Den Aufstieg zu verschieben kam durch neue Möglichkeiten, noch mehr Herzen zu öffnen!

Ihr Lieben,

der Text  LINK: Nr. 297 ” Über die Enttäuschung “ hat uns veranlasst, dieser Information nachzugehen. Die Begründung ist wirklich stichhaltig, doch habe ich die Auflage erhalten, nichts darüber verlauten zu lassen.

Es werden im Lauf der nächsten Wochen in der Außenwelt Dinge geschehen, die aufhorchen lassen. Ich bitte euch, habt Vertrauen, seid zuversichtlich, bleibt in der Liebe und habt Geduld. Diese Vorgänge, über die ich mich nicht äußern soll, sind wichtig und werden bewirken, dass sich die Anzahl derer, die aufsteigen, erhöhen wird. Ist das nicht ein guter Grund, den Aufstieg um ein paar Wochen zu verschieben! Den Termin für den erwarteten, äußerlich erkennbaren Aufstieg haben wir nicht erfahren.

Bis dahin ist es wichtig, im Denken immer mehr weg vom ICH und hin zum WIR zu gelangen und die Herzensqualitäten zu verinnerlichen und zu leben.

Das Buch


Herzensqualitäten
Die Intelligenz der Liebe

von Christina Kessler ist der beste Leitfaden dafür. Die nächste Auflage für dieses Buch ist in Vorbereitung, doch als E-Book auf der Homepage von Christina Kessler für 10€ ist es jederzeit verfügbar. Ich habe dieses Buch gelesen und kann nur jedem ans Herz legen, dieses Buch zu lesen und zu verinnerlichen.

GOTT zum Gruß,

Peter

weitere wichtige Infos dazu: Evolution ist nur möglich, wenn Planänderungen auch zugelassen werden !

und zur Herzensöffnung: Aufruf zur gemeinsamen Meditation für Russland

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

41 Antworten zu Den Aufstieg zu verschieben kam durch neue Möglichkeiten, noch mehr Herzen zu öffnen!

  1. Pingback: Nr. 297 ” Über die Enttäuschung “ « Einfache Meditationen 2

  2. Martin schreibt:

    Hallo Charlotte,
    scheinbar hast du mehr informationen die du aus gutem Grund nicht sagen darfst, und das respektiere ich. Ich habe damit gerechnet das der nächste Aufstiegstermin bzw. Zeitraum in sehr vielen Jahren sein wird. Vielleicht sogar Jahrzehnte hab ich damit gerechnet als ich diesen von dir genannten Artikel gelesen habe. Dann wird der aufstieg nur um ein paar Wochen verschoben, wie du sagtest? Also kann man sagen Februar oder so.

    Liebe Grüße

    • Lieber Martin,
      es gab auf geistiger Ebene ein Aufstieg, bedenke dies bitte, ab wann das Hinüberwechseln in die feinstofflichen Welten stattfinden wird,
      kann ich Dir als Mensch noch nicht sagen, Du wirst es wissen, wenn ich hier nicht mehr schreibe. In Liebe von Charlotte

  3. Pingback: Evolution ist nur möglich, wenn Planänderungen auch zugelassen werden ! « Einfache Meditationen 2

  4. Martin schreibt:

    Hallo,
    wie sieht es mit Alkoholischen Getränken aus. Darf man die noch zu sich nehmen oder blockiert das den Aufstiegvorgang?

    Liebe Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Alkohol ist Gift und somit immer schlecht für dich mein Freund.
      Aber schön das du sonst keine Sorgen hast denn das zeigt mir, dass es dir gut geht.
      In liebe
      Rene

    • Marco schreibt:

      Anders kann man wohl den mittlerweile entstandenen Spektakel nicht ertragen

  5. Romana Köpf schreibt:

    Tu das was Dir guttut, Martin
    Kasteien und beschränken ist doch nicht angenehm, oder 🙂 – dein Körper und dein Herz ist dein Instrument…………………………..

    in Liebe
    RoMana im Auftrag von Sirius 7

  6. Peter schreibt:

    Ich bin total verwirrt 😦
    Man verlässt sich drauf, bringt persönliche Opfer, man arbeitet auf den Aufstieg hin und dann wars nichts. In Foren liest man das wie erwartet nichts passiert.
    Am Ende bleibt der Spruch „Bleib im Vertrauen und in der Liebe“. Das selbe habe ich von meinem Pfarrer in der Kirche vor 15 Jahren gesagt bekommen. Nebenbei gesagt klingt diese Nachricht von Joe Böhe nicht nach Gott. Ich hatte diese Nachricht eher so empfunden als ob ein Lehrer gesagt hat: „Ich habe morgen eine andere Schulklasse aber die ist nur halb voll also lasse ich ein paar Schüler aus dieser Klasse durchfallen und stecke Schüler in die Klasse von morgen damit die voll ist“.
    Natürlich ist es nicht so aber so ähnlich habe ich es empfunden. Man merkt ich muss das erst mal verdauen und mir jetzt erneut über einiges klar werden.

