Zwei Jahre voller Hoch und Tiefs bringen uns jetzt unserem Ziel immer näher

Liebe Lichtwesen,

heute hat dieser, unser Blog seine zwei Jahre vollendet,  und ich bin froh, dass ich damals den Mut dazu aufgebracht habe, dies umzusetzen, obwohl ich kaum Erfahrung damit habe. Aber es war in meinem Inkarnationsplan so vorgesehen, dass ich dies auf die Beine stelle, und so wurde von geistieger Seite her alles unternommen, dass ich auch diese Bestimmung leben kann.

Und so wie es mir in den letzten zwei Jahre erging, so ergeht es vielen hier Lesenden ähnlich, auch sie werden jetzt mehr als je zuvor von innen her Impulse erhalten, das zu leben, was ihren neuen Inkarnationsplänen entspricht, das wofür sie hier auf die Erde kamen, um so Ihre Bestimmung zu leben!

Wer hier regelmäßig schreibt, erfährt so auch immer mehr, dass es eine innere Führung gibt, die uns Impulse gibt, dass wir etwas niederschreiben und uns dadurch dessen bewusst werden, wie wir was sehen können. Viele unterschiedliche Aspekte von verschiedenen Menschen aus verschiedenen Richtungen, die antworten, öffnen dann unseren Horizont und führen immer mehr zu Bewusstseinserweiterungen, das, was gerade jetzt bei sehr vielen von uns geschieht.

Daher bitte ich Euch alle, schreibt euch alles auf, was ihr innerlich so erfahrt, denn das ist es, was gerade läuft. Wir erfahren dabei so viel über unser wahres Sein und können so unser bisher geführtes Leben immer mehr loslassen, weil wir immer mehr und besser verstehen, warum wir was erlebt haben und was der tiefere Sinn hinter alldem ist.

Ich selbst habe durch das Schreiben, was durch eine große Enttäuschung erst ins Leben gerufen worden ist, so große Schritte in meiner spirituellen Entwicklung erfahren, dass ich froh und dankbar diesem Menschen gegenüber bin, der bei mir diese Enttäuschung hervor gerufen hat. Wenn ich dieses Erlebnis nicht erfahren hätte, gäbe es heute keine Blogs und alles, was sich daraus entwickelt hat.

Und so wie ich es erlebt habe, trifft es für viele Menschen zu, die ihre sehr zu Herzen gehenden Erlebnisse dann zur einer Umkehr in ihrem Leben nahmen und dann auf diese Weise vielen Menschen geholfen haben, indem sie ein sehr einschneidendes Erlebnis in ihrem Leben verarbeiteten und dann alles geändert haben, um alles aufzuarbeiten und loszulassen.

Da dies für viele Menschen jetzt gerade am Laufen ist, nämlich ihr Leben zu transformieren und das Beste aus all dem zu machen, aus diesem Grund gibt es meine zwei Blogs und so habe ich heute auf  beiden Blogs Geburtstag, was mit ein Grund ist, dass dies heute ein ganz besonderer Tag ist ! Es fühlt sich heute so an, als wenn in der letzten Woche soviel geändert wurde. wie schon lange nicht mehr und wir vor dem großen Zeitenwechsel stehen.

Ich möchte Euch mit einem Video erfreuen, wo auf eine Art und Weise das „Ich-Bin“ gesungen wird, wie ich es in so einer schönen Energie noch nicht vernommen habe !

.

.

Es ist der Tag des „Danke sagens“ gekommen,  vor allem bei all meinen geistigen und menschlichen Begleitern, durch die ich soviel lernen durfte über mich und mein Leben. Erst dadurch konnte ich dieses Werk vollbringen, welches heute allen Menschen Hilfe bietet, die danach suchen !

In großer Liebe zu Euch von Charlotte, als ein Teil von Gott, der ihr auch alle seid !

Siehe auch den Text dazu: Der Blog hat heute seinen 1. Geburtstag und ich danke all meinen Helfern !

