Das Wissen um die Hologramme bewirkt Ruhe in uns !

Liebe Lichtwesen,

der Text : Alles was wir sehen sind Hologramme, denn es gibt nichts anderes ! der als Folge auf den Text LINK: Wenn die Sonne mal bei Aufzeichnungen von der Nasa nicht zu sehen ist !

geschrieben wurde, hat einige recht verwirrt, wie ich hier auf meinem Blog als Kommentare wahrgenommen habe, als auch auf „NEBADON“ , wofür ich großes Verständnis habe, weil ich es in der Tiefe auch erst in den letzten Wochen verstand. Heute hat mich ein Kommentar besonders aufgerüttelt und den werde ich gleich hier reinkopieren mit meiner Antwort, welche ich dann noch erweitern möchte !

Bea Mari schreibt:

Das kann ich erst glauben, wenn ich per Gedanke eine Tanne in eine Palme umwandeln kann!

LG

Bea Mari

Liebe Bea Mari,
es ist auch nicht wichtig, dass Du es glaubst, sondern dass Du es weißt und wenn der physische Aufstieg kommt, dann wirst Du es danach können, wie so viele hier auf den Blog. Deshalb wird dies auch jetzt veröffentlicht, damit es bekanntes Wissen ist, wenn es so weit ist. In Liebe von Charlotte

Diese Anwort, welche ich an Bea Mari schrieb, bringt es auf den Punkt, nämlich dass wir immer das Wissen erhalten, was wir gerade brauchen, um bestimmte Ereignisse besser zu verstehen und einordnen zu können. Uns jetzt schon mit den Gedanken über Hologramme zu beschäftigen und es in der Tiefe zu verstehen, dass alles ILLUSION ist, hat mich  im nachhinein selbst erst jetzt mein Nahtoderlebnis.  Ich war direkt bei Gott, das heißt ich habe erfahren, dass es im Kosmos nur Geist und Energie gibt, durch die Hologrammerklärung es verstehen lassen, dass dies die Realität ist und alle Hologramme die Projektionen des Geistes sind, um sich selbst und Gefühle erfahren zu können!

Als ich dies in den letzten Tagen in der Tiefe verstand, was ich Ende 2007 ja erlebt habe, bewirkte es in mir Ruhe und Gelassenheit.

Es zeigt mir auch auf, dass wir alles durch dieses Wissen, was wir jetzt aus den höchsten geistigen Ebenen erhalten, wirklich erstmals als eine ILLUSION und Bewusstseinserweiterung erfahren, wie es dies noch nie gegeben hat. Desweiteren bin ich heute mehr denn je davon überzeugt, dass dies ein Teil des Aufstiegs ist, uns immer mehr mit diesem Wissen vertraut zu machen, damit wir unsere Angst vor der Zukunft transformieren, welche alle Lichtwesen, die in der Liebe schwingen, durch ihre Gedanken, welche die Hologramme mit bestimmen, erschaffen.

Ich bin heute glücklich  das „Holodeck“ von der Fernsehserie „Enterprise“ besser zu verstehen, wie es geht und jeder Mensch, der ein Hologramm darstellt, beeinflußt durch seine persönlichen Gedanken, sein eigenes Quantenfeld, wie es sich entwickelt und entfaltet, und das heute mehr denn je, denn es gibt für 70% der Menschheit keine einschränkenden Inkarnationsverträge mehr, wenn sie über 80 % ihrer vor der Inkarnation vereinbarten Themen abgearbeitet haben.

Wenn es noch Fragen dazu gibt, schreibt es mir und ich werde euch so gut als möglich, wie ich es  bis jetzt zu diesem Zeitpunkt verstanden habe, erklären.

In großer Liebe zu Euch von Charlotte, als ein Teil von Gott, der ihr auch alle seid !

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Das Wissen um die Hologramme bewirkt Ruhe in uns !

  1. Maria schreibt:

    Ach so!!! das können wir erst NACH dem Aufstieg!
    Dachte es heisst wie oben so unten! und wir seien schon in einem Hologramm. Dann müsste es doch jetzt schon funktionieren!

  2. Bea Mari schreibt:

    Hallo Charlotte!

