Unser Fokus auf die schönen Themen erschafft die neue Erde

Liebe Lichtwesen,

diese Boschaften sind unabhängig vom Datum immer wieder aufbauend und bringen uns Weisheiten auf einfache Weise gelebt in der heutigen Energie, weshalb ich diese hier einstelle.

Wer es regelmäßig lesen will, kann dies unter dem folgenden Link aufrufen:

http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young.

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen dieser wundervollen Weisheiten , in Liebe von Charlotte

.

Samstag, 31. Januar 2015:

Wenn Ihr den Erfolg aller Anderen als Zeichen dafür sehen würdet, dass Ihr Euch energetisch gesehen mit Euch selbst zusammentut, würdet Ihr Euch gegenseitig feiern und unterstützen wie nie zuvor. Ihr alle würdet Eure Angewohnheit, über Probleme und Sorgen zu sprechen, aufgeben und miteinander all das teilen, was richtig ist in Eurer Welt. Ihr würdet Abstand von Urteils- und Mangel-basiertem Denken nehmen, wenn ihr die Beweise für die Leistungen Anderer sehen könntet. Ihr würdet beginnen, einander in dem Wissen zu fördern und aufzurichten, dass das, was mit jedem Einzelnen geschieht, das Ganze unterstützt, und Euer gemeinschaftlicher Fokus wird Wirklichkeit. Ihr könntet beginnen, wirklich miteinander zu teilen und Euer Licht so hell strahlen zu lassen, wie Ihr tatsächlich seid.

Seht ihr? Es ist an der Zeit, sich über falsche Bescheidenheit und den negativen Fokus hinaus entwickeln, Euch einzufinden, um ganz und gar den Schritt in Eure Bestimmung und Eure Freude hinein zu machen. Leuchtet, Ihr Lieben, und ermutigt Andere, ihre Erfolge ebenfalls zu feiern! Letztendlich treibt Ihr diesen großartigen Wechsel der Zeitalter gemeinsam voran.

.
Freitag, 30. Januar 2015:

Wenn Ihr wirklich versteht, dass Ihr jederzeit in die reinste Essenz Eures Selbst zurückkehren könnt – wieder zurück in Eure Unschuld, Eure göttliche Schablone -, würdet Ihr die Illusion von ‚unüberwindlichen‘ Verletzungen und Schmerzen loslassen und sehr rasch in die Vergebung und Ganzheit gehen, die wiederum, in der Umkehrbewegung, eine Kaskade von Heilung in Eurem Leben zur Folge hätten. Wenn Ihr verletzt oder missbraucht worden seid, hat Euer verwundetes Selbst sich möglicherweise – in dem Wunsch, mehr Schmerz zu vermeiden – tief nach innen zurückgezogen, aber es ist immer da und wartet darauf, wieder ins Licht zurückzukehren, sobald es weiß, dass es sicher ist.

Wenn Ihr die Elastizität, Belastbarkeit und unzerstörbare Natur Eures Wesens akzeptiert und annehmt, und Euch dazu verpflichtet, Eure eigenen liebevollen Wegweiser oder Eltern zu sein und ein sicheres und förderliches Umfeld für Euch selbst zu erschaffen, werdet Ihr verstehen, dass die Heilung für Euch jederzeit erreichbar ist, indem Ihr Euch einfach wieder in Eure Ganzheit eingliedert und die Illusion beständiger Verletzungen loslasst.

.


Donnerstag, 29. Januar 2015:

Viele von Euch rätseln noch über den Unterschied zwischen Selbstliebe und Selbstsucht. Selbstliebe heißt, Ihr behandelt Euch selbst mit derselben Liebe, Ehre, Sorgfalt und Achtung, mit der Ihr auch Andere behandelt. Dann seht Ihr dass Ihr selbst dasselbe verdient wie Andere, und gesteht Euch dieselbe Zeit und Pflege zu, wohl wissend, dass dies Euch ermöglicht, Euer bestes, höchstes DU zu sein, was wiederum, im Umkehrschluss, Anderen gut tut. Selbstsucht kümmert sich gar nicht erst um jemand Anderen. Selbstliebe dagegen kommt von einem Ort des Einheitsbewusstseins und der Verbindung zur Grenzenlosigkeit der Quelle. Selbstsucht glaubt, dass nicht genug für alle da ist, und handelt von einem Ort der Trennung, der Angst und des Mangels aus. Selbstliebe umarmt den göttlichen Fluss (flow) des Universums, so dass die Liebe zu Euch und durch Euch hindurch fließen kann. Selbstsucht ist sehr einseitig.

