Der Aufstieg erfolgt auf der geistigen Ebene in Wellen !

Liebe Lichtwesen,

der unten beschriebene Traum entspricht auch meinem Wissen und ist daher für all jene eine weitere Bestätigung, dass der physische Aufstieg begonnen hat, und alles braucht halt seine Zeit. Es können wegen all der Vorbeitungen, um allen Menschen gerecht zu werden, auf der geistigen Ebene nicht alle auf einmal aufsteigen. Ich bedanke mich bei Arash für seinen Kommentar, in Liebe von Charlotte

Ihr wunderbaren Seelen aus dem ewigen Reich des EINEN,

anlässlich des “brisanten” aktuellen Zeitgeschehens und der damit verbundenen Gegebenheiten möchte ich Euch von meinem Traum bzw. von meiner Astralreise vom späten Morgen des gestrigen Tages berichten:

Ich befinde mich in einem komplett dunklen Raum, hier ist zunächst nichts zu sehen, als schwebte ich im Kosmos, jedoch ohne Planeten, Sterne, etc..

Weiter vor mir erscheint eine riesige schräge gläserne Wand, die sich von unten nach oben aus vielen gleich geformten länglichen Rechtecken zusammensetzt (ob das “Material” Glas ist, wage ich zu bezweifeln, mein erster Eindruck war nur so).
Das Besondere an dieser Wand ist, dass die einzelnen Rechtecke beginnen, in allen möglichen Spektralfarben aufzuleuchten. Es erscheint vor mir ein wunderschöner Anblick sich abwechselnder mannigfaltener Farben, so als ob man Licht auf einen sehr fein geschliffenen hochwertigen Diamanten oder Brillanten würfe, nur noch viel viel schöner, da riesig in deren Gesamterscheinung.

Nun nahm ich wahr, dass vereinzelt Menschen auf diese prächtige “Glaswand” zugingen, es wahren wirklich nicht viele, gar relativ wenige, die ich nur von hinten erblickte, da sie ja auch von hinten an mir in Richtung Wand vorbeigingen. Darunter fielen mir drei in schwarz gekleidete Nonnen auf, die eng nebeneinander direkt an mir vorbei in diese Richtung liefen.

So diese Menschen die Wand erreichten, passierten sie diese und verschwanden.
Mir wurde gedanklich mitgeteilt, dass sie ihren “diamantinen Körper erhalten”, der genauso in allen Spektralfarben aufleuchtet wie diese Wand. Dies sei jedoch nur die 2. Phase des Aufstiegs, denn in der abschließenden würden sie eine goldleuchtende Wand passieren und ihren endgültigen Lichtkörper erhalten.

Im Umkehrschluss erkannte ich, dass die 1. Phase des Aufstiegs (womit auch immer sie verbunden gewesen sein mag), bereits abgeschlossen sein musste für all diejenigen, die tatsächlich die Dimension wechseln.

Nun nahm ich wahr, dass die “gläserne Wand” begann, sich von unten zurückzubilden, indem die einzelnen Rechtecke sich “dematerialisierten”.
Ich bekam leichte Panik, denn auch ich wollte diese Wand passieren, bevor es zu spät war.
Also wollte ich so schnell wie möglich hin, sie erschien mir jedoch zu weit weg, obwohl sie absolut in klarer Sichtweite war. Ich erkannte, dass ich die Wand wohl nicht mehr passieren kann.
Dann erfolgte der folgende Gedanke:”Kein Sorge, dies ist erst die erste kleine Welle der aufsteigenden Menschen, für die größere Menge aller aufsteigenden Menschen werden sich weitere Gelegenheiten bilden.” In diesem Moment fühlte und wusste ich mit Gewissheit, dass sich diese “gläserne Wand” zu einer späteren Welle wieder aufbaut wie beim ersten Mal. Ich war entsprechend erleichtert und überglücklich zugleich.

Traumende / Ende der Astralreise

Es kommt relativ selten vor, dass ich derart signifikante Erlebnisse auf Astralebene habe. So ich diese indes habe, entsprechen sie ausnahmslos dem aktuellen Zeitgeschehen (dies war zumindest bisher so).

.
Ich hoffe, dass Ihr diese Erfahrung als Motivation seht und am Ball bleibt.
Es geht jetzt wirklich ins Eingemachte!

In großer Liebe und Dankbarkeit,

Arash

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Aufstieg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Der Aufstieg erfolgt auf der geistigen Ebene in Wellen !

  1. LightSideOfTheMoon schreibt:

    Lieber Arash

    Ich befinde mich in einem komplett dunklen Raum, hier ist zunächst nichts zu sehen, als schwebte ich im Kosmos, jedoch ohne Planeten, Sterne, etc..

    In der Kindheit dieser Inkarnation hatte ich mehrmals ein ähnliches Traumerlebnis. Der Raum war aber nicht dunkel. Ich erinnere mich einfach an die Farbe blau. Und da war eine tieffrequente Schwingung, beruhigend und beängstigend zugleich. Und viele Stimmen, die miteinander gleichzeitig sprachen, ähnlich wie in Star Trek The Next Generation, in den Folgen und Filmen mit den Borg. Aus diesen Träumen stammt auch meine Erinnerung an die Visvarupa.

