Maria Magdalena spricht Klartext über unsere Schöpfungen, den Elementalen !!!

Liebe Lichtwesen,anbei ein sehr wichtiger Beitrag über unsere Schöfpungen, die Elementale, welche wir jetzt durch unsere Schöfperkraft noch verstärken. In Liebe von Charlotte

Mittwoch, 29. Januar 2014 18:12

Rundbrief Januar 2014 von Brigitte Jost

Quelle: http://www.brigitte-jost.de/cms/meisterinnen/143-maria-magdalena-spricht-klartext-z-b-ueber-maechtige-elementale

Maria Magdalena spricht Klartext

Liebe Freundinnen und Freunde,Euch allen wünsche ich viel Freude beim Lesen von Maria Magdalenas Botschaft. Die sehr gefühlvolle, liebevolle und zugleich kraftvolle aufgestiegene Meisterin Maria Magdalena spricht hier Klartext. Magdalena äußert sich über mächtige Elementalwesen von Magdalena, Jesus und Maria in der astralen Dimension; über den Entschluss der Meister-Engel-Sternenmenschen-Vereinigung bezüglich Naturkatastrophen; über dringende gegenseitige Unterstützung, statt Kritik…

herzliche Grüße von Brigitte

Botschaft von Maria Magdalena

Von Brigitte Jost in Liebe im November 2013 empfangen

Teil 1

Wir fordern euch auf, euch gegenseitig zu unterstützen!
Seid wie Engel füreinander! Liebt euch!

„Vielgeliebte Menschen, seid gegrüßt. Hier spricht die, die ihr Maria Magdalena nennt. Ich möchte euch zuerst einmal eine Welle der Liebe entgegenbringen, die ihr fühlen könnt. Und ich möchte euch sagen, wie sehr ich euch liebe und wie sehr ich mit euch allen verbunden bin. Ja – öffnet euer Herz und fühlt meine Liebe für euch. Ich umarme euch alle in unsagbar tiefer Zuneigung. Ich sehe euch und streichle euch allen mit meinem Blick zärtlich über die Wangen.

Vielgeliebte, ich spreche hier als aufgestiegene Meisterin zu euch. Ich betone dies, um eure Aufmerksamkeit auf diejenige zu lenken, die ich wirklich bin. Es spricht hier nicht die historische Magdalena zu euch, denn diese gab es in dieser Art, wie sie dargestellt wird, nicht. Sie war ganz anders.

Es spricht die Meisterin zu euch, die sich in einem Lichtschiff über dem südwestlichsten Zipfel von Deutschland befindet, das so groß ist wie eine eurer Großstädte. Mehr ist jetzt nicht nötig zu sagen, denn diese Information gewährleistet, dass ihr mit mir verbunden seid und nicht mit einem Elemental der Magdalena.

Menschen, die an eine Magdalena glauben, wie sie überliefert wurde, stehen überwiegend in Resonanz mit einem Wesen in der astralen Dimension, welches ihrem Glauben und ihrer Ansicht der Realität entspricht. Es ist durch Glaubens- und Gebeteskräfte vieler Menschen über lange Zeiträume hinweg erschaffen worden und wird durch sie am Leben erhalten.

Dieses Magdalena-Elemental hat diejenigen Qualitäten, die die Menschen ihm geben. Es ist liebevoll, reuevoll und schön und wenig ausgeformt. Dadurch, dass ich in den Überlieferungen nur eine unbedeutende Rolle gespielt habe, ist das Elemental mit wenig Macht ausgestattet worden und noch wenig fixiert. Ich habe demzufolge die Möglichkeit, die Entwicklung des Elementals zu beeinflussen, was es interessant für die Zukunft macht. Ich kann ein Wörtchen mitreden, so würdet ihr sagen…“

 

Das große Elemental von Jesus ist sehr strahlend, machtvoll und liebevoll, jedoch auch etwas unnahbar durch die Betonung des Leids am Kreuz. Obwohl Jesus mit Nachdruck in den alleinigen Mittelpunkt gestellt wird, ist die Macht seines Elementals ein klein wenig schwächer als das von Mutter Maria. Die astrale Maria ist etwas stärker als der astrale Jesus.
Bedenkt, dass die Elementale ja auch gefühlsmäßige Spiegel für das tief Innere der Menschen sind.Das große Elemental von Mutter Maria ist mit das mächtigste in eurer ganzen Welt. Und es ist am weitesten entwickelt. Das Bild der Mutter mit dem Kind rührt eine heilige Urkraft in euch Menschen an. Und es ist auch so, dass besonders die vielen weiblichen Gläubigen dem Elemental der Maria sehr viel Gefühlssubstanz liefern. Sie bauen innige Nähe zu diesem mütterlichen Wesen auf, das genau dadurch sehr viel Energie bekommt. Das Maria-Elemental trägt auf besondere Weise zum Heil der Menschheit bei und nimmt dadurch eine Sonderstellung ein. Viele echte Engel wirken durch dieses liebenswerte, starke Elementalwesen.