Kein Zweifel, Ihr Lieben, sich in die Selbstliebe zu begeben, in das Sehnen Eurer Selbst als von ebenso entscheidender Bedeutung und ebenso viel verdienend wie alle anderen Wesen im Universum, ist die solide Basis, auf der alles Andere aufgebaut wird. Es bedeutet, Euren Wert anzuerkennen, Eurer Heilung und Eurer Göttlichkeit zu ermöglichen, zu erstrahlen, was Euch in Eurem höchsten Dienst und Eurem befriedigendsten Lebens-Ausdruck unterstützt.

.
Mittwoch, 28. Januar 2015:

Wir haben darüber gesprochen, Euren Fokus zu verschieben und anzufangen, die vielen positiven und erwünschten Aspekte um Euch herum anzuerkennen und zu feiern. Eine solche Angewohnheit wird Euch eine tiefe Zufriedenheit mit Euren jeweiligen Situationen verursachen. Jetzt raten wir Euch, noch einen Schritt weiter zu gehen. Wir empfehlen Euch, dieselben Grundsätze auf Euch selbst anzuwenden.

Ihr seid nicht nur dazu konditioniert worden, das Leben in höchster Alarmbereitschaft für all das zu leben, was Ihr verhindern wollt, Ihr habt diese Angewohnheit sogar gegen euch selbst angewendet. Solch eine Praxis sorgt dafür, dass ihr Euch niemals gut genug fühlt, und verhindert, dass Ihr das Gefühl der Freude und der Liebe empfindet, das aus dem wahren Selbst-Ausdruck entsteht. Die Zahl der negativen Selbstgespräche, mit denen wir die Menschen direkt gegen sich selbst handeln sehen, ist nichts weniger als kompletter und heilloser Missbrauch.

Ihr Lieben, Ihr seid großartige Wesen, jede und jeder von Euch! Wir bitten euch, beginnt diese Wahrheit zu sehen. Seht Euch Eure Körper an und feiert sie, weil sie solch wunderbare Systeme sind. Dankt Eurem Körper dafür, dass er so unermüdlich für Euch arbeitet und Eure Seele so wunderbar und fähig beherbergt und Euch eine so breite Palette von Möglichkeiten schenkt, das Dasein auf Eurem Planeten zu erleben. Erkennt Eure Hände an, die so vorsichtig streicheln, Eure Herzen, die vor Liebe anschwellen, Eure wunderschönen Gehirne, die so vieles einschätzen und lernen und erinnern, und all Eure erstaunlichen Sinne.

Seht all die Varianten, in denen Ihr Euch von Anderen und der Welt unterscheidet! Ein positives Wort, eine aufmerksame Geste, die Male wo Ihr Euch erlaubt, in eine höhere Schwingung zu wechseln, jede achtsame Wahl, die ihr trefft, all das erzeugt Schwingungs-Wellen der Liebe. Alles was ihr tut, macht Ihr so gut, Ihr bewirkt eine beispiellose Verschiebung auf Eurem Planeten! Eure persönlichen Eigenschaften und Eure Talente sind einzigartig und herrlich und tragen so unermesslich zum Gewebe des Ganzen bei.

Warum nicht beginnen, Euch in höchste Alarm-Bereitschaft für all die wunderbaren und erstaunlichen Möglichkeiten zu begeben, Ihr Lieben? Wenn Ihr dies tut und dabei schaut, was gut und recht ist in Eurer Welt, werdet Ihr eine so tiefe, freudige Genugtuung dafür empfingen, wer Ihr seid und wo Ihr seid, dass Ihr wahrhaft beginnen werdet, den Himmel auf Erden zu erleben.

