Auflösen (von herunterziehenden Gefühlen), obwohl es keine Blockaden mehr gibt?

ist heute wichtiger denn je !

.

Liebe Lichtwesen,

die unten stehenden Zeilen entstanden auf Nachfrage an Peter, welche ich mit Euch allen teilen möchte, da sie im Moment die Hauptthemen sind, mit dem sich jeder beschäftigen darf, der seine persönliche Schwingung erhöhen will:

.

Es geht nicht darum, etwas zu bekämpfen, sondern es zu akzeptieren. Akzeptieren bedeutet nicht, es zu bewerten.

Hat man Themen noch nicht aufgearbeitet, entsteht eine Resonanz, wenn man diesen Themen begegnet. Die Aufgaben, die sich aus dieser Resonanz ergeben sind:
– in sich selbst gehen, um zu erkennen, warum man in Resonanz gerät
– Akzeptieren, was geschehen ist,
– sich selbst verzeihen/vergeben,
– denen verzeihen/vergeben, die beteiligt waren und
– los zu lassen.

Die Bitte um Vergebung ist immer, wenn sie wirklich aus eigener Erkenntnis aus dem Herzen kommt, sehr wertvoll. Bitten, die nicht wirklich aus der Liebe kommen, sind wertlose Lippenbekenntnisse.

Die Amnestien, die geschehen sind, betrafen immer die Wesen mit Bewusstsein, niemals Organisationen, welcher Art auch immer. Das bedeutet nicht, dass durch die Auflösung der Blockaden und Einträge die Seele geläutert ist, denn so lange die Seele noch nicht wirklich losgelassen hat, bleibt das Thema unerledigt.

Zwar gibt es keine Blockaden mehr, aber dennoch haben viele Seelen ihre Themen noch nicht aufgearbeitet. Deshalb ist es wichtig, an sich zu arbeiten, um die offenen Themen zu “erledigen”. Damit erhöht man die eigene Schwingung.

Um dies zu erreichen, geht man in ruhiger, meditativer Stimmung, nachdem man sich mit seinem Höheren Selbst verbunden und um dessen Hilfe gebeten hat, sein Leben vom Beginn der Erinnerungen durch. Man schreibt alle Ereignisse und Menschen auf, bei deren Erinnerung ungute Gefühle vorhanden sind. Diese Liste arbeitet man durch, indem man bei jeder Position nach der Ursache für diese unguten Gefühle sucht und diese Akzeptiert. Man verzeiht sich und den beteiligten Menschen und lässt los.

Nach einem Tag geht man die Liste erneut durch und streicht die Positiionen, bei denen die Gefühle neutral bleiben. Die anderen Positionen sind nochmals in gleicher Weise zu bearbeiten. Ängste sind gleichartig zu bearbeiten, denn Angst ist ein Seelengift! Auch Themen, die unwichtig zu sein scheinen, sind aufzuarbeiten, denn auch sie sind Schwingungssenker, wenn auch in geringerem Ausmaß.

Nach diesem Prinzip wurden die Blockaden von denen aufgelöst, die mich um Hilfe dafür gebeten hatten. 90% derer, die sich daran gehalten haben, haben berits beim ersten Durchgang ihre Blockaden aufgelöst. Bei den anderen 20% habe ich Hinweise wie “was ist mit deinem Großvater?” gegeben, damit sie am Hinweisobjekt nochmals suchten.

Diejenigen, die meine Hilfe wollten, konnten diese auch gut annehmen und haben es alle auf diese Weise geschafft, ihre Blockaden aufzulösen. Die Vorgehensweise bei den Einträgen war einfacher und funktioniert jetzt, nach der Amnestie nicht mehr auf diese einfache Weise, weil es keine Einträge mehr gibt. Bearbeitet man auch die geringfügigen negativen Gefühle, werden die noch offenen Themen aus den Einträgen mit aufgelöst.

