Den Wandel als eine wundervolle Zeit zu sehen, läßt uns offen sein für Wunder !

Liebe Lichtwesen,

es sind wieder wundervolle Anregungen dabei, die allen helfen können, die Zeit der Veränderungen besser annehmen zu können. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen, in Liebe von Charlotte

Neu eingestellt: ” Das Regenbogenzeitalter ” ist jetzt da und wirkt !

.

Sonntag, 23. November 2014:

Wie wäre es, wenn Ihr Eure Signale, Eure Aussendung so betrachtet, als hättet Ihr ein Pokerspiel mit dem Universum? Jedes Mal, wenn Ihr Liebe bietet, sehen wir sie und erhöhen mit noch mehr Liebe. Es besteht niemals Grund, zu bluffen oder Euch aufzufordern, Eure Karten offen zu legen, und jeder gewinnt.
Samstag, 22. November 2014:

Der Zweifel ist ein sehr wirksames Instrument des Ego-Selbst in seinem Versuch, die Dinge gleich zu halten. Der Zweifel ist sehr geeignet dafür, Wachstum zu vermeiden, weil er erst zum Zaudern und dann zur Stagnation führt.

Ihr Lieben, Euer Ego ist alles andere als ein Feind. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Betriebssystems des Menschen. Was es sucht, ist Eure Liebe und Beschwichtigung. Wenn Ihr also beobachtet, dass Ihr dabei zögert, Dinge zu tun, die Ihr gern erleben möchtet, dann macht Euch bewusst, dass Euer Ego gerade Angst davor hat, dass es keine Bedeutung mehr hat, wenn Ihr in diese Richtung weitergeht.

Um über das Zögern hinauszuwachsen, raten wir Euch, Eurem Ego-Selbst zu versichern, dass Ihr es Ihr es lieben und brauchen werdet, egal was geschieht. Ihr könntet es fragen, wie es an Eurem neuen Abenteuer teilnehmen könnte, indem Ihr ihm einen Job gebt, wie z.B. dass es Euch während der Aktivität schützt oder sichert. Findet einen Weg, Euer Ego in einer Weise einzubeziehen, die es ihm ermöglicht, sich ernährt und wichtig zu fühlen. Oder, wenn alle Stricke reißen, beschwichtigt es, indem Ihr ihm erlaubt, beim Zögern zu zögern! (Gelächter)

Wir empfehlen Euch, nutzt einfach Euer Ego als Wachstumsdetektor. Wenn es sich aufbäumt, ist dies ein sicheres Zeichen, dass Ihr Euch in eine Richtung bewegt, die viel Wachstum und Entfaltung bereithält. Es würde sich nicht bedroht fühlen, wenn es nicht so wäre.

Ein weiser Mensch ist jemand, der nicht versucht, das Ego auszuradieren, sondern Wege findet, ihm Jobs zu geben, die seine Zusammenarbeit bewirken und es ihm ermöglichen, Teil Eures Teams zu werden, wenn ihr Euer nächstes großes Abenteuer plant. Denkt daran, um weiter in das Bewusstsein der Einheit hinein zu gelangen, müsst Ihr aufhören zu versuchen, Aspekte von Euch selbst zu verleugnen oder abzutrennen, sondern solltet lieber alle Aspekte von Euch bedingungslos einbeziehen, achten und lieben.


Freitag, 21. November 2014:

Ihr Lieben, liebt Euch selbst genug um Euch hinzugeben und lange genug im Zustand des Fließens (flow) und des Annehmens zu verweilen, dass das Universum mit Eurem höchsten Potential aufwarten kann. Wir werden erfreut sein, uns diesem Liebes-Pegel anzugleichen und ihn auf magische und verstärkende Weise noch zu übertreffen, wenn Ihr uns nur die Möglichkeit gebt, das zu tun.
Donnerstag, 20. November 2014:

Ihr Lieben, wenn Ihr den Wandel als etwas Gutes begrüßen könnt und offen und empfänglich bleiben könnt für das unendliche und herrliche Potential, das für Euch bereit steht, wird jeder Tag ein Abenteuer werden, und Ihr werdet beginnen, Euer Leben mit einer solchen Unschuld, Unvoreingenommenheit, Verwunderung und Aufregung zu leben, wie Ihr sie nicht mehr erlebt habt, seit Ihr Kinder wart.
Mittwoch, 19. November 2014:

So viele von Euch verbinden mit dem Wandel, in der Veränderung etwas Negatives oder Beängstigendes. Warum nicht einfach beginnen, Veränderungen in einem neuen, positiven Licht zu sehen? Statt es Veränderung zu nennen, nennt Ihr es vielleicht lieber Magie? Heilung? Wunder? Erwachen? Glück und Erfolg? Erneuerung oder Verjüngung? Denn alle diese Wörter werden mit einer herrlichen, einer willkommenen Veränderung in Verbindung gebracht.

Findet ein Wort, das Ihr bevorzugt, und verwendet es, um das Wort ‚Veränderung‘ zu ersetzen. Wählt eines, das Euch dabei hilft, eine Vorwärtsbewegung, eine Entfaltung, das Wachstum und das Mitschöpfertum willkommen zu heißen. Das wird Euch helfen, an Euer Leben mit Aufregung und Vorfreude heranzugehen und offen zu bleiben für die vielen Wunder, die für Euch bereitstehen.
Dienstag, 18. November 2014:

Menschen haben die interessante Angewohnheit, für den Wandel zu beten und dann mit aller Macht darum zu kämpfen, alles beim Alten zu halten. Kein Wunder, dass so viele von Euch sich so unbehaglich fühlen! Ihr wehrt Euch gegen gerade das Instrument, das versucht, Euch zu liefern, was Euer Herz begehrt.

