Diesen Reset am 17.3.15 so leicht überstanden zu haben, ist ein großes Geschenk der UrQuelle und allen geistigen Helfer an uns !

Liebe Lichtwesen,

Angeliki schrieb mir heute diesen wundervollennoaa_kp_3d_half.18.3.15.3 Kommentar auf meinen Text, LINK:  Diese, heutige Sturmwarnung für das Magnetfeld erhöht stark die Änderungen in uns !!!

den ich mit allen hier teilen möchte, weil er uns aufzeigt, wie sehr wir als auch unsere geistigen Helfer an uns und mit uns gearbeitet haben, wofür ich mich heute aufs herzlichste bei allen aktiven Lichtträgern hier auf der Erde und bei der Urquelle und allen geistigen Helfern und Energien bedanke. Auch Petra, siehe den anschließenden Kommentar, erlebt es ähnlich wie ich.

noaa_mag_3d. 18.3.15.3

Diese Bewusstwerdung in mir, was alles da geleistet worden ist, wurde durch den Kommentar von Angeliki bewirkt, wofür ich mich herzlichst mit dieser Veröffentlichung bedanke, in Liebe zu Euch von Charlotte

Ich kann mich erinnern, noch vor 2-3 Jahre (2012 – 2013), wären solche Schwankungen des Magnetfeldes gar nicht möglich. Also, dass wir das Ganze so erleben und aushalten, wie wir es jetzt tun. Natürlich haben wir Schmerzen oder Reinigungen, aber wir können es ertragen (irgendwie…).

Ich weiß noch, dass es im Januar 2013 so einen ähnlich heftigen Ausschlag im Magnetfeld gab, für mehrere Stunden nachts. Ich war damals krank und kann mich erinnern, dass ich wirklich komplett ausgeflippt bin. Es waren Energien bzw. Wahrnehmungen, die konnte ich gar nicht ertragen… subtil und ich dachte, ich werde auseinander gerissen…

Man hat ja auch gesehen, was ein niedriges Erdmagnetfeld bei den Menschen verursachen kann. Ob es natürlicher Art war oder künstlich hervorgerufen. Ist auch normal, denn wir sind Eins mit dem Erdmagnetfeld.

Wir können aber jetzt sehen, wie viel weiter wir sind!!!
Das wäre davor nicht möglich; vor allem, dass wir viel weniger Ängste haben, keinen Anlass sehen großartig etwas zu unternehmen (wie Kirstin es beschreibt und es bei mir auch der Fall ist), viel mehr Fülle in uns, in unserem Herzen haben und wahrnehmen.
Ich merke sehr stark, wie ich emotional viel stabiler bin, trotz solcher Energien.
Natürlich bitte ich immer wieder darum, was sehr wichtig ist.

Ich denke, so etwas kann uns mehr Mut machen, dass die Veränderungen endlich da sind und wir diese auch wahrnehmen.
Ich bin ehrlich gesagt immer noch einbißchen vorsichtig, merke dass bestimmte Enttäuschungen/Verletzungen von der Vergangenheit noch da sind. Aber es ist ok. Es hindert mich nicht den Moment zu leben.

Angeliki

.

ein weiterer wundervoller Kommentar

..auch “ich bin” voller Tatendrang und ebenfalls beim morgendlichen Aufstehen gesegnet mit undefinierbaren Irgendwie-Rückenschmerzen 🙂
.
mache es wie Charlotte, gebe die genauen Beschwerden an und erbitte Arbeitserleichterung,
was UNGEHEND !!! jedesmal “erfüllt” wird.

Ansonsten macht sich wellenartig eine unbekannte Art von Freude breit, in mir 😉
so ähnlich, wie wenn unsereins verliebt ist und auf den Geliebten wartet, der schon an der Tür geklingelt hat……………..freudige Spannung…….

Dennoch:
wache Ernsthaftigkeit und Blick in die Umgebung ist durch jahrzehntelange Übung alltäglich.

Danke für diese Mitteilungen, 🙂

Alles Liebe für Leser und Schreiber…. 😉

.