Je sorgfältiger man diese Erkennungs- und Auflösearbeit macht, umso stärker steigt die eigene Schwingung. Wichtig ist der Lerneffekt durch die bewusste Aufarbeitung. Deshalb ist diese Methode effektiver, als nur zu transformieren.

Hat man alle Themen aufgearbeitet, ist es noch wichtiger, als jetzt, seine Gedanken zu kontrollieren, denn jeder negative Gedanke ist, auch wenn er jetzt nicht mehr als negative Energie abgegeben wird, eine Belastung für die eigene Sele, die die Schwingung senkt. Aus dieser Gedankenhygiene, bei der man alle Gedanken, die negative Anteile enthalten, umformuliert, folgt die Sprachhygiene, denn die Sprache kann den persönlichen Aufstieg verhindern, wenn sie zu derb ist. Die Wortwahl ist entscheidend, nicht, ob man Dialekt spricht.

Auch ist es wichtig weiterhin seine Gefühle zu beobachten und jedes Gefühl, das nicht positiv ist, erfordert eine Analyse und Aufarbeitung, wie beschrieben. Man darf sich nicht treiben lassen, möchte man sich höher entwickeln, sondern man sollte ganz bewusst denken, handeln und sprechen.

Gedankenhygiene, Sprachhygiene und Gefühlsbeobachtung sind Säulen der persönlichen, bewussten Höherentwicklung.

Wenn man sein Ego abschaltet und ganz bewusst die bedingungslose Liebe lebt, fällt es leicht, sich mittels dieser 3 Säulen höher zu entwickeln.

GOTT zum Gruß,
Peter

.

Dieser Beitrag wurde unter Schwingungserhöhung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Auflösen (von herunterziehenden Gefühlen), obwohl es keine Blockaden mehr gibt?

  1. Marlene schreibt:

    hallo ihr lieben! danke fuer den wertvollen beitrag! also mir hat am meisten geholfen und hilft es no immer, wenn ich die sog. „innere kind-arbeit“ anwende. innere kinder entstehen im alter von 0 bis ca. 18/19 jahren. es gibt also viele, viele kleine marlenchen in mir und diese kinder warten nur darauf, endlich geliebt zu werden und gesagt zu bekommen, dass sie alles richtig gemacht haben. ich geh da so vor: wenn eine situation, ein ereignis auftaucht, bei der mein ego anspringt, weil ein unerloestes thema vorliegt, setzt ich mich hin und hol mir gedanklich das ausloesethema her, ich geh nochmal in resonanz damit und ueberlege, welches thema zeigt sich, warum spring ich da an? themen gibt es viele, zb. selbstwert, schoenheit, eifersucht…..wenn ich das erkannt hab zb. selbstwert, such ich nach dem inneren kind, das sich quasi gerade meldet und geliebt werden will. es koennen auch mehrere sein! und die zeigen sich! ich seh mich im alter von zb. vier jahrenund dieses kind spricht, weint oder ist wuetend oder hat angst. manchmal durchlebt man diese situation im entsprechenden alter noch einmal ganz und vergiesdt traenen. das kind erzaehlt dir alles! und das koennen auch scheinbar – fuer einen erwachsenen – unbedeutende ereignisse sein, Aber nicht fuer diese kind. und das merkt sich alles und springt bei ausloesesituationen an. aldo ich hoer dem kleinen kind oder groesserem kind mal zu und dann faengt die eigentliche arbeit an! ich liebe diese kind von ganzem herzen und sag ihm das auch ich erklaer ihm, du hast alles richtig gemacht, ich lirbe dich, du bist abdolut wertvoll, wunderschoen! die mama zb. – wer auch immer – liebt dich auch von ganzem herzen, sie war halt schlecht drauf an dem tag oder hat selbst probleme gehabt. oder sie wusste es nicht besser. ich liebe dich….man redet mit dem kind wie man als erwachsener mit einem kind im entsprechenden alter redet, dass man troesten will. damit es einen auch versteht. und man liebt es, beruhigt es, bis man merkt, jetzt wird es ruhig! ich merk das meistens im solarplexus…ein angenehmes gefuel entsteht und ich komm wieder in meine mitte. das ergebnis ist, man springt in aehnlichen situationen nicht mehr an, Es beruehrt einen nicht mehr, man kann sogar darueber lachen oder solche sitationen passiren gar nicht mehr! es ist nur so, dass manche innere kinder sich oefter zeigen koennen, sie sind aber von mal zu mal schon schneller zu beruhigen. manche tauchen nur einmal auf. diese kinder warten nur darauf, endlich gehoert und geliebt zu werden! ein kind bezieht vieles gleich einmal auf sich und gibt sich die schuld daran……dann is der salat scho perfekt und es zeigt sich genau in jenen ausloesesituationen. der clou is ja, dass man geloeste themen bzw. situationen dazu ganz anders wahrnimmt, sobald das betreffende kind beruhigt ist. man denkt sich dann wirklich und da bin ich frueher angesprungen? oder das ist ja ganz anders als ich es wahrgenommen hab, da ist ja gar nix dabei…..also das hilft mir am meisten, weil ich merk, da geht wirklich was weiter…..und ich hab mir schon oft gedacht, dass is nix anderes als sich selbst zu lieben. indem ich meinen inneren kindern, die ja zu mir gehoeren, beachtung schenke, sie wahrnehme, ihnen zuhoer und sie troeste und mit herzenskraft liebe, lieb ich mich selbst. vielleicht hilft diese methode dem einen oder anderen. und man braucht dabei nicht alle unschoenen situationen aufrollen…man beruhigt und liebt einfach das entsprechende kind, sobald eine ausloessitiation auftritt. und der erfolg ist garantiert! aber wichtig ist dabei aus ganzem herzen und sich wirklich einzulassen auf das kind, das sich zeigt…nur so halb bringt nix. ich wuensch uns allen alles liebe von ganzem herzen und genug kraft und durchhaltevermoegen. moege dievgesamte lichtvolle geistige welt hinter uns stehen. mit vereinten kraeften schaffen wir das! alles liebe marlene