    Was mich beschäftigt – wenn alles ILLUSION ist, dann ist es doch im Grunde vollkommen egal, was ich fühle, denke und tue! Die Auswirkung ist dann ja ebenfalls Illusion!
    Sogar der Aufstieg!

    Liebe Grüße

    Bea Mari

    • Maria schreibt:

      liebe Bea,
      Ich glaube da verwechseln sie was!
      Am Anfang war das Wort!
      Illusion war vorher, als wir noch Lichtwesen waren.
      darum haben wir die Materie erschaffen, damit wir tasten,schmecken,riechen…..konnten
      dass haben wir so sehr genossen, dass wir deswegen den 6 Sinn vergessen haben.
      Nun erinnern wir uns langsam wieder daran und möchten wieder zurück nach hause.
      mit Hologramm oder Illusion ist hier auf Erden gemeint, dass wir mit unseren Gedanken die Welt mitgestalten!

      licht und Liebe

      • Bea Mari schreibt:

        Liebe Maria!

        Das ist nur eine mögliche Übersetzung – es kann auch heißen: „Im Anfang war der Geist“!
        Aber ist eh egal – es erscheint mir absolut unlogisch zu sein, dass wir als Lichtwesen Illusion sind und daraus Wirklichkeit erschaffen. Illusion ist immer die Vortäuschung einer Wirklichkeit, also muss erst die Wirklichkeit da sein, dann erst kann man eine Illusion erzeugen!
        Dass wir nachhause wollen, hat aber nichts mit meiner Frage zu tun!

        Also – welche Rolle spielt das, was wir denken, fühlen und tun, wenn ALLES Illusion ist?

        Nichts für ungut!

        Liebe Grüße

        Bea Mari

    • Liebe Bea Mari,
      alles was wir denken, fühlen und tun, wird wie ein Film aufgezeichnet und da wir alle vor dem Betreten unserer Inkarnation festlegen, was wir bearbeiten wollen, werden wir von unserem Hohen Selbst so geführt, dass wir all dies auch erleben und bearbeiten, so wie wir es uns vorgenommen haben. Daher ist es schon von Bedeutung, was wir da erfahren, denn wir wollen auch Erkenntnisse daraus mitnehmen. Ich hoffe, es hilft Dir weiter, in Liebe von Charlotte

      • Bea Mari schreibt:

        Liebe Charlotte!
        Liebe Charlotte!

        Ich hoffe, du bist nicht enttäuscht, aber das weiß ich schon seit Jahrzehnten – hab mich intensiv mit Jenseitsforschung und/oder anderen Dimensionen befasst!
        Ich glaub, es gibt praktisch kein esoterisches Thema, mit dem ich mich noch nie beschäftigt habe. Ich habe auch schon viele Erfahrungen gemacht, denn ich habe jahrelang intensiv meditiert und anschließend meine Wahrnehmung und Aufmerksamkeit geschult.
        Und zwar darum, weil ich einfach von tief innen heraus wissen will, was wahr ist!
        Und dafür benutze ich auch meinen Verstand, der mir genau zu dem Zweck von Gott gegeben wurde!
        Und dieser mein Verstand sagt mir beharrlich, dass es Illusion nur geben kann, wenn es auch Wirklichkeit gibt, denn womit sollte man wohl Illusionen gestalten, wenn nicht mit tatsächlich Vorhandenem, Wirklichem?
        Und wenn es Wirklichkeit gibt, woran erkenne ich sie?
        Doch daran, dass sie auf mich wirkt!
        Natürlich können auch Illusionen auf mich wirken – aber sie wirken deshalb, weil ich sie in dem Moment für wahr halte oder auch, weil das Wirkliche, mit dem sie erzeugt werden, auf mich wirkt!
        Ich finde es wichtig, dass wir Menschen genau unterscheiden lernen, was Illusion ist und was Wirklichkeit!
        Und zwar, damit wir unsere Eigenmacht beanspruchen können!
        Wer Illusion und Wirklichkeit nicht unterscheiden kann, ist manipulierbar! Man kann ihm sonstwas vormachen!
        Leuchtet dir das ein?

