Das spirituelle Licht stärkt uns immer mehr

Liebe Lichtwesen,

heute morgen waren die Energien so, dass ich einfach den ganzen Tag nur müde war. Es kann durch das Tiefdruck-wetter ausgelöst sein, oder – und durch die rein geistigen Energien, welche uns dazu veranlassen, einen Schritt kürzer zu treten, damit die Energien in uns ihre Arbeit der Transfomation bewirken können. Das geistige Licht stärkt uns innerlich immer mehr uns täglich auf die Liebe auszurichten !

Ich selbst hätte den ganzen Tag schlafen können und fühlte mich richtig gehend schlapp. Hätte ich nicht Kaffee getrunken, hätte ich heute nichts machen können. Alles fiel mir schwer ! Da ich mir eine Liste erstellt hatte, was ich erledigen wollte, fiel es mir leichter als in den Tagen davor, einiges abzuarbeiten, soweit es von der Zeit und meinen Energien her ging.

Ich wollte Youtube Musikvideos anhören, damit alles leichter von der Hand geht, doch das gelang mir den ganzen Tag nicht. Wer ähnliches erlebte, kann es mir als Kommentar einstelllen, in Liebe von Charlotte

.

.

Hier ein sehr schönes Video für euch zum Wohlfühlen“ The Light of the Spirit “

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schwingungserhöhung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu Das spirituelle Licht stärkt uns immer mehr

  1. Beatrix schreibt:

    Liebe Charlotte,
    das kann ich nur bestätigen! Morgens hatte ich das Gefühl zentnerschwer zu sein – ich hatte Mühe, aus dem Bett zu kommen. Gut getan hat mir die Entspannungsphase nach dem Rehasport – unsere Leiterin hatte ihre Klangschalen dabei – das war so schön!
    Ansonsten vermute ich, dass auch in diesen Tagen noch unglaublich viel an Transformation – vor allem für das Kollektiv – geschieht. Übrigens: was nimmst du wahr bzgl. eines Zeitfensters vom 29.7. – 4.8.? Vielleicht kann da jemand Rückmeldung geben.

    Licht und Liebe
    Beatrix

    • poeticangel33 schreibt:

      Guten Morgen liebe Brigitte♡…. Ja genau so empfand ich auch den ganzen Tag und hatte noch viel mit Auflösung zu tun und kein einziges Video konnte ich mir ansehen ohne das mein Körper rebbelierte

  2. hallo ihr lieben,
    so war es mir in der nacht vom 21.7. auf den 22.7. ergangen gewesen:
    um 21.30 uhr zu bett gegangen gewesen, 2 x toilette (23.30 uhr und 1.30 uhr), immer wieder dazwischen tief und fest geschlafen gehabt, morgens wecker 2 x weiter gestellt gehabt, wieder tief eingeschlafen gewesen, schwer und müde aufgestanden gewesen. dies war den tag über weiterhin fühlbar gewesen.
    da mein mann und ich ein geschäft haben, war es eine seeeeehr herausfordernde zeit gewesen und wird es auch noch eine zeitlang sein. viele dinge, wie sie bisher gelaufen waren, hatten sich geändert, waren weg gefallen gewesen, die kundschaft hatte sich verändert…. all das wird so weiter gehen……..
    oft hatte ich das gefühl gehabt, gar nicht „richtig“ da gewesen zu sein, immer wieder hatte ich dinge vergessen gehabt…….es waren sonderbare dinge geschehen gewesen und ich war neugierig gewesen, wie sich das weiterhin entwickeln würde…..

    ICH BIN
    herzenslichter an euch alle

  3. Barbara schreibt:

    Ich kann seit drei Tagen nicht gut einschlafen und komme morgens nur schwer aus dem Bett (kenne ich sonst nicht), komme den ganzen Tag nicht in die Gänge, kriege die Augen nicht wirklich auf, bin extrem müde, schlapp, antriebslos. Daneben aber spüre auch ich, dass sich vieles tut und wandelt. In mir und auch im Kollektiv.

  4. Regina Slotty schreibt:

    Mir geht es heute auch so la la . bin aufgewacht mit Kopf und Kieferschmerzen, bin aufgestanden habe Selbshypnose auf Yourtube gegen Kopfschmerzen gemacht und Kaffe getrunken und es wurde besser, jetzt bei der Arbeit immer noch leichter Druck im Kopf, und ein wenig müde, ich denke da müssen wir Alle durch, ich denke uns geht es viel besser als Denjenigen die am Anfang derr Transformation sehen oder Denen die nichts davon wissen?. Mich intesseiert auch was in der nächsten Zeit so vorsich gehen wird, weil ich nämlich ne Reise nach Polen mache, wird in Russlad und Ukraine alles gut?ich hoffe es sehr.

