Laut Supa unterbricht das Überkreuzen von Beinen den Energiefluß unserer Körper

Liebe Lichtwesen,

heute stelle ich den 3. Teil ein, der uns allen wieder sehr wertvolle Hinweise gibt, wie die Engel und galaktischen Teams mit uns arbeiten, auf die wir alle achten dürfen, in Liebe von Charlotte

.

Ausschnitt aus dem Buch: Mein Leben mit Sheldan Nidle, von Colleen Marshall

 

Frage: Wie hoch ist die Lebenserwartung auf eurem Planeten ?

Supa: Wir leben ungefähr 1000 Erden-Jahre. Nach euren Jahren gerechnet bin ich zurzeit
Ende 200, also noch recht jung.
Frage: Bitte, beschreibe mir eure Wohneinheiten auf dem Raumschiff.
Supa: Unsere Unterkünfte an Bord unseres Raumschiffs sind recht einfach gehalten. Ich denke, ihre würdet meinen Raum als ‚Zen‘-artig beschreiben. Das Dekor zeigt vor allem exotische Pflanzen sowie Kristalle meiner Heimat-Welt. Da ich eine symbiotische Beziehung zu Pflanzen habe, bedeuten sie Komfort und Energie für mein Heim. Die Kristalle werden für Rituale benutzt. Ich habe einen Stuhl, der sich meinen Körperkonturen anpasst. Der Stuhl ist von organischer Beschaffenheit. Wenn ich Gäste unterhalte, stellt mein Replikator so viele zusätzliche organische Sitzgelegenheiten her, wie benötigt werden. Doch das Unterhaltsamste bieten die vielen allgemein zugänglichen Bereiche, die imgesamten Raumschiff zur Verfügung stehen.

.
Unsere Raumschiffe sind riesige, organische, empfindungsfähige Computer. Die Wände erzeugen sanftes, natürlich schimmerndes Licht. Und Türen werdet ihr
dort nicht finden. Alles, was wir tun müssen, ist, telepathisch mit der Wand zu
kommunizieren, damit sie sich entsprechend unseren Wünschen öffnet. Da auch
die Wände und Böden organischer Natur sind, sind sie selbst-reinigend. Die
Fußböden unterstützen uns auf eine Weise, die schwierig zu beschreiben ist. Wir
neigen eher dazu, über sie zugleiten statt sie physisch zu ‚betreten‘, wie ihr das tut.
Wir reinigen uns mit Überschall-Duschen. Sie reinigen mit einer unaufdringlichen
Frequenz, die uns entspannt, verjüngt und einsatzbereit macht. Der Computer
lässt uns wissen, wann der Prozess beendet ist. Wenn wir auf unseren
Raumschiffen leben, haben wir dort holographische Gärten, die unsere
bevorzugten Pflanzen enthalten. Das „Holodeck“-Umfeld bildet die Frequenzen
unserer Sonne und der Energiefelder unseres Planeten nach. Und dieser
symbiotische Prozess repliziert auch die Atmosphäre, die für das Gedeihen der
Pflanzen erforderlich ist.

.

Supa über das Lachen
Eines Sonntagmorgens hatten Sheldan und ich das Gefühl, dass uns Energie abgezogen wird; unsere Körper schmerzten, und wir waren, allgemein gesprochen, „nicht ganz auf dem Posten“. Wir hatten einen Kinobesuch geplant, aber keiner von uns hatte die Energie dazu. Da gesellte sich Supa wieder zu uns. Sie warf einen Blick auf uns und fing an zu lachen – oder sollte ich besser sagen: zu ‚wiehern‘. Ihr ‚Wiehern‘ ist Leben-verändernd und ‚ansteckend‘.

Supa: Ich sehe: eure Lebenskraft ist ein bisschen niedrig heute. Vielleicht hilft da ein bisschen Lachen.

Lachen erhöht die Schwingungen. Ich denke, ihr habt da ein populäres Sprichwort, das besagt: „Lachen ist die beste Medizin“. Höhere Schwingungen wandeln niedrigere Schwingungen um. Es ist ein Universelles Gesetz. Lachen wirkt sich auf all eure vier Körperarten aus: auf den physischen, den mentalen, den emotionalen und den spirituellen Körper. Nun lasst mich nachsehen: Ah ja! Ich habe mich schon gefragt, woher all eure Pferde-Sprichwörter kommen. Es wird spaßig sein, so viele davon zu nennen, wie wir können.
Supa, Sheldan und ich verbrachten eine gute Zeit damit, mit den folgenden Pferde-Sprichwörtern herauszurücken:

Du kannst ein Pferd zwar zum Wasser führen; du kannst es aber nicht zum Trinken bewegen. –