    Gute Nacht euch allen

    • Marco schreibt:

      Das geht nicht nur Dir so. Wir werden mittlerweile von allen Seiten nach Strich und Faden Vera….t. Diesmal „ausnahmsweise“ von der galaktischen Föderation selbst, die ja sich sonst nicht in die planetaren Angelegenheiten einmischen darf (ha, ha, ha, …). Die Schwingungserhöhung fing am 21.12.2013 um 22:00 Uhr an und wurde bereits um 11:54 Uhr bewußt durch die Vertreter der Galaktischen Föderation abgebrochen. Somit nicht nur in die planetaren sondern auch in die karmischen Abfolgen und Zusammenhänge sowie die Bewußtseinsabläufe des Seins vehement eingegriffen, mit noch unabsehbaren Folgen für die ganze Schöpfung.

      • Marco schreibt:

        Korrektur: am 21.12.2013 um 23:54 Uhr abgebrochen. Die Schwingungserhöhung dauerte nur 1 Stunde und 54 Minuten und wurde bei 33 % abgebrochen.

  7. Stardust schreibt:

    Liebe Mitreisende,

    sehr interessante, aber dennoch recht unverbindliche Information. Das Problem ist hier wieder eine Zeiteinschätzung, die sehr schnell zu Enttäuschungen führen kann. Das würde nochmal Wasser auf die Mühlen der Zweifler geben.

    Selbst für den Laien beobachtbar haben sich schon seit 2008 sehr tiefgreifende Dinge im Äußeren getan, die auf eine Ablösung des alten Paradigmas hinsteuerten.

    Was jetzt am 21.12.2012 geschehen ist, ist der Höhepunkt der Energieanhebung, um in allen Menschen dem Gottesfunken zum Durchbruch zu verhelfen.

    Dass das physikalische Universum (3D) etwas Zeit benötigt, um dem geistigen Erwachen nachzufolgen ergibt sich eigentlich von selbst. Daher sollten wir wirklich alle im Vertrauen bleiben und auf unser Herz und unsere innere Führung hören. Und vor allem, wie im Text schon erwähnt…. Warum nicht schon jetzt das goldene Zeitalter in unserem Alltag leben. Damit unterstützen wir die neuen geistigen Energien bei der Manifestation im Äußeren. Da mus keiner auf etwas warten, sondern kann selbst als Mitschöpfer sich einbringen. So klein der einzelne Beitrag auch sein mag, in der Summe aber können wir so einen Sturm der Wandlung lostreten.

    In diesem Sinne….
    Stardust

    • Stephan schreibt:

      Huhu ihr lieben,
      danke Stardust du sprichst mir aus der Seele. Und liebe Charlotte ich bin sehr schockiert darüber das du mein Kommentar gelöscht hast. Ich dachte das hier das Prinzip der freien meinungsäusserung
      gilt.
      Licht&Liebe

      • Peter schreibt:

        Klar meinungsfreiheit ist sehr wichtig aber in einer deiner kommentare hast du gesagt das deine meinung bereits bekannt ist und nach dieser aussage hast du deine Meinung nochmal wiederholt. insgesamt 3 mal in verschiedenen Einträgen also nimmt ein Eintrag mit immer derselben Bedeutung unnötig Platz für Eintragungen von leuten weg die Fragen haben aber durch viele Kommentare werden deren Eintragungen leicht übersehen. Außerdem hattest du recht was du gestern sagtest, deine Meinung kennen inzwischen hier alle weil du sie 2-3 mal bekannt gegeben hast.
        Ich denke nicht das Charlotte das wegen dir als Person gemacht hat sondern wegen der Wiederholten Einträgen. Kann auch sein es war ein Systemfehler und viele Einträge wurden gelöscht.