.
Dienstag, 27. Januar 2015:

Wie wäre es mit einem großartigen Experiment? Wie wäre es, zu versuchen, Euren Tag mit verschiedenen Arten der Hingabe zu beginnen? An einem Tag mögt Ihr Euch vielleicht einer allgemeinen Hingabe an die Quelle widmen und Euch auf den Fluss (flow) einlassen. An einem anderen Tag gebt ihr Euch vielleicht Eurer höchsten Bestimmung hin. An wieder einem anderen Tag mögt Ihr Euch dazu entscheiden, Euch der Freude hinzugeben. Und mögt Euch dann darin versuchen, Euch überhaupt nicht hinzugeben.

Wenn Ihr Angelegenheiten oder Dinge wie Experimente behandelt, ermöglicht es Euch, dem gegenüber offen zu sein, wie sie sich entfalten. Ihr könnt sehr erfolgreich jeden Widerstand unterlassen und Euch in einen Raum der Offenheit begeben und dabei sozusagen das Wasser des Flusses (flow) prüfen, wenn Ihr Euren Verstand, dazu bringt, loszulassen, indem Ihr ihm die Aufgabe des Beobachters zuteilt. Schaut, welche Arten der Hingabe sich für Euch am besten anfühlen. Welche Tage fühlen sich am schönsten an? Am magischsten? Am meisten unterstützt? Am freudigsten, spaßigsten?

Ihr habt nichts zu verlieren, Ihr Lieben, aber alles zu gewinnen, warum also nicht etwas Spaß dabei haben, verschiedene Optionen zu erkunden? Wir haben das Gefühl, Ihr könntet angenehm überrascht sein, wenn Ihr den Unterschied erkennt, den die Hingabe und das Fließen in der Qualität Eures täglichen Lebens bewirken kann.
Montag, 26. Januar 2015:

Hier ist eine Wahrheit für Euch zum Überprüfen. Wenn Andere sich ändern müssen, um für Euch zu einer zufriedenstellenden Partie zu werden, dann sagt Euch das, dass sie für Euch in diesem gegenwärtigen Moment keine gute Partie sind. Ihr erspart Euch eine Menge Angst und Kummer, wenn Ihr die Menschen genau so akzeptieren könnt, wie sie sind, und Eure Entscheidungen auf der Grundlage trefft, ob sie für Euch, in Eurer Wahrheit, so wie Ihr seid, eine gute energetische Partie sind.

Manche Leute sagen: „Nun, Gabriel, ich bin verwirrt. Sie sagen das Eine und sie tun das Andere.“ Ihr Lieben, die Menschen zeigen Euch durch ihre Taten und dadurch, wie Ihr Euch mit ihnen fühlt, immer, wer sie wirklich sind. Lässt diese Person Euch geliebt fühlen? Akzeptiert? Anerkannt? Geehrt? Genährt? Umsorgt? Was ist die Gesamt-Essenz, das Gesamt-Wesen dieser Beziehung? Wir sprechen nicht darüber, wie sie Euch vor langer Zeit behandelt haben. Wir sprechen davon, wie sie Euch gerade jetzt, in Eurer gegenwärtigen Realität behandeln. Wenn dies keine befriedigende Verbindung ist, warum akzeptiert Ihr so wenig für Euch? Müsst Ihr Euch von Eurer Selbstliebe entfernen, um diese Beziehung weiterzuführen?

Opfert nicht Euer Glück, Eure Freude, Eure Möglichkeiten, indem Ihr darauf wartet, dass Andere sich ändern, Ihr Lieben, denn ihre Seelen erleben genau das, was sie zu dieser Zeit erleben müssen, und es ist nicht abzusehen, wie lange sie eventuell in dieser Erfahrung verweilen möchten oder müssen.

