Göttliche Führung durch Tagesbotschaften, helfen uns, zu erinnern, worauf es ankommt

Liebe Lichtwesen,

diese Boschaften sind unabhängig vom Datum immer wieder aufbauend und bringen uns Weisheiten auf einfache Weise gelebt in dern heutigen Energie, weshalb ich diese hier einstelle. Wer es regelmäßig lesen will, kann dies unter dem folgenden Link aufrufen: http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young.

Ich wünsche euch Ermunterung und Unterstützung auf eurem Weg, in Liebe von Charlotte

.

„Tagesbotschaften von Erzengel Gabriel durch Shelly Young „, übersetzt von Yvonne Mohr, bei ihr möchte ich mich herzlichst bedanken !

.
Dienstag, 6. Januar 2015:

Ihr Lieben, was, wenn Ihr das Anstrengen und Erzwingen aufgeben und Euch stattdessen im Sein und Fließen versuchen würdet? Denn wenn Anstrengung das Geheimnis zu Eurem Erfolg wäre, würdet Ihr alle in diesem Moment das Leben Eurer Träume leben, oder? Wir sehen Euch unglaublich abmühen, sehen Euch fallen und aufstehen, immer wieder, und wieder zurückkehren in ein System, das Euch definitiv keine gleichbleibende und zufriedenstellende Ergebnisse liefert.

Wenn Ihr seid und fließt, macht Ihr Euch die gesamte Unterstützung des Universums nutzbar und setzt sie dafür ein, Eure Schöpfungen zu fördern. Alles bewegt sich in der gleichen göttlichen Richtung. Hattet Ihr je eine geniale Idee und seid in sie hinein geflossen? Habt Ihr bemerkt, wie zügig dann alles zusammenkam, wie es sich voller Begeisterung, Freude und Leichtigkeit manifestiert hat? Viele von Euch haben diese Magie erlebt und kehrten aus Gewohnheit dennoch zurück zu Ihrem alten Weg des Anstrengens, anstatt zu fließen.

Wir sind hier, um Euch zu sagen, dass Ihr von jenem Ort der unterstützten Schöpfung aus leben könnt. Sie muss nichts sein, das Ihr im Laufe Eures Lebens nur sporadisch erlebt. Ihr könnt dieselbe magische Kombination von Aspekten erschaffen, wann immer Ihr wollt, indem Ihr die Co-Kreation von Hingabe und Fließen als Euer Betriebssystem einsetzt und beginnt, ein Leben zu leben, das weit produktiver und angenehmer ist als je zuvor.

.
Montag, 5. Januar 2015:

Die Schönheit des Flusses (flow) liegt darin, dass er Euch immer bringt, was Ihr jetzt für Euer Wachstum, Eure Heilung und Eure Erweiterung braucht. Das nimmt den Dingen all die Arbeit, die Ihr Euch mit Euren Vermutungen macht. Es besteht keine Notwendigkeit für Euch, kontinuierlich nach noch nicht verheilten Stücken Eurer selbst Ausschau zu halten, nach Dingen, die es noch loszulassen gilt. Wenn Ihr Euch in Hingabe bewegt und es dann etwas gibt, dessen Ihr Euch annehmen solltet, werdet Euch dieses jeweiligen Aspektes zur perfekten Zeit und auf perfekte Weise gewahr werden, durch die es mit der größtmöglichen Leichtigkeit heilen wird, und dann werdet Ihr auch schon wieder auf dem Weg zu Eurem nächsten großen Abenteuer sein.

.
Sonntag, 4. Januar 2015:

Ihr Lieben, es ist das Annehmen Eurer Verbindung zur Quelle, was Euch befähigt, Eure eigene Grenzenlosigkeit zu erfahren. Wenn Ihr Euch erschöpft oder hoffnungslos fühlt, und das Gefühlt habt, dass Ihr nichts mehr zu geben habt, ist das ein Zeichen dafür, dass Ihr versucht habt, im Alleingang zu handeln, Eure eigene einzigartige Energie zu nutzen, um Euer Leben zu steuern. Verbindet Euch wieder mit Eurer Heimat und ladet Euch auf! Macht Euch den ewigen, heilenden Fluss der Quellen-Energie nutzbar. Dann werdet Ihr sehen, dass Ihr all die Liebe und Unterstützung habt, die Ihr jemals brauchen könntet, um voranzukommen und der wahren Fülle Eures Selbst Ausdruck zu verleihen.