Dies ist ein Pferd von anderer Farbe. –

Stell nicht den Kinderwagen vors Pferd. –

Direkt aus dem Munde des Pferdes. –

Schlage kein totes Pferd. –

Beurteile das Pferd nicht nach seinem Sattel. –

Wechsle nicht mitten im Strom das Pferd. –

Pferdelachen. –

Das ist einfacher, alter, guter Pferdeverstand. –

Einem geschenkten Gaul blickt man nicht ins Maul. –

Umhergaloppieren. –

Hufeisen bringen Glück.
Als Kinder liebten Sheldan und ich eine Fernsehshow der 1950er Jahre mit dem Titel „Mr. Ed“. Da ging es um ein ’sprechendes Pferd‘. – Wir fingen an, jenen berüchtigten Themen-Song zu singen, und ich ‚galoppierte‘ um das Haus herum.
Wir fühlten uns wieder wie damals als Kinder und vergaßen darüber unsere
schmerzenden Körper.

.
Supa’s Herz war glücklich. Ihre Mission, all unsere vier Körper miteinander zu
harmonisieren, wurde durch Lachen bewerkstelligt. Sie sagte, dass es wichtig
sei, uns daran zu erinnern, ‚herumzugaloppieren‘, wenn wir uns deprimiert
fühlen.

.
Supa über Körperhaltung
Eines Nachmittags besuchte uns Supa wieder. Sie kehrte zurück von einem
LICHT-Körper-Symposium, und ich frage sie, was sie da gelernt hätte.

Sie erzählte mir, dass ein Engel-Rat, der den Vorsitz bei diesem Treffen hatte, die
Galaktischen und Engelhaften medizinischen Teams aufforderte, einen Weg zu
finden, uns dazu zu bewegen, nicht mit überkreuzten Beinen dazusitzen
.
Unsere medizinischen Teams vermitteln uns Botschaften und Befehle, während
wir schlafen, um uns auf schädliche Verhaltensweisen aufmerksam zu machen,
die wir unseren Körperanpassungen zumuten, wenn wir mit überkreuzten Beinen dasitzen.

.

Das stoppt die Zirkulation, schädigt unser Nervensystem, unterbricht den Energiefluss unserer Meridiane, belastet unnötig unsere Muskeln und Sehnen und wirft unsere Hüften und Wirbelsäulen aus dem Anpassungs-Prozess.

.
Seit sie uns darauf aufmerksam gemacht hat, bemühen Sheldan und ich uns bewusst, diese ungesunde Angewohnheit abzulegen, und er war dabei bereits erfolgreicher als
ich. Von Kindheit an hatte ich automatisch meine Beine gekreuzt, wenn ich saß. Ich erkenne die Wichtigkeit, diese Angewohnheit zu korrigieren. Ich möchte, dass mein Körper-Tempel fähig ist, die herein-kommenden spirituellen Energien mit Leichtigkeit und Anmut in sich aufzunehmen.
Während meiner Teilnahme an meinen wöchentlichen Gruppentreffen mit anderen Frauen stellte ich nach der Meditation fest, dass fünf von sieben Frauen ihre Beine überkreuzten; ich teilte ihnen die Information mit, dass dieEngelwesen wünschten, dass wir ohne überkreuzte Beine dasitzen – wegen der schädigenden Auswirkungen, die dies sonst auf unseren Anpassungsprozess hat.
Zu meiner Überraschung stimmten Alle zu und sagten, dass sie sich dessen wohl bewusst seien und nun versuchen würden, diese Angewohnheit zu korrigieren. Ich fand ihre Reaktion faszinierend, denn es war ein Tribut an unsere Engelwesen und an die Galaktischen medizinischen Teams.

.

Eine weitere bestätigende Geschichte habe ich von meiner Mutter. Sie ist 81 Jahre alt. Ich unterhielt mich telefonisch mit ihr, und sie erzählte mir, dass ihr Rücken jedes Mal schmerzt, wenn sie ihre Beine über einanderschlägt. Sie räumte ein, dass sie sehr wohl um die Schädlichkeit wüsste, die sie sich in all den Jahren mit falscher Sitzhaltung angetan hat. Ich hatte darüber eigentlich kein einziges Wort zu ihr gesagt. Ich lächelte und unterstützte sie in ihrer Erkenntnis, dass sie ordentlich sitzen müsse. Also wieder: Gute Arbeit, medizinische Teams!

.

.

Neu eingestellt: Ein M-Flare gestern und heute Energien von der Zentralsonne befreien uns immer mehr

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Schwingungserhöhung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Laut Supa unterbricht das Überkreuzen von Beinen den Energiefluß unserer Körper

  1. Pingback: Ein M-Flare gestern und heute Energien von der Zentralsonne befreien uns immer mehr | Einfache Meditationen 2

  2. veritas schreibt:

    Diese Erkenntniss habe ich auch seit ein paar Wochen und mache es nicht mehr, habe sonst auch immer meine Beine übereinander geschlagen beim Sitzen im Büro. Schön das hier nochmal bestätigt zu bekommen 🙂 ♥♥♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s