        Liebe Grüße

  8. Michael schreibt:

    Den Aufstieg zu verschieben, ist einfach unglücklich ausgedrückt. Er ist passiert es dauert halt seine Zeit bis er sich für uns auch Manifestiert. So wie viele dachten ist es eben nicht! so ruck zuck und alle sind glückselig.
    Wir sind noch voll dabei und mitten drinn 🙂 der 21.12.2012 war nur der startschuss.
    Was werden wohl Menschen denken die in einem Kriegsgebiet Leben, dort wo geschossen wird Bomben Explodieren u.s.w. die haben bestimmt reale andere Propleme.
    Wir hier haben doch eigentlich so richtig Glück, und werden gleich Sauer oder sind Entäuscht das es anderst ist als wir es gerne hätten.
    Ich denke es wird jetzt meklich besser Weltweit das Wünsche ich mir.und so wird es kommen.
    Und Falls nicht, ist was total fallsch gelaufen und wir müssen umdenken.
    Tja so sehe ich das in Liebe Michael.

  9. Pingback: Neues bei Einfache Meditationen vom 25.12. « NEBADON(2)

  10. antje schreibt:

    Dieser Blog entwickelt sich zu einer verwirrenden Manipulation der menschlichen Seelen.Einer denkt es besser zu wissen als ein anderer. Es kommt ein Geschmack von eigenen Ego zum Ausdruck mehr wissen zu wollen als der Rest der Menschheit. Im Namen Gottes Vorhersagen zu veröffentlichen ,grenzt schon an Gefährlichkeit Menschen zu manipulieren und zu verwirren.Mein Rat zu diesen Vorhersagen: Übernehmt EIGENVERANTWORT für jegliche Handlungen in Eurem leben.Lasst Euch nicht beirren den das ist nicht HELL EHER DUNKEL.
    Was sagt euch Euer Herz? Fühlt hinein denn Gott ist auch in uns.Wir benötigen keinen Joe Böhe der Gott für uns spielt oder durch ihn für uns wirken muß.Das ist unverantwortlich! Konzentriert Euch nicht ständig auf den Aufstieg. Dieser wird kommen,wenn ihr Euch Eurer selbst Bewußt werdet .Das allerdings,wird von Mensch zu Mensch individuell verschieden sein.Ich Glaube,dass kann noch dauern.
    Antje

    • Elias schreibt:

      Ich habe diesen Blog schon lange als Manipulationswerkzeug entlarvt…
      Und so bin ich froh das auch noch andere Menschen die Fähigkeit haben, selbst zu denken und die Dinge zu hinterfragen…

      Elias

      • Rene Zimmel schreibt:

        Ist es manipulativ?
        Ja.
        Aber ist es Absicht?
        Ich glaube nicht.
        Charlotte und Peter meinen’s sicher gut nur kommen sie mir etwas überfordert vor.
        Nicht böse sein aber ich hab so den Eindruck ihr lasst euch zu sehr von euren Quellen (welche auch immer diese sind) beeinflussen und denkt gar nicht mehr selbst.
        Immerhin haben eure Quellen mehrmals in den letzten Tagen ihre Meinung gewechselt und ihr habt es ohne zu zögern als Wahrheit verbreitet.
        Für den noch suchenden kann dies sehr verwirrend sein.
        Bitte bedenkt dies.

        Lichtvolle Grüße
        Rene

    • Stephan schreibt:

      Amen

    • Rene Zimmel schreibt:

      Welch ein wahres Wort!!!!
      Haleluja!!!!

  11. albrecht schreibt:

    stelle ich mir vor, viele menschen wären aufgestiegen und trügen noch die erwartungen und enttäuschungen, die manche zum ausdruck bringen, mit in die hohe schwingung der 5. dimension, dann wäre das dort äußerst gefährlich……

    sind wir also noch enttäuscht oder warten wir auf irgendetwas, dann blockieren wir unseren eigenen aufstieg.

    die energetischen voraussetzungen, damit der mensch in selbstverantwortung und seiner selbst bewusst , nun seinen persönlichen aufstieg ins eigene herz macht, sind gegeben. ……

    dies macht sich im täglichen leben, wie ich feststelle , bemerkbar. es ist nun leichter, sich auf das göttliche im eigenen herzen auszurichten, probleme werden nicht mehr als solche empfunden und haften nicht mehr stark in mir……..so bewege ich mich auf die schwingung der 5. dimension zu und verankere immer mehr dieser energien in mir….

    liebe grüße

    albrecht

  12. Christa Schaefer schreibt:

    Ihr Lieben,

    über Jahre hinweg habe ich auf schmerzhafte Weise erfahren müssen, dass meine Handlungen für das Außen oder vom Kopf her zielgerichtet im Außen sich eher auf mein menschliches Dasein zerstörerisch ausgewirkt haben.
    So habe ich mich sehr zurückgezogen, in mich zurückgezogen, völlig für mich neue Zugänge erfahren und Verbindungen hergestellt wie beispielsweise das Wissen (für mich), Probleme im Außen in meinem Innen zu durchlichten, zu durchschauen und anzunehmen. Erst dann kann sich (für mich) auch im Außen etwas ändern. Das Gesicht, wie sich Lösungen im Außen zeigen, ist sehr unterschiedlich, doch begründet ist es in meinem Ich. Denn ich bin Schöpfer, so wie jeder.

