Wörter sind Träger von Energien, die uns fördern, wenn wir in der Liebe schwingen

Liebe Lichtwesen,

es ist ein großer Wunsch unserer geistigen Führung, unseres persönlichen Aufstiegteams uns soviel als möglich helfen zu können und auch zu dürfen, was nur geht, wenn wir sie darum bitten.

Das ist für mich sehr tröstlich und es ist auch viele, die jetzt aufwachen, eine tröstliche Nachricht. Daher ist es für uns so wichtig, täglich daran zu denken. Ich selbst darf mich auch immer wieder daran erinnern, weshalb ich diese Durchsagen so gerne lese und hier einstelle.

LINK http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

Ich wünsche Euch viele Erkenntnisse und Freude beim Lesen, in Liebe von Charlotte

.

Montag, 16.3.2015:

Der ermächtigte, befugte Mensch ist der Mensch, der die Kunst perfektioniert hat, sich aus seinem eigenen Weg herauszuhalten.

.
Sonntag, 15.3.2015:

Die Strömung (flow) navigiert Euer Leben von einem Ort der Hingabe, der Ausrichtung, unterstützter Bewegung und Leichtigkeit aus. Wir finden es interessant, dass gerade das, was Euch dorthin bringen kann, wo Ihr hin wollt, genau das ist, dem so viele von Euch so sehr zu widerstehen versuchen. Loszulassen und zu fließen fegt Euch geradewegs zu Eurem höchsten Potential, also immer dorthin, wo Eure Seele sein will.

.
Samstag, 14.3.2015

Ihr Lieben,

nur zur Erinnerung – Wörter enthalten Energien und Absichten. Ein-Wort-Affirmationen sind eine der besten und schnellsten Möglichkeiten, um Eure eigene Energie anzugleichen. Wenn Ihr müde seid, könntet Ihr eventuell das Wort „Energie“ verwenden. Wenn Ihr besorgt seid, „Gelassenheit“. Probiert Worte aus, bis Ihr fühlt, dass Ihr das perfekte Gegenmittel zu der Energie gefunden habt, aus der Ihr herauszukommen versucht, und wiederholt das Wort mit Eurer inneren Stimme, so oft Ihr es braucht. Das Ausarbeiten Eurer eigenen Energien muss absolut nicht kompliziert sein. Mit ein wenig Bewusstsein und der Bereitschaft, zu experimentieren, werdet Ihr sehr schnell einfache Ausgleichsworte (fixes) finden, die bemerkenswert gut für Euch wirken und arbeiten werden.


Freitag, 13.3.2015:

Was wäre, wenn alle Hindernisse in Eurem Leben plötzlich wegfallen würden? Haltet inne und wägt das ab. Was würdet Ihr tun?

Seid Ihr hergekommen, um einem Kampf entgegen zu sehen? Seid Ihr zu der Überzeugung gelangt, dass Euer Körper nie so ganz gesund sein wird? Habt Ihr Euch mit weniger abgefunden als dem Größtmöglichen?

Ihr Lieben, öffnet Euch den wunderbaren neuen Möglichkeiten! Gebt die selbstauferlegten Hüte ab, die Ihr selbst Euch erschaffen habt. Erwartet eine Flut (flow) von etwas Besserem und noch Besserem, und es wird sein, was Ihr erhaltet.

Beginnt zu „leben, als ob…“ – … als ob für Eure Heilung, Eure Fülle, für die Liebe und Unterstützung, die Ihr Euch ersehnt, bereits gesorgt ist und sie Euch sicher sind. Wenn Ihr das tut, werdet Ihr Eure Blockaden lösen und beginnen, den Fluss der Energien in Eurem Leben zu ändern.