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Herzenswunsch leben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Zwei Jahre voller Hoch und Tiefs bringen uns jetzt unserem Ziel immer näher

  1. SASO schreibt:

    Liebe Charlotte-ich überreiche dir einen selbstgepflückten Schneeglöckcken Strauß mit kleinen
    Flieder-Zweigen, die schon ein wenig ihre grünen Blätter zeigen – zu dem zweiten Geburtstag
    dieser offenen und vielfältigen WEB -SEITE !!!!
    Danke- das du dich führen und eingelassen hast – um es der Welt zu schenken .
    NAMASTE ANTARA

  2. Gabriele schreibt:

    Liebe Charlotte,
    es ist ganz toll, das es deine Seite gibt und vielen Dank für deine Liebevollen Durchsagen, die einen wirklich sehr oft helfen, wenn man an sein Limit stößt.
    Vielleicht hat ja wer eine Meinung zu meiner momentanen Stimmung oder was auch immer es sein mag.
    Vor ca. 14 Tagen hatte ich ja dieses ganz kurze Ichlose Sein und seit dem ist nichts mehr wie zuvor, dann kamen ein paar Tage an denen ich grundlose Wut hatte, die sich aber dann ins Nichts auflöste und seit ein paar Tagen interresiert mich nichts mehr, ich halte mich von Menschen (Familie, Freunde u.s.w.) fern, denn ihre Gespräche (menschlich und normal) sind nicht mehr wichtig, ich gehe nur noch mit meinen Hund im Wald spazieren und das wars, ansonsten würde ich am liebsten nur noch schlafen, aber nicht wegen Müdigkeit, sondern um nichts mehr mit zu kriegen.
    Es ist so, als ob ich in dieser Welt keine Erfahrungen mehr machen will, aber zu der anderen, habe ich auch keinen Kontakt. Es interresiert mich auch die finanzielle Lage nicht mehr, es ist mir einfach egal. Auch diese Liebe zu irgend was (außer meinen Hund) ist nicht da.
    Liebe Charlotte, oder wer auch immer, vielleicht habt ihr eine Meinung dazu, würde mich sehr freuen.
    Ganz Liebe Grüße
    Gabriele

    • Carola Zingler schreibt:

      So fühle ich auch! Seit ca. 2 Jahren möchte ich nichts lieber, als mit meinen Hunden und meinen Pflanzen leben – Natur pur… Menschen belasten mich ständig mehr (obwohl auch sehr lieb). Wald, Pflanzen, Tiere, Ruhe… Danke, daß es Menschen gibt, die genauso fühlen. Meine Träume sind sehr intensiv (Vergangenheit). Was bedeutet es? Lieben Dank und liebe Grüße Carola

  3. Pingback: Der Blog hat heute seinen 1. Geburtstag und ich danke all meinen Helfern ! | Einfache Meditationen 2

  4. Liebe Charlotte,

    dies soll mein erster Kommentar sein, den ich jemals auf einer spirituellen Seite verfasst habe.
    Ich möchte meine Erfahrung, die ich seit ca. einer Woche mit einem Buch mache, keinem Menschen vorenthalten. Es heißt: DER HEALING CODE v. Alex Lloyd und Ben Johnson (nähere Infos natürlich auch im Internet). Seit ca. 25 Jahren bin ich dabei zu erwachen und habe fast nichts ausgelassen, was zu einer Bewusstseinserweiterung führt. Von Therapie, über Reiki, Yoga und ich weiß nicht, was noch, war so ziemlich alles dabei.Doch die Anwendungen, die in diesem Buch beschrieben werden und einen Zeitaufwand von nur 6 Minuten benötigen, sind eine sensationelle Hilfe bei der Transformationsarbeit. Ich bin in diesen paar Tagen weiter gekommen, als jemals in den 25 Jahren zuvor.Es bietet uns eine wundervolle Möglichkeit, das Leben auf eine grundlegende Art zu verändern und uns selbst zu heilen.Kurz gesagt geht es dabei um falsche Zellspeicherungen in Form von Bildern, die wir in einem sehr frühen Stadium des Lebens verankert haben und uns deshalb nicht bewusst sind. Mit vorgegebenen Handpositionen lösen wir entsprechende Schwingungsfrequenzen aus, die diese „falschen“ Zellspeicherungen löschen.
    Unglaubliches passierte in mir schon als ich das Buch nur las.Wahre Glücksgefühle werden bei mir ausgelöst während und nach einer Behandlung. Und ich danke Gott unter Tränen für dieses Geschenk.
    Möge dieses Buch für alle eine Hilfe sein, die auf dem Weg in 5 D sind. Ich bete darum.

    Licht & Liebe
    Helga Selina

  5. Kerstin schreibt:

    Liebe Gabriele,

    ich kenne so etwas auch… ich verspüre es als eine Art von „Lerrmachen.“Das Wort Leere klingt irgentwie scheinbar nicht gut, aber das Schöne an der Leere ist, daß man etwas neu befüllen kann.

