Ein wundervoller Zustandsbericht über Gefühle, welche die Bewussten, Erwachten erfahren !

Liebe Lichtwesen,
ich erhielt diese wundervolle Mail, ein Zustandsbericht, wie sie, Anne, um
sich herum alles fühlt, wahrnimmt und bewusst erkennt.

Es kann uns allen helfen auch über all das, was wir selbst fühlen, erkennen, wahrnehmen diese Bewusstwerdung in täglich geäußerte Dankbarkeit auszudrücken, was alles
gerade geschieht. Denn dieses “ Dankesagen“ bringt uns in die Liebe und in den Fluß,
in Liebe von Charlotte
.
.
Liebe Charlotte
Ich bade in heimischen Gewässern. Es ist normal geworden für mich in zwei
oder mehr „Welten“ zu leben. Und bei allem, was um mich herum so passiert
„genieße“ ich das Dasein in der ausgehenden 3D Ära – auch zwischen den
vielen noch Schlafenden.

Es ist sehr anstrengend, immer wieder. Aber ich empfinde auch eine so tiefe
Dankbarkeit, das alles erleben zu dürfen und fühle mich sprichwörtlich erhoben
wie mit einer großen Fackel in der Hand – ich denke „Glück“ ich denke „Liebe“
und trage sie in meinem Herzen – gehe weiter, Tag für Tag, wie sie sich immer
mehr in ein Meer von Momenten auflösen, und überall Platzen Knoten in meiner
Umgebung.

Mal kleine, mal größere. Ich fühle mich „beehrt“ im Sinne von „Gnade“ – ich kann
fühlen, endlich, endlich vollumfänglich fühlen, was das Großes ist, was hier geschieht
und auch MICH darin sehr genau wahrnehmen und die, ja Wichtigkeit jedes Einzelnen
und auch meiner Rolle hier in dem Ganzen Lebensspiel auf Mutter Erde.

Jetzt verstehe ich auch, warum ich MITTENDRIN bin – in der Großstadt!!!! Nicht in
meiner geliebten Natur. Ich bin hier so viel unter Menschen und auch „auf Visite“
in Systemen wie Schulen, Zeitungsverlage, anderen Medien, Kirchen etc.durch meine
sehr vielseitigen und unterschiedlichen beruflichen Beschäftigungen erhalte ich die
unterschiedlichsten Einblicke und habe viele Begegnungen mit sehr unterschiedlichen
Menschen?

Ich habe das Gefühl überall werden kleinere und größere Impulse gesetzt. Steinchen
die Rollen, die zu Steinen und Ganzen Felsbrocken werden – bis es kracht. Krachen muss.
Ich nehme viel „Krachen“ im Inneren der Menschen wie auch auf der physischen Ebene wahr
– Krankheiten die „plötzlich“ aufploppen.

Ein großer alles umfassender Justierungsprozess.
Das jahrelange im Dunkeln tappen und alleine – sein (fühlen). Ich fühle mich groß und
getragen und das ist wundervoll. Ich könnte abwechselnd weinen, tanzen, lachen,
fliegen und möchte meine Mitmenschen mit in die Lüfte erheben – sie in Berührung bringen,
sie erinnern, an diesen, ihren unendlichen und so großen Kern und das wunderschöne Wesen,
dass ihnen inne wohnt. Ich fühle mich und ich fühle es jetzt voll bewusst –
.
ICH BIN AUF MEINEM POSTEN.
. Und wir – vom Bodenpersonal- wir finden uns zusammen. Das Lichtgitter – wie es leuchtet! Was für eine besondere Zeit – In Liebe, Anne Fee
.
.
Neu eingestellt: Dringend! Verbreitet dies umfassend! Meditation für Ägypten heute ab 23.00 (MEZ)
.
.

Dieser Beitrag wurde unter Gefühle abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ein wundervoller Zustandsbericht über Gefühle, welche die Bewussten, Erwachten erfahren !

  1. Monika schreibt:

    Zellprogrammierung: 22:44 – neue Energie manifestiert
    Zelle: pfirsich, gelb hinein, dunkelblau, grün
    Seelenfarbe: koralle
    Kindness, softness, truth
    elevation, freeing !!

    kann das denn möglich sein??? *ungläubig schau*

  2. Monika schreibt:

    ungläubig = ohne glauben..schönes Wortspiel *fühlen*
    sam würde sich freuen!