.
Donnerstag, 12.3.2015:

So viele von Euch wollen einen Zustand der Vollkommenheit erreichen, um eine Art Anerkennung oder Bestätigung zu erlangen. Aber was Ihr nicht realisiert, ist dass Ihr schon immer unsere bedingungslose Liebe und Anerkennung hattet! Wenn Ihr in Euch darauf einlassen könnt diese Wahrheit zu akzeptieren, werdet Ihr anfangen, Euch zu entspannen und zu SEIN und Euch auf der Basis Eurer eigenen Göttlichkeit ausdrücken, was vollkommen verändern wird, wie Ihr Euch selbst und andere behandelt.

Steigt aus dem Karussell der Suche nach Anerkennung aus, in dem Ihr Euch immer befunden habt, und beginnt, gemäß Eurer eigenen wunderschönen, liebevollen, gebenden, akzeptierenden, zarten Seele zu leben, und Ihr werdet das Gefühl der Freude, der Zufriedenheit und des Friedens finden, nach dem Ihr gesucht habt.

.
Mittwoch, 11.3.2015:

Eure Aufmerksamkeit ist Eure energetische Billigung und Bestätigung.

(Anm.: wunderbare Tagesbotschaften hierzu siehe 27.2.2015, 23.1.2015, 28.+29.9.2014)
Dienstag, 10.3.2015:

Ihr Lieben, sich schnell bewegende Energien bedeuten nicht, dass Ihr das Gleichgewicht verliert. Bewegung und Dynamik können in Wirklichkeit Euer Gleichgewicht unterstützen, während Ihr vorangeht, und dabei nur wenige leichte Anpassungen erforderlich machen. In der Tat kann es sehr viel schwieriger sein, mit weniger Bewegung Euren Zustand des Gleichgewichts zu halten. Denkt einmal an das Fahrradfahren. Wenn das Fahrrad in Bewegung ist, ist es viel einfacher, das Gleichgewicht zu halten, als wenn Ihr es bis zum Schneckentempo verlangsamt. Seid wer Ihr seid, vertraut auf das, was Ihr wisst, und lasst diese sich schnell bewegenden Energien Euch dorthin befördern, wohin sich Eure Seele schon so lang sehnt.

.
Montag, 9. März 2015:

Es ist so wichtig, dass Ihr Eure Entscheidungen auf der Grundlage dessen trefft, was sich für Euch richtig anfühlt. So viele von Euch wurden dazu konditioniert, ihre Entscheidungen darauf basieren zu lassen, anderen zu gefallen oder einer Verurteilung zu entgehen. Wenn Ihr unsicher seid, wie Ihr vorgehen sollt fragt Euch: „Wenn ich keine einzige weitere Person auf diesem Planeten kennen würde, wie würde ich entscheiden?“ Was auch immer die Antwort darauf ist, wird die Wahrheit dessen sein, was Euer Sein wirklich zu erleben wünscht.

.
Sonntag, 8. März 2015:

Ihr Lieben, wenn wir Euch heute einen Rat geben können, ist es der, die Entfaltung des Lebens auszukosten und zu genießen, statt vorwärts zu eilen zu einem bestimmten Endergebnis. Diese Reise hält ebensoviel Freude, Aufregung und Entdeckung bereit, wie an Eurem Ziel anzukommen.

.
Samstag, 7. März 2015:

Wenn Ihr nicht wisst, wie Ihr in einer Situation vorgehen sollt, übergebt es einfach und dann wartet, bis sich der Fluss (flow) entfaltet und Euch Klarheit gibt. Wenn Euer höchstes Selbst den Weg weist, wird sich Euch immer der richtige Kurs zeigen.

.
Freitag, 6. März 2015:

Ihr Lieben, wenn es um Eure Liebesbeziehungen geht, setzt Ihr Euch so sehr unter Druck! Ihr wollt Euren Seelenverwandten finden, die Zwillingflamme, und alles was weniger ist als das, reicht Euch einfach nicht. Während wir Euren Wunsch honorieren, die höchsten Aspekte der Liebe zu erfahren, kann es problematisch werden, Euren Beziehungen Etiketten aufzuerlegen, und kann eine gegenteilige Wirkung auf das haben, was ihr erschaffen wollt. Lasst uns das erklären.

