Der Schöpfer hat alles voller Freude und Hingabe erschaffen, weshalb alles geliebt ist !

Liebe Lichtwesen,

hier ist die Fortsetzung der Gespräche von Mara und Ansilina, LINK:  Das Herunterladen von neuen Programmen ist der Aufstieg, die Bewusstseinserweiterung der Menschheit !, worüber ich mich immer sehr freue, dass Mara diese aufschreibt und ich sie hier veröffentlichen kann. Ich bedanke mich für alles, was uns da offenbart wird, in Liebe von Charlotte

.

Beim Aufstieg heißt es, dass wir in die Liebe gehen sollen, nicht nur die lieben, die uns angenehm sind, sondern alle. Stimmt das?

Ja.Also helft allen Menschen, dass sie nach dem Prozess zurechtkommen, ihn verstehen und sich auch wohler fühlen, wobei jeder seinen eigenen Weg gehen darf! Jeder soll eine Chance bekommen. Wenn z.B. eine/einer weiterhin in die Kirche gehen möchte, weil sie/er glücklich dabei ist, dann darf sie/er das tun.

Jeder Mensch ist ein Hologramm und jeder hat seine eigenen Schwingungsfrequenzen.

Dadurch unterscheidet ihr euch. Obwohl alle Eins sind und alle aus der gleichen Essenz bestehen.

So hatte es dir ja Charlotte erklärt.

.

Wie kommt es, dass ich bei Überschriften von Botschaften und auch beim Lesen mancher Texte das Gefühl bekomme, dass meine Energien „die Treppe runter gehen“?

Das ist so. Sowohl im Internet als auch beim Fernsehen sind noch die dunklen Kräfte am Werk, die die Absicht haben, durch negative Mitteilungen euch in euren Energien runter zu ziehen. Ihr spürt sofort ein unangenehmes Gefühl in der Bauchregion.

.

Was kann ich tun?

Wegklicken! Loslassen ! Nicht weiter darüber nachdenken, denn die andere Seite spekuliert mit eurer Angst, weil die Menschen in der Angst so wunderbar zu manipulieren sind. Also Vorsicht !

Charlotte hat Recht, wenn sie sagt, dass alles, was runterzieht, nicht von göttlicher Seite her gewünscht wird. Es gilt, positive Impulse dem Kollektiv zu senden, um seine Frequenz hoch zu halten.

Tipp: Wenn du am PC eine besonders langen Text vor dir siehst und dir das Thema unangenehm ist, dann lass es sein.Weißt du denn wirklich, ob die entsprechende Person dahinter steckt?

.

Sehe ich das richtig ? Wenn ich einen langen Text vor mir habe, lese ich ihn nur flüchtig und nehme den Inhalt kaum richtig wahr.

Dagegen bei kurzen Texten, die auch einfache Sätze beinhalten und klar formuliert sind, kommen besser an und werden auch besser verstanden.

Ja, genauso ist das, denn in der Kürze liegt die Würze, wie ihr immer so schön sagt.

.

Liebe Ansilina, nun habe ich eine völlig andere Frage. Welche Rolle spielen unsere Politiker in der jetzigen Zeit?

Geh mal an die Sache so ran: Auch die Politiker sind Gott. So einfach ist das! Sie spielen nur ihre Rolle, für die sie sich entschieden haben. Das ist für viele Menschen zwar unverständlich und schlecht nachvollziehbar.

Durch ihr Verhalten und Entscheidungen und vor allem durch die Ergebnisse, die dabei herauskommen, rütteln sie das Kollektiv auf. Doch dies geschieht unbewusst.

Und deshalb ist es so wichtig, gerade jetzt den Menschen zu zeigen, wie sie positiv denken und handeln können.

.

Wie ist das, wenn jemand mich mit Worten „angegriffen“ hat, mag es im Betrieb sein, in der Familie, unter Bekannten oder im öffentlichen Leben. Wie reagiere ich am besten?

Da gibt es ein ganz einfaches „Rezept!“ Dem anderen einfach in Gedanken Liebe senden.Und das geht so : Nachdem du dir Unangenehmes anhören musstest, denke sofort Liebe-Liebe-Liebe. Und du wirst sehen, wie dieses Zauberwort wirkt. Auch wenn dein Ego rebellieren sollte. Ansonsten ist es dann sein Problem.

.

Warum werden oft negative Nachrichten gesendet?