        Liebe Grüße

        Bea Mari

  3. Maria schreibt:

    Illusion wird in der psychiatrischen Fachsprache als Sinnestäuschung verstanden. In Fällen, in denen bei der Wahrnehmung wirklich Vorhandenes als etwas anderes erlebt oder für anderes gehalten wird, als es tatsächlich ist, wird von „illusionärer Verkennung“ gesprochen. Illusionen stellen damit eine verfälschte wirkliche Wahrnehmung dar. So wird z. B. ein Baumstumpf als eine sich hinkauernde Gestalt verkannt
    laut Wikipediia.
    Du kannst Dir somit dein eigenes Paradies eschaffen!!
    Lieben Gruss

  4. petra schreibt:

    @ bea marie,

    da alles in dimensionen, frequenzen, wirklichkeiten, matritzen, bewußtseinszustände, wahrmehmung usw. eingeteilt wird-entstehen dadurch unterschiede und diese zeigen uns die welt, in der wir grad sind. die 3-d-holografische welt ist ein abstieg gewesen und nun gehts wieder höher, was bedeutet daß es sich verändert. deswegen ist alles was unten ist automatisch eine illusion. ein adept der über die mental-ebene handelt lebt in mehreren wirklichkeiten. der 3.dim, der 4. und 5. allerdings nimmt er für die astral-und mentalwelt seinen phys. körper nicht mit.

    über der mentalebene gibt es noch mehr dimensionen. aber die erde geht mit uns menschen gemeinsam in die 5.dimension und wir behalten unseren körper – diejenigen die ihren lichtkörper aktiviert haben.

    das fatale ist daß menschen die in höheren dimensionen sind andere mißbrauchen können, es gibt nun einmal den freien willen. und diese menschen sind von ihrem „können/wissen/macht“ so fasziniert, so daß sie auf andere runterblicken – aus der höheren dim. und sind somit verblendet. faszination verblendet.

    unser gehirn ist in 3.d. so programmiert daß es nur grobes aufnimmt und da auch meist über den vertand da der einer zeitlinie folgt. deswegen heißt es auch daß beide gehirnhälften miteinander verbunden werden müssen, siehe: der galaktische mensch (siriusnetwork).
    das gehirn sieht also das hologramm aber nicht das feinstoffliche.

    das ist ein riesen thema.

    lieben gruß. petra 🙂

    • Bea Mari schreibt:

      Hallo Petra!

      Danke für deinen Beitrag – aber der beantwortet meine Frage leider auch nicht!
      Denn wenn HIER alles Illusion ist, ist es eben HIER egal, was man denkt, fühlt oder tut!
      Auch, ob man verblendet ist oder auf Andere runtersieht!

      Im Prinzip wäre es dann so, als ob man in einem Theaterstück mitspielt – da gibt ’s gute und böse Rollen, aber das macht nichts, nach dem Stück ist wieder jeder er selbst!

      Dass wir den Lichtkörper behalten, weiß ich, denn ich hatte schon mal ein Nahtod-Erlebnis, außerdem wird das von rückgeführten Menschen ebenfalls berichtet!

      Liebe Grüße

      Bea Mari

      • stonebridge schreibt:

        Bea Mari, du meinst also – wie man in die Illusion reingeht, so geht man auch wieder raus, unverändert. Mmmhhh….
        Wenn du das Beispiel des Schauspielers bringst, so gibt es genug Beispiele von Schauspieler die an der Illusion des Schauspiels gescheitert sind. Sie haben ihre Tätigkeit als Schauspieler, von sich Selbst, nicht mehr unterscheiden können. Ob ihre Rollen gute oder böse Rollen waren, war für diese Menschen von großer Tragweite.
        Von der Illusion des Schauspiels gilt es sich jetzt zu trennen.

        Ob der Tod eines Menschen gleich zu setzen ist mit Ausstieg aus der Illusion, ich glaube nicht das, das so ist. Aber mit Sicherheit werden wir dies erst nach unserem Tod erfahren.