Eure wahren und höchsten Beziehungen werden aus zwei vollständigen Ganzen gebildet, die sich zusammentun, um ein noch größeres Ganzes zu erschaffen. Häufig ist Eure Sehnsucht nach einer Zwillingsflammen-Beziehung das Bestreben nach etwas Äußerlichem, das Euch vollständig machen soll, oder geht aus der Hoffnung hervor, gerettet zu werden. Wenn Ihr bisher noch nicht in eine tiefe, bedingungslose Liebes-Beziehung zu Euch selbst getreten seid, ist es unwahrscheinlich, dass Ihr diese Art von Beziehung zu Euch heranziehen werdet.

Menschen lieben es, Dinge zu definieren und zu etikettieren! Eurer Beziehung ein Etikett aufzukleben, kann heißen ihr eine Menge Erwartung aufzuerlegen, noch ehe sie überhaupt begonnen hat. Die Liebe ist ein Fließen (flow). Sie möchte wachsen und sich ausdehnen und sich selbst definieren, und wird so zu ihrer ganz eigenen einzigartigen Mischung von Energien zwischen den beiden Partnern werden. Erwartungen und Etiketten können diesen Entstehungsprozess behindern und Eure Beziehung unnötig einschränken und unter Druck setzen. Das Streben nach einer solchen Definition könnte ein Mittel sein, zu versuchen, eine Situation zu kontrollieren, zu beherrschen. Es ist ein Suchen nach Garantien, bevor Ihr Euch vollständig zu einer Situation bekennt.

Es kann auch ein Mittel dafür sein, das Trennungs-Bewusstsein aufrechtzuerhalten (‚meine Beziehung ist besser oder heiliger, als die von allen anderen‘). In den wahren Zwillingsflammen-Vereinigungen geht es tatsächlich genau darum, um eine Vereinigung. Sie ankern in der bedingungslosen Liebe, dem Einheitsbewusstsein und dem Dienst am Ganzen. Sie würden keine Notwendigkeit darin sehen, sich selbst als anders oder besser zu kennzeichnen, es geht bei ihnen einfach um die Energie der Liebe. Da besteht eine stille Akzeptanz, ein inneres Wissen, ein Sein, das solche Definitionen nicht erforderlich machen würde. Seht Ihr? Es ist wie ein Erwachen, eine Erleuchtung. Sobald jemand wirklich einen Zustand des Erwachens erreicht, ist da nichts mehr zu erklären, sondern es besteht ein bestimmter Seins-Zustand. Er existiert jenseits der Notwendigkeit einer Definition oder Mitteilung.

Wir sagen hier nicht für eine Sekunde, dass es diese Arten von Beziehungen nicht gibt! Wir sagen einfach, dass Ihr weit mehr Befriedigung finden würdet, wenn Ihr euch loslösen würdet von Etiketten und Erwartungen und der Absicht, die höchst schwingende Beziehung zu finden, die für Euch erreichbar ist. Lasst Eure Beziehungen aufblühen und in ihr volles Potenzial hineinwachsen. Lasst Euch auf Eurem Weg von Eurer höchsten Schwingung führen. Umarmt die der Liebe als Aspekt der Hingabe, des Fließens und der Göttlichkeit in allen Formen, und Ihr werdet beginnen zu sehen, dass es die Liebe, die Ihr gesucht habt, für jeden von Euch gibt.

.
Donnerstag, 5. März 2015:

Wenn Ihr Euch frustriert, verkannt oder überfordert fühlt, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass Ihr aus dem Gleichgewicht geraten seid, sei es in Eurer eigenen Selbstversorgung, oder in Eurer Beziehung zu Anderen. Es ist Eure Seele, die Euch mit diesen Emotionen wissen lässt, dass es an der Zeit ist, Euch neu einzustellen. Es ist kein Signal dafür, weiterzumachen, Eure Gefühle zu ignorieren, Euch noch mehr zu ertüchtigen oder Euch noch mehr anzustrengen.

