahr Wochenende dazwischen. Bringt es noch was sich Gedanken über Weihnachtsgeschenke zu machen? Klingt blöd ich weiß. Man sagt ja das man alles loslassen soll aber wenn ich daran denke was ich anderen Schenke oder anderen Sage das was ich mir Wünsche dann bringt der 21.Dez (für Aufstiegswollende) auch nichts weil man etwas mit sich rumträgt das man ein paar Tage nach dem Aufstieg stattfindet. Also freut man sich auf Weihnachten und ist nicht mit der ganzen Freude beim Aufstieg.
    Ich bin jetzt schon in Weihnachtsstimmung obwohl ich mit meiner ganzen Freude beim 21. Dez sein sollte. Ist ein wenig verwirrend.
    Vielleicht hat der eine oder andere berichten wie es bei ihm oder ihr aussieht.

    gruß an alle

    • Lieber Martin,
      Du kannst Dich ruhig auf Weihnachten freuen, doch findet es für mich in diesem Jahr am 21.12.12 statt und nicht wie geplant am
      24.12.12. Es ist für uns Menschen das größte Geschenk, was uns jemals durch Gott überreicht wird, da verblaßt Weihnachten,
      wie wir es kennen. Aber ich verderbe niemanden die Freude, und lasse alle so machen, nur für mich selbst ist Weihnachten am 21.12.12. In Liebe von Charlotte

  2. Mona Carle schreibt:

    Hallo Martin,
    bei uns in der Familie ist meine schon erwachsene Tochter „die treibende Kraft“. Von ihr wird Weihnachten organisiert und geplant, sie freut sich darauf fast wie ein kleines Kind. Da sie sich aber mit dem Thema Aufstieg nicht beschäftigt, möchte ich ihr nicht die Freude verderben. Wir wichteln dieses Jahr, d. h. ich „muss“ nur ein Geschenk kaufen. Das habe ich auch schon. Ob ich jetzt das Geld auf dem Konto oder das Geschenk zurück lasse ist ja im Prinzip egal – wir werden eh nichts mitnehmen. Wenn sie auf mich zukommt planen wir auch das Weihnachtsmenü und für den 2. Feiertag ist Essen gehen angesagt und schon reserviert.
    Für meinen Mann und mich steht der Aufstieg im Vordergrund. Wir sind gespannt, was sich am 12.12. verändert und dann werden sich wohl auch andere mit diesem Thema beschäftigen, die sich noch nicht dafür interessierten. So könnte Weihnachten in den Hintergrund rücken und wir feiern den Aufstieg mit unserer Sternenfamilie und galaktischen Freunden.
    Ganz gleich was sein wird – einzig wichtig ist, dass wir uns in Liebe und Dankbarkeit auf die kommenden Tage freuen und das dürfen wir wahrhaftig!

    Viele liebe Grüße
    Mona

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s