Plötzliche, ungewöhnliche Gewichtszunahmen sind Teil des Aufstiegsprozesses

Liebe Lichtwesen,

ich kenne sehr viele, weibliche, inkarnierte Lichtwesen, die seit den starken Energieanstiegen der letzten Monaten, wie in den Jahren davor, zugenommen haben. Jene transformieren sehr viel für alle Menschen in ihrer Umgebung, verankern aber auch gleichzeitig sehr viel hoch schwingende Energie auf der Erde, welche durch ihre Körper laufen.

Auch ich habe dies erlebt, obwohl ich nicht mehr, essen kann. Doch habe ich jetzt vermehrt Wasser, was ich daran erkenne, dass ich meine normalen Schuhe nicht anziehen kann.

Alle, die jetzt und in den vergangenen Jahren zugenommen haben, und kaum abnehmen können, ihr seid jene, die jetzt das Gewicht brauchen, um einerseits geerdet zu sein, weil durch uns die größten Mengen an hoch schwingendem Licht auf diese Weise verankert wird, allein nur dadurch, dass wir hier in diesem übergewichtigen Körper leben!!!

Viele bekommen jetzt manchmal ganz plötzlich einen Bauch, was mit den aufnehmenden herein kommenden Energien zusammenhängt. All dies wird nach der Verschiebung verschwinden, weil wir dann als Energiehalter für den Aufstieg nicht mehr gebraucht werden.

Es ist nicht einfach, dies unseren Mitmenschen klar zu machen, doch sind wir jene, welche mit der neuen Erde schwanger sind. Die neuen Energien laufen zuerst durch uns, bevor sie unsere Umwelt abgeschwächt erfahren. Wir werden körperlich jetzt sehr stark gefordert, wie am Ende einer Schwangerschaft belastet, doch wenn die  Verschiebung statt gefunden hat, ist es wie nach der Geburt eines Kindes, alles vergessen.

Ich hoffe, dass all jene, welche davon betroffen sind, dies jetzt besser annehmen können und ich bitte euch, es all jenen mitzuteilen, welchen es ähnlich ergeht,

in Liebe zu Euch von Charlotte

.

.

Neu eingestellt: Ein sehr wackeliges Magnetfeld, bleiernde Müdigkeit sind starke Indikatoren, dass sich viel verändert !

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Plötzliche, ungewöhnliche Gewichtszunahmen sind Teil des Aufstiegsprozesses

  1. Beatrix schreibt:

    Liebe Charlotte,

    genau so sieht es in mir und meinem Umfeld auch aus! Da kommen dann noch Gelenk- und Muskelschmerz – und s.o. Müdigkeit – hinzu. Dazu Sonntag aus der geistigen Welt: die nächsten Wochen sind die schwierigsten in deinem Leben! Und: wir trennen so oft wie möglich die Verbindung zu deinem Bewusstsein, dadurch wird es ein wenig leichter!
    Auch das sind Hinweise, dass sich jetzt enorm viel bewegt.

    Liebe Grüße
    Beatrix

    • Liebe Beatrix,
      was Du aus der geistigen Welt erfahren hast, kann ich nur bestätigen, dass wir manchmal von unseren Gefühlen und Bewusstsein getrennt sind, weil wir es sonst nicht aushalten würden. Ich danke Dir für diese Bestätigung, worüber ich heute abend schreiben werde. Alles Liebe von Charlotte

  2. Hilde schreibt:

    auch ich erlebe momentan eine Gewichtszunahme die ich mir nicht eklären kann. Nachts schlafe ich nur noch ca. 3 Stunden, meine Beine und mein ganzer Körper finden keine Ruhe, ich halte mich aber tagsüber relativ gut. Mir geht es sehr komisch, kann es mir fast nicht erklären….. Woher weiss ich denn, dass ich denn, dass ich ein Energiehalter bin..?