Neu eingestellt:

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Diesen Reset am 17.3.15 so leicht überstanden zu haben, ist ein großes Geschenk der UrQuelle und allen geistigen Helfer an uns !

  1. Kirstin schreibt:

    liebe charlotte, leicht überstanden ist wohl ein kleiner scherz … ich habe 25 h täglich schmerzen und kann nur mit cortison und schmerztabletten überleben ,,, ich beschwere mich nicht, weil ich es nicht anders kenne. aber diese verallgemeinernde überschrift, die fand ich jetzt doch etwas … und ich bin mir sicher, dass es vielen anderen auch nicht besonders „leicht“ geht …

    • petra schreibt:

      liebe kirsten,

      vieles, was wir als wesen kommunizieren sind suggestionen. eigentlich ist sogar alles manipulation – da alles miteinander zusammenhängt.
      jedes organ hat bewußtsein, sogar jede zelle. stell dir vor, du sagst denen, daß du 25 h am tag schmerzen hast. werden die dich auslachen oder enttäuscht sein? oder dich überhaupt ernst nehmen, denn gelernt haben sie durchs schubladendenken, daß ein tag 12 h hat 😉

      und so, wie charlotte eine „positive“ überschrift nimmt, so zieht sie auch dieses an – glaubt daran.
      du bist dir sicher, daß es anderen wie dir geht – kennst du sie denn? was ist schon sicher? sicherheit wird verkauft – als ware. dein glaube ist deine sicherheit… d.h. deine ein-stell-ung, du stellst etwas ein, bedeutet, daß du dir sicher sein kannst…?
      vielleicht bedeuten deine medikamente auch sicherheit? vielleicht möchten deine organe frei sein, sich mit liebe füllen?

      jeder ist das, was er denkt und fühlt. denkst du dich klein und alleine, dann fühlst du es auch. aber dann fühle es für dich und projiziere es nicht auf andere 😉 die anderen kennen deinen weg nicht.
      niemand kann dir deine einsamkeit nehmen. oder deinen stolz… man kann nur gemeinsam gehen, aber wie – das reguliert jeder selber für sich.

      würde man wesen aus höheren dimensionen fragen, wie sie uns menschen hier in 3d wahrnehmen, dann würden sie sagen: LAUT.

      wie äußert sich lautsein? durch kommunikation/schall. alles schwingt.
      leise ist, in sich zu gehen, sich wohl zu fühlen, sich annehmen. harmonie. zu lieben – sich und alles was um einen herum ist, denn jeder beeinflußt seine umgebung.
      und die einen geben liebe und die anderen wollen lieben, schreien danach.

      manche menschen sind „lernfelder“, sie erinnern an etwas ausgesendetem. oder erinnern dran, daß man nix gemacht hat. tut man nix, wird es irgendwann für einen getan.

      liebe grüße, petra 🙂

  2. Kirstin schreibt:

    wenn das das „geschenk“ der quelle an uns sein soll, na dann vielen dank auch …

  3. Kirstin schreibt:

    hier ein link, der vielleicht denen etwas helfen mag, die leider nicht das „grossartige geschenk der quelle“ erhalten haben …
    http://licht-insel-austausch.blogspot.co.at/2015/03/supermond-sonnenfisternis-tag.html?m=1

    • Yvonne schreibt:

      Kirstin, vorhin habe ich deine Schutzengel bei einem Gespräch belauscht.

      Sie waren ein wenig traurig, ob deiner Uneinsichtigkeit, darüber, dass du immer im Außen suchst und dort auch vermeintliche Schuldige zu finden glaubst. „Jetzt haben wir ihr Yvonne geschickt, die sie auf die göttlichen Gesetze aufmerksam machen sollte – mit dem Erfolg, dass sie beleidigt ist.“ Dann müssen wir leider zusehen, wie sie sich weiter quält, wenn sie sich immer wieder dem wahren Weg verweigert und Mitleid, -gefühl erwartet, das sie in ihren irrigen Ansichten nur bestärkt.
      Leider hat sie nicht bemerkt, dass sie deshalb so verärgert war, weil Yvonne genau ins Ziel getroffen hat.
      Wir müssen eine andere Strategie finden, um sie endlich aus ihrem Irrweg zu befreien.
      Ja, wir geben nicht auf, dazu sind wir an ihrer Seite!