Eure Beziehungen wären so viel befriedigender für Euch, wenn Ihr Andere genau so akzeptieren würdet, wie sie sind. Sucht Ihr nicht auch vollständige und totale Akzeptanz, die darauf basiert, wer Ihr wirklich seid? Ihr alle, jede und jeder von Euch, seid Experten im Sortieren und Anziehen von Energien! Hört auf dieses innere Wissen. Wenn Ihr Eure Wahrheit leuchten lasst und Andere, die für Euch ungefährlich sind, Euch und Eure Wahrheit akzeptieren und in Resonanz mit ihr sind, in Euren inneren Kreis herein lasst, werdet Ihr endlich, endlich beginnen, die befriedigenden Beziehungen zu erleben, nach denen Euer Herz sich von jeher sehnt.
Sonntag, 25. Januar 2015:

So viele von Euch sehnen sich beständig nach all dem um, was sie nicht wollen. Ihr wurdet dazu konditioniert, das zu tun, um für irgendwelche Schwierigkeiten in höchster Alarmbereitschaft zu sein. Aber Ihr entwickelt Euch [nun] darüber hinaus, Ihr Lieben, warum also verändert Ihr nicht Eure Perspektive?

Wie wäre es, wenn Ihr von diesem Moment an bewusst nach all dem Ausschau hieltet, was richtig ist? Was, wenn Ihr anfangen würdet, die Fülle zu sehen, die überall um Euch herum so reichlich vorhanden ist? Was, wenn Ihr Euer Leben durch die Linse der Liebe betrachtet, und all die Liebe seht, die es bereits in Eurem Leben gibt? Was wäre, wenn Ihr beginnen würdet, Eure eigene Göttlichkeit zu feiern, Eure eigene Schönheit, Eure eigene Gesundheit und auch die aller Anderen?

Seht Ihr, der erstgenannte Ansatz wird Euch immer das Gefühl geben, Ihr könntet zu einem beliebigen Zeitpunkt zum Opfer werden, und so seid Ihr nie sicher genug, um unachtsam werden zu dürfen. Der zweite Ansatz dagegen wird Euch Beweise für die Liebe, die Unterstützung und den Segen liefern, die im Überfluss für Euch bereitstehen und die Euch erlauben, tiefe Zufriedenheit zu empfinden dafür zu empfinden, wo Ihr seid. Beide Ansätze werden mehr vom jeweils Selben verewigen. Welchen würdet Ihr bevorzugen?
Samstag, 24. Januar 2015:

Wir werden das Gesetz der Anziehung noch weiter für Euch vereinfachen. Fasst die Absicht etwas zu manifestieren, was Ihr liebt. Sucht Euch um Euch herum Dinge, die ihr liebt. Sendet dem, was Ihr liebt, Liebe. Spürt die Liebe, die in Euch und für Euch existiert.

Am Ende läuft wirklich immer alles auf Liebe hinaus, nicht wahr? Und das ist es, was wir uns für Euch wünschen -, dass Ihr Euer Leben in einem beständigen Fluss der Liebe lebt und sowohl das Einatmen als auch das Ausatmen der Liebe willkommen heißt und umarmt und mit der bedingungslosen Liebe des Universums tanzt und gedeiht und erschafft.
Freitag, 23. Januar 2015:

Widerstand ist ein sichere Methode, das fortzusetzen, was Ihr nicht wollt. Wertschätzung ist eine sichere Methode, das fortzusetzen, was Ihr wollt. Es ist wirklich ganz einfach. Seht Ihr? Beides ist ein verstärkter Fokus, und Euer verstärkter Fokus ist Euer erklärtes Einverständnis mit einer Situation. Wählt einfach das, von dem Ihr spürt, dass es Eure Aufmerksamkeit und eine Fortsetzung in Eurem Leben verdient, und lasst es in Dankbarkeit wachsen.
Donnerstag, 22. Januar 2015:

Als Ihr kleine Kinder wart, habt Ihr ohne Furcht geträumt und gestaltet, erschaffen. Euer Gehirn wusste einfach nicht, wie man sich Sorgen macht oder wie man negative Szenarien erschafft. Ihr habt Euch einfach auf die reine Essenz dessen konzentriert, was Ihr erleben wolltet und habt es umgesetzt. Euer Betriebssystem war eines der fokussierten Absicht und Bewegung und basierte ganz und gar darauf, was Euch interessierte oder Euch Zufriedenheit, Abenteuer, Behaglichkeit oder Freude einbrachte.