  3. Monia schreibt:

    Liebe Charlotte, wunderschöner Beitrag, den Du da online gestellt hast! So ähnlich empfinde ich es auch schon, und allein dafür bin ich soooooo dankbar!
    Meiner Wahrnehmung nach, haben wir jetzt die Möglichkeit alle Bewusstseindimensionen bis zur 6. Dimensionen (manchmal auch für eine kurze Zeit darüber! Z.B. wenn ich Kontakt zu den Engeln haben darf!) hier in unserem irdischen Leben wahrzunehmen und bewusst zu gestalten! Was für eine Gnade!
    Sicherlich fällt man da immer wieder einmal durch zu intensiven Kontakt im Alltagsgeschehen mit den andern („unteren“) Dimensionen heraus, aber wir haben ja -Gottseidank – unseren freien Willen und mithilfe diesem, können wir es immer schaffen, uns über niedrigschwingeneden Energien sprich Situationen und Mitmenschen zu erheben bzw. zu entfernen, um uns wieder in die licht- und liebevolleren Sphären einzufinden. Allerdings ist das noch eine „Disziplin“ bzw. Aufgabe, in der wir alle noch unsere Herausforderunge haben und unseren Meister machen dürfen, denke ich. Immerhin haben wir in den vergangenen zwei Jahrzehnten aber haufenweise „Werkzeuge“ durch soviele spirituelle Methoden, Meditationen usw. reaktivieren dürfen, die uns dies zunehmend leichter machen. Was für eine tolle, faszinierende Zukunftsperspektive für uns alle!
    Alles Liebe, Monia

  4. Monika schreibt:

    Liebe Charlotte,
    weil es so gut passt

    27. NOVEMBER 2014
    FINALE UMBILDUNG DER ERDE, SANANDA

    Gespräch mit Sananda

    Traum: Sehe, wie die ganze Erde zerstört wird.
    Eine unglaubliche Energie fegt über die ganze Erde hinweg;
    die Szene hat „endgültigen“ Charakter. Auffallend dabei ist,
    dass ich auf dieser Erde keinen einzigen Menschen wahrnehme.
    (Traum Ende)

    Ich bin SANANDA

    Mitten unter den Menschen, in diesen Tagen der Wahrheit,
    in den Tagen, die eine Welt verändern und eine neue Welt
    entstehen lassen.

    Dieses Traumbild zeigt die Erde,
    nachdem die Menschen diese bereits verlassen haben;
    menschenleer und bereit für die finale Umbildung.

    JJK: Das bedeutet, die Menschheit verlässt
    vor dem „großen Ereignis“ diese Welt?

    SANANDA: Zeitgleich mit diesem Ereignis.
    Im Traum nimmst du dich bereits auf einer anderen
    Ebene wahr und so wird es vielen Menschen ergehen;
    unmittelbar nachdem diese Ereignisse nahezu gleichzeitig
    ablaufen, werden die Menschen von dieser Welt genommen.

    JJK: Auch die, die eine neue Leiderfahrung gewählt haben
    oder die, die sich mit dem Aufstieg nicht anfreunden konnten?

    SANANDA: Auch diese Menschen, ja. Menschen,
    die dem Aufstieg fernbleiben, werden exakt die Erfahrung
    erhalten, die ihre Seele für sie gewählt hat. Sie werden in
    eine Leiddynamik eingeschaltet, so es ihrer weiteren Entfaltung
    dient, sie bleiben frei davon, so dies nicht mehr erfordert ist.

    JJK: Wie gestaltet sich das bei den Aufsteigenden?

    SANANDA: Diese bleiben in allen Bereichen unversehrt und
    steigen kurz vor diesem Ereignis auf oder sie bleiben in der
    Nähe der sich wandelnden Erde als Hüter und Wächter dieses
    Vorganges. Hier sind die Potenziale vielfältig.
    Im Wesentlichen gibt es so viele unterschiedliche
    Aufstiegsszenarien, wie es Aufsteigende gibt.

    Neue Energiequalität
    JJK: Nehme seit gestern eine völlig neue Energiequalität wahr.
    Fühlt sich so an, als ob sämtliche Vorkehrungen abgeschlossen
    wären. Und ich sehe auch, dass die „kollektive Ungeduld“ der
    Aufsteigenden einer neuen Gewissheit weicht. Hier hat sich
    aus meiner Sicht in der Tat viel verändert.