      „Man kann Wahrheit nicht finden,
      man kann nur aufhören sie zu übersehen.“

  4. Dana Howorka schreibt:

    Liebe Charlotte,
    als erstes Mal vielen Dank für Deine zwei Blogs. Ich lese oft bei Dir. Auch ich bin nicht ganz fit. Kopfweh am 3.Auge. Leichter Schwindel. Halsweh. Aber ich beschwere mich nicht, da ich weiß, dass es ja sein gutes hat. Außerdem habe ich Energie, Dinge anzupacken und zu erledigen. Endlich. Nach vielen Wochen, die ich mit durchhängen und unmotiviert sein verbracht habe. Ich werde klarer in meinem Tun.
    Von ganzem Herzen Alles Liebe Dana

  5. Kirstin schreibt:

    liebe charlotte,

    ich bitte dich um entschuldigung, dass ich mich hier auf deinem blog hab hinreissen lassen, auf diese kommentare von yvonne überhaupt zu reagieren. ich fühle mich einfach immer tief verletzt, wenn jemand gedankenlos und herzlos agiert. aber ich stoppe jetzt. bitte lösche meine kommentare, wenn du sie nicht möchtest.

    liebe grüsse
    kirstin

    • Liebe Kirstin,
      manchmal soll es halt so sein und da ich selbst im Moment zu aufgekratzt bin, voller Liebe, kann ich das nicht so wahrnehmen, wie Du es hier geschrieben hast. Ich werde es noch einmal heute abend in aller Ruhe lesen und mein Herz fragen. Sehr oft soll man erst sein Herz fragen und ein oder zwei mal darüber schlafen bevor wir reagieren.

      Manchmal habe ich in der Vergangenheit Dich verletzt, obwohl es mir nicht bewusst war, und manchmal hast Du mich verletzt, wenn Du aus Emotionen heraus gehandelt hast. Letztendlich hat es uns auf neue Wege geführt und uns zu Wachstum verholfen. Liebe Kirstin, wenn Du eine tiefe Verletzung fühlst, was ist es genau und vielleicht findest Du heraus, auf welche Verletzung von früher es herkommen mag.

      Zur Zeit sind die Energie so stark und heftig, dass man schnell verletzt sein kann. Alles darf sein, solange ein anderer einen nicht mutwillig verletzt. Wenn es Dir besser geht, frage innerlich nach, ob dies der Fall war, wenn nicht kann es Dir helfen, wieder ein Stück mehr zu heilen. Diese tiefe Verletzung, welche sehr oft nur mit göttlicher Gnade heilen können, wurde auf diese Weise ans Licht geholt, weshalb ich Dich bitte, mit Deiner göttlichen Führung darüber zu sprechen.

      Fühl Dich von mir umarmt und sei Dir sicher, es hat einen Grund, warum es geschah, in Liebe von Charlotte

      • Kirstin schreibt:

        danke charlotte, ich habe auch aus dem ego und verstand heraus gehandelt, ich hab mich über yvonne aufgeregt … war aber letztendlich keinen deut anders …

        wir dürfen alle unser ego immer wieder annehmen ❤

        es war mir nur unangenehm, deinen blog dafür genommen zu haben … sorry …

  6. Kirstin schreibt:

    hahaha … na das ist doch grossartig, dass ich hier so ein versuchskaninchen offenbar spiele. jetzt fängt schon die nächste an, mich zu beurteilen … nur verstanden … wirklich verstanden habt ihr beide nicht, worum es mir ging …

    viel spass beim weiter beurteilen und dem versuch, mich zu therapieren … es sagt nicht das geringste über mich aus …

    ich wünsche euch ein tolles leben

  7. petra schreibt:

    liebe kirsten,

    wenn du dich so wahrnimmst, dann bist du das versuchskaninchen.
    du bist das, was du sein willst – nicht das, was du in andere hineinprojizierst.

    sei glücklich mit dir und nehme dich so an, wie du bist. 🙂

    lieben gruß 🙂

    • petra schreibt:

      glück – unglück
      optimistisch – pessimistisch
      sich groß fühlen – sich klein fühlen
      zufrieden sein – unzufrieden sein
      harmonisch – streß/unter druck
      entspannung – verspannt
      liebe – emotionsgeladen
      stärke/kraft/macht/selbstermächtigung – schwach

      usw., alles hat seine gegensätze. jeder entscheidet selber, was er/sie/sein will.