    Dieser Aufstieg, von dem immer wieder zu lesen ist, und an dem sich viele Menschen fast krampfhaft klammern, ist aus meiner Perspektive auch ein Geschehen im Außen.
    Enttäuschungen im Außen sind nach meinem Erleben immens hilfreich. Täuschungen werden erkannt und entfernt. Was bleibt, ist die Wahrnehmung des Wesentlichen.
    Ein Sich-Hinwenden zum Wahren bringt wieder Nähe zum Gott in uns, nicht im Außen, zur Seele, die sich durch unser menschliches Dasein ausdrücken will und weg davon, sich auf irgendwelche Kräfte, Mächte, Verkörperungen im Außen zu verlassen.

    Verlasse ich mich auf Geschehnisse im Außen, gebe ich auch die Verantwortung über mich ab.
    Verlassen kann ich mich auf meine Seele, auf Gott in mir, auf mein Erleben und Mich-Entwickeln im Innen. Das bringt Manifestation in Gang, also die Prozesse der Verkörperung, der Form-Gebung.

    Die Energien, die zurzeit massiv auf der Erde anwesend sind, erreichen alle, die sich erlauben, sie anzunehmen, auf der tiefsten Ebene des Herzens, der Seele, ob gewusst oder unbewusst – völlig gleichgültig.

    Menschen, die sich ungeliebt fühlen, tun dies, weil sie sie nicht zulassen oder annehmen wollen/können, auch wenn tausend Menschen sie wahrhaftig lieben. Die Liebe ist da, zweifellos.
    Die Entscheidung oder die Wahl, diese Energien hereinzulassen, damit sie sich durch und mit dem Menschen ausdrücken können, wird immer im Innen getroffen.

    Ja, auf allen Ebenen in mir erlebe ich oft und stark erhebende Energien und Klarheit, schon seit Wochen.

    Fragen nach Ernährung und Konsumverhalten beantworten mein Körper und mein Gefühl. So weigerte sich mein Körper vor ungefähr zwei Jahren, Fleisch anzunehmen. Es folgte die Weigerung, Fisch und Milchprodukte zu verdauen. Es geschah in mir, einfach so auf leichte Art und Weise.
    Ein Familienmitglied hat sich auf gleiche leichte Weise angeschlossen – Entwicklung im natürlichen Prozess.
    Kochen wurde auf neue Art kreativ, und ich fühle mich wohl dabei und damit.
    Diese Form der Entscheidung ist die Einzige, die ich akzeptiere.

    Und jede Entscheidung, jede Wahl zeigt sich dann unweigerlich im Außen und inspiriert andere.

    Und allen viel Glück und viel Segen

    Christa

  13. Peter schreibt:

    Das er noch abwartet um noch mehr mitzunehmen ist verständlich aber dennoch umständlich. Wäre es nicht viel besser die Tore einfach für immer offen zu lassen und die jenigen die bereit sind werden einfach wechseln? Ich meine ohne ein Zeitraum zu nennen sondern einfach die Tore zur 5D offen lassen. Das wäre doch viel einfacher und fairer gewesen.
    Ich finde es unfair das die Tore zum Feinstofflichen Körper geschlossen wurden damit später noch mehr durchkommen. Da haben nur die Menschen die bereit sind darunter zu leiden weil sich alle darauf vorbereitet und gefreut haben. Ich will mich nicht hinstellen und Kritik an Gott machen aber vielen den Aufstieg zu verwehren nur damit in ein paar Jahren oder länger mehr Leute durchkommen ist, meiner Meinung nach, unfair den Leuten gegenüber die in den letzten Monaten soviel Opfer gebracht haben weil sie auf den Aufstieg in diesem Zeitrahmen hingearbeitet haben.

    Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Lieber Peter!

      Endlich beginnst du deine eigene Wahrheit zu finden.
      Ich hab dir bei „Liebe zu fühlen zu denken und daraus zu handeln “ einen Link hinterlassen und eine kurze Hilfestellung angeboten.
      Bitte nicht als den heiligen Gral akzeptieren sondern selber denken.

      Lichtvolle Grüße
      Rene

  14. IchduersieesWIRALLEIMMEREWIGJETZT schreibt:

    Hört auf zu träumen und wacht auf!

    Schlage deine Augen auf und SEHE. Lausche und HÖRE. Sei STILL und FÜHLE.
    BEOBACHTE!