Das habe ich dir vorhin bereits zu erklären versucht. Alles, was Angst macht, wird von den Medien bewusst vorgespielt.Was sie bringen, ist aber nur ein Teil der Wahrheit.

Doch, wenn ihr Lichtarbeiter versucht, die Menschen diesbezüglich aufzuklären, ihnen es bewusst zu machen, dann fallt ihr aus der Einheit. Ich hatte dir ja schon einmal gesagt, die Dualität kann nur in der Einheit der Liebe überwunden werden.

.

 Also hat Charlotte Recht, wenn sie sagt, dass wir den Menschen nur Anregungen geben dürfen, wie sie ihre persönliche Schwingung erhöhen können.

So kann man es formulieren.

.

Weiterhin sagte sie, dass jede Prophezeiung eine Festlegung von Gott sei und Gott will sich nicht festlegen lassen. Alle dürften sich entfalten.

So ist das. Du musst wissen, sie ist in ihrem Denken und Handeln ihrer Zeit voraus. Sie sagt selbst, dass dies an ihrer Programmierung für 5/6 D liegt und versucht schon, dies im Leben umzusetzen, dabei braucht sie die Menschen nur anzuschubsen.

Ihr Ziel ist es, bei den Menschen eine Schwingungserhöhung zu erreichen, eine Art Hilfe durch Selbsthilfe.

Und hast du schon einmal genauer in ihrem Blog hingesehen? Ihre Sätze sind einfach formuliert.

Sie weiß, dass der Schöpfer alles in Freude und Liebe geschaffen hat. Es gibt keine Negativität. Für euch gilt es nur, Erfahrungen und Veränderungen zu sammeln, in der Liebe zu sein und Liebe zu geben.—————–

So läuft die Schöpfung ! Das waren ihre Worte. Und wie Recht hat sie.

.

Ansilina, stell dir vor, Charlotte hat mir gerade mitgeteilt, dass der gesamte Kosmos unserem Telefongespräch zugehört hat. WOW ! Stimmt das wirklich? Es gibt doch Milliarden von Menschen. Warum gerade uns?

Ganz einfach! Das, was ihr besprochen habt, ist für das Kollektiv außerordentlich wichtig und für die geistige Welt und den Sternenvölkern außerdem noch interessant.

Jetzt wird mir so einiges klar. Charlotte hatte während des Telefonats so impulsiv und mit Begeisterung gesprochen und ich konnte ihre spannungsgeladenen Sätze regelrecht fühlen. Da war richtig Power dahinter.

Danach teilte sie mir mit, dass sie in der Wortwahl von der geistigen Welt geführt worden war.“Oben“ wussten sie, dass ich zu Hause sitze und alles aufschreibe, damit die Menschen es erfahren.

Nach dem Telefonat war ich fix und alle, aber auch glücklich, dass der Göttliche Vater mich zu dieser wunderbaren Frau geführt hatte.Und mit ihren Knieproblemen ist sie so tapfer.

Übrigens hat sich Charlotte vorgenommen, nach dem 25. 11. noch mehr Menschen dahin zu führen, dass sie bereit sind, Kontakt mit ihrem Höheren Selbst aufnehmen.

Denn wenn viele Menschen mit ihrem Höheren Selbst zusammenarbeiten, die Impulse verstehen und umsetzen, wirkt sich dies positiv auf die Matrix aus und alle Menschen werden es dann intuitiv umsetzen.

.

Danke, liebe Ansilina, dass wir uns wieder so gut unterhalten konnten.Übung macht den Meister !

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Schöpfer hat alles voller Freude und Hingabe erschaffen, weshalb alles geliebt ist !

  1. Anne Fee schreibt:

    DANKE liebe Mara für das Teil-haben-Lassen :0)
    Auch ich führe des Öfteren Gespräche mit meinen Höheren Selbst oder auch manchmal anderen…
    Komme nicht so schnell mit mit dem Stift und vergesse sehr schnell wieder.
    Dennoch- allein die Tatsache diese weise Führung wahr nehmen, hören zu dürfen finde ich so wunderbar.
    Und tatsächlich in so vielen situationen schaltet sich mittlerweile diese ‚vertraute Stimme‘ ein.

    Was ihr bzgl Charlottes‘ Einsatz beschreibt nehme ich genau so wahr!
    Immer wieder DANK von Herzen liebste Charlotte für Deinen nimmer müden Einsatz. Für Dein LICHT.
    Auf dass wir alle unser Licht ent-zünden & gemeinsam leuchten!