      • petra schreibt:

        liebe bea mari, ich hatte mir deinen text ausgedruckt und drüber nachgedacht.

        im prinzip ist es egal wie du es ausdrücken tust, wichtig ist, daß du es fühlst. so würde ich es beschreiben 😉
        denn in den höheren dimensionen, in denen wir auch zu hause sind, gibt es die sprache ja garnicht mehr.
        unterm strich hat unsere linke gehirnhälfte die logik erfunden und auch somit die worte. ansich denkt man ja in bildern und die können ja oft nicht erklärt werden.

        z.b. wenn jemand hellfühlig ist, dann entstehen auch nur gefühle, vielleicht in farben verpackt, in bilder, in ahnungen, in intuition. ausgelöst bzw. unterstützend vielleicht übers hohe selbst.
        gefühle sind auch sowas wie eine verschmelzung, eine umarmung über die aura. (dieser berühmte ein-meter-abstand den jeder möchte als gegenpart). und da gibt es keine zeit. und zeit gibt es auch nur über die linke gehirnhälfte, da die einer zeitlinie folgt.
        diese seite nimmt nur minimale informationen auf, gegenüber der gigantischen rechten gehirnhälfte, die kreativ ist und noch alles ins unterbewußtsein speichert.

        und da alles aus einer quelle ist – ist alles gleichzeitig real und ist es auch nicht.

        lieben gruß, petra 🙂

  5. Bea Mari schreibt:

    Hallo Stonebridge!

    Ich meine erst mal gar nichts – ich stelle (mir und Anderen) Fragen!
    Und ich denke, wenn alles Illusion ist, muss ja auch jede Veränderung Illusion sein!
    Die Sache ist die – ich empfinde die Welt, in der ich lebe, mit allem, was drin ist als wirklich – und ich frage mich, welche Konsequenzen es hätte, wenn sie nur Illusion wäre!

    Liebe Grüße

    Bea Mari

    • stonebridge schreibt:

      Ein Schauspieler der das Schauspiel nicht als Illusion erkennt, für den ist es Wirklichkeit.
      Ein Schauspieler der um das Schauspiel als Schauspiel, als Illusion, weiß, der spielt seine Rolle, weiß aber wer er ´´wirklich´´ ist.
      Wir sind jetzt an einem Schnittpunkt (dieser Schnittpunkt ist immer 😀 ), für den, der erkannt hat, das er Schauspieler einer Rolle ist, in einem Schauspiel und der erkannt hat wer er wirklich ist, diese Lichter werden jetzt dieses Theater verlassen, das ist das Ziel, dieses gilt es zu erreichen, JETZT UND IMMERDAR.
      Danke Bea Mari, ich schreibe nicht gern und durch deine Fragen bin ich wieder ein bischen mehr über meinen Schatten gesprungen. 😀

      stonebridge

  6. MIAH Musa RA schreibt:

    Die ungeborenen “ Seelen der Leichtigkeit“, unter ihnen sind auch einige Engel, schauen sich im Zwischenbereich das Leben auf der Erde an. Alle wollen sie auf die Erde, alle wollen eintauchen in das Abenteuer der Gefühle, in dem sie sich so richtig durch schütteln lassen wollen. Und so schauen sie sich das Leben der Menschen an und rätseln, wieso die Menschen nicht erkennen, daß es leicht geht. Sie verstehen nicht, wieso man sich im Körper so leicht von den Gefühlen fangen lässt, und vor allem nicht, wieso man es nicht erkennt. Einige haben die Erdenschwere und Verwicklung selbst erlebt, aber das haben die meisten Seelen auf der Erde auch und dennoch fallen sie immer wieder in Verstrickungen und Dramen.
    Plötzlich sehen die „Seelen der Leichtigkeit“ die Zeit um die Jahrtausendwende, die Zeit der Veränderung, die Zeit in der viel passiert auf der Erde, in der viele Menschen den Bewusstwerdungsweg einschlagen und aufwachen. “ Da wollen wir hin. Da wollen wir unsere Leichtigkeit hineinbringen. Wir zeigen den anderen, wie man auf der Erde leicht und fröhlich leben kann.“ rufen sie begeistert und stürzen sich in den Trubel der Inkarnationen. Einige Engel sind auch dabei.
    Und dann tauchen die Seelen ein in die Dichte der Erde, spüren die Schwere des Körpers, wachsen hinein in den Film des Lebens. Wie im Kino sind sie fasziniert von den Bildern, die vor ihnen ablaufen, gefangen von den intensiven Gefühlen und erdrückt von der Last und Schwere der Erde. Sie halten die Illusion des Films für Realität.
    Die Begeisterung für ihre Aufgabe haben sie vergessen. In ihnen schlummert schwach eine Erinnerung an Leitigkeit, doch die muß aus einer anderen Zeit stammen, denn auf der Erde ist alles schwer.
    So lange bis sie sich erinnern und mit dem Spiel beginnen. Dem Spiel herauszufinden, wie Menschen in der dichten Materie leicht und fröhlich leben können.

