Das Goldene Buch – 09. Januar 2015 – „Der längste Tag“

Botschaften & Prophezeiungen aus der jenseitigen Welt
.
.
Lieber Wolf,
gestern erhielt ich zwei neue Botschaften für das „Goldene Buch“, die ich aufgrund des
Inhalts zunächst einmal wirken lassen musste.
Gerne möchte ich nun diese Nachrichten und die ergänzenden Erkenntnisse mit Dir und
Deinen Lesern teilen.
Schon den ganzen Tag spürte ich, dass eine neue Botschaft für das Goldene Buch auf mich
warten würde. Um 14:00 Uhr war es endlich soweit. Ich zog mich zurück und stimmte mich
auf meinen Herzraum, meinen Inneren Tempel ein.
.
Es ist stets das gleiche Ritual, verbunden mit einer gleichmäßigen Chakren-Atmung und
schließlich dem Hinübergleiten in einen entspannten Alpha-Zustand.
Ich beschreibe heute diesen Vorgang der Vorbereitung, da sich unerwartet vor dem
eigentlichen Empfang der Botschaft eine Art Prolog für den heutigen Eintrag entwickelte.
.
Kurz bevor ich in meinen Herzraum eintrat (ich stand vor der breiten Treppe, die hinaufführt
zum Eingang meines Inneren Tempels), kontaktierte mich Sant ‚Ra, eine Sirianerin, die
bereits am 10. Dezember eine Botschaft zur Stadt des Lichts überbrachte.
.
Nach einer kurzen Begrüßung teilte Sie mir folgendes in bewegenden Worten mit:
Sant ‚Ra:
.
„Unser Volk ist mit der Menschheit:
Es werden fließen Tränen des Verlustes,
Es werden fließen Tränen der Trauer,
Es werden fließen Tränen der Freude auf dem Weg ins Licht“
.
Aus ihren Worten sprach ein tiefes Mitgefühl für uns Menschen, und ich spürte tief in meinem
Innern, dass sich diese Worte auf etwas beziehen, das vor uns liegt.
.
Wenngleich Sie in ihren ersten beiden Sätzen ihrer Mitteilung Anteil an bewegenden
Momenten für die Menschen nimmt, drückt Sie im letzten Satz große Freude aus, die die
Menschheit erwartet.
.
Ich sah hoch zum Eingang meines Inneren Tempels und erblickte Maria.
An ihrer rechten Seite trug Sie einen Korb mit wunderschönen, roten Rosen und fragte mich
lächelnd, ob wir in den Tempel hinein gehen wollen.
Sie begleitete mich in den Tempel hinein bis vor zur Säule des Goldenen Buches.
Lächelnd erwartete uns dort bereits Jesus und sagte:

Jesus: „Wir haben etwas für dich…“
Er öffnete das Goldene Buch und blätterte vor zu einer neuen Seite, zur Seite 14.
Es zeigten sich auf der oberen Hälfte der Seite zwei Teile eines Bildes, die langsam
miteinander verschmolzen.
.
Der erste Teil bestand aus einer Pflanze, einem blühenden Baum.
Der zweite Teil bildete den Hintergrund des Gesamtbildes, eine karge, steinige Wüste.
Im Moment des Überlagerns beider Teile zum Gesamtbild erhielt ich den Namen dieses
Baumes: Akazie. Das vollständige Bild zeigt also eine „Akazie in der Wüste“!
An dieser Stelle möchte ich gestehen, dass meine Botanikkenntnisse eher als rudimentär zu
bezeichnen sind.
Weder wusste ich bisher, wie eine Akazie aussieht, noch dass sie blüht oder gar in einer
Wüste existieren kann.
.
Obwohl dadurch etwas irritiert, ließ ich in meiner Aufmerksamkeit nicht nach.
Ich erhielt nun folgende zweiteilige Botschaft:
.
Jesus:
„Die Macht des Herzens erleuchtet den Weg,
das Licht des Herzens erhellt die Nacht.
Blicke auf zu den funkelnden Sternen, wenn die Nacht am längsten ist,
und du siehst die Zukunft, die dich besucht.“
.
Wir verabschiedeten uns und ich verließ nachdenklich den Tempel…
Quelle
,
weitere Details
und ergänzende Botschaft des HS
:
In Liebe, Alfred
 .
.
.
.
.
Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Goldene Buch – 09. Januar 2015 – „Der längste Tag“

  1. Pingback: Einige der Aufsteigenden sind dabei ins Gamma -Wellen Bewusstsein einzutreten | Einfache Meditationen 2

  2. Romana Maria schreibt:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s