Der Weg in die Einheit vom “ Ich zum Wir “ ist dabei sich zu entfalten

Liebe Lichtwesen,

es ist jetzt die Zeit, sich immer mehr mit allen verbunden zu fühlen. Dies kann durch unser Mitgefühl zu allen Situationen und Menschen stark gefördert werden. Mir selbst wurde dies durch Heilung, bzw. Ausbalancierung aller Wunden und Verletzung zuteil! Dieser Vorgang läuft momentan bei allen Menschen, sodass wir immer mehr alles aus einer höheren Warte uns ansehen können.

Wir werden zwar immer noch mit bestimmten Themen konfrontiert, wenn wir bei uns noch nicht alles bearbeitet haben. Immer wenn etwas in uns sich als Schmerz oder ein anderes Gefühl auftaucht, was uns aus der Mitte bringt, heißt dies für uns hier noch einmal hinzuschauen, warum es wieder weh tut.

Es geht darum, die Weisheit hinter allem, was wir erlebten, zu finden. So , wie ich es bis jetzt verstanden habe, sind wir hier inkarniert, um sämtliche Gefühle der Angst zu erleben. Dafür braucht es Programmierungen, dass wir es so immer wieder erleben, wie das häufig in unserem Leben geschah. Die Seele, unser inneres Kind ist unbefangen und unbedarft, was es sich aber zum Erleben auf die Erde mitgenommen hat, ist oft mehr als traumatisch, weshalb das menschliche Sein, oft sehr frustriert und niedergeschlagen war.

All dies ist bei vielen Menschen geheilt und dieser Prozeß läuft weiter. Wenn sich also noch was in uns meldet, geht es darum, unsere letzten Einsichten und Weisheiten zu begreifen, welche wir jetzt erfahren dürfen. So wie ich es verstanden habe, kann kein Mensch durch diese Programmierung etwas für seine/ ihre Art, wie man ist und handelt.

Daher ist es so elementar, zu wissen, dass wir meistens aus Angst gehandelt haben, entsprechend unseren Programmierungen !Das war in der Vergangenheit so, jetzt geht es darum aus „LIEBE“ zu handeln !

Wer dies in der Tiefe annehmen kann, kann allen verzeihen und so bereit werden, in das  „Wir oder Du“, dem Einheitsfeld einzutreten. Indem wir dies geistig vollziehen, gehen wir bewusst in die Einheit und stärken damit dass Quantenfeld dafür, wodurch uns immer mehr folgen .

Unser Mitgefühl zu allen, ist der Unterschied, den es braucht, um bewusst ins Einheitsfeld zu gelangen, einem Gefühl der Mitte, das uns trägt. Bitten wir täglich darum, dass wir sehr schnell nach dem Ausdrücken unserer Gefühle, immer wieder dahin zurück kehren.

.

.

In Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

Neu eingestellt: Aktiv mitzuarbeiten bei dem letzten HUB, ist eine heilige Ausübung !

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Beziehungsthemen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Der Weg in die Einheit vom “ Ich zum Wir “ ist dabei sich zu entfalten

  1. Pingback: Aktiv mitzuarbeiten bei dem letzten HUB, ist eine heilige Ausübung ! | Einfache Meditationen 2

  2. Daimen schreibt:

    warum hast du den mein kommentar gelöscht ich bin entäuscht das zieht einen echt ins negative wenn man jetzt erfährt das wir inkaniert sind um sämtliche formen von angst zu erleben, das spricht komplett gegen den weg den wir hier bis jetzt gegangen sind

  3. Denim schreibt:

    ist es wenn wirklich war das wir hier inkaniert sind um angst zu erleben dsa wäre doch ein wiederspruch zu dem pfad den wir mit mühe bis hier hin gegangen sind
    bitte um hilfe

  4. Denim schreibt:

    anstatt das du mein kommentar löscht würde ich mir wünschen das du mir das näher bringst ich möchte verstehen warum wir auf einmal doch hier sind um angst zu erleben sonst gingen wir den weg der liebe und angst war was was uns aufhält uns zu entfalten