  7. Bea Mari schreibt:

    Zitat von Maria:
    „Das alles nur Illusion sein soll, ist einfach QUATSCH!!!
    Materie existiert!!
    Gott hat Materie erschaffen, damit wir 5 Sinne mehr bekamen!“

    Hallo Maria!

    Freut mich, dass ich nicht die Einzige bin, die Materie als existent und wirklich erfährt! 🙂
    Und ich finde Materie phantastisch – sie hat so viele Farben und Formen, da wird man im Grunde nie fertig mit Betrachten!
    Ganz abgesehen von all den wunderbaren Lebewesen, die es auf der Erde gibt! 🙂
    Ja – ich denke, wir wären viel ärmer dran, wenn es sie nicht gäbe!

    Liebe Güße

    Bea Mari

    • Peter schreibt:

      Dass alles Illusion sein soll, hat mir lange Zeit große Probleme bereitet, denn ich sehe, höre, fühle, taste, schmecke, rieche. Ich spüre den Schmerz, wenn ich mich verletze. Und das soll Illusion sein, war mein Gedanke – und dennoch weiß ich inzwischen, dass alles Stoffliche tatsächlich eine Illusion ist, eine so perfekte Illusion, dass wir überzeugt sind, es existiere real. Wir wissen, dass ein Atom einem verkleinerten Sonnensystem insofern vergleichbar ist, als auch das Atom zum überwiegenden Teil leer ist. Doch auch das ist nicht der Ansatz, der mir erklärt, dass alles Illusion ist, denn die Materie ist wahrnehmbar. Wir erkennen die Leere jedoch nicht, weil Atome sich nicht gegenseitig durchdringen können und wir dadurch die Materie als so fest und konsistent empfunden, wie wir sie wahrnehmen. Hinzu kommt, dass unsere Sinnesorgane auf Schwingungen reagieren und die Augen sie so vermischen, dass wir feste Strukturen sehen, wo in Wirklichkeit nahezu der gesamte Raum leer ist. Auch, dass die Materiebausteine im Grunde genommen „nur“ aus verdichteter, schwingender Energie bestehen, erklärt mir die Illusion nicht.

      Mein Ansatz ist vollkommen anders:
      Wenn alles Stoffliche Illusion ist, was existiert denn dann überhaupt? Nun, am Anfang war das Wort, oder wie man auch übersetzen kann, der Geist! Das ist der Schlüssel, denn der materiell nicht wahrnehmbare GEIST ist das, was existiert. Der Geist ist real.

      Machen wir ein Gedankenexperiment:
      Stellen wir uns vor, wir stecken in einem hautengen Anzug, der alle unsere Nervenimpulse abzapft und damit verhindert, dass sie in unserem Körper wirken. Dieser Anzug ist mit einem Roboter verbunden, der unsere Gestalt und Beweglichkeit hat. Dieser Roboter empfängt unsere Nervenimpulse und führt sie aus, als wäre er unser Körper. Der Roboter hat Sensoren, die unsere Sinnesorgane in jeder Beziehung zu 100% simulieren und sendet die Impulse der Sinnesorgane an unseren Anzug, der sie an unsere entsprechenden Nerven weiterleitet. Wir empfangen die Impulse so, als wären es die Wahrnehmungen unserer Sinne.