    • Liebe Hilde,
      alle die auf dem Weg sind, bewusst und unbewusst, sogar Männer, erleben plötzlich einen aufgeblasenen Bauch, der auch sonst an Umfang zugenommen hat. Wir alle sind Energieverankerer und transformieren für das Kollektiv niedrig schwingende Energien, die jetzt vermehrt hoch kommen. Daher ist es so elementar, mit uns gut umzugehen, und so wenig als möglich im außen zu agieren. Da Du Dich damit beschäftigst, gehörst Du dazu. Es gibt auch Menschen, die dadurch so im Stress sind, dass Sie eine Schilddrüsenüberfunktion haben und dadurch rappeldünn und sehr schmerzgeplagt sind. Auch bei ihnen gehen viele hoch schwingende Energien durch. Ich hoffe es hilft Dir und vielen Menschen weiter, In Liebe von Charlotte

  3. Cora schreibt:

    Also ich kann nur aus meiner Erfahrung und der von Bekannten sagen, dass jetzt viele bereits auf Prana Lichtnahrung umgestellt sind. Ich esse nur noch wenn ich will und nehme nicht ab.
    Dies ging ganz automatisch durch die Schwinungsanhebung.

  4. stillerheld schreibt:

    Ja, dies alles kenn ich auch, mit dem Gewicht, mit den Gelenken und eigentlich fühle ich meinen
    Körper sehr intensiver und spüre Schmerzen stärker als früher.
    Ach, wäre das schön….wenn ich hinterher alles von selber weg ist, d.h.wenn alles gut wäre-auch die bleierne Müdigkeit.
    lichtvolle Grüße
    stillerheld

  5. violaannai schreibt:

    Guten Abend!
    Wenn ich irgendwas unterstreichen kann, dann d a s!
    Mein Bauch ist streckenweise einfach unerhört 🙂 aufgeblasen, so dass ich es sogar manches Mal schwer mit dem Atmen habe – zwar nicht oft, aber es reicht mir. Ich war immer eher sehr schlank, das aber schon lange nicht mehr und eine Taille kenne ich gar nicht mehr und das mir, die ich eine superschlanke hatte.
    Meine Oberarme lassen mich immer wieder staunen 😀
    Ich habe wirklich das Gefühl einer Schwangrschaft, die sich dem Ende nähert, ganz genau. Danke. Habe gehört, dass das alles nicht Fett ist, sondern Plasma.
    Zumindest am Solarpexus.
    Liebe Grüße in die Runde der Dicken ,, lach

    • stillerheld schreibt:

      Grüß dich,liebe Violaannai,
      du sprichst mir aus dem Körper.Seit Wochen bin ich so aufgebläht-es drückt,es spannt und
      ich habe das Gefühl mir drückt es aLLes ab.Das habe ich am Schluß der Schwanger-
      schaft auch gehabt,so dass der Arzt 2xkommen mußte und mir eine Beruhigungsspritze
      gab.Erst dachte ich-es ist am Herz-genau wie jetzt.
      Ja,so wird sich hoffentlich alles-ich glaube auch daran zum Guten wenden.
      Lichtvolle Grüße
      stillerheld…bin eine Frau..und irgendwie auch Helden oder?

  6. Maria schreibt:

    Ich habe im Nov./Dez. 2013 innerhalb von 6 Wochen knapp 15kg zugenommen OHNE, dass ich irgendetwas in meiner Ernährung umgestellt habe. Abnehmen – geht nicht, ich habe es jetzt einfach mal so stehengelassen als aktuellen IST-Prozess. Ein Bekannter wies mich auf einen Nierensammelrohrkonflikt hin – wenn der gelöst sei, würde all das eigelagerte Wasser wieder verschwinden – naja hoffentlich. Das mit dem Bauch kenne ich auch, es ist äußerst schmerzhaft,
    wenn er prall wie ein Ballon ist. Ich habe es zuerst auf Weizenallergie geschoben, doch im Kreis von Freunden habe ich jetzt neulich auch Pizza gegesen und es passierte nichts. Ko(s)mische Zeit.