    So wacht ihr auf! Nicht durch tolle fantasievolle Vorstellung der Zukunft. Die 5. DImension kannst du nur JETZT erfahren. Und sie ist unvorstellbar!

    Alles ist WUNDERVOLL, JETZT und HIER!

    Wenn ihr das nicht seht, hört oder fühlt, dann schlaft ihr noch.
    Aber wisset, ihr werdet genau dann aufwachen wenn der perfekte Zeitpunkt gekommen ist, egal wie sehr ihr euch anstrengt. Es passiert genau dann wenn es passieren muss.

    Alles ist richtig! Jetzt und IMMER!

    Egal in was für einer Situation ihr euch gerade befindet. Es muss genau SO sein! Sonst wär es nämlic anders. Ist es aber nicht! Also wisset das ihr IMMER genau das richtige tut. IMMER! Und ihr werdet genau zum richtigen Zeitpunkt aufwachen! IMMER!

    LOVE!

  15. Rene Zimmel schreibt:

    Liebe alle!

    Ich erlaube mir einen Post von mir aus einem anderen Forum hier rein zu kopieren weil ich glaube das er einige Fragen beantworten kann aber nochmal schreiben dauert zu lange da komm ich bei den anderen Beiträgen nicht mehr nach.

    Nicht verzweifeln Bruder/Schwester?
    Wir waren schon immer Multidimensional nur konnten wir es nicht Wahrnehmen.
    Soll heissen wir waren schon immer in 5D oder Teile von uns. Jetzt ist das Bewusstsein angehoben (sonst würden wir diese Unterhaltung gar nicht führen und du würdest deinem Tagesgeschäft nachgehen) und die Schleier lüften sich.
    Das heißt wir haben die möglichkeit die Schleier zu lüften aber es hängt immer noch von uns ab.
    Radfahren ist Kinderleicht aber wir alle mussten es erst lernen. Und wer kennt sie nicht die verzweifelten Augenblicke nach dem ersten Sturz wo viele Kinder weinen oder enttäuscht sind weil andere es schon geschafft haben und sie selbst sitzen am Boden. Aufstehen und weiter üben ist die Devise. Irgendwann klappt’s auch und im nachhinein denkt mann nicht mehr an den beschwerlichen Lernprozess sondern erfreut sich nur am Ergebniss.
    So verhält sich das auch mit dem schöpfen/Aufstieg.
    Wir sind jetzt die Kinder die lernen müssen und wir müssen wieder aufstehen wenn wir gefallen sind. Zu schmollen und sitzen zu bleiben hat noch nie geholfen.
    Um deinetwillen sei bitte nicht so negativ eingestellt denn das verankert dich in 3D.
    Hilf dir selbst dann helfen dir andere (geistige und physische).
    Dann hilf du anderen auf zu stehen und die Erleuchtung ist dir gewiss.
    Damit schließt sich der Kreis und alles wird gut aber ein Prozess bleibt es trotzdem.
    Mag sein das wir ab einem gewissen Fortschritt einen “Sprung” wahrnehmen aber der Prozess geht dann trotzdem weiter. Bitte gräm dich nicht weil dieser Sprung bei dir noch nicht stattgefunden hat. Ich seh auch keine Farben, Lichter oder dergleichen aber im Gefühl hat sich doch einiges geändert und zwar nicht erst seit dem 21.12.2012.
    Das sind meine Gedanken zum Aufstieg.
    Akzeptiere sie nicht als den heiligen Gral sondern nutze meine Sichtweise um wieder Mut zu “schöpfen” und finde deinen eigenen Weg, denn der Weg ist das Ziel.

    Gott liebt uns alle sei dir dessen gewahr.

    Herzlichst
    Rene

  16. Peter schreibt:

    Und wie ist das ab jetzt in der Zukunft mit dem Verhalten?
    Soll ich jetzt damit beginnen nie mehr die Unwahrheit zu sagen? Manchmal ergeben sich Situationen die es erfordern etwas falsches zu sagen. Das geht jetzt ein wenig in mein Privatleben aber Ich wohne leider in einem Umfeld das erfordert ab und zu die Unwahrheit zu sagen. Manchmal sogar heftige Unwahrheiten. Wird der Aufstiegsprozess deshalb für mich in die länge gezogen wenn sich Situationen ergeben in denen man nicht mehr anders kann?

    Liebe Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Lieber, lieber Peter!

