Das Goldene Buch – “ Die kommenden Tage “ 26.2.15

Kapitel 4 : Das Ziel

4.6  “ Die kommenden Tage „

.

Am 26. Februar 2015

Am Abend erhält Marah eine sehr kraftvolle Botschaft von Kuthumi. Sie trägt den Titel „Die kommenden Tage“:

Kuthumi:

„Ich bin Kuthumi, auch ich bin zu Euch gekommen, um Euch die Grüße der Lichtwesen des Kosmos zu überbringen.

Der Herr, unser GOTT, bat mich, der lieben Marah einen Auftrag zu überbringen, der nun an Euch alle geht.

Geht in diese kommende Zeit, die kommenden Tage mit erhöhter Aufmerksamkeit für niedere Energien, die da sind: Angst, Zweifel, Hass, Furcht vor Veränderung.

Wenn Ihr in der Liebe seid, wird immer für Euch gesorgt sein. Bittet die Lichtkräfte des Kosmos um Hilfe.

Jetzt, damit sie Euch den richtigen Weg weisen.

Die Zeit der Veränderung ist nah. Sehr nah. Passt auch auf Eure Gedanken, Eure Emotionen, Eure Worte auf. Am Anfang war das Wort, das beinhaltet auch die Gedanken und Gefühle.

Seid wachsam in dieser Zeit, jetzt.

Die geistige Welt wacht über Euch, aber einen großen Teil der Verantwortung tragt Ihr für Euch selbst. Jeder für sich.

Der Herr, unser Gott, ist ein großer Gott, der die Tore des Himmels weit geöffnet hat für das Licht der Gnade, der Vergebung und der Liebe für alles was ist.

Die Liebe sei mit Euch allen.

Kuthumi“

.

Quelle: http://www.das-goldene-buch.net/#dblpage26

.

Neu eingestellt: Ashtar an Christine: „Freut Euch drauf!

.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg, Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Goldene Buch – “ Die kommenden Tage “ 26.2.15

  1. Pingback: Ashtar an Christine: „Freut Euch drauf!“ | Einfache Meditationen 2

  2. himmelsbote schreibt:

    Das Spiel der eigenen Gedanken erkennen, wenn einer ist zuhöchst in Wut geraten und wem ist es dabei möglich, gelingt es gar. Die sanfte Seite seines eignen Wesen aufzuschlagen. Ja das ist, ist ein Tausendsassa. Dazu lässt sich nur sagen: Wer wäre nicht gern dieser Künstler an Sangeslust, der die Wogen mit einem Wimpernaufschlage zum Stillstand bringt. Ergänzend lässt sich dazu nur hinweisen. Die Dingen liegen wie ein Geschenk für den auf der Hand, der sein eignes Lebensspiel erlernend hat erkannt. Mit seiner hohen Seele in Lauterkeit zu kommunizieren und ich hörte jemand ohne Vorankündigung hinter meiner sagen, den ich nirgends entdecken konnte: Es ist das eigne Herzgemüt‘, mit seinem beglückend, wunderbaren Flair. Hör, fühl, taste dich heran, in den Seelengrund deiner eignen Wesenheit in ihrer Sage, was sie dir gern erzählen möchte. Oder bist, stehst du bereits angehäuft, seitens deines Intellektes, über aller Welten Pforten. Ich nehme an, du verneinst die Frage und das ist gut so. Denn wer meint, er schweb Diesseits bereits über aller Wolken, Meere, Berge von Ichbezogenheit, der irrt sich mehr als nur gewaltig. Das wahre Los bedeutet vielmehr. Es ist der Gruß des Lebens, der dich beglück‘, wenn du bist klug und bleibst bescheiden, dann kommen die Dinge wie von selbst gesteuert auf dich zu, von denen andere es nicht mal wagen, diese Lauterkeit in ihren Träumen zuzulassen – Salve.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s