Die aktuell laufende Energieanhebung bringt in Zukunft uns die Fülle !

Liebe Lichtwesen,

heute las ich eine wundervolle Nachricht bei Franz Erdl über die Erdung und die bevorstehende Erdenergieanhebung, welche ich mit euch allen teilen möchte.

Die seit dem 1.1.14  hereinkommenden noaa_xrays_half.5.1.14Energien durch die Flares, wobei gestern abend wieder ein M-Flare neben vielen C-Flares stattfand, welcher dann kurz vor der Umstellung nach Mitternacht um 40% nach unten revidiert wurde, diese Energien erhöhen jetzt die Erdenergie, worüber hier berichtet wird. Daher ist es  wichtig, dass wir ab jetzt alle eine gute Erdung haben um so durch die Anhebung der Erdenergie die Fülle erleben zu können !!!

Erdung

Eigentlich ist Erdung kein passendes Wort. Ich glaube, daher kommen die Missverständnisse über das, was Erdung eigentlich ist. Und dann gibt es noch ein Durcheinander mit den Energien des Wurzelchakras. Ich muss das also noch mal erläutern:

Die physische Erde erhält vom Wurzelchakra der Sonne über deren Kanal Energie und Programme, genauso wie einige Körperteile von uns Energie und Programme von unserem Wurzelchakra erhalten. Die Erde braucht die Energie des Sonnen-Wurzelchakras, um uns mit physischen Dingen versorgen zu können.

Ist unser menschliches Energiesystem gestört, kann es sein, dass unsere Bedürfnisse nicht über die Fußchakren die Erde erreichen. Ist das Energiesystem der Erde gestört, kann die Erde unsere Bedürfnisse nicht stillen. In beiden Fällen haben wir eine schlechte Erdung, wenn man das so ausdrücken will.

(Als Beispiel haben die spirituellen Menschen, die die Materie als niedrig und evtl. negativ betrachten und das rein Spirituelle verherrlichen, automatisch eine schlechte Erdung.)

Die Sonne sendet ständig eine Kraft an die Erde, die man Erdungskraft oder Erdenergie nennen könnte. Diese Energie sollte überall auf der Erde vorhanden sein, damit, wie oben erklärt, wir alles bekommen, was wir brauchen. Es gibt immer noch jede Menge Störungen, worüber ich gleich berichten werde.

Ich nehme mal den Wert 1 für die Erdenergie an einem Ort, wo es keine Störung gibt. Der Wert 1 wäre somit der Maximalwert. So, und jetzt kommt die vielleicht wichtigste und schönste Nachricht seit Langem: Die Sonne hat am 31. Dezember die Verzehnfachung dieser Energie eingeleitet. Der Wert 1 wird auf den Wert 10 erhöht.

Im Klartext bedeutet das, dass die Erde in der Lage sein wird, uns in absehbarer Zeit das Zehnfache zu liefern. Stellt Euch einfach vor, Ihr verdient bald das Zehnfache vom heutigen Einkommen. Und das ohne Inflation, also der Wert des Geldes würde erhalten bleiben. Ihr könntet Euch zehn Autos statt ein Auto leisten (was natürlich Unsinn wäre). Alles wäre im Überfluss vorhanden für unsere Bedürfnisse. Ich sehe das so.

Der Wert 10 soll bis zum 7 Januar erreicht sein. Wann es sichtbare Ergebnisse bringen wird, weiß ich nicht. Eine Finanzkrise müsste damit ausfallen.

Ich habe natürlich geforscht, ob der Wert der Erdenergie schon mal so hoch war, in der Geschichte der Menschheit. Es hieß „Nein“. Irgendwann später fiel mir Lemurien ein und da bekam ich einen Wert zehn für die Erdenergie. Also, warum heißt es zuerst „Nein“ und bei Lemurien „Ja“? Die Erkenntnis und der Schock hat mich getroffen, als ich diese Zeilen schrieb. Lemurien war nicht auf der Erde. Es war der zerstörte Planet, unser heutiger Asteroidengürtel. Der Planet hieß eventuell Lemur. Der Name hat jedenfalls Energie. Die Seelen der Lemurianer haben sich wohl verteilt auf die Erde und die Mehrzahl auf Aldebaran, vielleicht auch schon vor der Zerstörung.

Dieses Thema ist unerwartet hier herein geplatzt. Scheint mir sehr wichtig, aber jetzt weiter mit Erdung.

Wer weiter lesen mag kann dies unter dem folgenden LINK: http://www.psitalent.de/P4/T01.htm

Ich bedanke mich bei Franz Erdl für alle seine Berichte, welche er über seine Arbeit im Internet eingestellt hat, wie auch für seine wertvolle Heil-Arbeit, die er in den letzten Jahren mit Hilfe all seiner geistigen Helfern, den Wowos und anderen geheilten Wesen durchgeführt hat. Ich bedanke mich bei der Urquelle selbst und allen Wesen im Kosmos, welche am Aufstieg mitgearbeitet haben, damit wir als Menschen dies sehr bald erleben,  die große Anhebung, wo wir alle darauf warten!

Bitte ändert eure Einstellung bezüglich Erdung, damit ihr alle die Fülle erleben könnt, in Liebe zu Euch von Charlotte

.