    Euch allen einen liebe-vollen November Sonntag und Grüße von den tobenden Eichhörnchen in der nun fast kahlen Linde.
    Anne

  2. Stefan Wehmeier schreibt:

    Die Matrix des kollektiv Unbewussten

    „Der Anteil des Unbewussten an unseren Handlungen ist ungeheuer und der Anteil der Vernunft sehr klein.“

    Gustave Le Bon (Psychologie der Massen)

    Es gibt keine wie auch immer geartete Moral, die ein harmonisches Zusammenleben sowohl untereinander als auch mit der Natur von mehr als 150 Menschen ermöglicht, denn nur bis zu dieser Grenze können sich alle noch gegenseitig kennen. Bleibt aber die Arbeitsteilung auf 150 Menschen beschränkt, gibt es keine Weiterentwicklung. Darum verharrte der Homo sapiens über einen Zeitraum von etwa 150.000 Jahren auf dieser Stufe des Urkommunismus, der alles andere als ein „paradiesischer Zustand“ ist, sondern nur das nackte Überleben.

    Für eine kulturelle Weiterentwicklung muss die Arbeitsteilung auf deutlich mehr als 150 Menschen ausgeweitet werden. Dazu ist die Solidarität ungeeignet, denn niemand ist mit anderen solidarisch, die er nicht kennt. Die einzige Motivation und – weil in den Anfängen der Kulturentwicklung das Wissen noch fehlte – auch die einzige Möglichkeit für eine koordinierte Arbeitsteilung zwischen vielen tausend bis zu einigen Millionen war zunächst die Machtausübung des Menschen über andere Menschen oder Menschengruppen. Dazu erfand der Kulturmensch die Götter: durch Schöpfungsmythen im kollektiv Unbewussten einprogrammierte, künstliche Archetypen, um aus Menschen willige „Arbeitsameisen“ (Untertanen) zu machen. Eine solche frühe Kultur, eine zentralistische Planwirtschaft noch ohne liquides Geld (Ursozialismus bzw. Staatskapitalismus), war z. B. das vorantike Ägypten der Pharaonen, in der der einfache Arbeiter noch kein selbständig denkender Mensch war, sondern ein beliebig austauschbarer Leibeigener des Pharao. Der einfache Arbeiter dachte sich aber nichts dabei, verrichtete die ihm zugewiesene Arbeit und ließ sich mit einem Häufchen Getreide pro Tag füttern, denn er hatte keine Vergleichsmöglichkeit. Aufgrund der Programmierung seines Unterbewusstseins war er nicht in der Lage, sich ein anderes und besseres Leben, das er hätte begehren können, überhaupt vorzustellen.

    Das Bewusstsein des Menschen arbeitet mit Worten und Zahlen, das Unterbewusstsein mit Bildern und Metaphern. Das Unterbewusstsein lässt sich programmieren und damit der Kulturmensch durch selektive geistige Blindheit an eine noch fehlerhafte Makroökonomie anpassen, indem elementare makroökonomische Zusammenhänge mit archetypischen Bildern und Metaphern exakt umschrieben und diese dann mit falschen Assoziationen und Begriffen verknüpft werden, an die der Untertan glaubt. Der Glaube an die falschen Begriffe erzeugt eine geistige Verwirrung, die es dem Programmierten so gut wie unmöglich macht, die makroökonomische Grundordnung, in der er arbeitet, zu verstehen; noch weniger kann er über die Makroökonomie, die in den Grundzügen seine Existenz bestimmt, hinausdenken. Diese Technik, die in früheren Zeiten – etwa bis zum 6. vorchristlichen Jahrhundert – noch eine exakte Wissenschaft war und die nur von eingeweihten Oberpriestern betrieben werden durfte, nennt sich „geistige Beschneidung von Untertanen“, bzw. Religion = Rückbindung auf künstliche Archetypen im kollektiv Unbewussten.

    „Du wurdest wie alle in die Sklaverei geboren, und lebst in einem Gefängnis, das du weder anfassen noch riechen kannst. Ein Gefängnis für deinen Verstand.“

    Morpheus (Matrix)

    Auch das, was heute „moderne Zivilisation“ genannt wird, entstand aus der Religion:

    Einführung in die Wahrheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s