Ihr seht, dass menschliche Schöpfungen positiv und negativ sein können. Das, was die Menschen hinein geben, kommt auch wieder zu ihnen. In eurer astralen Dimension gibt es unzählige Wesen und sie alle können sich auch weiterentwickeln. Sie können helfen, heilen und Gutes tun, wenn sie dafür erschaffen wurden. Es gibt auch sehr edle Formen unter ihnen, wie Schutzwesen und Helferwesen, die den Engeln ähnlich sind und auch wie die echten Engel aussehen. Ja, dies sind wahrlich prächtige menschliche Schöpfungen.

Der Unterschied zwischen einem lebendigen Elemental und einem Menschen ist der, dass das Elemental – sei es auch noch so liebe- und machtvoll – nur in seiner Dimension leben kann, dort, wo es sich befindet, während die Menschen, zu denen wir aufgestiegene Meister auch gehören, multidimensionale Wesen göttlicher Herkunft sind und überall gleichzeitig existieren können.
Meine lieben Menschen, es ist euch noch nicht bewusst, wer ihr seid.

Natürlich befinden sich in den dichteren Ebenen der astralen Dimension auch negative Wesen – mächtige und weniger mächtige – die aus der Bosheit der menschlichen Seele entstammen und von ihr genährt werden. Sie säen Zwietracht unter den Menschen und ernähren sich dann von den aufkommenden Emotionen. Sie entnehmen aber auch gierig ihren Schöpfern viel Lebenskraft – den Menschen, die sie erschaffen haben – besonders dann, wenn sie nicht genug und nicht immer noch mehr Energie bekommen. Das erzeugt in den Menschen dann den Drang und Zwang noch mehr negative Emotionen zu schüren.
Kennt ihr Menschen, die um sich herum Unfrieden und Unwohlsein stiften und es geschickt verstehen, die Schuld auf andere abzuwälzen? Umso trickreicher diese Menschen sind, desto stärker ist der Einfluss aus dem Astralen auf sie.

Liebevolle Elementale ernähren sich nur von Schwingungen der Liebe, die ja in Fülle vorhanden ist und niemandem weh tut. Sie belasten die Menschen, von denen sie erschaffen wurden, nicht. Im Gegenteil – sind die Elementale erfolgreich in ihrer helfenden Mission, erhalten ihre Schöpfer einen starken Kraftzuwachs, eine Welle des Glücks, so könnte man sagen. Das Gute vermehrt sich, das Böse verzehrt sich. Das ist ein Satz, der die Wahrheit spricht. Ich erinnere mich, dass Jeschua oft zu den Menschen sagte: „ Was ihr säet, das werdet ihr ernten!“

Vielgeliebte, bitte versucht, dies alles mit eurem Herzen zu betrachten und verzichtet darauf, zu beurteilen oder gar zu verurteilen, was da geschieht. Es gibt keinen Grund, verunsichert zu sein. Das astrale Quantenfeld ist der Sammelplatz für alle menschlichen Schöpfungen.

Seid ihr euch bewusst, dass auch ihr manchmal negative Gedanken oder Gefühle habt, obwohl ihr euch für den Weg der Liebe entschieden habt? Auch in diesen Momenten seid ihr schöpferisch und produziert zumindest kleine Elementale oder seid mit einem verbunden. Durch eure Lebensweise holt ihr sie meistens rasch zurück, indem ihr euch entschuldigt, indem ihr bereut und es wieder gutmacht.

Jeder Mensch hat die Freiheit, in seiner Realität zu leben. Ihr seid sowohl Schöpfer eurer Realität, als auch mitbeteiligt an der riesigen Vernetzung aller Realitäten. Ist dies nicht wunderbar? Das astrale Feld ist auch wie ein Lernfeld, ihr könnt Schöpfung üben, liebe Menschen. So könnt ihr es auch einmal betrachten.

Wenn die Menschheit aufsteigt, wird nur noch dasjenige im astralen Quantenfeld übrig sein, was dem Wohle aller dient und das sind die vielen Elementale, die aus den Absichten, Gedanken und Gefühlen entstanden sind, die mit eurem Herzen kooperieren. Dies ist der Zustand, den sich Gaia ersehnt. Und es ist beschlossen, dass Gaia aufsteigt und ihre Erdschwingung stetig erhöht, wodurch der astrale Bereich aufgeschüttelt wird.