  7. G schreibt:

    Hallo Zusammen,
    Zuerst meinen Dank an Charlotte fürs Einstellen dieses Berichtes.
    Jetzt ist mir Einiges klar geworden, ja stimmt, es fühlt sich an wie Schwanger und mein Bauch sieht auch so aus. Ich esse gesund und eher weniger bis normal – das hat mich ziemlich irritiert.
    Die letzte Zeit ist’s mir schwer gefallen vor dem Spiegel zu stehen und zu sagen –
    Ich liebe meinen Körper 😉 da schaust Dich an und die Klamotten sind zu eng und alles zwickt.
    Auch die mittägliche Müdigkeit ist wie in der Schwangerschaft.
    Nun denn, damit muss ich erstmal umgehen lernen.
    Beste Grüße

  8. Alesandra schreibt:

    Liebe Charlotte,

    Ich danke dir von ganzen Herzen für deinen Beitrag.
    Du hast sehr gut beschrieben was gerade in meinem Körper geschieht, seit Wochen fühl ich mich schwanger mit allem was dazu gehört. Von morgendlichen Erbrechen über Intervall artigen „Wehen“ Gewichts Zunahme ohne auch nur mehr oder anders zu essen.
    Nachdem ich immer. Sport treibe und ich mich Gesund ernähre ist dies für mich anfangs schon ein Problem gewesen. Jetzt wenn Energien einfließen reagiert mein Körper wie kurz vor der Niederkunft- ich nehme es dann an, gehe in die Stille und meist nach 10-15 min ist alles vorüber.
    Ich danke nochmals für deinen Beitrag und wünsche allen Betroffenen Ruhe und viel Freude an dieser kosmischen. Schwangerschaft <3<3

  9. Anche schreibt:

    PLÖTZLICHES BAUCHMANDALA,ein Geschenk des Himmels?
    ich war schon sehr lange nicht mehr auf diesen Blog.Heute wollte ich mal reinschauen und möchte Euch mitteilen,dass ich vor einigen Tagen als ich früh Nackt vor dem Spiegel stand,ein Mandala auf meinen Bauch hatte.
    Ihr müßt Euch das so vorstellen,daß um meinen Bauchnabel ein dunkelroter Hof und dann nocheinmal um den gesammten Bauch ein roter Farbring war.
    Ich bekam einen Schreck und besuchte noch am selben Tag den Hautarzt.
    Er vermutete eine Wanderröte die sich zeigt,wenn man von einer Zecke gebissen wurde.
    Um sicher zu gehen, wurde ein Bluttest gemacht.Alles war in Ordnung.Er sagte mir,dass manchmal auf Erden Dinge geschehen die man nicht erklären kann.
    Mein Mandala hielt 3 Tage an ohne Schmerzen oder ähnliches.Was wurde mir damit zum Ausdruck gebracht.Der Gedanke dazu, zeigt sich mir oft.
    ANCHE

  10. Magdalena Maria schreibt:

    Wow, ich bin auch schwanger mit den Licht Gottes, wie schön ist das! Na ja so eine Schwangerschaft hat auch Nebenwirkung, aber wenn das Göttliche geboren ist, wird in nu alles besser! Ich freue mich auf die Geburt! Euch allen eine angenehme und freudvolle Endbindung! Wünscht Euch Magdalena Maria

  11. Helena Condopoulos schreibt:

    Liebe Charlotte – DANKE ❤ ❤ ❤ Ich habe das schon länger vermutet weil es mir und ein paar meiner lieben Mitmenschen – auch Männer! so geht, und das seit ca Ende 2011, wo es bei mir anfing. Anfangs ganz schleichend, dann ab Ende 2012 ging es wirklich los.
    Ich kann von mir das bestätigen was alle anderen hier schon geschrieben haben – genau so fühtl es sich an – wie eine Schwangerschaft 😀
    Danke du Erdenengel ❤
    Helena

  12. sybillejohann schreibt:

    Meine Güte, das erklärt ja echt einiges… Seit Monaten nehm ich immer mehr zu, wobei ich echt nicht mehr esse. Dazu kommen Rückenschmerzen, die echt heftig sind. Kein Wunder, bei diesen Ereignissen – aber dann weiß ich jetzt, warum das alles.

  13. Barbara schreibt:

    Oh… danke sehr, nun wird mir klar, warum ich seit einigen Jahren starke Wassereinlagerungen habe, die quasi über Nacht kamen, ebenso wie eine Gewichtszunahme von sicherlich insgesamt 15 kg….