  5. blotterart schreibt:

    Die letzten Tage waren schon von Rückzug geprägt. Geistig wurde mir immer gesagt das wir jetzt tiefen Veränderungen unterliegen und deshalb Ruhe brauchen, besonders geistig. Mit den Einflüssen (Videos anschauen etc.) ging es mir auch so. Doch heute außer Kieferprobleme (ist schon interessant die Synchronitäten 🙂 ) fühle ich mich so: http://www.youtube.com/watch?v=pkkWgBrlPHI

  6. Gabriele schreibt:

    Ja mir erging es auch so, keine Kraft kein Antrieb, dazu mal wieder Benommenheit und Schwindel.die Gefühle zeigten sich sehr intensiv, Trauer, Verzweiflung und Wut. Das Gefühl durchzudrehen und zu sterben.
    Alles Liebe euch allen und viel Kraft.

    • poeticangel33 schreibt:

      Liebe Gabriele,richtig ist bei mir genauso gewesen gestern,mit Herzrasen und Schmerzen in der Brust und dachte wirklich ich muss nun sterben. Das einzige was stirbt ist ein Teil des Karmas oder Auflösungen unserer Vergangenheit❤

    • hallo ihr lieben,
      gestern hatte ich folgende zeilen in einem channeling gelesen gehabt:
      „Als bestes Beispiel dafür kann das dienen, was mit eurem Herz-Chakra geschieht. Dieses Chakra unterteilt sich jetzt in zwei separate Zonen, die aus sich ein neues Herz-Chakra hervorbringen und das Thymus-Chakra in das Energie-System eures Körpers eingliedern. Dieses neue Herz-Chakra ist bereits in Funktion. Das neuere Thymus-Chakra hingegen befindet sich noch in diversen Aufbaustadien. Die Thymus-Drüse ist dazu da, euer erhöhtes Immun-System zu steuern und mit dem neuen Zwerchfell- Chakra zusammen zuarbeiten, um die tragischen Auswirkungen von Ängsten in eurem Körper zu eliminieren. Dieser Vorgang hat vorübergehend gewisses Unwohlsein bei euch erzeugt. Am Ende jedoch soll es die Schmerzen lindern, die diese Veränderungen in eurem Kopf erzeugen können.“

      dies hatte eine erklärung für mich dafür gewesen sein gekonnt, dass ich seit langer zeit ein heftiges druckgefühl unter meinen rippenbögen gefühlt gehabt hatte. auch die untersten brustrippen waren sehr druckempfindlich gewesen. es war ein gefühl gewesen, als hätte das, was unter den rippen gewesen war, keinen platz mehr darunter gehabt und würde hervor drücken. ebenfalls hatte ich oft ein druckgefühl an meiner kehle gehabt, als würde hier etwas zumachen wollen oder es würde sich etwas anderes ausbreiten gewollt haben und dies hatte auswirkungen auf mein atmen gehabt.

      vielleicht kann euch dies in eurer wahr-nehmung mit unterstützen, fühlt einfach selbst hin…..

      in tiefer verbundenheit sende ich euch lichtgrüße aus meinem herzen

      • poeticangel33 schreibt:

        Ganz genau so erging es mir au ch❤

      • Dagmar Firrarello schreibt:

        Liebe Christine,

        wir haben zwar das Jahr 2016 und inzwischen aber Energieanhebeungen, sie stehen vor der TÜr!
        Ich habe dieselben Syptome wie du, als wenn mir jemand die LUft zum atmen nimmt.
        Wie lange hat das bei dir gedauert?

  7. franziska von schlippe schreibt:

    ihr lieben! ja, so ist es auch für mich: schwere, schwindel, bewusstseinseintrübungen und Benommenheit, megakreislaufprobleme und eine flut von kollektivem geschehen. sehr belastend zumal ich einen 10stunden Arbeitstag wuppen muss der ansich schon jeden an seine grenzen bringt. ich arbeite als bodenstewardess – es sind ferien, der Airport platzt aus allen nähten und die menschen sind in einem krasseren zustand als jeden anderen sommer davor. mir begegnen Energien….das könnt ihr euch kaum vorstellen!!! dazu die einfließenden energien die ich schon seit jahren in vollem ausmaße wahr nehme. schon ziemlich hart alles momentan. in den wenigen zeitinseln für mich habe ich dann oft das gefühl zu sterben, mit diesen Herausforderungen (auch in der größten hingabe ans geschehen) nicht mehr mitgehen zu können. dann sehne ich mich nacur noch nach frieden und trost, insbesonder für meinen geschundenen und überlastetes multidimensionale vielkörpersystem. besonders mein physischer körper leidet wie hölle!
    fühlt euch verstanden
    franziska

  8. Cora schreibt:

    Dem kann ich absolut zustimmen. Seit drei Tage bin ich total weggebeamt und kraftlos. Schlafen geht auch sehr schlecht. Gut zu wissen warum da so ist.