Indem Ihr auf Eure emotionalen Signale hört, könnt Ihr die Dinge neu bewerten, neu zentrieren und angleichen. Wenn Ihr das jeweils sofort tut, werdet Ihr Euch fangen, noch ehe die Dinge in Groll, Wut und emotionalen Ausbrüchen eskalieren, die Euch für Andere instabil und unsicher erscheinen lassen. Es wird Euch auch helfen, das Bedauern zu vermeiden, das sich nach solchen Erfahrungen immer einstellt. Eure eigene Beziehung zu Euch selbst und zu Anderen kann nur durch das Hören auf dieses Feedback vervollkommnet werden, das Eure Gefühle und Euer Körper Euch immer geben.

Je aufmerksamer Ihr seid, desto leichter wird es, die Dinge anzugehen, lange bevor sie krisenhafte Ausmaße erreichen. Noch ehe Ihr es merkt, werdet Ihr die Fähigkeit entwickelt haben, auf das zu hören, was Euch und Andere ehrt, ehe Ihr auch nur irgendeine Entscheidung trefft. Das wiederum wird zu weit größerer Leichtigkeit und Harmonie in Eurem Leben führen. Ihr habt jederzeit alle Informationen die Ihr benötigt, Ihr Lieben. Es ist einfach an Euch, auf sie zu hören.

.
Mittwoch, 4. März 2015:

In Zeiten der Energie-Beschleunigungen kann es verwirrend sein, keine Erklärung dafür zu haben, warum einige Leute dabei aufzublühen scheinen und andere scheinbar damit zu kämpfen haben. Sollten die Energien denn nicht auf Alle die gleiche Wirkung haben? Wie können die Menschen in denselben Energien so unterschiedliche Erfahrungen machen? Wenn Ihr begreift, dass alle Bewegung eine Vorwärtsbewegung ist, wird es wieder beginnen, Sinn für Euch zu machen.

Diejenigen Menschen, die in sich schnell bewegenden Energien aufblühen, sind die, die ihrem Heilungs-Weg keinen Widerstand entgegensetzen. Sie sind wahrscheinlich schon durch ihre eigene dunkle Nacht der Seele gegangen, was ihnen ihr Wachstum, ihre Entfaltung und ihren Wunsch, sich auf ihren eigenen Erwachens-Weg zu machen, erleichtert und ermöglicht hat. Die Energie dient wie eine Verstärkung der Energien, die sie bereits innehaben und unterstützt die Entfaltung dessen, was sie sich in Bezug auf ihr bewusstes Schöpfen bereits erarbeitet haben.

Diejenigen, die mit den Energien ringen, bewegen sich auf ihrem Weg ebenfalls schnell vorwärts. Es kann sein, dass sie bisher in alten Muster und Gewohnheiten festgesteckt haben, oder unbewusst gelebt haben. Seid versichert, egal wie schmerzhaft ihre Erfahrungen Euch erscheinen mögen, sie dienen dem Zweck, mit diesen Menschen kopfüber zu dem energetischen Tiefpunkt zu rasen, den ihre Seelen dafür brauchen, dass diese Menschen den Wandel, die Veränderung bejahen und empfangen können. Denn dann, wenn es für sie zu schmerzhaft wird, weiterhin dort auszuharren, wo sie sind, wird diese Person kapitulieren und ihr Heilungs-Weg wird ernsthaft beginnen.

