Der Paradigmenwechsel hat seit heute wieder eine weitere Stufe erreicht !

Liebe Lichtwesen,

früher konnte man seine Gefühle verdrängen, was bei den ansteigenden Energien nicht mehr möglich ist !!! Von der Energie her ist es so, dass wir nichts mehr verdrängen können, alles umgehend bearbeiten oder ausdrücken wollen. Wir können es auch nicht aufschieben, dass geht von unseren neuen Programmierungen her nicht mehr, die immer mehr freigeschaltet sind.

Wir sind auf diese Weise wie kleine Kinder, die auch immer alles gleich leben. Das bedeutet es, in der 5. Dimension zu leben.

Unsere Gefühle in Liebe auszudrücken, ist Herzkommunikation, die wir jetzt üben dürfen!

Ein bedeutender Schritt wurde nach meinem Empfinden von Montag auf Dienstag erreicht, praktisch wurde da eine Art „Neustart“veranlasst, weshalb es auch zu den hohen Energieanhebungen in den Tagen davor kam, worüber ich im TEXT: Link: Die nächsten Wellen neuer Energien treffen auf der Erde ein ! geschrieben habe.

In den letzten Tagen ging es um die noaa_xrays_half.1.7.14 letzten Anhaftungen, welche noch einmal kurz hochkommen, um zu sehen, ob es ganz weg ist. Wir sind in den nächsten Tagen nochmals kräftig am transformieren, doch gleichzeitig entfaltet sich immer mehr das „NEUE“, was gelebt werden will, so wie ich es wahrnehme.

Das ist das neue Miteinander, was sich immer mehr entfaltet, und uns nur aus Liebe zu uns  selbst so handeln läßt. Es hat einen großen Vorteil, jeder versucht innerlich jederzeit ausbalanciert zu sein, weil man es sonst seelisch in dieser hohen Schwingung nicht aushalten kann.

Nun kommt es darauf an, dass man immer mehr daraus geht, dass es Opfer und Täter gibt, es gibt nur Schöpfer und dies wird uns im außen immer mehr bewusst werden. Das wird alle erfassen, denn die Energien kommen überall hin. Daher sind alle bewussten Menschen jetzt so wichtig, da sie mit am transformieren aller niedrig schwingenden Energien beteiligt sind und gleichzeitig das „Neue“ gebähren, indem sie es leben!

Alles, was sich noch einmal zeigt, einfach nur annehmen, wenn möglich mit dem Gefühl des Mitgefühls für euch, wie für die Situationen selbst, weil es dann schneller geht! Sich immer  bewusst sein, dass alles, was auf der Erde durch Programmierungen nur so möglich wurde, wovon viele nichts wissen, ist eine der wichtigsten Enkenntnisse! Die wenigsten wissen wirklich, warum sie handeln, wie es oft geschah, wenn man sie fragt.

Möge es Euch helfen, alles immer leichter an den hoch kommenden Gefühlen durchziehen zu lassen. In Liebe zu euch von Charlotte

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gefühle abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Der Paradigmenwechsel hat seit heute wieder eine weitere Stufe erreicht !

  1. Selina schreibt:

    Guten Abend zusammen,
    es ist eine tolle Meldung und danke an Charlotte. Was mich aber beschäftigt ist der Übergang des Aufstiegs. Ich bin überzeugt davon aufsteigen zu wollen, ich arbeite auch darauf hin, aber als ich heute meine Familie und mein Kätzchen und meine Freunde gesehen habe, wurde ich ein wenig traurig. wie soll ich mich von dem ganzen trennen? Werde ich denn von jetzt auf dann aus dieser Welt wie wegradiert und einfach nicht mehr da? Ich verstehe nicht wie das gehen soll. Über ein paar antworten würde ich mich freuen. Vielleicht versteht der eine oder andere wie es mir geht und hat eine Meinung.
    viele Gruesse

