Meine Gedanken und Worte an euch zum Aufstieg in die 5. Dimension.

Liebe Lichtwesen,

dies ist ein Resümee von Ramona bezüglich ihrer Gefühle, wie sie alles verarbeitet hat, als der physische Aufstieg, der noch aussteht, sich nicht so eingestellt hat, wie wir es uns vorgestellt haben. Ich teile diese Zeilen mit Euch, damit all jene, die all das noch nicht engültig losgelassen haben, es jetzt tun können. In Liebe zu Euch von Charlotte

.

Mein Name ist Ramona und ich bin 50 Jahre.

Seit einigen Jahren verfolge ich unterschiedliche Channelings, die von der geistigen Welt
durchgegeben werden.
Mir ist sehr wohl aufgefallen, dass die Informationen nicht immer die gleichen waren und es jetzt auch nicht sind.
Mir ist ebenfalls klar, dass nicht alle Channelings der Wahrheit entsprechen, weil das Ego des Mediums in vielen unreinen Kanälen mitmischt.
Es gibt aber so manches Mediums, denen ich sehr vertraue, weil es sich für mich gut und stimmig anfühlt.
Ich verspüre Freude in mir in meinem Herzen und erkenne die Wahrheit und somit vertraue ich dem Ganzen.

Ich weiß, dass der Aufstieg seit Jahren im Gang ist und das bestimmte Energien sich auf unserer Erde verbreiten und alles durchdringen und durchwirken. Das wir in unserer Frequenz immer höher schwingen und somit die Zeit so wie wir sie kennen nicht mehr die gleiche ist.
In mir entstand eine Überzeugung, die mich mit positiver Einstellung zu dem Thema 5. Dimension so richtig motivierte. Ich war hell begeistert und begeisterte auch andere mit meiner Einstellung, die sie hören wollten.

Wenn ich im Nachhinein nachdenke und das tue ich zur Zeit oft, erkenne ich, dass ich genau die Durchsagen lesen wollte, die den Aufstieg in die 5. Dimension zum Ende des Jahres 2012 verkündeten.

Ich las auch andere von mir vertrauensvolle erachtete Durchsagen und schob sie beiseite, denn ich wollte unbedingt aus dieser 3D Welt so schnell wie nur möglich heraus, zum Ende des Jahres 2012.
Ja, ich verstand all diese wunderbaren Durchsagen so, dass dieser Aufstieg spontan aber niemals spektakulär stattfinden wird. So, dass es einfach ruhig geschieht, mit unseren jetzigen Körpern, ohne das die meisten Menschen davon etwas bemerkt hätten. Jeder von uns wäre genau dort gelandet wo er hin passt und hin gehört und wäre seinen bestimmten Aufgaben nachgegangen. Eeben entsprechend dem freien Willen jedes einzelnen.

Niemals habe ich irgendeinen Menschen vom Weltuntergang erzählt, sondern von einer
Veränderung, die für alle auf uns zukommt. Immer nur, wenn es sich ergab, erzählte ich ihnen, dass eine wunderbare schöne Welt auf uns zukäme, und zwar schon zum Ende des Jahres. Nicht mal an den 21. 12. habe ich diese dann angeblich satt findende Veränderung fest gemacht. Mein Inneres spürte, dass dieser Termin nicht klar ist.

Aber das der Aufstieg mit Gaia und die Bewusstseinserweiterung unseres Seins so wie ich es verstand, nämlich durch eine spontane und kontrollierte Anhebung in die 5.Dimension durch die Helfer der geistigen Welt, mit bestimmten Energien – durch Gott und durch all die Lichtarbeiter, die ihr Bestes taten, so gar nicht passierte, konnte ich nicht verstehen.

Und ich glaubte von ganzem Herzen und war voller Hoffnung und Freude auf die 5. Dimension des wunderschönen neuen Zeitalters.
Was habe ich falsch verstanden? Ich glaube nichts!