.
Samstag, 3. Januar 2015:

Euer Körper braucht Luft, Wasser, Sonne, gesunde Lebensmittel, Vitamine, Mineralien und Bewegung, um zu gedeihen. Eure Seele braucht Verbindung, wahres Sein, Frieden, Liebe, Fluss und Freude. Die Kombination all dieser Aspekte sind erforderlich, um von schimmernder Gesundheit, Ausgeglichenheit und Ganzheit zu sein. Während Eure Gedanken sich bei der Betrachtung des neuen Jahres um Gesundheit, Wohlbefinden und positive Veränderungen drehen, denkt daran, dass es für eine vollständige Gesundheit wichtig ist, alle Anteile Eurer selbst zu akzeptieren, zu fördern und wertzuschätzen.

.
Freitag, 2. Januar 2015:

Wir können nicht umhin zu bemerken, dass zwei für Euch sehr wichtige Worte – Führung und Fülle – das Wort Tanz enthalten (guidance and abundance). Wenn Ihr diese Worte seht, denkt an uns und daran, dass wir unsere Hände zu Euch ausstrecken und Euch einladen, mit uns zu tanzen. Wir sind hier, immer, um Euch zu führen und gemeinsam mit Euch etwas zu erschaffen – und dies in einer Vielzahl von Möglichkeiten. Alles, was Ihr tun müsst, ist unsere Einladung anzunehmen.

.
Donnerstag, 1. Januar 2015:

So viele von Euch genießen es, Rituale abzuhalten, um sich ein wunderbares Neujahr zu gewährleisten. Dieweil ein jeder Tag reif für die Schöpfung ist, verstehen wir, dass dieser Tag symbolisch ist, daher möchten wir Euch etwas vorschlagen. Warum nicht einen Liebesbrief an Euch selbst schreiben und darin alle Möglichkeiten zusammenfassen, wie Ihr Euch selbst im Jahr 2015 lieben und wertschätzen könntet? Die Liebe ist der Weg, das Leben zu erschaffen, von dem Ihr träumt, und das beginnt immer im Inneren, womit jedoch so viele von Euch kämpfen. Geht jetzt, in diesem Moment, die heilige Verpflichtung ein, Euch das gesamte Jahr hindurch auf so viele Weisen zu lieben, zu ehren und wert zu schätzen, wie Ihr Euch nur vorstellen könnt! Von diesem vollständig erfüllten Ort aus werdet Ihr dann gut darauf vorbereitet sein, alles Weitere zu tun, zu geben und zu erleben, was Euer Herz begehrt.

.
Mittwoch, 31. Dezember 2014:

Nun, da Ihr bereit seid, in die Energien eines neuen Jahres einzutreten, bitten wir Euch, zu deklarieren, was Ihr erleben wollt, indem Ihr es verkörpert, anstatt Euch ohnmächtig nur zu wünschen, dass das neue Jahr gut sein möge. Das zu SEIN, von dem Ihr mehr erleben wollt, bedeutet, Eure authentische Kraft anzuwenden, während das Wünschen, dass Dinge für Euch geschehen mögen, ein Indikator dafür ist, dass Ihr Euch weniger kraft- und machtvoll fühlt und darauf hofft, gerettet zu werden.

