Die Urseelen /Menschen aus allen Dimensionen erschufen die materielle Schöpfung !

Liebe Lichtwesen,

Peter hat mir heute einen Text zum Thema Urseelen und die Schöpfung zugesandt, den ich mit Euch allen teilen möchte, da ich es ähnlich innerlich so erfahren habe. Vielen Dank für diese aufklärenden Zeilen, in Liebe von Charlotte

.

Liebe Lichtwesen

die Schöpfung reicht viel weiter zurück, als die erste Geburt. Die ersten geschaffenen Wesen waren die Urseelen der 13. Dimension, von denen JESUS CHRISTUS das erste war, aus dem heraus die anderen ( Seelen-)Abspaltungen sind. Sie hatten keine Körper, sondern waren reine Energie und sind es noch heute. Sie erfüllen mit ihrer Energie den gesamten Kosmos und sind deshalb überall präsent. Sie können sich in niedrigeren Dimensionen materialisieren und gleichzeitig an beliebig vielen Orten sein. Sie sind dies auch in der 9. Dimension.

.

Wenn wir an die Entstehung von Leben denken, dürfen wir uns nicht auf das 3-dimensionale Leben auf unserer Erde beschränken, sondern sollten kosmisch denken. Es gab im Kosmos schon hoch entwickelte Menschheiten, als die Erde noch kein wirklich hoch entwickeltes Leben trug. Als die Erde konzipiert wurde, sollte sie ein besonders schöner Planet werden. Damals trugen Vertreter aus dem gesamten Kosmos mit den schönsten Landschaften ihrer Welten dazu bei, dass die Erde landschaftlich so vielseitig und schön ist, wie wir sie kennen.

.

Das Leben wurde auch nicht in der 3. Dimension erschaffen, sondern geistig. Die ersten Lebensformen auf unserer Erde entstanden durch Materialisation. Verantwortlich dafür waren Menschen aus anderen Welten in hohen Dimensionen.
.
Die gesamte Schöpfung ist ein Werk der Menschen, denn ich rechne auch die Urseelen zu den Menschen. Die Urseelen haben die Schöpfung organisiert und erschaffen. Unser Kosmos ist zwar der für uns einzige, weil die anderen Kosmen für uns unerreichbar sind, aber sie existieren! In den anderen Kosmen gibt es ebenfalls eine Schöpfung und Leben, doch sind diese Schöpfungen nach den Gedanken der dortigen Urseelen geschaffen. Ich weiß nicht wie diese Schöpfungen organisiert und gestaltet sind, doch GOTT bestätigt mir, dass jeder Kosmos eine eigene Organisation und Gestaltung hat.

.

GOTT hat es den Urseelen überlassen, den Kosmos zu organisieren und zu gestalten. Dies beginnt bereits bei der Einteilung in Dimensionen, die nicht von Anfang an so gegliedert waren, wie sie es heute sind, denn zunächst war die Schöpfung rein geistig, bis es die erste stoffliche Schöpfung in der Feinstofflichkeit gab. Die grobstoffliche Schöpfung, die wir sehen und in der wir leben, ist vergleichsweise jung.

Da die Urseelen zunächst über keine Erfahrung verfügten, gab es auch in der stofflichen Schöpfung Irrwege, die korrigiert werden mussten. Fragen wie „Wie organisiert man Materie?“ oder „Wie organisiert man Leben in der Materie?“ mussten erst gestellt werden, bevor die Antworten dafür gefunden werden konnten.

Es war ein langer, von Irrtümern begleiteter Weg, bis die Schöpfung so organisiert und geschaffen war, wie wir sie heute kennen. Unser Kosmos ist der älteste Kosmos, so dass GOTT (die Urquelle) bei der Erschaffung der nächsten Kosmen bereits auf unsere Erfahrungen zurückgreifen konnte.

Wenn wir aus den Sphären des Lichts erfahren, dass wir Menschen für alles verantwortlich sind, kann ich das nur bestätigen. Wir sind sogar für die Naturgesetze verantwortlich, denn auch sie sind Bestandteil der Schöpfung und können in anderen Kosmen vollkommen anders aussehen.

Dass auch die Schöpfung unseres Kosmos noch nicht beendet und vollkommen ist, kann man daran erkennen, dass die Karmagesetze, die schon seit Äonen bestehen, durch neue, andere Gesetze am Vorabend des 21.12.2012 ersetzt worden sind.

Der Aufstieg unserer Erde ist Bestandteil eines kosmischen Aufstiegs, der gleichzeitig von einer Reorganisation auf etlichen Gebieten begleitet wird. Da wir in diesen Schritt eingebunden sind, müssen wir damit leben, dass nicht alles beim Aufstieg so läuft, wie wir uns das erhofft oder erwartet haben.

GOTT zum Gruß,
Peter

.

Neu eingestellt: Die Urseelen und ihre Mitschöpfer führen ins neue Zeitalter !

.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Die Urseelen /Menschen aus allen Dimensionen erschufen die materielle Schöpfung !

