DIE WAHL 2013, Gott

Der Mensch blickt sich um auf seiner Welt, blickt nach da, nach dort und fragt: „Was ist neu, was hat sich verändert, was ist jetzt, da die neue Zeit angebrochen ist, anders?“
.
Ich euer göttlicher Vater, ich die Mutter allen Lebens, sage euch: Ihr seid andere geworden, ihr habt euch verändert, ihr seid gewachsen, ihr selbst seid verwandelt, denn der Wandel dieser Erde fand in euch selbst statt und wird sich in euch selbst fortsetzten.
.
Beendet nun die Suche nach dem Wandel in der Welt und beendet die Unrast, die vielen noch zu Eigen ist; die Unrast nach etwas zu suchen, was längst schon ist – was längst schon wirklich ist, in euch selbst.
.
2013
Das magische Jahr hat begonnen und auf der linearen Zeitebene scheint alles beim alten geblieben zu sein. Jedoch auch hier ist alles umgekehrt worden, denn die Prozesse dieser Welt kehren sich um, kehren sich in sich selbst um.
.
Das heißt, die Orientierung der Menschheit verlagert sich nach innen und der Illusion im außen wird immer weniger Bedeutung zukommen.
Umkehr bedeutet in sich selbst einzukehren, vom außen nach innen, die Suche im außen zu beenden und sich an das unvergängliche göttliche Selbst zu erinnern.
.
2013
Und dennoch ist dieses Jahr der Anbeginn einer neuen, völlig neuen Zeit. Die Zeit der Gottlosigkeit ist vorüber.
Zu lange habt ihr mich entbehren müssen, und auch wenn es eurer freien Wahl entsprach, so war es dennoch schmerzvoll und unerträglich. Nun weiten sich eure Herzen, nun bereiten sich eure Seelen auf mein Kommen vor, nun erhalten eure Körper neue Betriebssysteme, da die DNA erweckt wird und sich somit die göttliche Natur euch selbst enthüllt.
.
Ja, es ist alles anders, auch wenn sich vieles noch wie früher anfühlt. Ja, es ist alles neu, auch wenn sich das Alte sehr oft noch einmischt – ungebeten und störend.
.
Ja, es erwacht ein ganzer Planet und wird in die nächste Ebene von Schwingung und Licht gebracht. Ja, und es werden neue Paradigmen auf dieser Welt postuliert und ja, es werden sich die kühnsten Träume der Menschheit erfüllen, denn ich der Vater allen Lebens, die Mutter allen Seins, bin der Anfang und das Ende jedes Vorganges.
.

Der Prozess der Erhebung wird aus mir heraus bewirkt – es ist die Geburt einer neuen Schöpfung, die sich nun ereignet und mitten darin werden die Menschen und wird der Planet Erde neu geboren und wiederbelebt.

.

Neues Leben zu dem ihr euch entschieden habt, und die sich dagegen stellen müssen weichen, da sich der Plan Gottes für alle erfüllt – so oder so.
.
2013
Dir geliebter Mensch bringe ich nun die Glückseligkeit, das neue Leben, die Liebe und den Himmel; ich klopfe an, bitte öffne mir, gewähre mir Zutritt in dein Herz, in deine Seele und in dein Leben, damit ich dich reich beschenken kann.
.

Öffne dich für mein Licht, und halte dein spirituelles Haus rein, damit du erhoben wirst in lichte Höhen,

während sich die Kräfte der vergangenen Epochen auf dem dir bekannten alten Erdenboden entladen.