    • RoMana Maria schreibt:

      wir sind unter anderem hier inkarniert um nicht nur Liebe zu erfahren – denn die sind wir ja schon – sondern um alle anderen Gefühle kennenzulernen, wie z.B Angst, Neid, Wut, Zorn, Ohnmacht, Opfer und Täter sein……… um den Unterschied fühlen zu können, also eine Erfahrung ohne Wertung machen zu können. Nur haben wir auch zugestimmt zu vergessen – sonst würden wir ja schon alles vorher wissen und die Erfahrung nicht machen (wenn Du ein Rätsel lösen willst, tust du´s noch, wenn du das Ergebnis weisst?!) – es geht darum zu spüren: was tut mir nicht gut – was tut mir gut……..nicht mehr und nicht weniger – und dann zu entscheiden – fühlt sich gut an (trotz meines Kopfes der sagt, mach das und das und das weil…….) – dass mach ich!!!

    • Lieber Demin,
      Du bist hierher gekommen, um alle Arten von Angst als Geistwesen hier auf der Erde auszuprobieren, besonders wie Du damit umgehst. Dein Geistwesen, dein höherer Anteil, von Dir will es wissen. Es ist Deine Seele, die sich so selbst erfahren will. Wenn Du dies annehmen kannst, dann kannst Du schneller aus allen Ängsten Dich erheben und Dich mit Deinem Herzen verbinden, um heraus zu finden, was für Dich wirklich wichtig ist. Das führt auch dazu, dass Du Menschen, die noch aus der Angst heraus handeln, dass Du all dies dann nicht mehr persönlich nimmst sondern sie als Seele wahrnimmst. Denk einmal in Ruhe darüber nach, in Liebe von charlotte !

  5. arashspirit schreibt:

    Liebe Charlotte,

    vielen Dank für diesen Beitrag, vlt. einer der wichtigsten von Dir in der letzten Zeit, denn wie oft fühlt man sich als Opfer, ungerecht/lieblos behandelt, etc., etc.
    Für mich ist der Kernsatz Deines Beitrags: „So wie ich es verstanden habe, kann kein Mensch durch diese Programmierung etwas für seine/ ihre Art, wie man ist und handelt.“

    Diese Aussage relativiert Vieles und entmachtet auch die Energie der Vorwürfe gegenüber anderen.

    Mögen alle dies realisieren und ihre Leben integrieren sowie täglich umsetzen!

    Alles Liebe von mir

    • Lieber Arash,
      die Seele will Gefühle erfahren, weshalb man bestimmte Programmierungen mit in dieses Leben nimmt. Das Hauptentwicklungsziel ist in dieser Inkarnation, wie komme ich möglichst schnell wieder in meine Mitte. Wir sind Geistwesen, die menschliche Erfahrungen machen wollen. Daher haben wir uns bereit erklärt, alles mit den herunterziehenden Energien auszuprobieren, wie wir es wahrnehmen und wie schnell wir wieder aus einem seelischen Tief herausfinden.

      Da wird jede Nacht daran gearbeitet, dass wir immer schneller es schaffen, besonders in der jetzigen Zeit. Als ich dann begriff, warum ich immer wieder die selben Verletzungen in mein Leben zog, wusste ich, dass es mit meiner Urverletzung zusammenhing, welche ich durch die Trennung von der Urquelle, dann durch die Geburt und in den fogenden Monaten, dadurch dass ich ein Frühchen war und lange im Krankenhaus lag, danach noch verstärkt wurde.

      Als ich dies erkannt habe, bat ich um Heilung dieser Verletzungen, worüber ich einen Text auf dem Blog geschrieben habe, und diese Heilung hat stattgefunden, wodurch ich sehr viel Heilung erfuhr. Ich bekam in den letzten Tagen immer wieder vorgeführt, wie sehr die Menschen aus Angst handeln, ohne dass es ihnen bewusst ist. Daher bekam ich den Impuls darüber zu schreiben!

