Ihr Lieben, Ihr seid auf dem Planeten, um einen Unterschied zu bewirken.

Freitag, 14. November 2014:

Ihr Lieben, Ihr seid auf dem Planeten, um einen Unterschied zu bewirken. Eure Supermacht ist die Liebe.

.
Donnerstag, 13. November 2014:

Eure reinste Schwingung auszuströmen, ermöglicht es Euch, Eure wahre Schönheit erstrahlen zu lassen. Stellt Euch eine Glocke oder eine Stimmgabel oder Saiten einer Gitarre vor. Wenn es ihnen möglich ist, ohne Störung zu vibrieren, sind ihre Klänge klar und schön. Wenn etwas das Instrument bedeckt oder behindert, wird der Ton dumpf und ist schwer zu hören, zu erkennen oder in vollem Umfang zu genießen.

Ihr seid nicht anders. Ihr seid schwingende Wesen. Löst Euch von allen Schichten, die nicht Ihr selbst seid und die Eure reinste Schwingung verdecken könnten, und seht, wie viel leichter es für die Welt ist, Euch zu erkennen und zu schätzen, Euch zu genießen. Eure Energie ist ein Geschenk – eine wunderschöne und unerlässliche Gabe, die sich dem Reichtum des Ganzen hinzufügt, so wie jedes Instrument die reichen und vielfältigen gemeinsamen Klänge eines Orchesters ergänzt.

.
Mittwoch, 12. November 2014:

Wenn Ihr Euch Eure Sorgen und Probleme einmal wie Treibsand vorstellt, werdet Ihr, je mehr Ihr gegen sie kämpft und drückt, umso tiefer stecken bleiben. Ihr könnt einfach keinen Wandel erschaffen, indem Ihr Euch gegen das stemmt, was Ihr nicht wollt, weil dies Euch nur noch weiter in das einbindet, was Ihr nicht wollt.

Selbst wenn jemand daher käme, um Euch aus dem Treibsand zu retten, wäre es für diese Person, solange Ihr noch kämpft und Widerstand leistet, sehr schwierig, Euch heraus zu ziehen. Wenn Ihr Euch hingebt und Euch innerlich auf einen Ort fokussiert, der weit mehr mit dem übereinstimmt, wo Ihr sein wollt, wäre der Helfer in der Lage, Euch ganz schnell in einen neuen, viel komfortableren Bereich zu bringen.

Bittet Ihr um Hilfe, um Euch dann weiter zu wehren? Warum nicht einfach einmal ausprobieren, um Hilfe zu bitten und Euch dann zu ergeben, in dem Wissen, dass es Euch immer irgendwo hin bringt, wo zu sein weit wünschenswerter ist? Kampf und Widerstand können Euch niemals dorthin bringen, wo Ihr hinwollt, Ihr Lieben. Hingabe und das Fließen (flow) ermöglichen Euren Helfern, Euren Führern, Eurem höchsten Selbst, den Meistern, dem Universum, Euch auf die die schnellste und effizienteste Art und Weise zu unterstützen, die irgend möglich ist.

.
Dienstag, 11. November 2014:

Was, wenn Ihr mit absoluter Sicherheit wüsstet, dass das Universum jederzeit alles dafür tut, um Euch zu helfen? Was, wenn Ihr niemals einen Moment der Angst erlebt, weil Ihr wisst, dass die Dinge, egal, wonach sie auch aussehen mögen, sich perfekt für Euch entfalten, selbst wenn Ihr es bisher noch nicht erkennen könnt?

Wenn Euer Vertrauen in das System absolut wäre, befändet Ihr Euch fortwährend in der Energie des Annehmens. Und es ist das Annehmen, was Euch den tiefen und beständigen Frieden bringt, nach dem Ihr Euch alle so sehnt.

Ihr Lieben, Ihr verbringt eine enorme Menge an Zeit in Sorge und Zweifel, und das dient Euch auch nicht nur im Geringsten. Warum nicht einfach damit beginnen, Sorgen und Ängste zu vertagen und stattdessen versuchen, mit den Energien des Glaubens und der Akzeptanz zu spielen?