Ihr seid auf dem Planeten um zu lernen und zu wachsen, Erfahrungen zu machen und um zu kreieren, zu erschaffen, seid also offen und bereit Euch zu verändern, Ihr Lieben. Das wird Euch zu Entfaltungs-Spezialisten machen und es Eurem Leben ermöglichen, sein volles Potenzial zu aufblühen zu lassen.
Montag, 17. November 2014:

Bremst Ihr Euch – ’nur für den Fall der Fälle‘ – dabei aus, Euch voll und ganz zu Euren Schöpfungen zu bekennen? Befindet Ihr Euch in einer Abwartehaltung und wartet darauf, dass die Dinge sich Euch von selbst beweisen? Erkennt Ihr, dass dies genau genommen Euren Erfolg beschränkt?

Ein solcher Ansatz ist derselbe wie wenn Ihr auf einer Rennstrecke fahrt, um zu sehen, wie hoch Euer Auto beschleunigen kann, und dann den Tempomat bei der Geschwindigkeit einstellt, in der Ihr normalerweise fahrt. Ihr werdet Eure Erfahrungen so zwar faktisch unter Kontrolle haben, aber Ihr werdet nie wirklich wissen, was Euer Auto kann. Ihr würdet Euch weit vor dem Erreichen Eures vollen Potenzials beschnitten haben.

Euer Verstand wird Euer Potenzial oftmals nur im Bereich dessen sehen, was Ihr bereits erreicht habt. Ihr seid so viel mehr als das, was Ihr bereits getan habt! Die erfolgreichsten Menschen auf Eurem Planeten sind die Menschen, die sich voll bekennen, die sich mit ganzem Herzen in Erfahrungen stürzen, was ihnen ermöglicht, den Raum und die Zeit sich vollständig entfalten zu lassen und sich in ihr vollstes Potenzial hinein auszudehnen und ihre weiteren Kreationen dann jenseits sogar dieser Grenzen zu erschaffen! Sie finden immer mehr und mehr darüber heraus, was sie tun können und was möglich ist.

Ihr Lieben, wollt Ihr Euch nicht endlich erlauben, Eure eigene Größe und Euer eigenes Potential zu entdecken, und die großen Innovatoren Eurer eigenen Lebens-Art zu werden?
Sonntag, 16. November 2014:

Es geht mit der Hingabe eine süße Wohltat einher. Viele von Euch haben das Gefühl, es müsse eine furchterregende Empfindung sein. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein!

Wenn Euch die Vorstellung der Hingabe mit Panik erfüllt, dann deshalb, weil Ihr versucht, Euch in eine beschleunigte Bewegung hinein zu begeben, während Ihr Euch noch in der Angst, dem Zweifel und dem Widerstand befindet. Natürlich verursacht der Versuch, gleichzeitig in die Bewegung und den Widerstand zu gehen, Euch Unbehagen! Auch der Versuch, Behagen in sich schnell bewegenden Energien zu finden, ohne Vertrauen zu ihnen zu haben, wird sehr schwierig sein.

Aber Hingabe, wahre Hingabe, mit Eurem ganzen Herzen und voller Glauben, ist eines der köstlichsten und tiefgreifenden Dinge, die Ihr als Mensch überhaupt unternehmen könnt. Es bedeutet, offenherzig in die liebevolle Umarmung des Universums zu fallen, und dort finden die Magie und die Transformation ihren Anfang.
Samstag, 15. November 2014:

Es liegt eine Freude und Einfachheit darin, Euren Tag damit zu beginnen, Euch zu wünschen, im höchsten Dienst Aller zu stehen. Ihr werdet Euch damit auf natürliche, aufregende und offenherzige Weise in die Strömung (flow) begeben, sofern das Eure Absicht ist. Und von daher werdet Ihr feststellen, dass Ihr die Möglichkeiten habt, einen Unterschied zu bewirken – sei es nun, indem Ihr jemandem, der nicht hoch reichen kann, etwas von einem hohen Regal holt, oder ein lächelndes und ermutigendes Wort für jemanden habt, der es braucht, jemandem Anleitung gebt oder auch jegliche andere Art der Unterstützung.

Wenn Ihr an Euren Tag mit der Absicht herangeht, zu dienen, werdet Ihr feststellen, dass sich Euch mehr Menschen nähern. Es wird etwas an Euch sein, das die Menschen in einer positiven Art und Weise zu Euch zieht. Das wird deshalb so sein, weil Ihr automatisch die Ganzheit Eurer selbst, Eure höchste Schwingung ausdrückt. Ihr fühlt Euch dann ebenfalls glücklich und sicher, da Ihr wisst, dass ihr immer genau dort seid, wo Ihr sein sollt. Euer Licht wird hell strahlen, wenn Ihr beabsichtigt, behilflich zu sein.

Ein Dienst muss nicht überwältigend groß sein. Die kleinen Dinge können einen gewaltigen Unterschied machen, weit mehr, als Euch bewusst ist. Wenn es keine Möglichkeiten gibt, während Eures Tages zu dienen, wisst, dass allein schon Eure höchste Schwingung aufrecht zu erhalten von enormer Hilfe für Eure Lieben, für die Energie Eures Hauses, für Eure Gemeinde und Euren Planeten ist. Es ist ein schöner und zutiefst befriedigender Weg, sich dem Leben zu nähern.

.

Quelle http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neues Denken abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s