      Deshalb kann ich heute besser mit allen im Frieden sein und so meine Schwingung hoch halten. Einfach nichts mehr persönlich nehmen, gerade, wo wir jetzt so empfindlich sind, mehr als je zu vor, ist jetzt so wichtig!

      In großer Liebe zu Dir von Charlotte

  6. RoMana Maria schreibt:

    DANKE ❤ Charlotte

    Ich fühle mich in tiefer Verbundenheit mit Dir und Allem, auch durch diese Form der Kommunikation mit Dir – Du schreibst oft was ich grad fühle………

    Romana

  7. Andrea Eitner schreibt:

    Ja, das ist alles sehr schön mit den Verletzungen heilen, überall Liebe auszusenden.
    Aber was ist mit Lärmbelästigung ? Der neue Nachbar hört bis 1 Uhr nachts Musik. Und wenn ich die Polizei rufe, ist Ruhe. Nur damit er sich wenig später lautstark mit seinen Kumpanen unterhält.
    Der Nachbar ist beratungsresistent und uneinsichtig. Mit bedingungsloser Liebe hat das für mich jetzt wenig zu tun, wenn man sich in seiner Ruhe gestört fühlt und nicht schlafen kann ………

    • Denim schreibt:

      gehört laut musik hören und mit seinen freunden reden nicht zum leben genießen und feiern , er macht das doch bestimmt nicht jeden tag ?

    • petra schreibt:

      liebe andrea,

      ich mach das auch grad durch. bei mir wechseln die nachbarn wohl aus diesem grund ständig. ich hab mich dann ins andere zimmer gelegt wo ruhe war und fand die abwechslung interessant. ich hab die freude beim feiern gespürt und das gab mir wieder freude. also die erste nacht 😉 da dachte ich noch, daß es einstand war und ich war eh müde so daß ich nebendran blieb und teilweise die musik mit anhörte.
      ich fands auch lustig daß es noch menschen gibt, die sich sowas traun. naja, nach weiteren nächten und tagen haben sich wohl einige beschwert und nun is ruh.

      der tip, sich mit der seele, das herz des anderen zu verbinden klappt nur, wenns beidseitig ist. sich aufregen ist re-aktion und manifestation von emotionen.
      freude, neugier oder zumindest neutral sein und sich ohne emotionen drum kümmern (also es nicht im fokus stehen lassen) wäre da mein ansatz.

      wir menschen sind entweder zu schnell oder zu geduldig. die mitte – wege einleiten und loslassen für den moment – ist sinniger. ich hab das thema schon seit jahren daß man mir ständig was überstülpen will. ich bin daran sehr gereift. es ist nun einmal ein zusammenspiel von individuellem bewußtsein und kollektivem.

      ich umarm dich *knuddels*
      lieben gruß, petra 🙂

  8. violaannai schreibt:

    Liebe Andrea,
    es geht um etwas, was nicht sofort einleuchten mag: Akzeptanz (nicht Hinnahme).
    Es i s t so – jetzt – und das gilt es zuerst einmal „einfach“ anzunehmen.
    Das ist das Fundament.
    Es bedeutet nicht, es angenehm zu finden oder es zu mögen, dennoch: Akzeptanz.
    Damit bist du nicht mehr so im Widerstand, sondern grundlegend wohlwollend (er).
    Zusätzlich nimm Kontakt auf.
    Das muss nicht so sein, dass du ihm physisch begegnest, sondern indem du in deiner Vorstellung mit ihm redest. Denn auf tieferer Ebene, Seelenebene, kannst du ihn durchaus erreichen.
    Sag ihm, dass du ihn bittest, auf dich Rücksicht zu nehmen, da du dich gestört fühlst.
    Danke ihm für seine Rücksichtnahme.
    Fühle freundlich ihm gegenüber – und damit meine ich nicht unbedingt sein Verhalten, sondern wenn du seine Seele fühlst, die verständig ist und Liebe.
    Warte, was geschieht. Es mag eine freudige Überraschung geben.
    Etwas wird sich ändern… sehr wahrscheinlich.
    Lieben Gruß von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s