Es geht nie, niemals um Strafe! Schnelle Energien dienen nur dazu, den Weg noch zu optimieren, den Ihr gegangen seid, und werden Euch schnell die nötige Klarheit dafür bringen, um Euch entweder weiterhin für das entscheiden zu können, was Ihr bislang getan habt, oder Euren Ansatz zu überdenken und Euch anders zu entscheiden. Egal wie Ihr es betrachtet, jede Seele ist absolut weise und kompetent in all ihren Entscheidungen und wird von Allem-Was-Ist bedingungslos geliebt und unterstützt. Aus dieser Perspektive betrachtet, seht Ihr, wie jede Seele, egal wo sie gerade ist, hervorragende Arbeit darin leistet, sich selbst zu geben, was sie braucht.

.
Dienstag, 3. März 2015:

Darauf zu warten, dass das Glück oder glückliche Zufälle Euch endlich winken, ist keine mündige, keine vollmächtige Art zu leben. Es ist ein Warten darauf, gerettet zu werden, was auf Euren Glauben hinweist, Ihr wärt machtlos, und dass das Leben etwas sei, das Euch passiert. Ihr Lieben, das ist ungefähr so, als säßet Ihr mit knurrendem Magen auf einem gut gefüllten Picknickkorb und wartet darauf, dass jemand kommt, der Euch den Teller volllädt und Euch füttert!

Euer Leben ist ein mitschöpferischer Prozess. Du bist der Direktor Deines Helfer-Teams! Wie könnt ihr je die Ergebnisse erreichen, die Euch erfüllen, wenn Ihr all Eure Macht fortgebt? Wie sollen Eure Helfer Euch zufriedenstellen, wenn alles, was Ihr selbst in Händen haltet, eine vage Sehnsucht nach Umständen ist, die hereinfegen und alles besser machen? Was wäre besser für Euch? Was könnt Ihr genau jetzt dafür tun, um dem Form zu verleihen, was Ihr zu erfahren wünscht?

Setzen wir einmal voraus, dass Eure rechtmäßige Rolle die als Generaldirektor Eures Lebens-Ausdrucks ist. Legt dar, was Ihr zu erleben wünscht, und dann – mit konsequentem Fokus und konsequenten Handlungen, die Euren Absichten entsprechen – seht wie die Energien beginnen, auf Eure Führung zu reagieren. Das muss keine harte Arbeit sein. Ganz und gar nicht! Es ist eine freudige Erfahrung voll Spannung, Aufregung, Magie und Spaß, wenn Ihr beginnt, mit der unglaublichen Macht des Flusses (flow) und einem absolut kooperativen Universum zusammen zu arbeiten, das Euch bei allem unterstützt, für was auch immer Ihr Euch entscheidet.

.
Montag, 2. März 2015:

Aus dem einfachen Dienen geht eine immense Freude hervor. Ihr braucht nicht darauf zu warten, eine Menge Geld zu haben oder besondere Fähigkeiten zu entwickeln, um in den Dienst zu treten. Ganz und gar nicht! Schon ein Lächeln, eine Umarmung, eine freundliche Geste oder dass Ihr einfach zum Helfen bereit seid, wie auch immer es sich ergibt, bewirkt einen enormen Unterschied.

Euren Tag dem höchsten Dienst zu widmen, bringt Euch ganz automatisch in wunderschöne Energien und Strömungen (flow) hinein. Es ist keinerlei spezielles Ritual oder Ritus erforderlich, gebt Euch einfach in dieser Absicht hin und setzt Eure normalen Aktivitäten fort. Es mag sein, dass Euch Menschen näher kommen und Euch Fragen stellen. Es mag sein, dass Ihr jemandem über den Weg lauft, den Ihr jahrelang nicht gesehen habt, der in der Klemme sitzt und ein Wort der Ermunterung braucht. Oder Ihr hinterlasst einfach nur, überall wo Ihr seid, eine Spur von Licht. Aber zweifelt nicht daran, es gehen wunderbarer Frieden und Freude aus dem Wissen hervor, dass Ihr dem Universum voll und ganz als bereitwilliges Instrument zur Verfügung steht, mit dem es arbeiten kann.