Neu eingestellt: Engel Orakel der Liebe vom 1. bis 8. Januar 2014

.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Die aktuell laufende Energieanhebung bringt in Zukunft uns die Fülle !

  1. Pingback: Engel Orakel der Liebe vom 1. bis 8. Januar 2014 | Einfache Meditationen 2

  2. GABRIELE schreibt:

    LIEBE CHARLOTTE,
    ICH DANKE DIR HERZLICH FÜR DEINEN BEITRAG UND AUCH FÜR DEIN WIRKEN
    SEHR OFT LESE ICH DEINE BERICHTE UND SIE BEREICHERN MICH IN VIELERLEI HINSICHT. LIEBE CHARLOTTE, ICH VERSTEHE DEN TEXT MIT DER ERDUNG NICHT SO GANZ.
    KÖNNTEST DU MIR BITTE ERKLÄREN WIE WIR UNS ALLE ERDEN SOLLTEN UM AUCH DIES RICHTIG ZU VOLL ZIEHEN. ICH HABE MICH IMMERZU VON MEINEM KRONENCHAKRA BIS ZU MEINEM FUßCHAKRA HINEIN INS ERDCHAKRA ( GEERDET).
    NUN BIN ICH ETWAS UNSICHER OB DIES NOCH IMMER RICHTIG IST.
    ÜBER EINEN RAT VON DIR WÜRDE ICH MICH VON HERZEN FREUEN UND DANKE DIR VON HERZEN DAFÜR. GGGLG, GABRIELE

  3. Irene schreibt:

    damit ihr euch alle besonders gut erden könnt, ist es -selbst jetzt bei milden „Wintertemperaturen“ gut- ganz bewusst barfuß über Mutter Erde zu schreiten.
    Zu den übrigen Jahreszeiten praktiziere ich dies sehr gerne im Morgentau!!. mit dem ich mich
    dann auch einreibe.
    Eine Wonne! (hier kann der Körper von negativen Strömen entladen und mit Harmonie gefüllt
    werden).
    So gelangt man auch wieder zu einer Kommunikation mit der Natur, denn durch Schuhwerk und Asphalt ist den meisten Menschen diese Verbindung verloren gegangen.
    Viel Freude dabei!!
    Irene

  4. Marianne Schröder schreibt:

    Liebe Charlotte!
    Ich habe unter deinen Filmen das Video über die kalte Sonne gesehen.
    Der Komet Ison soll angeblich größtenteils in Sonnennähe zerstört worden sein.
    Wo stimmt hier etwas nicht?
    Wenn Du eine Anrwort hast, oder sie dir begegnet, wäre eine Veröffentlichung schön.
    Herzliche Grüße
    Marianne

    • Christmichael schreibt:

      Liebe Marianne,

      ich könnte Dir jetzt den Kalauer mit dem Steuerknüppel im Reissverschluss aufbinden, aber dann rubbelt´s die Charlotte bloss wieder weg. Mit Humor hat sie´s noch nicht so.

      Es darf aber so viel verraten werden, dass ISON von zwei Raumschiffen seitlich und einer Station hinten begleitet worden war, um Kurskorrekturen vorzunehmen, damit uns nicht „der Himmel auf den Kopf fällt“, wie bekannte Comic Figuren es ausdrücken würden. Der Komet selbst ist schnurzegal und birgt nicht mehr, als die üblichen Geheimnisse.

      Seit geraumer Zeit biegen unsere Freunde im All die Flugbahnen zahlreicher Asteroiden und schiessen auch permanent unzählige Meteoriten in der Erdatmosphäre ab. Das bekommen wir über die Medien nicht mit, um die „Menschheit nicht zu beunruhigen“.
      Es werden also noch mehr solche Ereignisse stattfinden und, fallls mal etwas durchsickert, hier exclusiv für Dich die Beruhigung. Sprich: Die Erdachterbahnfahrt ist momentan etwas holprig. Da kommt noch mehr.

      Liebe Grüsse ans Erdpersonal!

      • Romana Köpf schreibt:

        Ggggg, Gruß vom Erdpersonal !!!!!!!! ;))))))))

        und @ Marianne – die Sonne war immer kühler als wir uns vorstellen – die „Firewall“ der Sonne ist heiß oder scheint heiss um ungebetene Gäste nicht offen alles zu zeigen, Liebes ❤

        Macht Euch einfach – null sorrows/Sorgen :)) die sind uns nicht mehr dienlich – haben sozusagen "ausgedient"

        Ich als Mensch sehe in den letzten Wochen gewaltige und viele Schiffe als deutliche Begleiter um die Erde und in meinem/unserem Umfeld – wow und wunderschön…..

        Danke dafür
        RoMana

      • Liebe Romana,
        es stimmt, es gibt so viele Schiffe auch in unserer Atmosphäre und jene, welche in der Liebe schwingen, und daran glauben,
        können sie wahrnehmen. So ist dies für uns, welche als Brücken dienen ein Geschenk, dies mit eigenen Augen sehen zu dürfen. Außerhalb der Erdatmosphäre sind noch mehr Licht-Schiffe, so viele, wie wir Sterne sehen. Wir werden der einst noch staunen, wenn wir diese auch noch wahrnehmen. In Liebe von Charlotte

Schreibe eine Antwort zu Irene Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s