      Scheinbar bist du doch nicht so belesen zum Thema Aufstieg wie ich dachte.
      Natürlich ist es nicht gut für deinen Aufstieg wenn du lügst.
      Denn wenn du die unwarheit sagst ist das LÜGEN.
      Das kann man nicht schönreden.
      Du kannst deinem höheren selbst nur Ausdruck verleihen wenn du die Warheit sagst und um auf zu steigen musst du dein höheres selbst leben.
      Wenn deine Lebensumstände dich scheinbar zum Lügen zwingen (denn das bildest du dir nur ein), dann musst du eben diese Lebensumstände ändern.
      Genau das meine ich wenn ich sage „du musst Verantwortung für dein Tun übernehmen“.
      Da gibt’s keine Lebensumstände oder andere Ausreden die dich davor bewahren.
      Gerade jetzt wo die Schöpfungsenergie dermaßen angehoben wurde, und das wurde sie gewiss, ist es umso wichtiger ehrlich zu sein und nach den kosmischen Gesetzen zu leben.
      Google mal die 7 kosmischen Gesetze.
      Schaffst du es sie um zu setzen haben sich alle deine Probleme im nichts aufgelöst und – schwupps – bist du aufgestiegen ohne es zu merken.
      Bitte hör auf hier gewissen Leuten an der Lippe zu hängen auch wenn sie es gut meinen.
      Das ist sicher nichts was sich in einem Augenblick manifestiert aber wenn du nicht in die Gänge kommst wird’s nicht klappen mit deinem Aufstieg.
      Ich will dich nicht entmutigen oder kritisieren.
      Ich will dich wachrütteln.
      Ich habe großes Vertändnis für deine Situation und möchte dir helfen.
      Auch wenn es heißt dich zu desillusionieren.
      Viel Erfolg mein Freund.
      Ich weiß du shaffst es.

      Sanfte Grüße Rene

  17. Peter schreibt:

    Danke für deine schnelle Antwort Rene,
    ich merke selber das ich mich von manchen positiven Aussagen auf mehreren Webseiten beeinflussen lassen habe weil es sich so toll angehört hat. Ich glaube nach wie vor an den Aufstieg aber bei Nebadon standen Dinge die fast zu schön um wahr zu sein waren. Kann auch sein das mich die Nachricht über den Aufschub des Aufstiegs schon ein wenig aus dem Gleichgewicht gebracht hat aber zum Glück nicht umgehauen. Dann muss ich wohl anfangen alle Unwahrheiten zu beichten um ein Neuanfang zu starten.

    Liebe Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Das ist keine Schande mein Freund mir ging’s genau so am 21. und am 22.12.
      Ich hab mich auch hineingesteigert und hängen lassen wegen dem „nichts“ das passiert ist und das obwohl ich mich schon seit Jahren mit dem Aufstieg beschäftige und eigentlich klar war, dass uns das keiner abnimmt mit der Schöpfungsverantwortung.
      Hab auch erst geheult dann geflucht dann gefleht usw.
      Ich musste mich auch erst wieder von anderen aufrichten lassen um weitergehen zu können aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin ist es jetzt eigentlich genau so wie ich das den Leuten die noch nie was vom Aufstieg gehört haben erklärt habe.
      Es ist augenscheinlich alles gleich, zu Beginn.
      Nur die Herzen gehen langsam auf durch die Schwingung.
      Daraus resultieren Dinge wie Nächstenliebe welche wiederum die Diversen Unterdrückungssysteme wie Finanz und Politik aufbrechen lassen.
      Danach werden die Lügen die uns so lange erzählt wurden publik gemacht und wir werden aufgeklärt was wiederum dazu führt, dass unsere Erfindungen zur freien Energie und in der Medizintechnik freigegeben werden.
      Daraus entwickelt sich eine neue Gesellschaftsform die auf Freiheit und Gleichheit basiert da keiner mehr Schulden, Schmerzen oder Arbeit kennt.
      Ich persönlich möchte glauben das die Galaktischen mithelfen und ordentlich Geschwindigkeit in die Sache bringen.
      Wahrhaftig glaube ich das wir im Sommer über unsere Zweifel lachen werden weil wir mitten im Prozess sind und aus dem Staunen nicht mehr rauskommen.
      Der 21.12.2012 hat für mich immer schon den Beginn dieser Zeit markiert aber wie gesagt – auch ich hab mich blenden lassen von den Träumereien einiger weniger.
      In allen Channelings ist immer gestanden „der 21.12.2012 ist nicht das Ende“ und „ihr müsst Verantwortung übernehmen“. Alles andere ist nach meiner bescheidenen Meinung Träumerei.

      So jetzt kennst du eine Meinung mehr.
      Ob sie richtig ist kann nur die Zukunft Zeigen.
      Lass dich nicht unter kriegen.