      Die Wirkung ist, dass wir glauben, dass wahrzunehmen und auszuführen, was der Roboter ausführt. Die Verbindung zwischen uns und dem Roboter ist eine geistige, in der alles auf dem persönlichen Frequenzband ohne Zeitverzögerung übertragen wird. Sitze ich zuhause im Sessel und trage den Anzug, während der Roboter auf dem Mars ist, grabe ich dort über den Roboter beispielsweise nach Spuren einer früheren Zivilisation. Ich erkenne nicht, dass ich im Sessel zuhause sitze, sondern habe die perfekte Illusion, selbst auf dem Mars zu graben.

      Das ist die Vorstellung, die mir zum Verständnis der Illusion verholfen hat. Unser wahres Sein ist reiner Geist, unser ewiger Anteil GOTTES. Der beschriebene Roboter ist das Hologramm unseres Körpers. Wir können überall im Kosmos sein und leben dennoch die Illusion unseres jetzigen irdischen Lebens. Die Sensoren (Sinnesorgane) sind so eingerichtet, dass sie die empfangenen Schwingungen so interpretieren, wie wir sie wahrnehmen, als Töne, Geräusche, Bilder, Materie, Gerüche, …

      Was bringt uns diese perfekte Illusion des stofflichen Daseins? Sie bringt uns die Gefühle – und die sind es, die wir erleben wollen. Sie sind der Grund, weshalb wir in dieser Illusion leben und sie als perfekt real, nicht als perfekte Realität, wahrnehmen. Wir nehmen die Illusion wahr, obwohl sie nur wahr zu sein scheint. Untermauert wird dieses Weltbild dadurch, dass wir wissen, dass unser Gehirn und auch die Gehirne in den Körpern in den höheren Dimensionen Sende-Empfangsstationen zu unserem Geist sind. Das gilt nicht nur für unsere Gedanken und Wahrnehmungen, sondern auch für unser Gedächtnis. Der Austausch mit dem Geist findet tatsächlich ohne Zeitverzögerung über jede Distanz statt. Deshalb bin ich auch nicht in der Lage, die Orte unseres Geistes und unseres Gedächtnissen anders, als „im Kosmos“ zu benennen.

      GOTT zum Gruß,
      Peter

    • Liebe Bea Mari,
      die Materie so real zu erleben, ist auch für mich immer wieder einzigartig und ich stimme Dir voll zu. Das ist auch der Grund warum die Erde so besonders im Weltall ist mit all dem was hier existiert, ein großes Geschenk von Gott an uns, wie ich mir immer wieder bewusst werde. Ich liebe diese Erde für diese Erfahrungen einschließlich der wundervollen Gefühle, die wir durch unsere verschiedenen Körper erfahren können. Vielen Dank für diesen Kommentar, In Liebe von Charlotte

  8. Bea Mari schreibt:

    Hallo Peter!

    Danke für die Erläuterung, sie ist schlüssig, aber an einem wesentlichen Punkt hakt es!
    Wenn die Illsuion durch einen Roboteranzug erzeugt würde, wäre der Anzug die Wirklichkeit, die die Illusion erzeugt, sowie natürlich wir selber!
    Ich sag ja nicht, dass ich glaube, dass es GAR KEINE Illusion gibt, aber es ist für mich nicht logisch, dass ALLES Illusion sein soll!
    Was Materie und den leeren Raum betrifft .- klar, der Raum zwischen den Atomen ist vergleichsweise riesengroß, trotzdem existieren die Teilchen aber WIRKLICH, sonst könnte es nämlich keine Zwischenräume geben! Genausogut könnte man sagen, es gibt keine Sterne, weil sie so weit auseinanderliegen!
    Es bringt doch nichts, einen Teil der Wirklichkeit auszublenden, nur um glauben zu können, dass allles Illusion sei!

