Das Dunkle‘ nicht weiter zu nähren!! Und das beginnt mit und IN UNS ist unser Übungsthema.

 

Liebe Lichtwesen,
ich danke Anne für ihre sehr eingehende Bestandsaufnahme, wo viele sich eventuell wieder finden, weshalb ich diesen Text mit Euch teilen möchte, in Liebe von Charlotte
 .
Liebe Charlotte!!!
.
Ich habe es als Link zu spirituale an meinen Verteiler weiter gesandt, weil dort gleich beide Texte in Folge stehen und das zum Anlass genommen, darüber zu reflektieren, wie es mir gerade so ergeht hiermit.. Es ist so „passiert“ ich hatte überhaupt nicht vor länger zu schreiben (und eigentlich auch keine „Zeit“!!!!) habe aber ohne zu denken einfach die Tasten geschlagen und es abgeschickt.
Als Kommentar finde ich es zu lang, aber vielleicht interessiert es dich.
In jedem Fall sage ich DANKE liebe Charlotte für dein Sein und deine so persönlich geführten Blogs, die ich sehr liebe!
❤️Anne
.
.
Hallo ihr Lieben 🌟
Dieser Text hat mich sehr berührt. Wenn ihr ihn lest, haltet Euch nicht auf an Begriffen / Worten, wo ihr wenig mit anfangen könnt – es geht um das dem zugrunde liegende, um die Ausrichtung! Und diese empfinde ich als sehr stimmig und hilfreich auf den Punkt gebracht, worum es jetzt verstärkt geht !!!
Dass es zunehmend um unser ALLER Veränderung, unserer ENT- Wickelung zurück zum Wesentlichen geht. Zu dem was wir in unserem Kern sind und schon immer waren!
.

Gedankenhygiene!!!  Ist angesagt – Und das geht – so erfahre ich es gerade –  sehr tief und ist mühsamer als ich es dachte. Ich finde es sehr treffend beschrieben von Kathryn, ja, es geht darum, das ‚Dunkle‘ nicht weiter zu nähren!! Und das beginnt mit und IN UNS. Oft sind wir uns dessen nicht bewusst… Und es sind die vielen kleinen Momente…. die so….da rein rutschen – rasend schnelle (fast automatisierte) GEDANKEN. 

.