      Herzlichst
      Rene

  18. Malaclypse schreibt:

    Der „““Aufstieg“““ hat doch längst vor dem 21.12.2012 begonnen! Der 21.12.2012 war ja schon sehr speziell punkto Energien die wir wahrnehmen durften, und ich bin immer noch dabei, alles zu integrieren was sich seither an Neuem eröffnet hat.
    Aber das Loslassen von Altem, das stetig wachsende Verständnis vom Hier und Jetzt, das mehr und mehr urteilsfreie, unfokussierte betrachten des Soseins der Dinge, all dies und noch vieles mehr hat doch schon während des gesamten Jahres 2012 (und vieles auch schon vorher) begonnen. So gesehen war der 21. Dezember vielmehr ein Tag der Freude über all das, was bis zu diesem Zeitpunkt schon geschafft wurde. Ein Tag, an dem wir uns alle auf das neue, Ego-freie Wahrnehmen ausrichten durften und quasi „umsonst“ auf diese Ebene gehoben wurden. Lasst uns diese neue Ebene erforschen, uns an sie gewöhnen und mit grosser Gelassenheit und Urteilsfreiheit an das Leben in diesem Bewusstsein herangehen. WIR haben HIER UND JETZT die Gelegenheit uns zu verändern! Wir alle wissen, wie es geht. Also lasst uns unser neues Bewusstsein in die Welt tragen und uns an den Früchten erfreuen, die dieses Bewusstsein uns beschert.

  19. Peter schreibt:

    Hallo Rene,
    ich hoffe auch die Galaktischen helfen mit das es schnell besser wird. Auf Nebadon Erzählt Salusa, Ashtar usw. von dem neuen Finanzsystem und deren Technologie die sehr bald eingeführt werden soll. Ob man das in dieser Form so glauben soll ist eine andere geschichte weil es schon seit Juni heißt „Bald wird es kommen“. Ich denke jeder hat eine eigene Vorstellung von dem Begriff „Bald“.
    Das ist das eine. Das andere ist wie ich mit den erwähnten Lügen umgehen soll. Wie soll ich sie wieder gut machen das meine Schwingung steigt? Diese Frage stelle ich ich mir seit einiger Zeit. Darf ich fragen wie du es machst? So wie du erzählst würde es mich nicht wundern wenn du den dreh raus hast überhaupt nicht mehr zu lügen. Geht das denn? Nicht mal so eine Lüge wie z.b. „Ich sagte ich gehe zu Fritz aber in Wirklichkeit war ich bei Uschi“ oder sowas ähnliches 🙂
    Ist nur ein Beispiel. Steigt dann die Schwingung wenn ich zu den Leuten hingehe und beichte was ich so alles angerichtet habe? Ich denke dann würde ich am Ende des Tages mit zwei blauen Augen heimkommen. Wie schon gesagt ich war in meinem Leben oft gezwungen bestimmten Leuten was falsches zu sagen. Ok gezwungen war ich nicht es war meine Entscheidung, das gebe ich zu.

    Liebe Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Ja, ja bald ist sehr relativ deshalb konzentriere ich mich mehr auf mich.

      Nein du musst nicht alles Vergangene jetzt gut machen und dich körperlichen Gefahren aussetzen. Sei einfach von jetzt an ehrlich.
      Licht ist stärker als Dunkelheit. Wenn du eine kleine Kerze in einen völlig dunklen Raum stellst dann ist der Raum sehr hell in der Relation zur mikrigen Kerze und genau so ist das mit deinem Verhalten. Wenn du von nun an ehrlich bist und vielleicht noch dazu gutes tust dann hast du deine Vergangenheit schnell kompensiert (energetisch). Das Gute ist immer stärker als das Böse.
      Lass dich nur nicht wieder auf die lügerei ein sonst geht’s wieder nach unten.
      So kannst du deine Schwingung regulieren.
      Perfektion ist zwar das Ziel aber wird nicht verlangt.
      Ich lüge zwar nie habe aber andere Schwächen.
      Agression zum Beispiel.
      Ich bin das was man ein Häferl nennt bei uns in Österreich. Ich geh relativ schnell über.
      Erst heute hatte ich mit meinem Schwager einen na sagen wir mal Primitiven Streit aber im Gegenzug dazu helfe ich dir hier, und das tu ich gern, und kann damit meine Schwingung wieder erhöhen.
      Ich bin auch kein heiliger aber ich tue eben was ich kann und während ich früher mehrmals täglich ausgezuckt bin ist es heut zu Tage nur mehr einmal pro Woche/Monat.
      Es wird scheinbar ganz von selbst besser weil ich eben öfter höher schwinge.
      Jeder fangt mal an und dann startet der „Prozess“.
      Hoffentlich hilft dir das mein Freund.