    Liebe Grüße

    Bea Mari

    • Peter schreibt:

      Liebe Bea Mari,

      der Roboteranzug sollte das Beispiel veranschaulichen. tatsächlich gibt es diesen Roboteranzug natürlich nicht. Unser wahres SEIN, unser Göttlicher Anteil, unser Bewusstsein ist reiner Geist, so wie GOTT reiner Geist ist. Dieses Bewusstsein ist mit dem Hologramm, das unseren Körper darstellt, geistig verbunden und nimmt den Körper so wahr, als wäre es selbst der Körper. Das ist die Illusion. Das Hologramm besteht aus der Energie GOTTES, dem Urstoff, aus dem alle Hologramme bestehen. Dieser Urstoff ist in unserem Kosmos so verdichtet, dass wir Materie wahrnehmen, was jewoch nur in der 1. bis 3. Dimension der Fall ist. In den höheren Dimensionen, bis hinauf zur 9. sprechen wir von Feinstofflichkeit, weil der Stoff, aus dem die Hologramme dieser Dimensionen bestehen, nicht die atomare Struktur hat, wie wir sie kennen.

      Diese stoffliche Strukturen, die in unserem Kosmos vorhanden sind, können in einem anderen Kosmos vollkommen anders sein, als hier, denn diese Strukturen wurden von den Urseelen in unserem Kosmos definiert., stammen also nicht direkt von der Urquelle.

      GOTT zum Gruß,
      Peter

      • Maria schreibt:

        Lieber Peter,
        Ach so, jetzt versteh ichs auch schon fast.
        können desshalb bestimmte Menschen ihren Körper mit ihrem Astralkörper verlassen?
        Weil sie verstanden haben, dass wir nicht Körper sondern Geist sind?
        Und wie geht das?
        Ich versuch das schon seit Jahren. Klappt aber nicht.

        Lieben Gruss

      • Liebe Maria,
        es klappt deshalb nicht, weil es von Gott nicht erwünscht ist! Dein Hohes Selbst, Dein göttlicher Anteil achtet darauf, dass es nur geschieht, wenn es erwünscht ist. Wenn es mal bei OP’s oder sonst in der Vergangenheit geschah, hatte dies den Sinn, dass der Mensch ein besonderes Erlebnis erfuhr, um zu bemerken, dass er nicht nur Körper ist, sondern dass es noch mehr gibt! Ich hoffe, Du verstehst dies, in Liebe von Charlotte

      • Bea Mari schreibt:

        Hallo Peter!

        Ich selber denke mir meinen Körper oft wie eine Art Taucheranzug, den mein Energiekörper trägt, um die physische Wirklichkeit erfahren zu können!
        Das heißt aber nicht, dass die physische Welt eine Illusion ist!
        Materie/Stoff gibt es auch in (fast?) allen Ebenen, nur wird er eben immer feiner, weshalb er ja Feinstoff genannt wird!
        Ohne Stoff gäbe es überhaupt nichts, was wir erfahren könnten, er ist das, was wirkt, also wirklich ist!
        Und selbstverständlich erfahren wir jeweils den Stoff, auf dessen Ebene wir uns grade befinden…

        Liebe Grüße

        Bea Mari

    • Maria schreibt:

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/ist-unser-universum-eine-riesige-simulation-erzeugt-von-einem-intelligenten-planer-neue-hinweise.html;jsessionid=33F133C0291003CC8B29788D9214A062

      Vieleicht hilft die das weiter.
      Hoffe es verwirrt dich nicht noch mehr.
      Ich denke, wir alle sind noch auf der Suche die Wahrheit darüber herauszufinden.
      Bist also nicht die Einzige die da nicht durchblickt.
      Wir alle lerne noch im Kollektiv. Hoffe einer begreifts bald, dann werden wirs auch bergreifen. So wie der 100 te Affe.

      Licht und Liebe 😘😘😘

      • Bea Mari schreibt:

        Hallo Maria!

        Astralwandern hat nichts damit zu tun, ob wir verstanden haben, dass wir (auch) Geist sind – vielmehr ist derjenige, der astral wandert, nicht richtig inkarniert – sein Energiekörper ist nur lose mit dem physischen verbunden.
        Das sage ich aus eigener Erfahrung, denn mir ist es ganz unvermutet geschehen, als ich noch nichtmal wusste, dass es einen Astralkörper überhaupt gibt, sodass ich damals fast zu Tode erschrocken bin und glaubte, ich sei verrückt geworden,
        Seither habe ich viel an mir gearbeitet und viele gespeicherte Emotionen aufgelöst, was den Effekt hatte, dass ich mich mehr und mehr mit dem physischen Körper verbunden habe und mich nicht mehr davon löse.
        Ich denke aber, wenn ’s mal soweit ist und ich die Erde wieder verlasse, werde ich mich von selbst wieder lösen!