Wenn sich keine offensichtlichen Chancen ergeben, wisst einfach, dass das Aufrechterhalten Eurer eigenen höchsten Schwingung Euer wunderbarer Beitrag zum Ganzen war. Wie auch immer sich Euer Tag entfaltet, könnt Ihr mit absoluter Sicherheit sagen, Ihr habt gute Arbeit geleistet, weil Ihr mit aufrichtiger Hingabe und Absicht an ihn herangegangen seid.

.

Neu eingestellt: Das Ashtar-Kommando, ihre Aufgaben und Unterstützung für die Erde im Aufstieg

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Liebe abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wörter sind Träger von Energien, die uns fördern, wenn wir in der Liebe schwingen

  1. Pingback: Das Ashtar-Kommando, ihre Aufgaben und Unterstützung für die Erde im Aufstieg | Einfache Meditationen 2

  2. petra schreibt:

    liebe charlotte:-)

    bei mir gab es jahrelang stillstand und jetzt genau das gegenteil.
    ich lasse vieles los, fühle mich frei.
    es ist eine innere EIN-stellung.
    meine intuition fördert mich noch mehr als früher schon und ich ziehe durch die absicht die resonanz an. so kommen dinge zu mir, die wichtig für mich sind.
    und vor allem ist es bei mir so, daß sogenannte weisheiten auch nochmals zu mir kommen, aber mit anderer erklärung, wo es mir leichter macht, die dinge und zusammenhänge wirklich zu erkennen.
    z.b. verspielt sein wie ein kind. das geht nur, wenn wunder erwartet werden durch das offene staunen und nicht, weil ein kind bockig seinen willen durchziehen will.
    ein kind ist noch nicht programmiert, es kennt noch keine ABSICHT – es kennt nur die quelle (die liebe) 😉
    lustig und süß war wie ich gestern im internetcafe saß, kopfhörer auf und ein kleines ausländisches mädel auf mich zukam. sie bearbeitet meinen stuhl und ich spürte schon ohne zu sehen, daß es nicht böswillig war und so blieb ich offen. da ich brezel aß, wußt ich nich, ob sie davon etwas gerne abgehabt hätte oder einfach nur mit das video schaun oder weil sie, so wie es mir manchmal geschieht – ganz kleine kinder zu mir kontakt suchen 🙂 das ging dann ein paar minuten so, bis die mutter merkte, daß die kleine weg war *hihi*

    ich wünsche allen einen schönen tag 🙂

  3. petra schreibt:

    huhu,

    was bei mir auch noch eine große veränderung brachte war ein erlebnis im traum und ich konnte mich sogar daran erinnern.
    ich ging mit jemanden auf der straße und da war plötzlich eine längliche goldene mauer, mitten vor mir. sie wirkte fest, war aber fluoreszierend. ich konnte durch sie hindurchgehen indem ich die arme ausstreckte, fest dran glaubte, augen zu und durchging.
    meine begleitung hatte da glaub ich probleme mit.
    von danach her weiß ich den zusammenhang leider nicht mehr. ich war aber in nem raum, wo ich nicht mehr rauskam. ich suchte eine öffnung, indem ich wo emporstieg und gegentrat. und ich weiß noch, daß ich sehr verwundert war, daß es so einfach ging. war wie zugebrettert.
    und als ich da nen ausgang suchte, sah ich noch andere leute und ich dachte nur, daß die wohl dahingehören – aber ich nich.

    ich hab vorher noch nie sowas erlebt, mich interessieren aber diese themen sehr. ich hatte schon flugträume, wo ich mich nicht verletzte. aber durch ne mauer ging ich noch nie.
    da es an ostern auch noch um eine toröffnung ging, sehe ich dahinter auch einen sinn.