      • petra schreibt:

        kirsten,

        vielleicht denkst du ja, daß ich dich nicht akzeptiere, weil ich dich nicht verstehe – wie du selber schreibst.
        man kann aber akzeptieren, wenn man den verstand und das emotionale außen vorläßt.
        sich selber akzeptieren und man ist nicht mehr emotional verletzlich.
        menschen, die sich selber akzeptieren, strahlen zufriedenheit aus und sie wünschen sich auch für andere, daß sie zufrieden mit sich sind – frieden (zu-Frieden) mit sich sind.

        🙂 lieben gruß 🙂

  8. Angeliki schreibt:

    Hallo Zusammen,

    ich möchte mal auf meinen Kommentar eingehen, den die Charlotte hier eingestellt hat und anscheinend dieser der Auslöser für bestimmte Sachen war.

    Als ich an diesen Tag aufwachte und mir Gedanken über dieses Ereignis (Magnetfeld vom 17.03.) machte, wurde mir obiges bewusst. Ich hatte den Impuls und Wunsch, dies hier mitzuteilen denn ich dachte, dass es vllt. auch jemanden anderen dabei helfen könnte, so etwas ähnliches für sich wahrzunehmen.

    Ich habe ihn mehrmals gelesen, denn eigentlich war er in erster Linie für mich gedacht, denn ich hatte mich lange nach Oben beschwert, dass ich keine wirklichen physischen Veränderungen wahrnehme und wahrscheinlich konnten alle Nicht-Sichtbaren mir nicht mehr zuhören….
    Also war das für mich ein Durchbruch, so etwas zu sehen!!!
    „Hey, schau was du vor genau zwei Jahren erlebt hast und schau was jetzt passiert ist und wie du das erlebst“! Eigentlich hätte ich physisch und geistig sonst was wahrnehmen sollen…

    Jedoch war mir auch wichtig klar zu stellen, dass nicht Alle das gleiche erleben. Ich weiß, dass einige noch sehr viele Schmerzen haben. Ich persönlich sehe es nicht mehr ein und fast bei jeder Kleinigkeit bitte ich, dass die Schmerzen weggehen. Sollte ich durch den Schmerz etwas wissen, so sei es, ansonsten soll alles weg. Hört sich vllt. etwas heftig an, aber ich weiß dass es auch anders geht. Die Urquelle hat die Möglichkeiten.

    Dass jeder Andere diesbezüglich seine eigene Wahrnehmung hat, ist natürlich klar.
    Für Charlotte war diese Bewusstwerdung, alles leicht überstanden zu haben, ein großes Geschenk der Urquelle.
    Für Kirstin war es aber in diesem Moment nicht so, weil sie so viele Schmerzen hat.
    So wie ich sie verstanden habe war, dass sie einfach nur darauf aufmerksam machen wollte, wie es noch sein kann, wie sie es erlebt.

    Und wie ich diesen Blog hier verstehe ist, dass wir uns über die schönen Energien austauschen, über unsere Wahrnehmungen und Erlebnisse, aber auch über unsere Schmerzen. Manchmal hat jemand einen Rat, sagt etwas, was wir vllt. Millionen mal gehört haben, aber durch seine Worte und Energie hilft es uns gerade zu diesem Zeitpunkt.

    Wir können nicht von heute auf morgen die 3D-Matrix verlassen!
    Denkt bitte an unsere physische Psyche, mit der sich jeder von uns auf seiner Art und Weise beschäftigt hat, wie komplex, kompliziert und wie ein Knäuel ist….
    Auf den oberen Ebenen, in denen wir gehen, darf es definitiv einfacher werden!!
    Und wir haben sehr viel schon geschafft!