    @Christine: Den Druck kann ich auch bestätigen. Auf der rechten Seite ist er jetzt weg. Dafür noch auf der linken Seite. Hat auch was (zumindest bei mir) mit der Anpassung von weiblichen und männlichen Energiebn zu tun.

  9. Angela schreibt:

    Ihr Lieben alle,
    momentan kann man wirklich sagen – willkommen im Club – mir gehts auch nicht anders. Bin früher immer so gerne früh, schon in der Dämmerung, aufgestanden. Das ist im Augenblick überhaupt nicht „drin“ – komme schwer aus dem Bett und bin dankbar, dass es Kaffee gibt. –Lächel—
    Doch Musik hören geht ganz gut, — Mozart –, und „nebenbei“ ein bisschen Haushalt und Garten. Meinem Mann geht es aber auch nicht anders und so leben wir im Moment fast wie im Urlaub—
    Er ist schon Rentner, und früh’s läuft ihm auch nichts weg. D.h. es gibt keine Termine……
    Ich geniesse es irgendwie, fühlt sich gut an, zumal es bei uns auch regnet und sich alles reinigend anfühlt……
    in lieben Gedanken
    Angela

  10. Carrie schreibt:

    Ich fahr jetzt fast täglich ins Kaffeehaus, weil ich es daheim nicht schaffe zu texten. Gestern dachte ich mir, ich tippe ein wenig am Bahnhof. Dann kam eine Mutter mit Kind, die schrie rum, der nächste Vater war auch laut. Irgendwie verspürte ich links und rechts nur Störfaktoren. Im Kaffee konnte ich auch nicht wirklich arbeiten. Heute blieb ich zuhause, fing an und nach einer halben Stunde fielen mir die Augen zu. Anstrengend gerade.

  11. stillerheld schreibt:

    ja, es ist so:je mehr ich mir vornehme,um so weniger schaffe ich.Diese Müdigkeit-irgendwas hindert mich …
    lichtvolle Energiegrüße
    stillerheld

  12. karin kortschak schreibt:

    hallo…. habt ihr auch immer wieder angstgefühle und panik und wie soll man damit umgehen es fühlt sich an als ob man jeden moment durchdrehen könnte und das alles nicht mehr aushaltet und diese extreme unruhe einfach schrecklich….
    licht und liebe karin

    • poeticangel33 schreibt:

      Liebe Karin,ich leide darunter schon lange und habe gelernt damit umzugehen,reisse ak besten in so einem Zustand sein Fenster auf oder renne raus in den Regen oder kaltes Wasser ins Gesicht und was ganz wichtig ist,bitte deine Engel um Abnahme deiner Ängste und rufe Mutter Maria mit 3 mal Ave Maria wie ein Mantra und du wirst sehen sie sind sofort da. Licht und Liebe deine Vera❤

  13. karin kortschak schreibt:

    hallo liebe vera, ja ich habe diese ängste schon mein ganzes leben, aber nahm immer wieder tabletten, seit voriges jahre keine mehr und weiss nicht ob ich das alles ohne schaffe, jeder tag ist eine herausforderung. vielen dank für deine tipps ich glaube ich habe diese ganzen ängste aus meine vorleben die noch nicht aufgelöst sind, aber ich werde versuchen wenn ich wieder ein bisschen zur ruhe komme mich auf eine meditation einzulassen und hinzuschauen was hochkommt, aber das macht mir ja auch angst…achgott ich bin zur zeit ein angsthase bis in die kleinste zelle hoffentlich komme ich da wieder raus…..