    SANANDA: Ja, die neuen Erden werden mit Leben erfüllt.
    Das bedeutet, die Menschen beginnen sich bereits auf ihrer
    neuen Heimat zu verankern. Dadurch lösen sich die Bindungen,
    die die Menschen auf dieser Welt halten. Die Menschen werden
    leichter und durchlässiger. Damit verbunden ist auch, dass sie
    die Fähigkeit erwerben, die Gleichzeitigkeit aller Ereignisse zu
    erfahren. Eine neue Qualität, um den Alltag auf dieser Welt in
    Freude zu erleben, und um sich vom Warten auf den Aufstieg
    und von allen Erwartungen, die damit verbunden sind, zu lösen.
    Es geschieht jetzt und den Seelen der Aufsteigenden wird
    dieses Wissen nun „eingespielt“. Dieser Vorgang erzeugt eine
    immense innere Gewissheit, schafft Ruhe und bringt einen
    Menschen in einen tiefen inneren Frieden.

    JJK: Sind dies die letzten Entwicklungen,
    ehe sich „das Ereignis“ manifestiert?

    SANANDA: Es sind weitere Entwicklungen,
    die auf der Raumzeit vom begrenzten menschlichen
    Bewusstsein zu bewerkstelligen sind – bis ein jeder
    Aufsteigender mit dem Jetzt-Bewusstsein verriegelt
    ist und dieses Wissen verankert hat.

    JJK: Aktuell nehme ich auch das fortschreitende Erwachen
    vieler Menschen wahr. Auch wenn ich ein spirituelles Erwachen
    zumeist nicht erkennen kann, so durchschauen die Menschen
    vermehrt, wie sie von der herrschenden Klasse am Nasenring
    vorgeführt werden.

    SANANDA: Das ist ein deutliches Zeichen, dass dieses System
    im Um- und Zusammenbruch ist und dass die große Reinigung
    stattfindet. Auf allen Ebenen sind die Weichen für die Umkehrung
    einer Welt und für die Umkehr der Menschheit gestellt. Auf allen
    Ebenen, was bedeutet, große Maßnahmen folgen.

    Wir beenden an dieser Stelle dieses Gespräch.
    Neue Ebenen der Wahrnehmung werden erschaffen
    und in diesen Tagen werdet ihr euch dessen vollends bewusst.

    Haltet Kurs, indem ihr euch tagtäglich mit eurem eigenen
    Schatten auseinandersetzt, denn es sind die eigenen Schatten,
    die den Blick auf das große Licht verstellen.

    Und wisset: Je größer eure göttliche Aufträge
    sind, desto umfassender muss euer Wesen
    geklärt sein, damit ihr diese Aufträge auch
    leben könnt.

    Heute gibt es keine wichtigere Aufgabe für einen Menschen,
    als sein Leben tagtäglich in das göttliche Licht zu stellen,
    was bedeutet, fern von Vorstellungen und Wünschen sehen,
    was ist, und unangemessenes Denken, Fühlen und Handeln
    aus dem Leben zu entfernen.

    Eure Verklärung kommt zu euch,
    es bedarf keiner weiteren Aktivität,
    außer der bedingungslosen Bereitschaft,
    euch selbst im Lichte Gottes zu betrachten
    und jeden Schatten zu entfernen.

    Handelt derart und ihr habt alles getan, was das Wohl der Welt
    fördert, was eurem Aufstieg den Weg bereitet und eure Ankunft
    im Himmel erwirkt.

    Ich bin mitten unter euch.
    Gemeinsam kehren wir zurück zu Gott.

    Ich bin
    SANANDA
    http://www.lichtweltverlag.com/de/blog/index.html

  5. Monika schreibt:

    http://www.omna.org/Latest_Free_Weekly_Message.html^

    Hier die neueste Botschaft von Natalie: Eine Liste machen und darauf schreiben, was wir loslassen möchten, um die Aktivierung der puren Liebe des Schöpfers, die sich innerhalb unseres Wesens ausdehnt, zu akzeptieren und zu erfahren.

    So wird die Reise leichter und wir brauchen keine zusätzlichen Lernerfahrungen mehr in unser Erfahrungsfeld ziehen. Wie schon Ende 2012 sind wir in der 2. Aktivierungswelle unseres Herzensraumes und es liegt an uns, wie viel Zeit wir dafür aufwenden wollen. Die 3. Aktivierung passiert in etwa einem Monat (ich fühle zum 21.12.) Es ist ein großes Aufräumen von Glaubenssätzen, Versprechen, Gelübden etc. und wir können diesen Prozess für Mutter Erde auch unterstützen, indem wir ihr an Klärung abnehmen.