    Ich möchte noch gerne eine Sache erwähnen:
    Ich habe sehr sehr viel mit Kommunikation zu tun (von Asthma bis 12 Jahren, Nase war immer zu, rede manchmal schnell und undeutlich).
    Was mir seit Jahren bewusst ist:
    das erste, was wir für die oberen Ebenen lernen sollen/müssen/dürfen, ist die Kommunikation!
    Bevor wir überhaupt darüber anfangen nachzudenken nur telepathisch zu kommunizieren.

    Ich denke nicht, dass wir die Sprache so schnell aufgeben werden, denn gerade auch diese hat meines Erachtens noch sehr viel Verbesserungs- und Bewusstwerdungspotenzial.
    Von uns fängt es an, wie wir die Sprache benutzen!
    Wie viel Mitgefühl wir zeigen und Verständnis – Gefühle, Körper, Sprache.
    Wie ehrlich wir sind, authentisch und transparent.

    Wenn wir nicht hier unsere Schmerzen erzählen können, wo wir fast alle sehr ähnliche „Sprache“ sprechen, wo denn sonst?
    Es gibt natürlich noch sehr viele andere Plattformen um sich auszutauschen. Und gerade diese Plattformen sind für uns sehr wichtig, denn ich kann mir vorstellen, dass noch nicht jeder DEN Partner gefunden hat; oder irgendwie anders vernetzt ist mit Freunden und Gruppen, um frei kommunizieren zu können.

    LG
    Angeliki

    • petra schreibt:

      liebe angeliki,

      ich hab das schon richtig verstanden, warum du deinem EMPFINDEN freien lauf gelassen hast. du bist ihm gefolgt und du bist in die selbstermächtigung gegangen. und du hast auch erklärt, daß du selber für dich die veränderung eingeleitet hast – in körper, geist und seele.

      mit „sprache“ wollte ich erklären, da jeder gedanke, empfindung, gefühl schwingt und alles beeinflußt sich, weil es schwingt – das heißt: alles kommuniziert miteinander. ich rede gerne mal in bildern 🙂
      in den höheren dimensionen gibt es die „normale“ (genormte/trennende babylon-sprache) nicht mehr, da gibts nur noch empfindung und bilder dazu.

      du hattest geschrieben, daß du den liebes-fluß magst, frei sein wie ein kind – und unschuldig ohne schubladendenken. dieser liebesflu0 besteht, weil alle innerlichen schranken (einstellungen)weg sind.
      deswegen gilt es zu schauen, wo man sich be-schränkt, wie ein schrank/mauer ist.

      es geht dabei garnicht um schmerzen, sondern um den umgang damit. wenn du mitleidest bist du nicht im fluß der liebe, denn dann bist du emotional gefangen/gebunden. du lenkst deine aufmerksamkeit/energie/fokus auf etwas, was garnix mit dir zu tun hat und das auch noch stark emotional geladen. stell dir dazu mal das verzerrte bild dazu vor 😉

      liebe ist ein UR-gefühl, es kommt direkt aus der quelle/der leere. es ist unschuldig. je mehr es in 3 d geht, also in die welt der unaufmerksamkeit, des zerredens, des mauernaufbauns, des verstandes, umso verzerrter wird es. und so entstehen verschiedene aspekte/ausdrucksformen der liebe. (steht in: das holografische universum)
      liebe ist undschuldig und frei. liebe ist die stärkste kraft.

      das gibt es auch noch den „schrei nach liebe, der schrei nach aufmerksamkeit. wer sich liebt, der schreit nicht danach. ein baby schreit, weil es angeborene bedürfnisse hat – zum überleben.
      ein erwachsener schreit, weil er leidet. und da ist die frage, ob es gewollt ist oder ungewollt.
      und da schließt sich der kreis, denn es geht wieder um selbstermächtigung.
      jemand, der mit sich im REIN-en ist, der ist unschuldig wie ein kind, der schreit nicht mehr und füllt das universum nicht mit krach und formt keine starren bilder welche das 3d-leben ausmachen.
      es geht also darum, ob jemand sich als opfer fühlen möchte. und deswegen hatte ich auch kirsten geschrieben, da sie aus meinem empfinden heraus als „opfer“ schreibt, schon länger.