Warum probiert ihr, wenn Ihr gerade im Begriff seid, in Eure übliche Sorgen-Grube zu fallen, nicht einfach etwas anderes aus, um eine Veränderung zu bewirken? Ihr könntet Euch vielleicht sagen: „Gott hat’s soweit.“ Oder bitten: „Universum, sorge bitte für diese Sache zum höchsten Wohle Aller.“ Oder: „Die Quelle wird mich immer lieben und mich führen.“ „Es gibt immer eine wunderbare Lösung, und es wird sich genau jetzt alles für mich zum Besten zusammenkommen.“

Wenn Euer immer neues Festsitzen in den Energien der Angst und des Zweifels Euch nicht die Ergebnisse liefert, die Ihr wollt, warum nicht Euren Ansatz ändern? Glauben und Akzeptanz zu üben, wird tiefgreifende und nachhaltige Veränderungen in Euer Leben bringen, wenn Ihr ihnen einfach eine Chance gebt.

 

.
Montag, 10. November 2014:

Warum sich nicht einfach diesem Tag mit der Absicht hingeben, das höchstmögliche Ergebnis zu erreichen? Es geht eine so köstliche Freiheit aus dem Akt der Hingabe hervor, weil Ihr Euren Tag dann voller Vertrauen, Fluss und Akzeptanz angeht. Dies ist die Entscheidung, mit Absicht und Null-Widerstand zu leben, was es dem Universum ermöglicht, in der herrlichsten Weise durch Euch und für Euch zu arbeiten.
Sonntag, 9. November 2014:

Ihr Lieben, Ihr könnt einen Wunsch ohne eine Anhaftung an ihn haben. Ein Wunsch ist etwas, das Ihr gerne erleben würdet. Er verkörpert die Absicht – oder eine Fokussierung – für eine Kreation, eine Schöpfung. Ein Wunsch erschafft viel Platz zum Kreieren, zum Gestalten, zum Entfalten.

Eine Anhaftung wiederum ist sehr unbeweglich und starr. Wenn Ihr an ein bestimmtes Ergebnis gebunden seid, schränkt Ihr Euren Fluss (flow) ein. Ihr versucht, aus einem sehr begrenzten Blickwinkel heraus zu erschaffen. Und dazu kommt, dass Ihr Euer Glück an etwas Externes gebunden habt, was letztlich Enttäuschung verursachen wird, denn Glück muss immer von innen kommen.

Warum nicht einfach damit beginnen, Freude am Schaffens-Prozess zu finden? Warum nicht die Aufregung genießen, die Entfaltung, das Wissen, dass die Dinge immer in einer Weise zusammen kommen, die für Euch am besten ist? Indem Ihr Euren Kreationen viel Raum zum Gestalten gebt, werdet Ihr von ihrer göttlichen Vollkommenheit überrascht sein, und davon, dass sie oft so viel besser sind als der Traum, den Ihr hattet. Die Anhaftung ist sehr begrenzend und hat die Eigenart, aus eigener Kraft Energien herbei zu zwingen. Der Fluss (flow) dagegen ist unglaublich erweiternd, magisch und mitschöpferisch.

.
Samstag, 8. November 2014:

SEID Liebe. Findet Wege, die Liebe zum Ausdruck bringen, die Ihr seid. Seid gütig. Lächelt. Hegt und Pflegt. Füttert die Vögel. Unterstützt Euren Planeten. Umarmt Jemanden. Sendet ein Gebet. Erschafft aus Euren Herzen heraus. All diese Dinge helfen Euch, Euch mit Eurem Zuhause und Eurem Ursprung, die Liebe sind, zu verbinden, und Euch daran zu erinnern, wer Ihr wirklich seid. Liebe erzeugt Liebe, Ihr Lieben, und die Schönheit all dessen und auch, Euch für sie zu entscheiden, steht Euch jederzeit voll und ganz zur Verfügung. Seht Ihr? Wenn Ihr diese Entscheidung trefft, verbindet Ihr Euch mit der Quelle und werdet die Quelle.

.

Quelle http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

.

Neu eingestelllt:  Die ” Zeit für Wunder ” ist angebrochen

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ihr Lieben, Ihr seid auf dem Planeten, um einen Unterschied zu bewirken.

  1. Marina_Lucia schreibt:

    Vielen Dank für diese wunderschönen Worte! Sie berühren mein Herz und sind voller Weisheit und Liebe.

    Viele liebe Grüße

    Marina_Lucia

  2. tulacelinastonebridge schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s