    Aktivierung: ‘Ich erlaube die Reinigung und Erfüllung (fulfillment) meines Herzchakras in Übereinstimmung mit dem Schöpfer zu entfalten.“

    „Erzengel Michael, Ich anerkenne deine Präsenz, Liebe und Deinen Schutz (und bitte Dich) mich jetzt zu unterstützen. Ich bin jetzt bereit, mein Herzchakra zu klären, zu läutern und zu reinigen gemäß dem Willen meiner Seele und des Schöpfers. Es mögen alle Verträge, Gelübde und Versprechen, mit mir verbunden oder in meinem Herzchakra gehalten, die nicht mehr gebraucht werden, auf leichtem Wege geheilt und gelöst werden. Lass alle Energien, Gewohnheiten, Sichtweisen, Emotionen, Schmerz und Leid, die ich innerhalb oder in meinem Herzchakra halte und nicht länger gebraucht werden oder einen Widerstand kreieren im Zufluss von Liebe, geheilt und gelöst werden. Mit jedem Tag umarme ich das Wesen (core) reinster Liebe, das sich aus dem Schöpfer innerhalb meiner Seele und meines Herzchakra ausdehnt, die reinste Liebe als meine Wahrheit in meiner Realität jetzt anerkennend. Danke.“

    lg Monika

  6. Monika schreibt:

    21:43 Vertrauen in die Einheit, die Materie, die Liebe
    Zelle: orange, hellblau hinein
    Seelenfarbe: gelb
    Innerer Raum, Freiheit
    Klarheit

    Der Rahmen wird neu gesteckt ist mein Gefühl. Sinnbildlich dafür – ich gehe über die Straße, ein Auto nähert sich sehr schnell. Ich entschließe mich, zurück zum Gehsteig zu gehen (entgegen meiner sonst so impulsiven vorwärtsdrängenden Art). Mein Freund zieht mich an der Hand Richtung vorwärts über die Straße. Er will nach vor, ich zurück zum Gehsteig. Wir stehen wie starr auf der Straße. Dann sehe ich die Gefahr in seinen Augen und er entschuldigt sich zutiefst bei mir, dass er mich gedrängt hat. Er wüsste jetzt, dass ich die Situation richtig einschätzen konnte und er mir diese Freiheit lässt, mir vertraut, dass ich das richtige tue. Dies hat für mich etwas mit Selbstbestimmung zu tun und das erste Mal seit langer Zeit darf eben dieses Thema, bei uns immer wieder Streitthema gewesen, in die Heilung gehen.

    Zudem passierten heute wieder einige Synchronizitäten, wie, dass ich es heute nicht rechtzeitig zu seinem 1. Auftritt schaffte und mir im nachhinein bewusst wurde, dass ich ihm diesen Raum geben musste, um zu wachsen. Es ist, als ob die inneren Kinder jetzt erwachsen werden. Tiefe Weisheit und ein Puzzle-Zusammensetzen, das aus der Tiefe unseres Wesens aufsteigt ähnlich unserer Kundalini, der reinen Schöpferkraft. Mir dämmert, dass eben dieser innere Raum und diese Klarheit gerade jetzt von uns Leuchttürmen gebraucht werden wird. Ich wünsche uns allen eine sanfte Reise!!

    lg Monika

  7. Monika schreibt:

    Das ist eine schöne gute Nacht Geschichte. Also ich für meinen Teil werde süß schlummern
    http://www.christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30

  8. Monika schreibt:

    01:55 mit dem Göttlichen in die Einheit und Unabhängigkeit
    Zelle orange, gelb hinein
    Seelenfarbe: dunkles rot
    Entfesselung (Selbstverurteilung)
    attachment (Vorsatz, Festmachen), Fokus

  9. Monika schreibt:

    18:37 in Einheit mit der Fülle der Liebe und Führung folgend

    Zelle: hellblau, orange hinein (Lebensfreude)
    Seelenfarbe: dunkel- und helltyrkis-silberblau
    Disziplin, Durchhaltevermögen
    Erfolg, Göttlichkeit

    http://www.gela.at/web/shop,detail,515,alle,690.html

  10. Monika schreibt:

    17:24 in Einheit mit deiner Führung und mit Vertrauen in die Materie
    Zelle: rosa, orange hinein
    Seelenfarbe: helltyrkis-silber
    Stabilität
    Reinheit, Strahlen, Zuhause

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s