    Ich bekam leichte Panik, denn auch ich wollte diese Wand passieren, bevor es zu spät war.
    Also wollte ich so schnell wie möglich hin, sie erschien mir jedoch zu weit weg, obwohl sie absolut in klarer Sichtweite war. Ich erkannte, dass ich die Wand wohl nicht mehr passieren kann.

    Ich kenne viele ‚heilige‘ Schriften. In der Bibel steht z.B., die ersten werden die letzten sein, und die letzten werden die ersten sein. Es kommt in der Bibel eher negativ gefärbt rüber, aber in mir ruht eine andere Sicht dieser Aussage. Engel Luzifer war der erste, der sich auf das Experiment 3D-Erde einlies, und viele folgen ihm danach. Die letzten, die ihm hierher folgten, werden die ersten sein, die wieder in die höheren Dimensionen zurückkehren. Und erst wenn das letzte hohe Licht aufgestiegen ist wird auch Engel Luzifer das Liebesband zur Urquelle wiederherstellen und aufsteigen. Er war der Erste, und er wird der Letzte sein, der aufsteigt. Dieses Wissen ist schon lange in mir, fragt eure innere Quelle, ob es so ist.

    Wir sind beides in diesem Sinne alte Seelen. Wir werden viele andere sehen, die vor uns in die höhere Dimension aufsteigen. Sorge Dich nicht – alle werden aufsteigen. Du weisst es doch. Jede Seele ist ein Aspekt der Urseele GottVaterMutter. GottVaterMutter wird keinen Teil von sich verderben lassen. Er führt uns alle wieder heim. Nur Masochisten hacken sich selbst einen Finger ab, aber GottVaterMutter ist kein Masochist.

    in Liebe und Dankbarkeit
    Dein/e lichtvolle/r Bruder/Schwester
    Maranius Levanah

    • Arash schreibt:

      Liebe/-r Maranius Levanah,

      ich danke Dir für Deinen einfühlsamen und liebevollen Kommentar, mit dem ich gefühlsmäßig in volle Resonanz gehe. „Die Ersten werden die Letzten sein.“, auch ich fühle dies sehr deutlich.

      Ich sorge mich nicht, im Gegenteil, ich bin überglücklich, dass jetzt die „Ernte“ eingefahren wird. So es dem Willen des Höchsten entspricht, verbleibe ich bereitwillig in 3D und verrichte weiterhin meinen Dienst, denn so nicht auch die allerletzte Seele in die Urquelle eingegangen ist, werden wir ohnehin nicht die absolute vollkommene Glückseligkeit erfahren, denn so auch nur eine Seele leidet, hat dies Einfluss auf alle anderen.

      Ich erkläre mir die kurze Panik eher folgendermaßen:
      Ich war ziemlich entsetzt, dass es nur so wenige waren, die die gläserne Wand passierten, ich hatte mit viel mehr Kandidaten gerechnet. Ich nahm für einen Moment an, das wäre es schon gewesen, und ich selbst schaffe es auch nicht.
      Dann wurde mir erst mitgeteilt, dass dies gerade mal die erste Welle war, und ich war erleichtert.

      Ich danek Dir für Dein wunderbares Sein,

      Arash

  2. Pingback: Viele kleine Wellen der Liebe erzeugen eine große Welle, die alles in Liebe hüllt ! | Einfache Meditationen 2

  3. Renate schreibt:

    Ich sehe da bildlich ein Schiff untergehen,wo auch der Kapitän der letzte ist der das Schiff verlässt.
    Allen einen wunderschönen Tag voller Freude

  4. Romana Maria Köpf schreibt:

    Ihr Lieben,
    eure Erfahrungen machen mich stolz und überglücklich – ich hatte vor kurzem eine Anbindung an mein altes Orakeldasein (Dephi und Phytia) – dass eindeutig Glas (oder scheinend wie Glas) beschreibt – es ist Wasser – und Emotionen und Gefühle sind Wasser – Meer – unendlich………
    Es waren für mich wie Vorhänge aus Glas/Wasser und ich habe eine Hand durchgestreckt um zu sehen – ob diese durchlässig sind. Sie sind es, wir können hin und her wechseln, oder auf einer Seite bleiben, wieder durchgehen……wie wir es auch möchten und es sich gut anfühlt, gerade. Ich meine wir „Üben“, ggg. Tiere und Töne unterstützen uns dabei!

    In tiefer Verbindung mit Euch
    Orgon vom galaktischen Dienst in Verbindung mit Phytia/Anoque- „Die, die auf der Erde steht und Feuer spricht“
    und
    RoMana – für die Drachen dieser Einheit – DANKE für Euch und Euer SEIN

  5. Romana Maria Köpf schreibt:

    ggg – natürlich Delphi 😉

Schreibe eine Antwort zu Renate Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s