” 5.200 Verurteilungen! “Was für eine große Zahl ?

Liebe Lichtwesen,

als ich dies Zahl vernahm, war ich doch sehr aufgewühlt, weshalb ich auch bei mir selbst gleich nachgefragt habe und auch ich hatte noch eine dreistellige Zahl , hauptsächlich bei jenen Personen, die mir in meinem Leben am meisten weh getan habe. Ich habe es dann für mich so vollzogen, wie es Peter hier beschrieben hat und es hat funktioniert.

Daher bitte ich euch, dies jetzt gleich umzusetzen, denn es braucht nur einige Minuten und ihr werdet euch gleich besser fühlen. Genauso wichtig ist es, darum zu bitten, dass wir innerlich immer gleich darauf aufmerksam gemacht werden, wenn es als Gedanken in uns wieder auftaucht. Wenn ihr bedenkt, dass die Menschen immer nur aus Angst handeln, wenn sie uns weh getan haben, dann könnt ihr alle Verurteilungen aus dem Herzen heraus sofort dahinterstehenden auflösen.

( Für all jene noch einmal eingestellt, die nicht auf meinem 2. Blog lesen, da mir dieses Thema so wichtig ist !!!

In Liebe und Dankbarkeit zur Urquelle von Charlotte

.

Von Peter Bernath

5.200 Verurteilungen. – Was möchte ich damit sagen? Nun, das ist die Anzahl Verurteilungen, die im Durchschnitt jeder Mensch dieser Erde in sich angesammelt und nicht losgelassen hat.

Ist das ein Grund, um zu erschrecken? – Nein, aber es ist ein Grund, in sich zu gehen und aufzuräumen. Die Zahl ist so groß, dass man sich fragt: „Wo soll ich anfangen?“ Zunächst im engsten Kreis, in seiner Familie, insbesondere bei den Menschen, zu denen es immer wieder Spannungen gibt oder von denen man sich getrennt hat, beispielsweise mit einer Scheidung. Den Kreis kann man erweitern um Freunde, Bekannte, Kollegen, Menschen der Öffentlichkeit, Vereinsmitglieder usw.

Das klingt nach einer Riesenaufgabe, denn 5.200 sind eine große Zahl, selbst wenn man im Schnitt pro Mensch von mehreren Verurteilungen ausgeht. Oder wenn man vielleicht aus einem ganz nichtigen Grund einen Menschen verurteilt hat, der anschließend aus dem Blickfeld verschwunden ist, wie den Parkplatzwächter vor 20 Jahren, der so unendlich langsam war.

Wir leben jetzt in einer Zeit besonderer Gnade und das bedeutet, dass man nicht jede Verurteilung aufspüren muss, um sie aufzulösen und dass es uns allen möglich ist, mit der Kraft unserer Gedanken die Verurteilungen aufzulösen, sofern man dies wirklich mit dem Herzen möchte.

Bisher hatte ich mir über Verurteilungen keine Gedanken gemacht, doch heute in einem Gespräch kam dieses Thema hoch. Also habe ich nachgefragt und die Zahl aus der Überschrift erfahren.

Der nächste Schritt war ein erster Versuch: Ich habe 3 gescheiterte Ehen hinter mir und in Gedanken meine Verurteilungen je Frau aufgelöst, um anschließend nachzufragen. Das Ergebnis war ermutigend, denn die Anzahl der Verurteilungen hat sich dadurch bei mir merklich verringert. Der nächste Schritt war, wie oben geschrieben, die Erweiterung des Kreises um meine Kinder und Enkelkinder. Es hat funktioniert und ich wurde mutiger und habe in einem Gedanken alle noch in mir vorhandenen Verurteilungen aufgelöst – und auch das hat funktioniert.

Da ich, als es noch Blockaden und Einträge gab, diese ebenfalls pauschal auflösen konnte, wobei die Anzahl pro Tag zunächst begrenzt war, habe ich weiter nachgefragt, denn es hätte ja sein können, dass mir die Gabe der unbegrenzten Auflösung in Verbindung mit der unbegrenzten Auflösung von Blockaden und Einträgen gegeben worden ist.

Und das war die Antwort: Mitternacht am Übergang vom 20. zum 21.12.2012 wurden die alten Karmagesetze aufgehoben.

Dazu gehörte, dass wir alle jetzt mit der Kraft unserer Gedanken die Verurteilungen, die wir angesammelt und nicht losgelassen haben, auflösen können.

Also spucken wir in die Hände und lösen, ohne zu zögern, die Verurteilungen, die noch in uns sind mit der Kraft unserer Gedanken auf.

Sehr wichtig ist es, ab sofort keine neuen Verurteilungen mehr zu machen. Bittet euer Höhere Selbst, über euch zu wachen und euch sofort darauf aufmerksam zu machen, wenn ihr verurteilt, denn jede Verurteilung senkt, auch wenn es nur geringfügig zu sein scheint, die Schwingung und viele Wenig ergeben auch ein Viel!

GOTT zum Gruß,

Peter

.

Dieser Beitrag wurde unter Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu ” 5.200 Verurteilungen! “Was für eine große Zahl ?

  1. Pingback: Es wird ein sanfter Aufstieg, wenn die unten erwähnten Kriterien erfüllt sind ! | Einfache Meditationen 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s