    • Vera schreibt:

      Auch ich bin eine sehr schlanke Frau,dennoch ist mein Leib sehr oft sehr aufgebläht und Blähungen plagen mich in den letzten Tagen vermehrt. Auch Wassereinlagerungen sind an meinen Knöcheln sehr oft vorhanden. Erbrechen ebenfalls füge ich noch hinzu. Ja und nur müde teilweise. Dennoch eine stetige Unruhe in mir wenn ich dann schlafen möchte. Gehe keinen Abend mehr früh zu Bett,versuche allen zu vergeben und wünsche Frieden zu allen Menschen. Auch Vergangenheitsbewältigung gehört mit schmerzvollem Leid bis hin zu Depressionen dazu. Auch dachte ich schon jetzt drehe ich durch und sah mich bereits in einer Klinik:-(. Mich hält aufrecht all jenes hier mit euch teilen zu können um tu wissen alles wird gut. Ganz schlimm war es vor drei Tagen,da ging nix mehr. Euch allen sei hiermit Licht und Liebe geschenkt und ein größeres Potenzial an Kraft und Durchhaltevermögen meine Lieben❤❤❤

  14. Martina schreibt:

    Vielen Dank für diese Bestätigung! Jetzt weiß ich wieso ich manchmal eine Kugel vor mir her schiebe (mein Mann übrigens auch!) als wäre ich im neunten Monat kurz vor Entbindung und am nächsten Tag plötzlich alles wieder weg ist. Auch die Unruhe und das hin und her wälzen in der Nacht und doch nicht ganz wach sein, all das kenne ich!

    Herz.lichte Grüße
    Martina

    • Karina Maria Zeller schreibt:

      Vielen Dank liebe Charlotte für diese wunderbare Information …. das klärt vieles. Und trotz der vielen Kilos, die auch ich in den letzten Monaten zugenommen habe, macht es dieses Wissen nun leichter ❤ Liebe und Licht für uns alle ❤

  15. sylvia schreibt:

    Liebe Charlotte, mich würde Intresieren wie lange dieser Zustand noch an hält. Danke

  16. Bettina Peters schreibt:

    Danke. Das hat bei mir vor ein paar Jahren angefangen. Ich dachte oft wirklich, ich bin schwanger und habe immer wieder Tests gemacht. Natürlich negativ. Dann dachte ich, es hängt halt mit den Wechseljahren zusammen, der Körper verändert sich. Ich habe nicht mehr gegessen als zuvor und trotzdem.
    Na ja, jetzt kann ich es einordnen und freue mich auf die Geburt :-).

  17. Leonie schreibt:

    Also, mir schenkt der Satz: “ Alles ist Vollkommen in der gesamten Schöpfung“ jede Menge
    Vertrauen! Und die Urquelle wertet nicht — egal ob dicker Bauch, dünner Bauch, groß, klein,
    weiß, braun, farbig — einfach schöne viele bunte Erfahrungen — und damit lieb ich mich immer
    mehr 🙂
    Eigentlich werde ich zum liebevollen Beobachter meiner selbst, und bin gar nicht mehr so sehr
    mit den Dingen verhaftet, D A S , ist eine große Erleichterung und wünsche es jedem
    ( die Leichtigkeit des Seins — echt gelebt ) !
    ………………………..und wißt Ihr was — ich esse fast jeden Tag ein Stück Kuchen und feiere
    das neue wunderbare Leben — juchuuuuuu — und ich fühl mich wunderbar damit !!!

    • Bettina Peters schreibt:

      🙂 Leonie. Absolut passend. Sobald man sich selbst annehmen kann und mit sich selbst, so wie man ist, im Reinen ist, ist alles gut und man genießt das Leben. Das ist nicht nur Leichtigkeit, das ist eine solche Freiheit – aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah. 🙂

  18. stillerheld schreibt:

    Jeder kann nicht so schnell alles genau so machen-nicht jeder fühlt sich augenblicklich frei-
    denn dann wären wir nicht mehr irdisch.
    Jeder braucht seine zeit
    stillerheld

  19. karla erben schreibt:

    ich bin so dankbar das hier zu lesen auch ich erlebe diese schwangerschaft mit 58
    da kann ich mir getrost die anstehenden untersuchungen sparen
    langsam wurde mir himmel angst
    danke und an alle liebevolle gedanken k.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s