  2. Ramtha schreibt:

    Kompliment – ein klasse Beitrag, der es auf den Punkt bringt ! Ich kann bestätigen, daß diese Form der Transformationsarbeit sehr effektiv funktioniert.

  3. Arash schreibt:

    Habt herzlichen Dank für diesen überaus wichtigen Beitrag!

    Ich habe selten einen Beitrag gelesen, der etwas so Wichtiges und Wesentliches wie die bewusste Transformation dunkler Energien in so einfachen Worten plausibel erklärt, sodass es wirklich jeder verstehen und nachvollziehen können müsste.

    Ihr seid wirklich ein tolles Team!

    Mein Dank und meine Liebe gilt Euch, auf ewig!

    In Liebe,

    Arash

  4. Angie schreibt:

    Hallo ihr lieben schön euch zu lesen! 😉
    ja das innere Kind—-will es doch geliebt werden finde ich auch ganz wichtig!!! Angenommen/ Akzeptiert SEIN….
    und alles andere genauso…. LIEBE bzw.BedinGungslose LIEBE ist sehr Glücksspendend……
    abgesehen davon der beste SCHUTZ ….. und macht alles möglich!
    in tiefer Liebe zu ALLEM was so GIBT…“Zwinker“
    <3<3<3

    • Glückskeks schreibt:

      ich will auch geliebt sein… 😥

      • Angie schreibt:

        Lieber Glückskeks das bist du!!! und vergiss deine Rüstung nicht……“zwinker“ 😀
        Bussis <3<3<3

      • Glückskeks schreibt:

        Angie glaubst nicht daß das alles vergebens war… kommt doch nix dabei raus… es wird sich nie was ändern…

      • Angie schreibt:

        Lieber Glückskeks versuche die destruktiven Gefühle positiv für dich umzusetzen…denn alles ist Energie! richtig geleitet sind sie sehr kraftvoll—-oder zerstörerisch du entscheidest für dich — sonst niemand!
        Sei deinem Frust,Ärger ect. behilflich und positiv gesinnt.
        Höre hin – er hat dich viel zu lehren….. es ist deine SEEle die sich bemerkbar macht…..
        sie wird dich immer wieder darauf hinweisen…..
        wo lebst du nicht deine Wahrheit? suche es für dich…..NUR DU weist ES! 😉
        liebe gesegnete Grüsslies<3<3<3

      • Angie schreibt:

        Lieber Glückskeks……evtl.auch sehr interessant für dich??
        Entscheide du für DICH….. 😉
        alles liebe<3<3<3
        http://www.torindiegalaxien.de/a-lisa13/0313.html

    • Glückskeks schreibt:

      ja das hab ich jetzt heut schon zum zweitenmal gekriegt… 🙄 weiß nur nicht wie man diese Klang ton lichtverbindung wiederherstellt… auf den inneren ton horchen und versuchen licht zu sehen… oder wie soll ich das machen…?

      • Angie schreibt:

        Lieber Glückskeks reinige zuvor deine Aura…. 😉 dann sage deinem hohen SELBST
        mit Führung deiner lieben Geistigen Begleiter,,,,das sie dich schützen dabei…..,solltest du nochmal nach lesen… und dann ES dem Hohen SELBST anordnen
        das ES verfügt werden SOLL! am besten wenn du id.Stille und Ruhe bist….
        habe keine Furcht! kannst auch Jesus dazubitten….. und dann vertraue der Göttlichen Welt das sie dir helfen! ES wird Geschehen……viel Glück…. 😉 Zweifel bitte weglassen…
        SEGEN für dich!<3<3<3

      • Glückskeks schreibt:

        ach Angie wenn ich von Negativität überschwemmt werd hilft nix mehr… aber ich denk nextmal an dich vielleicht kannst mir ja dann paar Schutzenergien schicken…

  5. Marlene schreibt:

    hallo ihr lieben! ich kann euch noch etwas empfehlen, der hilft mir auch immer wieder – mehr so als bestaetigung, was passiert gerade mit mir, in mir…… ich hab noch nie etwas auf dieser seite darueber gelesen, aber vielleicht kennt ihr frau brigitte eisenkirchner ja trotzdem. diese frau channelt erzengel metatron…..grandios meines erachtens! ich lese viele channels, der meti *gg* durch eisenkirchner ist fuer mich eines der klarsten botschaften, also wenn man von einem klaren, reinen „kanal“ als channeler spricht, trifft das auf diese channels zu. es ist nur schwer zu lesen – anfangs – weil es wirklich „engelsprache“ ist, man braucht einfach geduld bis man meti versteht, an diese sprache sich auszudruecken gewoehnt ist quasi….manches versteh ich net immer, aber es ist trotzdem immer eine botschaft dabei, die ich verstehe und wenn es nur ein absatz oder ein satz ist…..der hilft mir auch ungemein! und ein sehr lieber freund von mir und ich freuen uns riesig, wenn ein neuer meti verfuegbar ist. das einzige ist, dass nicht jeder meti in schriftform vorliegt…..es mangelt an schreibern, die meti auch richtig in schriftform wiedergeben koennen. aber einige sind in schriftform und alleine die lohnen sich! ansonsten kann man alle anhoeren, aber das schaff ich selten und ich bin eher ein visueller typ. die seite lautet: http://www.metatron-family.com ist wie gesagt engelsprache, aber mir hilft er, der meti*gg*
    alles liebe euch allen, seid umarmt
    marlene

  6. petra schreibt:

    huhu ihr lieben,

    ja, mit den themen beschäftige ich mich immer wieder und seit ein paar tagen ist mir klar geworden, daß wie wir ja wissen auf mehreren ebenen leben und es war immer die frage – in welcher wir grad leben können, da ja beide sehr verschieden sind.