Weniger auf „das Dunkle“ (da draußen) gehen mit unserem Bewusstsein (was alles „passiert“ da draußen, und wenn wir uns damit befassen, WIE befassen wir uns damit…zieht es uns Energie? Hoffnung? Liebe? Nährt es Wut? Ohnmacht?) – lieber wach sein / bleiben, mir SELBST gegenüber – noch wacher !! Aller erste Priorität…. wachsam sein, wo gebe ich dem (was ich nicht wünsche) noch bekräftigende Nahrung?? Inwieweit ERSCHAFFE ich eben dieses MIT???!!!
.
WIE trete ich hinaus in mein Leben und nicht nur mit dem, was ich TUE, sondern schon wie ich denke, wie ich fühle ….in dem was ich erwarte…oder nicht erwarte (weil ich mir dieses GLÜCK diese gelebte LIEBE nicht zutraue? Weil ich meine, ich habe es nicht…“verdient“…, weil ich meine, „SO LEICHT, kann es doch gar nicht gehen“, das Leben an sich für „schwer“ halte…, Kampf…. ) oder…oder….
Was glaube ich? Das manifestiere ich!!!
 .
WO WOHNT GOTT?
.
☀️☀️☀️ÜBERALL DORT WO MAN IHN HEREIN LÄSST ☀️☀️☀️
Ich finde die hohe Sensibilität und Achtsamkeit den eigenen Gedanken und Gefühlen gegenüber sehr angebracht und gleichzeitig gar nicht immer so leicht zu halten. Naja ich halte mich schon für sehr…“bewusst“ und durchlässig…doch wie oft und v.a. Wie schnell!!!! Sind da diese Gedanken(Formen) da... Oder Ereignisse im außen wo ich mich noch nicht sauber abgrenzen kann ohne dabei in alte Muster und somit ein energetisches Loch zu fallen….
.
Das ist wirklich eine sehr herausfordernde Aufgabe da dran zu bleiben. 
Und manchmal geht das auch mit Distanzierung zu Menschen oder Orten einher, die eben dies (in mir) hervor rufen / begünstigen.
.
Ich meine oft „ich müsse ja nur die richtige Haltung“ haben, dann könne ich „überall“ und jederzeit mit jedem sein. Aber ich mute mir damit zuviel zu. Das ist mein (alter) Anspruch, dass ich da „überall darüber stehe“ –  durchlässig bin ich sowieso, aber auch, dass nichts haften bleibt und ich alles so super kanalisieren und „transformieren“ kann….
.
Nein, kann ich nicht – oder will ich auch einfach nicht mehr, weil das zuviel Energie kostet. Energie…die ich lieber für schöne, Lebens- und liebes bejahende Dinge zur Verfügung stellen möchte 💖💖💖 und es gibt Menschen und Orte, die ich liebe oder zu denen ich mich hingezogen fühle und die mir trotzdem „nicht gut tun“ oder wo ich eben (zur Zeit noch nicht) in der Lage bin in meiner Balance zu bleiben. Und dann muss ich da eben auch die Reißleine ziehen und (besser) für mich sorgen.
.
So werden auch zwischenmenschliche Beziehungen „geprüft“ zumindest aber eben auf ein neues ‚Spielfeld‘ befördert, wo eben neu entschieden werden kann und wird, ob man denn nun weiter ‚zusammen geht‘. ENT-wicklungs-POTENTIAL ist ja mehr als genug vorhanden 😏
Also, lets do it 🌟
.
Hier und da sehe und erlebe ich aber auch, das es leichter geht, dass ich mich weiter ENT- wickele und ent- wirre hin zu dem KERN, diesem lichten, leichten, in sich ruhendem und völlig unabhängigen und Zeit-losen Kern, dieser Essenz, die ich bin und die wir alle sind ! 
.
Dass ich Dinge und Ereignisse wie „durch mich durch ziehen lasse“. Und mich fast sogar, ja, „gleich gültig“ fühle – nicht mehr…involviert. Nicht länger …Emotional, aufgebracht oder deprimiert, sondern getragen….und immer wieder LEICHT und voller FREUDE. 
.
Und das wird neben dem alten knirsche Kram und manchmal ächzenden Gebälk, jetzt immer mehr und „hält“ sich auch immer länger. Freue mich schon wenn das immer so bleibt 😀
Neulich hatte ich dieses Gefühl von Frieden und Leichtigkeit und das durchzog mich an einem Punkt wo ich wirklich fühlte „ich breche zusammen, ich KANN Nicht mehr“…ich fühlte mich wirklich am absoluten Rande meiner Belastbarkeit und dann… Plötzlich stellte sich dieses Gefühl ein, dieser Zustand. Das war fast ein wenig seltsam…fühlte sich an, wie ein Schimmern, ein Leuchten das eine tiefe Zuversicht in sich trägt und irgendwie auch aus meinem Körper heraus tritt. Klingt seltsam- fühlte sich auch seltsam an, aber sehr …SCHÖN!  Grund und zeitloses Glücklich- Sein. Ich verliere so allmählich meinen Verstand…. Ich bin gespannt auf das, was noch auf uns wartet.
Vielleicht macht ihr ja ähnliche Erfahrungen!?In Liebe ❤️
Anne.Apropos LIEBE…
Botschaft von Saul: „Geht mit eurer Intuition, die immer göttlich geführt wird“
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Dunkle‘ nicht weiter zu nähren!! Und das beginnt mit und IN UNS ist unser Übungsthema.

  1. Pingback: Ein X-Fare zur Sonnenwende vom 20. auf den 21.12.14 verstärkt die Aktivierung des kristallinen Gitters | Einfache Meditationen 2

  2. Romana Maria schreibt:

    Gutes Thema, merk ich auch immer wieder an mir ❤ – und mir auch verzeihen, dass ich bin wie ich bin und es auch darf, auch mit meinen hohen Ansprüchen an mich selbst – ich darf auch einfacher……ggg

  3. Monika schreibt:

    I AM the perfection consciousness of the Creator !
    Ich bin das Bewusstsein der Perfektion des Schöpfers.

    Natalie hat in ihrem letzten Webinar die Energien fließen lassen zu den neuen Templates für jetzt und darüber hinaus (2015).
    Diese betreffen die Kreuzigungs-, Erlösungs-, und Auferstehungsenergien, den Selbstwert (ich bin es mir wert, habe es verdient), die Wohlstands-/Fülle-Energien, insbesondere die der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Vitalität und die der Reinigung und Entgiftung (emotional, körperlich und mental, des weiteren betreffend Krankheit und Unwohlsein und damit verbundene Glaubenssätze wie die Liebe, die durch Leiden kommt, …wo Spontanheilungen möglich werden, die Wahrheitsenergien, das Erlösen von Illusionen und die Energien des Logos wie Mahatma, Buddha, Metatron etc.
    Gestern stellte auch Jahn vom Lichtweltverlag die Anrufungen zum Auflösen der Schuld aus Religion und Kirche online.

    I AM the true expression of love. I am willing to transform into pure Love. I am love fulfilled.
    Ich bin der wahre Ausdruck der Liebe. Ich bin bereit, mich in pure Liebe zu wandeln. Ich bin die erfüllte Liebe.

    http://www.lichtweltverlag.com/de/blog/index.html.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s