    Ich kam mir so belogen vor und wusste nicht an was ich überhaupt noch glauben soll. Ich war auch am liebsten alleine.

    Komischerweise sind so viele Frauen seit einiger Zeit getrennt von Ihrem Partner (Ich seit 3 Jahren und urplötzlich und sehr sehr schmerzhaft.) Mit meinem Partner hätte ich diese Entwicklung der letzten Zeit niemals machen können und wohl auch nicht ohne diesen Schmerz. Ich wurde förmlich dazu „gezwungen“.

    Zur Leere: Das Alte (so unwahre Glaubensätze über mich selber, andere Menschen, das Leben) muss ja erst mal weichen, bevor etwas Neues entstehen kann..
    .Das was Du jetzt durchmachst ist ein Part der Transformation. Diese Wut, von der Du schreibst, ist nicht grundlos. Ich war so oft wütend, scheinbar auf Andere, aber ich merkte, daß die größte Wut,die Wut auf mich selber war, weil ich mir nicht genügend Beachtung gab, mich nicht genügend wertschätzte und das Schlimmste war, daß ich meine Gefühle ignorierte (und ich dachte, der Andere tat es)……

    Liebe Charlotte, meine Anerkennung und herzliche Danksagung für Deine Arbeit hier

    Wie schön, daß wir uns Alle haben und nicht mit diesen Dingen alleine sind…

    Kerstin

    • Carola Zingler schreibt:

      Danke, kenne dies Gefühl nur zu gut! Wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg und viele neue und hilfreiche Erkenntnisse.

  6. Angie schreibt:

    Hallo ihr lieben,wow finde mich in euch in sehr sehr vielen WIEDER….vor allem bei dir liebe Gabriele…das bessert sich wieder 😉 viele gehen jetzt ihre Meisterschafft an!!! im JETZT u.den nächsten Monaten….
    Freue mich soooo für EUCH!!! ja die WUT richtig kanalisiert…birgt Wunder so war ES bei mir…
    liebe Kerstin…alles ist ENERGIE……
    viele liebe <3<3<3 Grüsse und Göttliche Freude soll ALLEN dabei begleiten!! (wenns auch mal
    zwickt und zwackt) 😉

  7. Gabriele schreibt:

    Liebe Kerstin,
    erstmal vielen Dank für deine Lieben Worte, ich gehe jetzt seit dem plötzlichen Tod meines Mannes 09.11 diesen Weg, von den ich zuvor gar keine Ahnung hatte und ich komme mir wie auf der Überholspur vor, als ob ich alles in Kürze kriegen würde.
    Seit dieser Zeit bekomme ich immer nur ganz kurze Einblicke, wie AKE, Kontakt zum Schutzengel, als ob mich jemand im Schlaf aus dem Körper holt um dann irgendwas am Genick zu machen und danach wieder sanft ablegt, dann auch diese Stille hinter der Stille und wie schon erwähnt ein paar Sek. hatte ich kein Ich mehr als wenn es mich als Mensch mit Gefühlen und Emotionen nie gegeben hätte, aber alles was ich erfahre ist nur einmalig und wiederholt sich kein zweites mal.
    Ich bin froh alleine mit meinen Hund zu sein und war bis jetzt auch ganz glücklich, doch nun ist diese Gleichgültigkeit die eigentlich ständig da ist.
    Liebe Kerstin, trifft das was du geschrieben hast, auf das zu.

    Ganz Liebe Grüße
    Gabriele

  8. Angie schreibt:

    Liebe Gabriele oh so wurde ich auch noch mehr zur Geistigen Welt geführt….mit meinen damaligen Lebenspartner……
    Sei lieb gedrückt!!! und lass deine Gefühle….zu! Tränen tun gut… war einer meiner schlimmsten Zeiten..( mitunter) damals…. 😦
    Segen für EUCH!!!
    in liebe<3<3<3

  9. Kerstin schreibt:

    Liebe Gabriele,

    „den Weg gehen, von dem ich vorher gar keine Ahnung hatte“…genauso fühlt es sich an..

    Ich habe öfter diese Glücksgefühle, fange dann sofort an zu lächeln, manchmal laufen auch Tränen- weil es sich so überwältigend anfühlt…. .
    Öfter habe ich keine Impulse, irgendetwas zu machen, Mache dann gar nichts….
    Dann kommen plötzlich schmerzhafte Gefühle hoch, die ich versuche zu benennen und höre, was sie mir sagen wollen……. Das ist ein ständiges Wechselbad.