  14. poeticangel33 schreibt:

    Wenn du magst melde dich privat mutibu81@gmail.com oder facebook: Vera Matschull

  15. meine lieben lichtgeschwister,
    ich hatte seit 2006 etliche seminar, kurse, ausbildungen gemacht gehabt, hatte wundervolle „werkzeuge“ zum transformieren, erkennen, heilen erhalten gehabt, welches alles sinnvoll und wundervoll gewesen war…. und doch waren etliche themen immer wieder gekommen gewesen. bis vor wenigen wochen hatte ich gemeint gehabt, dass ich durchdrehen würde….immer wieder kehrende gedanken, die einfach nicht zu stoppen waren….denken….denken…denken…..

    dann war ich auf die wundervolle seite (für mich) von http://www.wogopologie.com geführt worden. die anwendung des sprechens (und schreibens) in der wahren zeitform hatte für mich sooooo viel erleichterung gebracht und ein tieferes verständnis für MEIN/UNSER SEIN. endlich hatte ich angefangen gehabt, meine gedanken immer mehr zur ruhe gebracht zu haben, viele belastungen, glaubensmuster, blockaden hatte ich erkennen gekonnt und durch die wahre zeitform beendet gehabt zu haben.

    so werde ich weiter üben (wie ihr an MEINER schreibweise erkennen gekonnt hattet) und voller freude und leichtigkeit MIT EUCH das NEUE zu leben beginnen.

    herzenslichter für euch
    WIR SIND ALLE EINS

  16. Angela schreibt:

    Liebe Karin,
    ich kann Dir gut nachfühlen, denn da bin ich auch durchgegangen und es war teilweise sehr heftig
    Ich habe mich eines Tages hingesetzt und „an meine Angst geschrieben“, mit ihr gesprochen und ihr gesagt, wie ich mich fühle und gesagt, dass wir doch MITEINANDER leben und keiner dominieren sollte.
    Also, dies in kurzen Worten: mir hat es und hilft es immer, wenn ich dies ins Bewusstsein rufe, wenn wieder mal so eine Angstattacke kommen will.
    Angst ist ja an sich nichts negatives, ich habe gelernt und lerne immer noch, vieles neutral zu betrachten, einfach es so stehen lassen, wie es sich im Moment zeigt. Ist nicht immer leicht, doch es klappt immer besser!….

    Alles Liebe
    Angela

  17. karin kortschak schreibt:

    hallo liebe angela, danke für diesen guten ratschlag, ich habe heute schon probiert ein bisschen mit meiner angst zu reden, hab ihr erklärt dass wir freunde sein können und lieber miteinander kuscheln als uns gegenseitig zu bekriegen. nachher kamen mir die tränen und für heute war es gut….
    alles liebe karin

    • Angela schreibt:

      Liebe Karin,
      ich freu‘ mich für Dich!
      Ich kann Dir gut nachfühlen, da es mir ja auch so erging….

      .
      An meine Angst!

      Hallo – Du Angst –
      Sprechen muss ich jetzt mit Dir,
      Am besten geht es auf Papier.

      Solange Du in meinem Herzen warst,
      Solange lag die Freude brach –
      Auch der Humor, der gab nichts her –
      In mir war es so trüb und leer.

      Du nahmst mir manchmal jede Kraft –
      Und doch –bis jetzt – hab’s ich geschafft!

      Doch nun soll alles leichter werden!
      Ich sprech’ mit Dir – und das noch oft –
      Bis Du es einsiehst – sicherlich!

      Mir MUT und KRAFT zu nehmen ist nicht
      förderlich – nur hinderlich.

      Und STOP und GO von Dir bestimmt-
      Ist nicht im Plan enthalten –
      Drum lass’ nun endlich MICH – entfalten!

      Als ich mich zwang –Dich zu vergessen –
      Da wurde ich von Dir besessen.

      Ich weiss, auch Du hast Überlebenswillen-
      Doch nie kannst Du gewinnen.
      Und zu missbrauchen Deine Macht –
      Mir meinen Geist zu lähmen –
      Das kann doch nicht gewollt so sein –
      Und wird mich auch nicht zähmen.

      Der böse Kampf mit Dir –
      Jetzt ist’s genug –
      Im Grunde war’s nur Selbstbetrug.

      Ein jeder Kampf erzeugt nur Fronten-
      Und davon gibt es schon genug!

      Ich werd’ Dich einfach fliessen lassen –
      Im Wissen –
      Du bist immer da

      Doch jetzt nur noch als Überlebenshilfe-
      Wie es im Grossen Plan enthalten ist.

      Auf dieser Stufe zu agieren, werd’ ICH
      Mich mit Dir arrangieren.

      Von Angela

      Im Wissen, dass noch viel zu viel Angst auf diesem Planeten vorhanden ist – übergebe ich die Angst an Mutter Erde – zur TRANSFORMATION in LICHT, LIEBE und FRIEDEN!
      Den Beitrag, den wir zu erfüllen haben, finden wir in unseren Herzen…………

  18. karin kortschak schreibt:

    hallo angela, das ist sehr schön, ja gestern wars gut aber heute wieder katastrophe. wärest du so nett und könntest du mich mal anschreiben, falls das ok für dich ist. karin.kortschak@gmx.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s