      Ich geh jetzt schlafen. Muss morgen wieder arbeiten.
      Deshalb werd ich ab morgen auch nicht mehr so schnell antworten können aber wir können weiter im Dialog bleiben wenn du magst.

  20. Peter schreibt:

    Hallo Rene,
    danke für deine Hilfe. Ich werde deine Ratschläge versuchen zu beherzigen.
    Dann kann man das mit den Schwingungen also Steuern. Ein Beispiel:
    Wenn man eine hohe Schwingung durch Lügen oder etwas anderes senkt dann gleicht man es aus indem man für andere etwas gutes tut wie z.b. in Lebenskrisen oder ähnliches zur Seite steht. Habe ich das so richtig verstanden?

    Liebe Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Richtig verstanden mein Freund.
      Aber das soll kein Freibrief für lügen oder andere gehässigkeiten sein sondern nur eine Veranschaulichung.
      Du solltest auf keinen Fall zu dir selbst sagen:
      Gestern hab ich einer alten Dame die Einkaufstasche aufgehoben die ihr runter viel deshalb hab ich einmal lügen gut.
      Das wäre berechnend und würde dich nicht weiter bringen.
      Ich wollte damit nur darauf hinweisen das jeder Fehler hat aber trotzdem an sich arbeiten und erfolgreich sein kann.
      Unsere Vergangenheit verfolgt uns nicht ewig.
      Ich habe in meinem Leben Dinge getan die ich hier gar nicht schreiben könnte ohne gesperrt zu werden aber das war einmal. Ich habe mich geändert und du kannst das auch.
      Liebe dich selbst sonst kannst du niemand anderen lieben.
      Mach deinen Frieden damit wer du bist und sag:
      O.k. Das war mal. Ab heute mach ich es anders.
      So hab ich mir Drogen, Alkohol, Fleisch essen und Rauchen abgewöhnt.
      Ich bereue nichts denn alles hat seinen Grund im Leben.
      Deine Taten machen dich.

      • Lieber Rene,
        alles, was Du erlebt hast, egal wie schlimm es war, und auch wenn Du Dinge getan hast, die in Deinen Augen nicht rechtens waren, so hat dies einen Grund, Du hast mit Gott und für Gott Erfahrungen gesammelt und wenn Du Schaden jemandem zugefügt hast, und es wieder ausgleichen konntest, dann ist es aufgehoben. Entscheidend ist, dass Du durch diese Erfahrungen authentisch bist, Du weißt, worüber Du sprichst, Du weißt, wie Du dies erlöst hast und somit kannst Du in Zukunft all denen helfen, die ähnliche Wege wie Du noch vor sich haben und sich aus ihren herunterziehenden Selbstvorwürfen noch befreien dürfen, um ihr Licht zu entdecken. Alles hat einen Sinn und eine tiefere Bedeutung und das ist der Grund, warum es geschah, in Liebe von Charlotte

      • Rene Zimmel schreibt:

        Danke liebe Charlotte,
        diese Erkenntnis hatte ich auch schon.
        Deshalb gebe ich so viel weiter wie ich kann.
        Man könnte sagen es steht in meinem Seelenplan.

  21. Peter schreibt:

    In dem Buch das ich mir gekauft habe „Verbindung zur Seele“ steht drin das mein Geburtstag die Liebe Ausstrahlt und das ich ein Liebesprophet und überbringer bin. Das es diese Bedeutung hat kann sein aber als Liebesprophet empfinde ich mich wahrlich nicht. Ich lebe nicht mal in einer Beziehung und besonders aufregend ist mein Leben auch nicht.
    Wenn mein Lebensplan darin besteht meine Liebesenergie zu verteilen sollte ich mich ab jetzt sehr viel unter Menschen aufhalten.

    Grüße

    • Rene Zimmel schreibt:

      Du solltest die Nase aus den Büchern und channelings nehmen und mehr in der Realität bleiben. Liebe kannst du auch von zu hause aus überbringen.
      Durch eine Visualisierungsmeditation zum Beispiel.
      Stell dir die Person, Region oder das Land in dem Krieg geführt wird vor (was auch immer du lieben willst) und liebe es im Geiste.
      Deine Liebesenergie geht in das Morphogenetische Feld der Erde und wird dort hin übertragen wo du sie hinsendest.
      Gleichzeitig hebst du damit die „Gruppenschwingung“ aller auf dem Planeten.
      In Wahrheit passiert das schon jedes mal wenn du schreibst „liebe Grüße“
      Also mein Freund.
      Liebe Grüße
      Rene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s