    • Liebe Selina,
      alle steigen in ihrem Tempo auf, das Kollektiv wurde heute erhoben, deshalb all die Energieanhebungen in den letzten Wochen und sie gehen alle mit, weil die Urquelle es will. Dafür haben wir für sie all die Transformationsarbeit durchgeführt. Sie gehen ohne spirituelles Wissen mit, weil bei ihnen die entsprechenden Programmierungen noch nicht freigeschaltet wurden, was so nach und nach jetzt kommt. Entscheiden ist, dass sie auf ihr Herz hören, In Liebe von Charlotte

      • Selina schreibt:

        Oh dann hat Christoph Fasching nicht die Wahrheit gesagt einem neueren Video?
        Er hat gemeint das diejenigen die Aufsteigen wollen, Transformationsarbeit leisten sollen um diese Ebene zu verlassen. Glaubenssätze transformieren usw.
        Es ist leider echt verwirrend. Jetzt sieht es wohl doch so aus das wir alle zusammen bleiben werden. Und wie merken die Aufsteiger dann das die auch wirklich aufgestiegen sind wenn sie zwischen all den unbewussten in diesem System weiter Leben müssen?

  2. miu00 schreibt:

    Hallo Charlotte,am 13. Juli soll eine Friedensmenschenkette rund um den Bodensee
    initiiert werden. Würdest Du das bitte unterstützen und auf Deinem Blog publizieren?!

    http://friedensmenschenkettebodensee.jimdo.com/videos/

    Ich sage im voraus schon mal laut DANKE!!

    Alles Liebe für Dich und liebe Grüße
    Miu

  3. petra schreibt:

    liebe selina,

    es gibt den individuellen aufstieg und den kollektiven.
    was herr fasching meint ist der individuelle aufstieg.

    was charlotte hier auf ihrem blog macht ist, sie regt den einzelnen im kollektiv an. daß jeder sozusagen in „seine/ihre meisterschaft“ kommt – zum wohle fürs kollektiv.

    wenn du in der bedingungslosen liebe bist, also dem leben und deinem herzen vertraust, dann spürt das auch deine umgebung. liebe ist eine hohe energie und sie ist neutral (verwickelt sich nicht mehr in emotionen).

    probier es einfach aus und du wirst sehen, was es mit dir und deiner umgebung macht.

    lieben gruß, petra :-).

  4. Selina schreibt:

    Hallo liebe Petra,
    danke dir für deine Antwort. Das ist ein sehr schönes, aber auch komplexes Thema. Wenn ich deine Zeilen richtig Verstanden habe dann kann man die Arbeit von Charlotte und die Arbeit von Herrn Fasching sehen als dieselbe Baustelle, aber andere Abteilung oder so ähnlich. Jedenfalls Informiere ich mich laufend bei Christoph Fasching, Michael Amira, diese Seite bei Charlotte und zuletzt auch Nebadonien. Das verwirrende ist, wenn ich mich mal kurz aussprechen darf:
    Fasching meint das man nach dem Aufstieg einfach aus dieser Welt verschwunden ist. Amira meint das die Bewussten aufgewachten Menschen sogenannte An Kana Te sind und die Aufgabe haben die Menschen in Richtung aufstieg zu bringen und erst wenn der letzte Mensch aufgestiegen ist, dann dürfen die An Kana Te als letzte Aufsteigen und das alles geschieht noch in unserer aktuellen Inkarnation und zwar bis einschließich dem Jahr 2032. Fasching hingegen widerspricht Amira und meint das der Aufstieg seiner Meinung nach sehr viel früher als 2032 geschehen wird.
    Da geht’s aber noch weiter mit den unterschiedlichen Meinungen. Gott hat neulich durch Joe Boe gesprochen und gemeint das das man nach dem Aufstieg den aktuellen Körper ablegen wird. Fasching und Amira sind sich einig das man mit dem aktuellen Körper aufsteigen wird und ein ewiges Leben führen wird. Bald geht’s bei dem Thema zu wie in der Politik. Jeder vertritt eine eigene Ansicht. Kommst du oder jemand anders mit den unterschiedlichen Themen und Ansichten nicht durcheinander?
    viele Grüße

    • petra schreibt:

      … noch zum thema „körper mitnehmen“.

      bei „sternensaaten“ gibts einen dialog über die 5.dimension. dort wird beschrieben daß man beide körper parallel haben kann 😉

  5. petra schreibt:

    liebe selina,

    ja, das ganze ist halt vielfältig. wir menschen sind ja auch multidimensional.
    wohin du deinen fokus richtest da bist du auch.
    das ganze kann man auch physisch erklären, da wir körper, geist und seele sind. von fest bis stark feinstofflich (alles schwingt). zum beispiel was wir übers gehirn wahrnehmen können. bewußtseinszustände sind beeinflußbar. das geht über die hormone, neurotransmitter, dmt…

    da alles EINHEIT ist und man aber die vielfalt hat, gibt es auch gruppen. und das was du ansprichst sind gruppen im morphologischem/morphogenetischem feld (wie eine sprechblase).
    alle energie durchdringt sich und je nachdem in welche schwingung/energie/frequenz du deinen focus lenkst – da bist du.

    energie wird in gruppen auch verstärkt, deswegen machen zum beispiel viele indogenen völker rituale. sie bündeln energie (als masse) und verstärken sie über wiederholungen. im spirituellem würde man das als engramme/elementale sehen.

    yolande duran-serrano z.b. sieht das leben als film im hintergrund und nennt das was als erstes da ist „präsenz/stille“. sie ist dann im herzen und läßt alles durch sie hindurchlaufen, aber sie erlebt es nicht mit ego/persönlichkeit. sie sieht sich nicht als person die sich mit dem körper identifiziert sondern sie sieht alles in wellen, als energie. teilweise sieht sie auch die umgebung als lichtbilder wo alles mkiteinander verwoben ist.

    such dir aus, was dir dein bauchgefühl, intuition sagt. wir werden zu den für uns wichtige themen geführt. denn mit brachialgewalt verinnerlicht man nix. die weisheit, das verstehen kommt von ganz alleine.

    lieben gruß, petra 🙂

  6. Pingback: Neue Projektionen – Bilder, bestimmen unser Morgen | Einfache Meditationen 2

  7. Selina schreibt:

    Hallo liebe Petra,
    danke für deine Antwort. Zu deiner Aussage: „Wohin du deinen Fokus richtest dort bist du auch“
    Ich wurde zu den Videos und zu dem Arbeitsbuch von Christoph Fasching geführt wo man die ganze Transformationsarbeit machen kann damit man diese Ebene verlassen kann. Also liegt mein Fokus wohl bei dem Thema. Das heißt also das es mein Weg ist diese Ebene in dieser Inkarnation zu verlassen?

    viele grüße, Selina

  8. petra schreibt:

    liebe selina,

    ich hab für mich die erfahrung gemacht daß es nix bringt sich festzulegen. oft sind richtungen nur kleine puzzleteile die man auf dem weg braucht. früher fixierte ich mich auf etwas – heute bin ich offen und frei.
    vor allem gehts ja nicht um eine person die nun „chef“ ist und ihr soll gefolgt werden. ich sehs eher so daß diese personen zum anregen da sind, vielleicht als entscheidungshilfe.
    man kennt ja auch den ausspruch daß wenn etwas für einen schlimmes passiert, es geschehen mußte weil entweder noch etwas viel schlimmeres geschehen wäre oder es war ein testlauf damit man später weiß wie zu reagieren ist.
    manche energie die zu einem kommt ist auch nicht unbedingt die „wunscherfüllung“ weil es sich unterwegs als resonanz noch mit andern energien verbunden hat. zum beispiel wünscht sich jemand ne schöne wohnung, nur was ist schön? der eine mags ländlich, der andere hell oder dunkel, ruhig/laut usw… all das lädt sich unterwegs noch mit auf.
    heißt also was man aussendet kommt zurück, nur eben nicht immer so wie man es sich erhofft.

    hinterfrage am besten mit deinem herzen/bauch was du brauchst, wo du dich wohl fühlst.

    alles liebe dir
    lieben gruß, petra 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s