    Vielleicht hast Du ja Lust mal nachzufragen bei der Geistigen Welt nach einer Erklärung für Deinen momentanen Zustand bzw. um Hilfe zu bitten.
    Ich frage vor dem Einschlafen manchmal nach und eine Antwort kommt irgendwie immer.. manchmal am nächsten Tag, manchmal durch ein Ereignis, einen Einfall oder oder..

    Ganz viel Liebe und ganz viel Mut

    Kerstin

  10. Gabriele schreibt:

    Danke Liebe Kerstin und Angie für euere Lieben Worte, irgendwann werden wir über alles lachen und uns freuen können, denn wir sind ja eins.
    Gabriele

  11. petra schreibt:

    liebe charlotte,

    ich danke dir für deine arbeit :-)))

    lieben gruß, petra 🙂

  12. Roland Feustel schreibt:

    Wenn ich dir heute etwas Mut machen darf, so habe ich dazu allen Grund und sogar die göttliche Befugnis. So wie ich es dir vorerst mitteile denke ich an mein eigenes Leben und die vielen Lernaspekte. Deshalb erst etwas über mich selbst, es wird dir Mut machen. Ich blicke auf ein sehr ernstes Leben zurück, denn ich war ein Prügelknabe in meiner Kindheit – Ich bin 1935 im Oktober geboren. Ich kann alles ganz tief mitfühlen was du hier aussprichst. Ich bin Rentner. Evtl. später etwas mehr über mich. Nun wieder zu Dir! Ich hatte 2 Kinder beide sind nur noch geistig bei mir. Eine Tochter hat mit mir gesprochen und ich habe lles aufgenommen auf einer CD Card. Sie hat immer mit ihrem Schutzengel gesprochen und ein Tagebuch geführt. Ihr Schutzengel war die SAARA, eine Tochter von Jesus Sananda. Damals auf der Erde war ihr name Alexandra. Sie ist mit ca. 24 Jahren nachdem sie sich bei mit verabschiedet hatte am nächsten Tag in Ansbach an einer Lungenembolie nach Hause gegangen. Mein Sohn Mathias der sich mit 6 1/2 Jahren an einem Morgen (Kindergarten nicht aufgepasst, er war ausgerissen) bei mir verabschiedet hat überfahren worden. Der Postbote hat sich nie bei mir gemeldet. Auch mein Sohn hat in diesem Alter gefragt ,wo man hingeht wenn man den Körper verläßt. Danach Hatten wir 2 Pflegekinder, welche ca.10 Jahre bei und waren und einer davon ist mit einem Auto das er ohne un zu fragen Kaufte tötlich verunglückt. Man brachte ihn in die UNI in Wbg. Wo man sein Herz einem Kind aus K. verpflanzte. Ich war damit nicht einverstanden, doch das Jugendamt hat das erlaubt. Ich wußte sehr viel über diese geistigen Dinge schon von Kindauf. Hätte es selbst nicht ohne meine
    geistigen Engel verkraften können. Ich arbeitete im ganzen 26 Jahre im Krankenhaus, davon 11. Jahre als Schulleiter einer Krankenpflegeschule in A. Wenn du meine Geschichte jetzt lesen wirst, könnte ich ein Buch schreiben. Es gibt sehr vieles was ich berichten könnte. Es würde kein Ende nehmen. Ich trage in mir viele Anteile der Erzengel und bin selbst von unterschiedlichen Geschwistern, die nichts von einander wußten, gerufen worden. Gehöre zu den Ertgeborenen aus dem Geiste Gottes und bin verbunden mit meinem hohen Selbst, kenne alle meine Namen. Auch den,Namen welcher mir von Gott zuerst gegeben worden ist. So kenne ich auch alles meine Begleiterengel, habe Michael in grünem Anzug und Gabriel (in goldenem Kleide Gabriel mit Krone und sehr hübsch sehen dürfen). Nun bin ich fast 78 Jahre alt und leide mit der Welt schon immer mit. Muß sehr aufpassen weil in mir selbst keine so große Fröhlichkeit mehr aufgekommen ist. So bin ich sehr dankbar, wenn meine Engel und viele Wesenheiten mich beschützen, immer mit mir sind. Ich grüße Dich sehr herzlich, jetzt als E.E.Akrodan und segne Dich, denn ich spüre Dein Herz. Danke Kumerta aktit, amin nora de san Roland

Schreibe eine Antwort zu SASO Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s