Träume bereiten uns auf unsere Zukunft vor

Liebe Lichtwesen,

ich erhielt am 19.7.14 zwei Kommentar, wo hier von Träumen gesprochen wird, die all das bestätigen, wie ich es auch als Gedanken reinbekommen habe, welche ich mit euch teilen möchte ! Wer auch Ähnliches erlebt hat, kann dies hier als Kommentar  einstellen, sodass wir gerade jetzt, wo alles am Umstellen ist, uns gegenseitig stärken, im Vertrauen und bei uns zu bleiben. Ich bedanke mich bei Carrie und Herzenslichter. Wer wissen will, wie er/sie seine Träume zu deuten hat, kann dies unter: http://www.traumdeuter.de , was das Bewusstsein erweitert, da Träume als Botschaften von der Seele kommen !

In Liebe von Charlotte

 

Wow welch passende Worte! Ich fühlte mich seit ein paar Tagen total leer, keine Emotionen. Eine Freundin sagt mir gerade am telefon. Du bist jetzt neu geboren und kannst alles neu entdecken und jetzt les ich deine Worte 😉 Und heut Nacht träumte ich davon. Dass ich von einem chaotischen Raum Treppen hinauf gehe. Dort war ein großer leerer, schöner Raum 😉 Jetzt begreif ich erst, was damit gemeint ist 😉 DANKE

.

ich hatte schon öfters den traum gehabt, ein neues haus besessen zu haben mit wundervoll eingerichteten räumen. jedoch hatte ich nie gelegenheit gehabt, alle zimmer und räumlichkeiten angesehen zu haben, nicht einmal den garten hatte ich bewundern gekonnt, ich hatte aus der Garage nicht heraus kommen gekonnt.
heute morgen beim aufwachen hatte ich wieder von meinem haus geträumt gehabt. diesmal war es eine total brüchige hütte gewesen, in uralten schränken war uraltes Brot gelagert in anderen alten schränken uralte modrige Klamotten gewesen. das inventar war blechern, alt, verbogen……. im garten waren ein paar bretterkistchen mit ein paar vertrockneten pflanzen gestanden…….
ich hatte keine ahnung gehabt, was dies zu bedeuten gehabt hatte. im wachzustand hatte ich dann einfach die hütte einfallen lassen.
jetzt kann das NEUE kommen.
ICH BIN
herzenslichter

.

Neu eingestellt: Vom Nutzen und der Notwendigkeit sich zu erden

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Träume bereiten uns auf unsere Zukunft vor

  1. Pingback: Vom Nutzen und der Notwendigkeit sich zu erden | Einfache Meditationen 2

  2. poeticangel33 schreibt:

    Ich werde nun darauf achten❤

  3. Brigitte schreibt:

    Hallo,
    ich bin total durcheinander und sehr bedrückt über meinen Traum der sich über mehrmaliges aufwachen und wieder einschlafen bis in den Morgen immer wieder gleich fortsetzte.
    Immer und immer wieder sah ich unsere Erde und einen anderen, sich sehr schnell rotierenden Planeten sich sehr schnell der Erde nähernd Es machte mir Angst weil ich im Traum wusste, dass jetzt alles aus war und die Erde durch einen Zusammenstoss explodieren würde. Also begab ich mich zu meiner Schwester und wir sassen im Zimmer am Boden, sich umarmend und darauf wartend zu sterben. Dieser Traum wiederholte sich immer und immer wieder, jetzt bin ich davon wie gerädert. In Traumdeutungen finde ich aber diesbezüglich nichts ;-( Was soll ich davon halten?
    LG Brigitte

    • poeticangel33 schreibt:

      Liebe Brigitte,auch meine Nacht war die grösste Hölle bzgl.der Todesangst in mir. Ich dachte wirklich ich muss sterben und alles ist vorbei😢. … Dennoch gebe auch ich nicht auf. In hingebungsvollen und lieben Gedanken Vera❤

      • Brigitte schreibt:

        Liebe Vera,
        scheusslich solche Träume, ja aufgeben gibts nicht 😉
        Kann nur diesen Traum einfach nicht deuten gg
        VLG Brigitte

      • poeticangel33 schreibt:

        Liebste Brigitte,bei mir sind es leider nicht die Träume,sondern eher so meine Emotionen und Wahrnehmungen welche mich an den Rand der Verzweiflung treiben. Naja da müssen wir wohl noch etwas durch! Alles LIEBE UND GOTTES LICHT❤

    • petra schreibt:

      huhu brigitte,

      träume finden auf der astralebene, den emotionen, statt. in den langsamen gehirnwellen. immer mehr leben in diesen gehirnwellen schon im wachbewußtsein 😉
      wir menschen laufen durchs abarbeiten der niederen astralebenen zu den höheren hin und die niederen werden gelöscht.
      vielleicht beschäftigst du dich auch mal mit klarträumen.
      vielleicht ändert sich etwas wenn du deinen schlafrhythmus änderst?
      ich erlebe es auch daß wenn ich so halb döse interessante begebenheiten habe.

      interessantes rausfinden und gelingen dir 🙂
      lieben gruß, petra 🙂

      • Brigitte schreibt:

        Hallo Petra,
        lieben Dank für Deine Zeilen ! Wie meinst du das jetzt ? Dass in dem Traum nun niederes „abgearbeitet“ wurde? Leider kenne ich mich damit gar nicht aus 😉
        VLG Brigitte

    • liebe brigitte,
      unser EGO hatte diese todesangst erlitten gehabt. unser ego hatte nur durch „altes“ denken, alte infos, angelernte und erfahrene dinge und überzeugungen seine macht über uns ausüben gekonnt. dieses alte war weggebrochen gewesen und wird weiterhin wegbrechen. so wird es nichts mehr geben, auf dass es z u r ü c k greifen kann.
      wenn du möchtest, seh dir diese angst und dein ego an, nimm dies liebevoll in dein herz und richte dann deine aufmerksamkeit auf das NEUE, wie du dich dort f ü h l e n möchest.

      sei von herzen umarmt
      WIR SIND ALLE EINS

      • Brigitte schreibt:

        Danke liebe Christine dora maria, und liebe Petra für lieben Worte, ich werde es annehmen und dann los lassen, und mir meine NEUE schöne Welt, wo es nur Glück, Liebe und Frieden gibt kreieren.
        Liebste Grüsse
        Brigitte

  4. was war denn heute nacht los gewesen????
    ich war ca. 22.30 uhr zu bett gegangen gewesen. ich war dann von einer stechmücke mehrmals gestochen geworden. daraufhin hatte ich ein paar mal versucht gehabt sie bei licht zu finden, was mir aber unmöglich gewesen war, hatte dann mit salbei geräuchert, duftöle gegen stechmücken neben mein kissen geträufelt gehabt, war dann zwischenzeitlich ins wohnzimmer zum schlafen ausgewandert gewesen und das heftigste war gewesen, dass ich bis ca. 2.30 uhr fast alle 15 min. zur toilette gemusst hatte………

    hattet ihr heute nacht ebenfalls sonderbare vorkommnisse???
    ICH BIN
    herzenslichter

  5. Angela schreibt:

    wenn ich so Eure Zeilen lese, dann muss wirklich seit gestern einiges los sein.
    Wir haben letzte Woche unser Schlafzimmer neu gemalert und geschönt und weil die Decke nicht mehr so toll war, haben wir hübsche Platten geklebt und auch gemalert. Wir hatten Hilfe und so waren wir Donnerstag damit fertig. Gestern nun hatte sich mein Mann mittags ein wenig hingelegt und später nach dem Aufstehen meinte er zu mir, die Decke hätte komisch geknistert. Ich sass gestern abend ab ca. halb acht beim Lesen und — stellt Euch vor, die Decke hat nicht nur geknistert, sie ist teilweise „runtergekommen“. Die ganze Arbeit umsonst, ein Chaos, Dreck, Staub und eine unglaubliche Enttäuschung meinerseits…….ich konnte gestern abend garnichts mehr reden und auch heute früh beim Frühstück — war Schweigen, kriegte auch nur einen Kaffee runter. Das war fast wie eine Schockstarre.
    Nun, nach viel Nachdenken und lesen auch Eurer Erlebnisse, ist mir vieles klarer, was da geschehen ist. Es sind Spannungsenergien die da mächtig arbeiten …..und sich entladen.
    Danke für Eure Worte
    Alles Liebe Angela

    • Rosi schreibt:

      Liebe Angela,
      ja das ist sehr ärgerlich. Es ist einfach eine verrückte Zeit, man kriegt irgendwie nichts mehr gebacken. Ich habe mir vier neue Stühle für meine Essecke bestellt. Die Lieferzeit war sehr lange, aber das wusste ich. Als die ersten zwei Stühle eintrafen war ich happy, sie sind bequem und genau nach meiner Vorstellung. Wenig später kam der zweite Zweierpack in falscher Farbe. Die Nachlieferung wieder in falscher Farbe und dann noch eine dritte Falschlieferung, erneut falsche Farbe. Es sollte einfach nicht sein und zum Schluss stellte sich heraus, dass die gewünschte Farbe nicht mehr lieferbar ist. Die beiden richtigen Stühle habe ich behalten. Anscheinend brauche ich nur zwei statt vier!
      Was soll`s, take it easy… 🙂

      LG Rosi

      • Angela schreibt:

        Ja Rosi, genau take it easy – don’t worry, be happy …… manchmal fragt man sich wirklich, warum solche Dinge geschehen und „immer zum unpassendsten Moment“ – wobei, gibt es wirklich passende Momente für sowas? Gut, dass man nach einiger Zeit, oder auch wenn man es jemanden erzählt, schon wieder drüber lachen kann.
        Jemand sagte mal: wenn du meinst, du kannst über Dinge in 3 Monaten lachen, warum tust du es nicht gleich?
        Daran muss ich oft denken – und es hilft ……….also: Lachen heilt auch!

        In lieben Gedanken
        Angela

  6. Rosi schreibt:

    Liebe Charlotte,
    ich lese schon länger auf Deiner Seite und möchte Dich mal loben für Deinen Fleiß und Deine Liebe mit welcher Du immer so viele Artikel und spirituelle News zusammenträgst. Ich konnte schon so manches Interessante für mich dabei entdecken. Danke dafür!

    Und hier mein Traum von dieser Nacht:

    Ich habe eine neue Arbeitsstelle, weiß nicht, wie ich den neuen Chef einschätzen soll und ob ich ihn mag…
    Wir fahren gemeinsam mit einem schicken Motorboot in einen Hafen ein, ganz langsam und achtsam steuert der Chef das Boot, überall noch andere teure Boote am Anlegeplatz. Das Wetter ist phantastisch, die Farben so klar, der Himmel azurblau und das Meer schön sauber, grün grau.
    Der Chef steigt aus und ich will hinterher, komme aber nicht aus dem Boot. Schaffe einfach den Ausstieg nicht und muss über mein Unvermögen sehr lachen. Dieser blöde Schnösel bemerkt es gar nicht, geht einfach weiter und schaut sich nicht um…
    Dann werde ich wach.

    LG Rosi

  7. petra schreibt:

    liebe brigitte,

    naja, das weiß ich ja nich 😉
    nur wenn man nich tief schläft dann kann es zu solchen träumen kommen. sie sind intensiver und man kann sich erinnern.
    momentan gehts bei uns „höherschwingenden“ um die intensivität. yolande beschreibt ja das „jetzige“ leben wie ein film im hintergrund und sie handelt übers „hohe selbst“ ohne verstand sozusagen – wird gelebt (multidimensional).
    das beschreibt auch shirley maclain in einem buch, wo sie über chris griscom so ne art rückführung macht (über akkupunkturnadeln und kontakt mit den aufgestiegenen meistern. da gehts mit drum die chakren freizureinigen von den emotionalen erfahrungen) und dabei kontakt zu ihrem hohen selbst bekommt (das ist ja androgyn) und es somit zu zwei parallel-gleichzeitig laufenden bewußtseinsebenen kommt. sie muß dann den körper reiner halten, damit beide ebenen gleichzeitig bleiben. yolande zum beispiel beschreibt daß sie schlafmittel nahm weil sie nicht schlafen konnte. wegen der intensivität und der vibration.
    also meine idee bei dir wäre daß es vielleicht auch um die 2 ebenen geht die gleichzeitig laufen möchten. also der film in 3d (emotionen) und das hohe selbst (herz) – das könnten die 2 erden sein. deine 2 erdkörper zeigen sich ja materiell 😉
    deswegen meinte ich das ja auch mit dem wachbewußtsein. halb wach träumend und intensiver 🙂

    lieben gruß, petra 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s