Anfang des Jahres wollte diese unglaubliche Verzweiflung darüber in mir zum Vorschein kommen. Ich versuchte das Thema durch Beschäftigung zu unterdrücken. Parallel dazu hatte ich ein privates Problem, dass mich teilweise so sehr runter zog, dass ich nicht mehr klar denken konnte und alles tat mir irgendwie weh. In Wirklichkeit war ich total verzweifelt und ich weine jetzt wieder.

So gerne wollte ich in dieses goldene neue Zeitalter zum höchsten Wohle aller und des Ganzen um all den Sorgen in diesem versklavten Leben hier auf unserer Welt zu entfliehen. Ich wünschte und wünsche es allen Herzen, die sich so sehr eine gesunde, heile, wundervolle Welt wünschen, in denen es allen Wesen gut geht und sie gesund, harmonisch und liebevoll miteinander leben u. s.w…..

Dies ist der 1. Teil und morgen folgt der nächste!

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Meine Gedanken und Worte an euch zum Aufstieg in die 5. Dimension.

  1. Roland schreibt:

    Hallo liebe Lesenden 🙂

    ich verfolge nun auch schon eine ganze Weile diesen Blog und freue mich immer wieder über die ermutigenden Worte und Gedanken die hier geteilt werden. Da sich in der letzten Zeit auch die Zweifel deutlich hervor getan haben, möchte ich auch mal meine Gedanken dazu teilen und meine Sicht über den Aufstieg beitragen.

    Meiner Meinung nach geht es nicht darum dieser Welt zu entsteigen und in eine fertige Friede, Freude, Eierkuchen Welt einzutreten. Es geht vielmehr darum durch das Anheben der eigenen Schwingung den göttlichen Sphären zu erlauben durch uns hier tätig zu werden und diese Welt „umzubauen“.

    Der Aufstieg findet jetzt gerade statt und das schon mindestens seit Mitte des letzten Jahrhunderts. Der prophezeite Termin 21.12.2012 kann als Wendepunkt gesehen werden, sozusagen der Tag an dem die überlagernden Energien sich gleichen. Ich verbinde diesen Tag mit der Tag-Nacht-Gleiche im Jahreskalender. Ab dem 21.03. werden die Tage länger und die Nächte kürzer. Genauso verhält es sich mit dem Neuen Zeitalter. Seit Ende des vergangenen Jahres sind die erhebenden Aspekte der Zeit überwiegend. Macht die Augen auf, nutzt das Gesetz der Resonanz, um euch dessen bewusst zu werden.

    Ihr, die ihr schon seit vielen Jahren an der Erhöhung der eigenen Frequenz arbeitet, habt dazu beigetragen das das morphogenetische Feld sich anheben konnte und sich die Umwälzungen nicht noch drastischer zeigen mussten als sie es schon tun. Vielen, vielen Dank dafür. Wie chaotisch würde es hier nun ablaufen, hättet Ihr nicht, geradezu revolutionär, damit begonnen auf eure Intuition und euer Herz gehört. Ihr habt den prophezeiten Energien den Weg geebnet. Die Brücke gebaut auf der Sie nun sicheren Schrittes kommen können, anstatt wie ein Wolkenbruch über die Welt hereinzubrechen.

    Seid froh das ihr aktuell keine Veränderungen spürt. Diejenigen, die sich den neuen Möglichkeiten entziehen wollen, kämpfen geradezu ein Armageddon mit sich selbst. Tragt euren Beitrag weiterhin bei, bleibt in der Liebe und seid einfach ein Vorbild für Suchende, die garantiert euren Weg kreuzen werden. So werdet ihr bald die Früchte eurer Arbeit in Empfang nehmen können.

    Viele Grüße
    Roland

  2. Angie schreibt:

    Danke ihr lieben!
    Segen soll uns ALLEN und unseren Brüdern/Schwestern BeGleiten!
    <3<3<3

    Klicke, um auf Rainer%20Maria%20Rilke.pdf zuzugreifen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s