.
Unter meinem Schutze stehst du, der du mich zulässt, einlässt und aufnimmst in dir, denn wahrlich: Die Urquelle allen Seins, holt alle dafür bereiten Kinder zurück zu sich; ich bette euch weich in meiner Liebe – kommt.
.
2013
Alles ist anders, für die, die sehen! Alles bleibt gleich, für die die blind sind.
Alles ist anders für die, die mit dem Herzen sehen, alles bleibt gleich, für die, die mit den Augen die Welt wahrnehmen.
Alles ist anders, für die, die der inneren Gewissheit und der inneren Stimme Gottes folgen, alles bleibt gleich, für die, die nur hören, was an ihr Ohr gelangt.
Alles ist anders, für die, die die neue Zeit erfahren, als sich selbstverwirklichte Prophezeiung, alles bleibt gleich für die, die fern jeder Vision, jeder Imagination, jeder göttlichen Inspiration, den Fakten, die sie selbst durch ihre Begrenzungen erschaffen, vertrauen.
Alles ist anders, alles bleibt gleich!
.
Du entscheidest.
.
Ich bin in dir, ich bin du, ich liebe dich unendlich und ehre jede Wahl.
Mit Gnade segne ich die Welt, mit Liebe erreiche ich jedes Herz, mit Wunder erfahren die Menschen Bestätigung und Kräftigung auf ihren Weg.
.
Nur eines bleibt ganz dir überlassen:
Ist alles anders oder alles gleich – die WAHL.
Ich bin alles
GOTT
.
Quelle Text:  LWV – DIE WAHL 2013, GOTT
Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu DIE WAHL 2013, Gott

  1. Angie schreibt:

    Der Schöpfer und Wir sind EINS<3<3<3
    Durch Dich sind wir ALLES
    Danke!!!

  2. bonbontuete schreibt:

    Alles ist anders und alles ist EINS… ❤

  3. Markus schreibt:

    Alles ganz schön und wunderbar.:-) Aber ich muß wohl wieder meine Aufgabe als „Göttinnen – Beauftragter“ wahrnehmen^^…warum fällt das den Damen der Schöpfung nicht selbst auf? ;-)..wir hatten jetzt lange genug das Zeitalter des (meist strengen) „Herrgotts“ und des ungesunden männlichen Übergewichts. Das ist ALTES Zeitalter. Warum steht in den Texten der neuen Zeit immer noch „Gott“, „er“ und „Vater“? Das mag ich im Namen meiner Göttinnenmutter ungern so stehen lassen…sie hat dann immer eine kleine Träne im Auge. In diesem Sinne..Mädels vergesst eure Mutter net und lasst euch das doch nicht von einem Mann erzählen. Also! *tss*….Lieber Göttinnengruß. 😀 http://www.youtube.com/watch?v=h8Ac0hHAhf8

    • Markus schreibt:

      …noch ein wichtiges und schönes „P.S.“ 😀 : http://www.youtube.com/watch?v=7gOzuLVjyyQ Außerdem fiel mir noch auf, dass es korrekt „Göttingruß“ oder „Göttinbeauftragter“ heißen muß. War ein „Freudscher Versprecher“ xD..denn: Ich denke bei der Göttin immer automatisch an die Mehrzahl weil sie viele verschiedene Namen und Formen hat in der sie sich manifestiert. U.a. unsere Mutter Erde.

  4. Angie schreibt:

    Lieber Gott Markus danke der ERinnERunG 😀 ja gelle so sans die Göttinnen brauchen immer mal wieder einen Beauftragten dazu „Schmunzel“ //////////// aber wenns schon deine Aufgabe ist…..
    bist ja jetzt deinen Auftrag gerecht ge- worden! Freut mich für dich und der Göttinnenmutter————und den Göttinnen 😉
    liebe Herzensgrüsse von Göttin zu Gott <3<3<3

  5. Markus schreibt:

    Liebe Angie,
    aber gern.:D
    Naja..ich tu`mein Bestes.*gg* Ich glaube, ich war häufiger als Frau anstatt als Mann inkarniert. Und die innere Frau in mir kann es manchmal nicht bleiben lassen, ihre ehemaligen Geschlechtsgenossinnen „anzustupsen“.*g*
    Nun ja..aber wenn wir das Ganze logisch sehen: Die Dualität der Geschlechter wurde doch von der QUELLE erschaffen, sie selber hat kein Geschlecht. Und sie spricht mal als Göttin und mal als Gott verkleidet zu uns. Der QUELLE kommt man leichter näher, wenn man beide Pole von ihr anerkennt und integriert. Wenn Jemand meint, dass die große QUELLE von uns Allen ein Mann ist…bitte erklärt es mir.^^

    Liebe Herzensgrüße zurück.^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s