    und beim integrieren hilft mir nun zu verstehen daß es wie zwei schichten sind und die alte kann ich ablegen ( die konditionierte) und lebe das was ich möchte, mir guttut (thema resonanz) und daraus resultiert die zweite ebene. und beide sind miteinander verbunden und ich weiß, daß die alte immer wieder durchkommen wird – aber ich verbinde beide und lasse die traurigkeit zu, wenns hochkommt. das ist dann auch das berühmte wort „loslassen /annehmen und eben nicht verdrängen.
    das ist denke ich auch das schwierigste, den schmerz zuzulassen. und der schmerz resultiert ja auch oft aus dem inneren kind und dem ego und dabei oft aus der angst / furcht / hilflosigkeit. also unterm strich ist es eine bewältigung der gefühle. und die stehen wieder in verbindung mit unseren hormonen.

    ich hab noch nicht viel des anderen gelesen. ich drucks mir dafür aus.

    alles liebe 🙂

  7. Angie schreibt:

    Liebe Marlene danke für den link! 😉 ja was man nicht gleich versteht sowie auch du liebe Petra…schreibst.. versteht man dann ein anderes mal…..mmh kenne ich auch „lach“ es fällt dann
    wie schuppen von den Augen….!
    ja der Schmerz…..Tränen können sooo gut tun…wenn sie dann versiegt sind…zulassen annehmen..nichts verdrängen….fühlen zu können……Achtsam sein mit sich SELBST…….
    dazu diese Geschichte die mir sehr gefällt….im JETZT zu SEIN!

    Ein Mann wurde einmal gefragt, warum er trotz seiner vielen Beschäftigungen immer so glücklich sein könne.
    Er sagte:
    „Wenn ich stehe, dann stehe ich,
    wenn ich gehe, dann gehe ich,
    wenn ich sitze, dann sitze ich,
    wenn ich esse, dann esse ich,
    wenn ich liebe, dann liebe ich …“
    Dann fielen ihm die Fragesteller ins Wort und sagten:
    „Das tun wir auch, aber was machst Du darüber hinaus?“
    Er sagte wiederum:
    „Wenn ich stehe, dann stehe ich,
    wenn ich gehe, dann gehe ich,
    wenn ich sitze,dann sitze ich
    “ “ „….. „“ “ …..“ ……“
    Wieder sagten die Leute:
    „Aber das tun wir doch auch!“
    Er aber sagte zu ihnen:
    „Nein –
    wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon,
    wenn ihr steht, dann lauft ihr schon,
    wenn ihr lauft, dann seid ihr schon am Ziel.“
    in diesem Sinne uns ALLEN ein wunderbares im Jetzt SEIN!
    alles liebe!<3<3<3

  8. sachsenchris schreibt:

    Danke für die wertvollen Beiträge. Gefühls-Beobachtung (Peter) und Inneres-Kind-Segnung (Marlene) stellen eine (Ego-)Selbst-Aufgabe dar, welche mit den zentrifugalen Mittelpunkt im persönlichen Hinwendungsgeschehen zum s.g. „Aufstieg“ bildet: Das persönliche Aufgehen im „passiven TUN“ für die „aktiv-empfangende HINGABE“.

    Ich selbst bin diesen Weg die letzten Jahre durch ein hohes Maß an Mut, Ausdauer und Geduld, Beharrlichkeit und Disziplin im Training der immerfortwährenden bewertungslosen Selbst-Beobachtung und liebevollen, sich selbst vergebenden Selbst-Hinwendung gegangen – und glaube, hierin inzwischen in der Tat angekommen zu sein. Das Paradoxon zu bedienen, seinen (Ego-)Willen im Übermaß aufzubringen, um eben diesen zu überwinden, sich in ein dermaßen bedingungsloses VERTRAUEN zu begeben, dass man in den Abgrund fällt – um eben zu erfahren, wie es ist, aufgefangen und emporgehoben zu werden. Heilig!

  9. Pingback: Ein M-Flare über mehrere Stunden bewegte wieder sehr viel in allen | Einfache Meditationen 2

  10. regulus13 schreibt:

    Hat dies auf waltraudblog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s