Ich möchte euch nun noch aufzeigen, was in Kreisen der destruktiven Mächtigen geschieht, die bisher erfolgreich die Weltgeschicke zu Gaias und eurem Leid gelenkt haben. Was geschieht, ist, dass die dunklen Bereiche langsam durchlichtet werden. Dadurch bekommen alle negativen Elementale weniger Nahrung. Ihre Schöpfer müssen sehr schnell für sehr viel neue Negativität unter den Menschen sorgen, um die Elementale damit sättigen zu können. Wären sie darin ohne Erfolg, würden sich die Elementale rücksichtslos gegen sie wenden und ihnen ihre Lebenskräfte rauben. Der Schöpfer würde von seiner eigenen Schöpfung zerstört! Dies spüren sie und stehen unter Zwang. Das ist ein verborgener Grund, warum die Mächtigen alle Register ziehen und sich jetzt alles noch mehr zuspitzt in eurer Welt.

Vielgeliebte, wir lieben Gaia und haben ihrem Planeten-Körper so oft schon geholfen. Wir haben viele Auswüchse menschlicher Negativität in Form verheerender Katastrophen abgeschwächt, Luft und Wasser saniert, Atomenergie neutralisiert und mehr. Wir haben immer gehofft, dass die Masse der Menschen doch endlich aufwacht und die Mächtigen dieser Welt stürzt, doch das ist noch nicht ausreichend geschehen.

Es ist mein Auftrag, euch nun mitzuteilen, dass wir Meisterinnen und Meister, Gaia, die Engel und die Sternenmenschen, die mit der Erde verbunden sind, überein gekommen sind, dass die Menschheit die Erschütterung durch Leid und Schmerz wohl noch etwas braucht, um aufzuwachen. Und dies lassen wir geschehen.

Was bedeutet dies für euch? Es bedeutet, dass ihr, Vielgeliebte, unseren besonderen Schutz auf allen Ebenen erhaltet. Fürchtet euch bitte nicht! Unser Schutz kommt auf viele Art. Und wir senden euch auch unsere Botschaften, in denen wir euch auf etwas aufmerksam machen, was ihr erkennen, beherzigen und verändern sollt.

Wie ihr wisst, ist Liebe der größte Schutz überhaupt, denn was ihr ausstrahlt, kehrt zurück. Und es ist ja auch so, dass eure Liebe es uns ermöglicht, etwas für euch zu tun.

Wir fordern euch auf, sofort damit aufzuhören, euch gegenseitig zu kritisieren und zu verurteilen! Liebt euch stattdessen! Kritik, Verurteilung, Ablehnung, Arroganz, Konkurrenz, Neid und üble Nachrede schwächen euch, weil ihr negative Elementale erzeugt und den Mächtigen den Ball somit zuspielt. Ihr verletzt euch selbst dabei am meisten. Liebt euch! Seid achtsam, was ihr denkt und fühlt, was ihr wollt und was ihr sagt! Alles, was ihr von euch gebt, kehrt zurück zu euch!

Wir fordern euch auf, euch gegenseitig zu unterstützen! Seid wie Engel füreinander! Liebt euch! Ihr lebt inmitten von Menschen, die das astrale Dunkelfeld noch weiterhin erlauben und es füttern. Ihr braucht einander! Wie nur kann ich euer Gefühl für Zusammenhalt stärken? Was braucht ihr, um noch mehr zusammenzukommen? Auf unserem Lichtschiff ist es für Momente ruhig geworden. Wir alle schauen mit Besorgnis auf euch. Betet jetzt mit uns…

Ihr seid diejenigen, die allein durch ihr Dasein das Licht auf dem Planeten halten. Ist euch das eigentlich bewusst? Ist euch bewusst, wie sehr ihr Gaia und der Menschheit dient und wie wichtig ihr für sie und für uns seid? Ja, ich meine euch Lichtarbeiter, wie auch immer ihr euch sonst noch nennt! Ihr seid, wer ihr seid, ob ihr es wisst oder nicht, ob ihr euch gut fühlt oder nicht. Und ihr bringt eine Grundschwingung mit, die immer da ist.

Wir wissen, dass eure Zuversicht auf eine harte Probe gestellt wird. Wir sehen, wie ihr manchmal müde und traurig seid und nicht versteht könnt, warum wir denn nicht endlich eingreifen. Viele von euch hoffen so sehr, dass das Leid doch bald ein Ende hat und der Aufstieg stattfindet.

Vielgeliebte, haltet eure Hoffnung aufrecht! Der göttliche Plan ist weise! Und ihr seid nicht allein!“

© copyright Brigitte Jost, 2013

 

Brigitte Jost Magdalena-Nahsicht

Göttliche Maria Magdalena – Nahansicht

Brigitte Jost Goettliche Maria Magdalena 600

Göttliche Maria Magdalena (Vollbild)

Brigitte Jost Maria-Magdalena 600

Maria Magdalena im Licht

 

 

 

 

Newsletter

Hier kannst du meinen Newsletter abonnieren

Was ist neu?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s