Theresas Besuch im Raumschiff von Ashtar

Liebe Lichtwesen,

es gibt einige interessante Durchgaben von Theresa, welche ich noch veröffentlichen werde für all jene, die es noch nicht gelesen haben. Sie sind unter dem Text: LINK :Es ist jetzt die Zeit gekommen, unsere kosmischen Familien offiziell auf die Erde einzuladen !!!

bei diesem eingestellten LINK:  http://www.unsere-spirituelle-evolution.eu/showthread.php?tid=1959  zu finden!

Viel Freude und Erkenntnisse dabei, in Liebe von Charlotte

.

Theresa:

Noch ein kleiner Nachtrag von mir ganz persönlich: Er (Asthar) ist wirklich unheimlich lieb. Also zum Beispiel hatte ich einen Tag mal gebeten, ob er mich nicht ‚hoch ins Schiff‘ holen könnte, weil ich wohl einfach solche Sehnsucht hatte und mich mein Alltag frustriert oder gelangweilt hat.

Da meinte er zwar noch, das wäre angeblich nicht so einfach (was ich schon komisch fand ^^), aber am nächsten Wochenende, als es mir – dank der Menschen um mich herum – so richtig anstrengend wurde, „3D-Luft zu atmen“, also alles einfach sehr fordernd war, hat er mich nachts, als ich ins Bett gegangen war, an der Hand genommen und schwupps – stand ich hinter einer Glaswand in einem Raumschiff!

Damit hatte sich dann zwar das Schlafen erledigt – mein Körper blieb wach liegend im Bett, nur mein Bewusstsein war oben – aber die Aussicht war natürlich herrlich!
Diese eeeetlichen UFO’s um die Erde herum – ein tolles Bild!
Das fand ich einfach so lieb von ihm. Auch sonst betont er ständig, dass ich jederzeit um Hilfe bitten könne, wenn ich was bräuchte… Ein super „Kommandant“ Smile (Wir finden den Begriff beide etwas befremdlich)


Und noch was witziges ^^
Jetzt weiß ich auch endlich, warum ich manchmal so ein drängelndes Gefühl und das Bedürfnis in meinem Kopf hatte, mir selbst etwas erklären zu müssen – immer wenn es um Menschen ging, warum sie dies oder das tun ^^
Ich dachte: bin ich denn bekloppt, dass ich mir das selbst erkläre? Was soll das denn? Big Grin Dachte echt manchmal, ich wär verrückt… besonders, wenn ich plötzlich einen Gedanken hatte, dessen Herkunft ich nicht verstanden hab.

Das waren Fragen von Ashtar ^^ Also immer so nach dem Schema: „Warum macht der Mensch dort das jetzt gerade?“ und ich hab mir das dann alles schön innerlich zurechtformuliert, bis das drängelnde Gefühl weg war. Dass das ein Bodenbericht an ein UFO war, war mir natürlich nicht klar ^^
So kanns laufen im Leben! Da wacht man eines Tages auf und stellt fest, dass man ein Alien ist Big Grin
(Diese meine Erkenntnis findet er jetzt auch gerad wieder zum Schießen komisch ^^ Kriegt sich gar nicht mehr ein, der Herr dort oben ^^)

Liebe Lichtwesen,

alle, die wir erwacht sind, sind Boderpersonal und die Außerirdischen, auf die wir warten, was mir schon sehr lange bewusst ist !!! Da wir Themen und Dinge annehmen können, was den normalen Menschen nicht möglich ist und unsere Lebensart schon immer ganz in der Liebe war und ist.

Daher fühlen wir uns hier auf der Erde auch irgendwie als Fremdlinge. Ich hoffe, dass dieser Text euch bewusst macht, wer wir wirklich sind, nämlich Sternensaaten aus anderen Systemen.

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

Neu eingestellt: Nr. 335 “Die Kette wird neu aufgefädelt “

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Multidimensionalität abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Theresas Besuch im Raumschiff von Ashtar

  1. Pingback: Nr. 335 “Die Kette wird neu aufgefädelt “ | Einfache Meditationen 2

  2. PS schreibt:

    danke einfachmeditationen ,auf bm-ersatz ist der Beitrag geblockt

Schreibe eine Antwort zu PS Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s