Auch das Universum funktioniert nicht auf der Basis von Negativitäten. Es reagiert nur auf die Essenz Eures Fokus‘.

Seht ihr, was das bedeutet? Ihr wurdet dazu erzogen, negativ ausgerichtet zu sein! Dies geschah durch wohlmeinende Eltern und Betreuer, die um Eure Sicherheit besorgt waren. Sie versuchten, Euer Wohlergehen zu sichern, indem sie Euch zur Furcht erzogen. Vielleicht haben sie selbst Mangel und Kampf in ihrem Leben erlebt, so dass sie Euch beibrachten, dasselbe zu erwarten, damit Ihr nicht enttäuscht sein würdet. Was für eine seltsame Lektion! Erwartet, dass die Welt ein rauer Ort ist, dann werdet Ihr nicht enttäuscht sein!

Was wir Euch zu zeigen versuchen, ist dass der negative Fokus nicht Euer natürlicher Seins-Zustand ist. Er ist eine Konditionierung, und zwar eine, die, wenn Ihr Euch mit Eurer reinsten Essenz zu verbinden erlaubt, nicht mehr mit dem in einer Linie ist, wer Ihr seid.

Positiv und fokussiert zu sein auf die Essenz dessen, was Ihr erleben wollt, ist Euer natürlicher Instinkt. Nehmt Euch einen Moment Zeit, Eure Ideen und Inspirationen zu betrachten. Mehr als oft ist Eure erste Reaktion eine positiv ausgerichtete, und dann, Sekunden später, schlägt die Konditionierung zu und alle Ängste und Zweifel beginnen, herein zu fluten.

Ihr Lieben, wir bitten Euch, zu dieser Unschuld zurückzukehren, zu diesem reinen, vertrauensvollen, positiven, kreativen, fokussierten Selbst, denn das ist der Teil von Euch, der Euch dorthin bringen wird, wohin zu gehen Eure Seele Euch auffordert.

.
Mittwoch, 21. Januar 2015:

Wir bitten Euch heute, innezuhalten und über einige Ideen nachzudenken. Was, wenn nichts jemals falsch wäre? Was geschieht, wenn Ihr von der Idee ablasst, Ihr wärt pleite, allein oder krank? Was ist, wenn Ihr jede Person, egal was sie getan hat, als jemanden anseht, der kompetent und treffsicher immer genau das erlebt hat, was er für sein eigenes Wachstum und seine Expansion brauchte? Was ist, wenn Ihr wirklich, voll und ganz erkennt, begreift, dass das einzige, was Ihr jemals wirklich tun müsst, SEIN ist?

Wenn Ihr von diesen Ideen lest, verspürt Ihr dann Widerstand? Fühlt unter diesen Widerstand und probiert es mit der Wahrheit jedes dieser Aspekte. Wie würde das Euer Leben verändern? Inwiefern würdet Ihr anders leben oder Euch anders verhalten? Wie würde das Leben für Euch aussehen, wenn Ihr aufhören würdet, Euch gegen all die Illusionen zu stemmen und eure Göttlichkeit umarmt?

Ihr Lieben, ein Leben ohne Widerstand ist ein Leben des Fließens, ein Leben des Erschaffens, ein Leben der Erfahrung, der Freude, der Liebe, des Überflusses, und es ist an Euch, Euch all dem hinzugeben, wann immer ihr es möchtet.

.

Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Unser Fokus auf die schönen Themen erschafft die neue Erde

  1. Mona Zerbe schreibt:

    Hallo liebe Charlotte,
    was für wundervolle Botschaften wieder, reine Inspiration.
    Vielen liebe Dank dafür, und ganz liebe Grüße an Dich, sowie an alle Leser hier, lg Mona

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s