Ihr legt die energetische Tönung für alles fest, was Ihr tut! Die großartigste Erklärung, die Ihr dem Universum gegenüber abgeben könnt, ist vermittels Eurer eigenen Energie zu verkünden wer Ihr seid und was Ihr zu erleben beabsichtigt. Geht daher weiter voran, ihr Lieben, furchtlos, fröhlich, aufgeregt, und erschafft ein Jahr, das all dem entspricht, was Ihr seid und all dem, was Ihr tun wollt.
Dienstag, 30. Dezember 2014:

Ihr Lieben, Ihr wachst und entwickelt Euch zu jeder Zeit. Wenn ihr Euch inspiriert fühlt, etwas zu tun oder auszuprobieren, hört auf die inneren Impulse. Sie mögen in dem Moment gerade keinen Sinn ergeben, aber Eure Seele lenkt Euch stets so, dass Ihr den nächsten wichtigen Schritt macht, der Euch zu Eurem nächsten großen Abenteuer führt.

.
Montag, 29. Dezember 2014:

Wo in Eurem Leben erlebt Ihr Widerstände? Gerade die Bereiche, in denen am meisten Widerstand besteht, flehen darum, transformiert zu werden. Den Widerstand völlig aufzugeben, bringt Euch die Erleichterung, die Ihr sucht. Hingabe bringt Euch die Erleichterung, die Ihr sucht. Liebe bringt Euch die Entlastung, die Ihr sucht. Seht Ihr? Die Aufgabe des Widerstandes, die Hingabe und die Liebe sind der Fluss (flow), über den wir so oft sprechen. Diese Strömung ist das Vehikel, das Euch zur der Behaglichkeit und der Freude bringen wird, die Ihr vermisst.

.
Sonntag, 28. Dezember 2014:

Viele von Euch lieben es, Anderen Ratschläge zu geben, und wollen von ihrem zärtlich liebenden Herzen aus helfen. Aber was, wenn wir Euch sagen, dass Ihr tatsächlich nur die Experten Eures eigenen Lebens seid, und dass alle Ratschläge, die Ihr Anderen erteilt, durch den Filter dessen gegangen sein werden, was das Richtige für Euch selbst ist?

Der beste Weg, Anderen zu helfen, ist sie zu ermutigen, sich mit ihrem inneren Wissen zu verbinden, ihre vollständige Fähigkeit und ihr Vermögen anzunehmen, Entscheidungen zu treffen, die auf der Grundlage dessen basieren, was das Beste für sie und ihre eigene Lebens-Gestaltung ist. Es ist ein wunderbares Geschenk, wenn Ihr ihnen Euren vollen Glauben in ihre Fähigkeiten zeigt, ihre eigene innere Weisheit zu erreichen und sich selbst entsprechend anzuleiten.

Einige von Euch fürchten, dass wenn sie Andere ermutigen, sie nicht mehr benötigt werdet. Ihr Lieben, Ihr könnt Euch sicher sein, dass die Menschen immer weit eher Eure Wertschätzung und Ermutigung suchen werden, als gesagt zu bekommen, was zu tun ist.

.
Samstag, 27. Dezember 2014:

Ihr Lieben, wenn Ihr in Eurem Leben und in dem, was Ihr auf Eurem weiteren Weg verändern möchtet, eine Bestandsaufnahme macht, erscheinen Euch dann irgendwelche dieser Veränderungen entmutigend oder schwer? Wir empfehlen Euch, alles, von dem Ihr noch immer glaubt, es klemme, stagniere, sei schwer zu ändern, oder worin Ihr das Gefühl habt, festzustecken, zu nehmen und es neu zu bewerten. Ist das wirklich ein so schwieriges Problem? Ist das die Wahrheit oder ein altes Glaubensmuster? Ist es Eure eigene Angst oder eine negative Ausrichtung, was es ins Stocken bringt?

Wenn Ihr ein Problem habt, das sich, egal was Ihr tut, scheinbar einfach nicht bewegen lässt, übergebt es einfach der Quelle, mit der klaren Absicht, vorwärts zu gehen, hinein ins bestmögliche, höchste Ergebnis. Erlaubt Eurem Höchsten Selbst, Euren Führern, Euren Helfern, Euch auf dem Weg zu führen, und Ihr werdet die machtvolle Veränderung vorfinden, die Ihr sucht.

