Die Leere in unserem Kopf ist gewollt, um die göttlichen Impulse besser wahrzunehmen

Liebe Charlotte,

erstmal vielen Dank für Dein Sein! Ich verfolge schon seit über 2 Jahren Deine beiden Blogs, am liebsten lese ich Deine Artikel zu den aktuellen NOAA-Werten. 🙂

Was Du schreibst vom Einheitsfeld der Liebe und, dass wir uns nur noch mit hohen Schwingungen umgeben sollen, habe ich GENAU SO in den letzten Tagen von Mutter Maria und den Engeln gesagt & gezeigt bekommen!!

Letzte Woche hatte ich mit jemandem zum Thema Charlie Hebdo/False Flag gesprochen und bin dabei “ein bisschen emotional” geworden. Sofort anschliessend sagte Mutter Maria zu mir “STOP! KONZENTRIERE DICH NUR NOCH AUF DAS LICHT!”

Diese “Durchsage” kam aus heiterem Himmel, aber sie war so eindringlich, dass ich wirklich vorsichtiger geworden bin und vermeide, mehr als 1-2 Sätze über Dinge wie Chemtrails, False Flag, Ukraine, etc. zu verlieren, dann schwenke ich meinen Fokus sofort wieder auf Gott & die Engel.

Denn es stimmt ja, dass wir niedriger schwingen, wenn wir uns auf niedrige Energien konzentrieren. Anscheinend ist es für uns Lichtarbeiter augenblicklich DAS ALLERWICHTIGSTE hoch zu schwingen!

Auch die Engel haben mir das am Wochenende ganz klar zu verstehen gegeben: ALLES IST FREQUENZ!!! Und wir, die Lichtarbeiter müssen jetzt unsere höchste Berufung leben, wegen der wir zur aktuellen Zeit auf der Erde sind.

WIR müssen/dürfen unsere Schwingung hochhalten, erst in dieser hohen Schwingung ist es dann auch anderen möglich, aufzuwachen. Dies macht den Aufstieg der Erde und einen Evolutionssprung für die Menschheit möglich.

Die Engel haben mich darauf hingewiesen, dass jetzt viiiiel Ruhe, gesunde Ernährung und hin und wieder ein Salzbad wichtig für uns sind. So werden wir diese starken Energien so sanft wie möglich und in Freude erleben. Denn, wenn ich Selbst hoch schwinge und hohe Energien reinkommen, dann lässt mich das Glücksgefühle erleben. –

Aber wenn hohe Energien hineinkommen und ich bin gestresst und in Unfrieden, dann reagiere ich mit Krankheit, Unwohlsein und ähnlichem…
Ich habe hierüber auch im aktuellen Wochenorakel gesprochen. Vielleicht sind die Hinweise für Dich und Deine Leser hilfreich. https://www.youtube.com/watch?v=LIh0pMulAZA (Sirius Energiearbeit)
Am Ende des Videos wird noch ein Glaubenssatz transformiert, um die aktuelle Entwicklung zu unterstützen. 🙂

Alles Liebe in diesen stark energetischen Zeiten!

Iris

.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Energien der 5. Dimension abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Leere in unserem Kopf ist gewollt, um die göttlichen Impulse besser wahrzunehmen

  1. Monika schreibt:

    Liebe Charlotte,
    deinen Kommentar hab ich gelesen und er kam gerade richtig, war wichtig für mich. Dank Dir dafür!
    Ich mache noch immer Programmierungen, bekomme aber vom Außen gerade nicht soviel mit. Da ich diese Woche einen Termin habe, er mit meiner Vergangenheit zusammenhängt, aber auch einer längst ausstehenden Entscheidung im beruflichen Bereich, habe ich das Gefühl, alles was bis dahin losgelassen ist, hilft mir hierbei. Die Programmierungen mache ich nach wie vor und gerade eben habe ich mir von Jennifer Grace aus Amerika einen Vortrag über die Lebensaufgabe angehört bzw. wie man aus der Stagnation herauskommt. Auch mein Weg war bunt und führte mich schlussendlich (theoretisch) zum Coaching, um Menschen in die Veränderung zu begleiten. Ich empfinde dies als eine äußerst kreative Arbeit, weil so viele verschiedene Komponenten mit ein fließen, die mich ausmachen.

    Noch am Samstag bin ich eine Situation geschlittert, wo ich in höchster Erklärungsnot war und kurz danach das „Sich ausgeliefert fühlen“ einstellte, was ich daraufhin bearbeitet habe in Verbindung mit „Demütigung“. Seither stehe ich mehr und mehr zu mir, es fühlte sich wie ein Test an. Noch hapert es ab und dann mit der Unterscheidung wo projiziert wird, aber auch da wird Klarheit kommen.

    Ich beobachtete vor kurzem, dass das Arbeiten mit den Schöpfungsstrahlen das Wetter komplett verändern kann. Ich machte es über das 3. Auge. Während der Autobahnfahrt von OÖ nach Wien durfte ich gleich drei Mal hintereinander staunen. Mein Freund konnte es nicht glauben, meinte, das Wetter wäre erst für Nachmittag schön angesagt. Also wiederholte ich die Prozedur immer und immer wieder und die Sonne bedankte sich mit einem strahlend blauen Himmel dafür. Gestern dann ein Telefonat mit meiner Freundin, ihr Mann im Hintergrund aufgebracht, weil in der Verbindung, der er angehört, nur nehmen, kein geben an der Tagesordnung ist…instinktiv schickte ich, was mir in den Sinn kam. Nachträglich las ich die gleiche Reihenfolge an Farben in einem Artikel nach. Ereignisse passieren synchron mit den Energien, auch der Programmierung. Antidepressiva werden abgesetzt, Familienkonstellationen mit Verstrickungen erfahren eine überraschende Wende, bei Liebenden passiert wieder Annäherung. Bloß begeben sich die Menschen hinein in die Situation, auch in niedrig schwingende Energien und dadurch entsteht Wandlung. Dies exakt ist auch der Knackpunkt, wo ich mich frage, ob es besser ist, Hingabe zu leben in niedrig schwingenden Einrichtungen oder aber meine Energien daraus abzuziehen und mein eigenes Unternehmen zu gründen mit Menschen, die Inspiration und Motivation in der Veränderung suchen. Im Moment empfinde ich Rückzug als wichtig.

    Alles Liebe, Monika

    • Liebe Monika,
      das Programmieren war vor Neujahr noch okay, jetzt sind wir nach dem 15.1.15 in einem neuem Paradigma, das heißt in der sofortigen Schöpfung. Wenn Du hoch schwingst,wovon ich ausgehe, erschaffst Du alles, was Du mittels der Programmierung auflösen willst, zuerst indem Du daran denkst.

      Am besten Du sagst nur noch , dass Du alle niedrig schwingende Energien in höher schwingende wandelst, denn nichts anderes tun wir die ganze Zeit. Die einzelnen Dinge nicht mehr benennen, sonst haben wir es genau in diesem Moment erschaffen. Am besten wir beschäftigen uns nur damit, was wir leben wollen. Ich hoffe, es hilft Dir weiter in Deiner jetzigen Situation, in Liebe von Charlotte

  2. Kirstin schreibt:

    ❤ ❤ ❤ @ charlotte … danke für diesen text, kam genau richtig … und die art, wie du es beschreibst, so klar erleichternd, dass mir die tränen kamen.ich bin ja auch eher eine, die immer zuviel meint tun zu müssen …

    alles liebe für alle hier ❤ kirstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s