        Liebe Grüße

        Bea Mari

      • Maria schreibt:

        Liebe Bea Mari,

        Schau doch mal bei Nebadon2 rein.
        Da hat Peter eine ausführliche Erklährung über die Matrix- Hologramm abgegeben.
        Sehr verständlich und jetzt auch für mich absolut stimmig!

        Lieben Gruss

      • Liebe Maria,
        ich danke Dir, dass Du auf Peters Text hingewiesen hast. In Liebe von Charlotte

      • Angie schreibt:

        Liebe Maria danke für den link! trifft den Punkt…… 😉 auch vom lieben Peter seine Ausführung…….. 😀 mein Läpi zb. macht mit mir fast synchron…..up dates,…..lach….
        alles liebe<3<3<3

  9. Maria schreibt:

    😃😃😃

    Das freut mich sehr.
    Lieben gruss
    😘😘😘

  10. petra schreibt:

    liebe angie, über deinen text hab ich auch die nacht nachgedacht, wie bei bea marie.

    es ist schwierig das ganze zu erklären wie ich es sehe.

    wenn man sich mit der feinstoffl. welt beschäftigt dann weiß man, daß es menschen gibt die mit ihrem astralkörper reisen. die frage ist dann – woher haben sie diese fähigkeit. und da gehts ganz logisch: einmal bringt man die fähigkeit aus einem anderen leben mit, einmal lernen es andere durch lehrer ( z.b. daskalos – ein heiler aus zypern) und einmal geht es spontan bzw. ein lehrer meldet sich im innern bzw. andere machen es mit drogen.

    die frage ist also nicht ob man ein „guter“ mensch ist, wenn man es kann, sondern es geht wie im vielem um absicht. und absicht zeigt sich durch fokussierte taten und diese erzeugen resonanz.
    was bedeutet daß jemand der „wissen und fähigkeiten“ hat, sie trotzdem mit „falscher“ absicht betätigen kann.
    wenn dann jemand „stolz“ darauf ist – schon in der mentalwelt bewußt „agieren“ zu können, so kann die person es aber nur soweit wie die resonanz das ganze anzieht. es wird nur das wahrgenommen, was angezogen wird. also wissen schützt vor verantwortung nicht!

    deswegen heißt es ja, daß man in die selbstverantwortung/selbstermächtigung gehen soll. denn weisheit erlangt man durch erfahrung und nicht durch nachahmen noch unterrichten.
    daskalos hat da auch berichtet daß er einen schüler rausschmiß weil der sein wissen/macht nicht zum wohle anderer einsetzte.

    mir fiel dann noch ein lustiges beispiel der blickwinkel ein. jesus ist ja auf dem wasser gelaufen.
    nun stelle man sich vor, daß man sich aber unterschiedlich bewegen kann – wenns ums wasser geht. nichts ist in dem moment des tuns schlechter oder besser – sondern es kommt immer auf die situation drauf an. und da zeigt sich wieder die komplexibilität/chaos-theorie/möglichkeiten.
    also bei nem wasserfall wäre das schweben wohl angebrachter, als ein floß, schwimmen, kanu…

    also in meinen augen sind wir schon in der neuen welt, da seh ichs wie mit den verschiedenen ebenen in einem system. astral-ebene und mentalebene haben 7 stufen und darin auch nochmals welche. und diese stufen sind miteinander verwoben – wie eine treppe. manchmal laufen wir eine stufe hoch und 2 zurück, das nächste mal wird anlauf genommen und man schafft zwei stufen – was allerdings auch mut voraussetzt bzw. kluges handeln/klare gedanken – den richtigen zeitpunkt abwartend. letzendlich ist das ja auch der licht-körper-prozeß. wir tun es wie sonst auch auf dieser feinstofflichen ebene, nur daß es dieses mal BEWU?T abläuft. und dieses bewußte heilt uns, auch wenn wir schon vollkommen sind. 🙂

    das waren jetzt meine gedanken dazu.

    lieben gruß, petra 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s