  1. Pingback: Die Urseelen und ihre Mitschöpfer führen ins neue Zeitalter ! | Einfache Meditationen 2

  2. heidi schreibt:

    hallo peter – ich habe gesehen, wovon du sprichst!
    ich dachte mir bei diesem beeindruckenden, wunderbaren anblick, wie nichtig sind doch diese klein-gries-krämereien, die wir menschen doch für sooo wichtig erachteten:
    > welche farbe sollte mein t-shirt haben, welche marke jeans soll ich dazu tragen? der kleine hat wieder sein spielzeug nicht aufgeräumt und der nachbar hat einen größeren wagen als wir vorm haus stehen….oder….welche börsenkurse sind gestiegen, welche gefallen, wie kann man noch mehr profit machen….? <
    vielleicht gehört das ja alles zum spiel, zur (theater-)probe, als modellbau für das "große"… ich weiß, ich werde es wieder wissen!
    .
    danke für deinen bericht – danke an charlotte fürs einstellen
    .
    liebeslichtvollen gruß von heidi

  3. loth schreibt:

    Hallo Ihr Lieben !
    Hallo Heidi.Diese Erfahrung,die Du erwähnst habe ich auch gemacht.Als ich morgens aufwachte war mein erster Gedanke:ich weiss alles.Ich bin alles.Nur haben sich die Details und all die Antworten, die ich beim Schlafen noch wusste (ich verstehe und weiss alles,alles ist ganz einfach und nichts ist wie mir gelehrt wurde) auf einmal wieder aufgelöst.
    Wenn ich aber etwas lese,spüre ich sofort wenn‘ s stimmmig ist.
    Das Bewusstsein mit allem verbunden und Eins zu sein ist das tollste Erlebnis überhaupt.
    Seitdem weiss ich, dass alles was ich vor diesem Erlebnis als „wichtig“ einstufte überhaupt zweitrangig ist.Die Meisten aber haben immer noch meine alte Einstellung.

    Die Prüfung besteht aber für mich darin diese irdische Erfahrung als „Normalität“ zu erfahren.Das wird für mich immer schwieriger und ich gewinne allmählich den Eindruck nicht mehr so richtig hierher zu gehören.
    Meine Erfahrung den anderen mitzutzilzn stösst meistens auf Ablehnung und Abneigung.Ich komme mir vor wie eine „verrückte“ und manche haben mir schon mit diesem Schimpfwort den Vogel gezeigt.Meine Güte wird als Dummheit,Naïvität,Schönmalerei oder Schwäche von den Mitmenschen (hauptsächlich den Arbeitskollegen) abgetan.

    Das ist schwer zu ertragen.

  4. loth schreibt:

    Peter
    Das, was Du beschreibt fühlt sich für mich stimmig an.Das habe ich ganz „weit“ in Erinnerung und ich kann dies nachfühlen.
    Herzlichen Dank für Deine Texte.
    Sei lieb von mir gegrüsst.

  5. petra schreibt:

    hallo,

    ich les grad zum zweiten mal „die blume des lebens“ und es prasselt diesmal an infos nur so auf mich rein, so daß ich garnicht viel an einem tag lesen kann. das erste mal hab ichs glaub ich vor 1,5 jahren gelesen. das bewußtsein wächst, das wissen kommt immer mehr zum vorschei – ich vertseh immer mehr für mich..

    da steht auch viel über dem hier geschriebenem drinne. 🙂

    lieben gruß, petra

  6. Tobi schreibt:

    Liebe dich, liebe mich – liebe uns und wir sind eins! Bei diesem Thema kommen mir TAUSENDE und aber Millionen Fragen auf. Der Aufstieg – ist dieser auf mentaler u.o. auf physischer Ebene? Das Bild in meinem Kopf sagt, dass das Licht aus meiner physischen Struktur fährt und von Liebe erfüllt und sich in verschiedenen Ebenen verankert. Wie eine Luftblase, die aus der Tiefe einen jahrelangen Weg nach oben hatte um endlich vereint mit dem Rest zu sein.
    Ist es uns eigentlich Möglich aufzusteigen? Alleine, wenn ich der Theorie nachgehe – dass Menschen einer anderen Dimension, sich auf der Erde manifestierten – mit Hass und Neid in den Genen – Technik und Logik einen „kalten Krieg“ gegen die friedlich lebenden,spirituellen und geistigen Bewohner geführt hatten – tausende Jahre sich paarten u.s.w – ist es uns eigentlich da gegönnt mit der Erde aufzusteigen? Die Gene haben sich doch vermischt!? Tragen wir nicht den Schlüssel aber gleichzeitig auch den Riegel mit uns? Nur 2 der Fragen die mir im Sekundentakt in’s Hirn schiessen!

  7. karinb14 schreibt:

    Liebe Charlotte ,

    das selbe über uns Mitschöpfer, las ich damals kurz nach der Wende in meinem Buch „Der Wunder-Apostel“ – ein Aufklärungs-Roman von Hans Sterneder !

    Nur das alles im Buch noch weit ausführlicher war ! Dankeschön !

    Manchmal braucht man wirklich nur ein einziges Buch zu lesen , um sich der Wahrheit bewusst zu werden ! Das wird wird mir jetzt erst klar !
    Danke ! ❤ 😀 ❤

    Licht und Liebe !

    Karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s