      liebe angeliki, es hat also nix mit dir zu tun. 🙂

      liebe grüße 🙂

      • petra schreibt:

        ich möchte da auch nochmal was über opfer/täter schreiben 😉

        hier mein letztens geschriebenes oben:
        “ manche menschen sind “lernfelder”, sie erinnern an etwas ausgesendetem. oder erinnern dran, daß man nix gemacht hat. tut man nix, wird es irgendwann für einen getan. “

        opfer tun nix.
        täter (tat) tun etwas.

        wer nicht in die selbstermächtigung geht, der läßt zu, daß andere etwas mit einem tun.
        wer selber tut, seine volle aufmerksamkeit drauf lenkt, der ist sein eigener täter.

        also laßt und alle täter sein und an einem strang ziehn, anstatt weiterhin ein opfer-täter-spiel zu leben.

        leben ist bewegung. leben formt sich und liebt veränderung durch ausprobieren 🙂

  9. morphou schreibt:

    Danke liebe Angeliki für deine wundervollen Worte.Du sprichst mir aus der Seele.In der Kommunikation hat natürlich jeder seine eigene Wahrnehmung.Das führt oft zu Missverständnissen.Das muss aber nicht so sein,wenn wir den anderen einfach so sein lassen können wie er/sie jetzt eben IST.Hat nicht jeder von uns schon solche Phasen in seinem Leben gehabt,wo wir einfach mal nur AUFGEFANGEN werden wollten? Hand aufs Herz ! Natürlich weiß man nicht immer einen Rat (ausser das vitamin D und B12 Wunder wirken können,einfach mal googeln).Und letztendlich muss jeder selbst damit fertig werden,aber darüber Reden oder in dem Fall Schreiben können,tut einfach gut.Ihr Lieben: Wir gehen gerade ALLE durch seltsame Zeiten…Euch allen viel Kraft,Liebe und Licht,Morphou

  10. Yvonne schreibt:

    Wenn ich mich auf eine sehr zarte, reine Ebene des Empfindens begebe, kommt mir all mein Sprechen, Tun und Denken wie ein Verbrechen vor.

    • petra schreibt:

      ich hab letztens auf nebadonia einen link entdeckt, für eine pdf-datei:
      https://www.masteringalchemy.com/sites/default/files/SHIFT_german_RevA.pdf

      • morphou schreibt:

        Liebe Petra
        Vielen Dank für deinen Link! Habe ihn gleich an meine Brüder und Schwestern weitergeschickt.So etwas sollten so viele wie möglich,so bald wie möglich lesen…Das Kollektiv arbeitet…
        War übrigens gestern und heute in meinem „neuen“ Garten.Es tut sooo gut und ist so wichtig sich zu ERDEN.das habe ich bei der Gartenarbeit ganz stark gespürt.Es ist Heilung.Mutter Erde in meinen Händen…Viele von euch die schon nen Garten haben werden jetzt schmuntzeln,aber für mich ist es ganz neu und zauberhaft.Im Garten werde ich zum verträumten,selbstvergessenen Kind das nicht denkt,sondern nur ganz im jetzt und hier fühlt.Love&Peace,Morphou

  11. morphou schreibt:

    Ich bins nochmal,leider weiß ich net wie man Links in einen Kommentar setzt,daher möchte ich euch meinen Tip einfach so mitteilen: Schaut mal auf — Freigeist Forum Tübingen– Ich kenne Rasmin der den Blog betreibt persönlich und vertraue auf seine Aussagen.Sehr interessant was da heute drinsteht…Und auch sonst ne gute Seite.Love,Morphou

    • petra schreibt:

      🙂

      das e-book gibts wohl noch in anderen sprachen, unter international schaun.
      einen link tust du einfach kopiert in den text, also ohne url oder so.
      deine tip-seite kenn ich, da gings um die 5.herzkammer. 🙂

      lieben gruß 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s