.
Freitag, 26. Dezember 2014:

Ihr Lieben, jetzt, da Eure Gedanken sich auf das Neue Jahr richten, ermuntern wir Euch, zu fachkundigen ‚Energie-Sortierern‘ zu werden. Was möchtet Ihr gern mit nehmen, wenn Ihr in die Energien eines brandneuen Jahres hineingeht? Was zeichnet Euch aus? Was fördert Euch? Was hilft Euch dabei zu wachsen und Euch zu erweitern? Was ermöglicht Euch, Euch in Eurer Wahrheit, Transparenz und Rechtschaffenheit zum Ausdruck bringen?

Was wünscht Ihr zu erschaffen und zu erfahren, wenn Ihr weiter vorwärts geht? Welche Aspekte gibt es in Eurem Leben, die Euch helfen werden, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen? Was möchtet Ihr hinter Euch lassen? Was zu Beginn dieses Jahres eine energetisch gute Partie gewesen sein mag, mag nun durchaus keine gute Partie mehr sein!

Ihr alle habt Euch tiefgreifend verändert. Entscheidet – mit Eurer Weisheit und Klarheit -, was zu all Euren Absichten passt, und lasst den Rest los. Wenn Ihr das tut, werdet Ihr in die Energien eines brandneuen Jahres eintreten und gut darauf vorbereitet sein, Wunderbares zu erschaffen, Euch zu erweitern und in Euren bisher großartigsten Selbstausdruck hinein zu wachsen.

.
Donnerstag, 25. Dezember 2014:

Wenn wir Euch etwas zu den Feiertagen schenken könnten, dann wäre es, dass Ihr Euch selbst so seht wie wir es tun. Wir wünschten, Ihr würdet Euch selbst erlauben, zu sehen, wie spektakulär Eure Schönheit, Eure Tapferkeit, Euer Mitgefühl, all Eure Fähigkeiten, Eure Verbundenheit, Eure Liebe wirklich sind. Ihr alle seid göttliche Vollkommenheit und werdet voll und ganz für das geliebt, wer Ihr seid und was Ihr tut.

.
Heilig Abend, Mittwoch, 24. Dezember 2014:

Was bedeutet es, einen Weg des Friedens und der Freude zu gehen? Es bedeutet, Euch selbst und Anderen bedingungslose Liebe zu geben und dieser Liebe zu ermöglichen, Euch auf Eurem Weg zu führen. Es bedeutet, Akzeptanz und Ermunterung zu üben und die Perfektion in allem zu sehen. Es bedeutet, Andere zu erheben und zu ermutigen. Es bedeutet, Eure Wahrheit, Eure authentische Macht zu umarmen, und Anderen zu zeigen, dass sie dies ebenfalls können.

Es bedeutet, Euch dazu zu verpflichten, Euer Licht strahlen zu lassen, und durch Euer Beispiel wunderbare Lehrer zu sein. Es bedeutet, Euer Sein und Eure Göttlichkeit zu umarmen und zu wissen, dass alles andere Illusion ist. Es bedeutet, aus einem Fluss der Fülle heraus zu leben – wo das Wissen herrscht, dass immer mehr als genug für alle da ist – und von dort aus zu teilen. Es bedeutet, zu verstehen, dass das, was dem Einen passiert, Einfluss auf Alle hat. Dies sind die Dinge, wir Euch wünschen, heute und immer, während Ihr in diesen erstaunlichen Zeiten vorwärts geht.

.

Neu  eingestellt: Das Goldene Buch – Die Nacht des Wandels – 31.1.15

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Göttlichkeit annehmen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Göttliche Führung durch Tagesbotschaften, helfen uns, zu erinnern, worauf es ankommt

  1. Pingback: Das Goldene Buch – Die Nacht des Wandels – 31.1.15 | Einfache Meditationen 2

  2. Mona Zerbe schreibt:

    Hallo liebe Charlotte,
    was für gute Tipps und Inspiration wieder in diesem Beitrag stecken, erinnert es uns doch daran in Liebe und Weisheit zu handeln.
    Ich danke dir von Herzen dafür, wünsche dir nur das alles Beste,
    liebste Grüße Mona.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s