    🙂

    • petra schreibt:

      guten morgen allen 🙂

      ich hatte dann natürlich nach der bedeutung gesucht und fand gestern etwas dazu. ansich gehts ums kristalline bewußtsein und ich wußte garnicht, daß es golden ist 😉
      ich habe auf einer seite ein bild gefunden, daß es genau beschreibt:-)
      toranas999 (de) /127 html (link schick ich hintendran).
      es ist das bild, wo auf einer hellen kristallwand goldfarbene teile drauf sind 🙂 so sah es aus.

      seitdem schlaf ich weniger, ruhe aber viel und sehe oft zahlen im außen.

      🙂

  4. petra schreibt:

    http://toranas999.de/127.html

    „““ Ihr seht, kristallin ist nicht nur der höchste Aspekt des Mineral-Reiches, sondern tatsächlich eine Frequenz, in die sich die aufsteigende Erde und
    die aufsteigenden Menschen tatsächlich bald bewegen werden. Marcel Vogel vermutete in zutreffender Weise, dass die Energiesignatur von Quarz der
    von reinem Wasser sehr ähnlich ist, und dass, da menschliche Körper zu über 70 % aus Wasser bestehen, Quarz dazu genutzt werden kann, um beide aufzuladen und zu prägen.

    Kristalle, die in heiligen Phi-Winkeln geschliffen sind, sind zu vielen Dingen fähig, vondenen die meisten jenseits des derzeitigen Verständnisses der Masse der Menschheitinnerhalb des Polaritätsbewusstseins liegen. Seht ihr, diese Kristalle existieren oberhalbdes Spektrums von eurem sichtbaren Licht, weit hinein in die Wahrnehmungssektorenvon kristallinem Licht im Bereich der Röntgen- und ultravioletten Strahlung. Auf dieseWeise existieren sie in der ewigen Leere oder im ewigen Jetzt, jenseits vonZeitabfolge. Als solches sind sie Zeitpforten und können Einblicke in Realitätenbieten, die ihr als eure Vergangenheit oder Zukunft wahrnehmt.

    So einfach wie möglicherklärt, ist euer Bewusstsein innerhalb der plane
    taren Dualität und „aufblitzenden“Abfolge des zusammenhängenden Ganzen „aufgeteilt“ in lineare Zeit und paralleleWahrscheinlichkeits-Bereiche. Der Jetzt-Moment im höheren ultravioletten Feld ist einekristalline Einheit, welche universelle Wahrheit enthält. Wenn ihr in der Lage seid, aufdiese Einheit zuzugreifen, erlangt ihr die Fähigkeit, diese Wahrheit auszudehnen
    und Kontrolle über eure Realität zu erwerben. Phi-Kristalle sind dann der sagenhafte Steinder Weisen, der euch in die Einheit des kristallinen, alchemistischen Momentes desJetzt hineinhilft.

    Alchemie hat immer schon in umfassender Weise Analogie, Symbolismus und dergleichen zu Hilfe genommen, um Eingeweihte mit transformativen Konzep ten in Beziehung zu bringen.In einigen Epochen und Kontexten kamen diese metaphysischen Aspekte in denVordergrund, und die unzähligen Transforma tions-Prozesse wurden dann als Symbole fürspirituelle Prozesse betrachtet.

    In eurer hermetischen Sichtweise von Alchemie repräsentierte der Stein der Weisen diehandfeste Kristallisation und Gestaltumwandlung einer subtilen Substanz in etwasGrößeres. Mithin ist dies die heilige Metapher für das innere Potenzial des Geistes und derGrund dafür, sich von einem niedrigeren Zustand der Unvollkommenheit zu einem höherenZustand von Erleuchtung und Vollkommenheit zu entwickeln. Phi-Kristalle sind das
    Werkzeug der Mer-Ka-Na, die euch auf die alchemistische Reise mitnimmt. Sie sindeiner der Pfade vom Stein der Weisen ~ die kristalline Reise in kohärente Energie durch Phi. „““

    mir begegnete oft die zahl 8. lustig war dabei die seite „8000 lichter“, dort gibts die bücher von melch., die blumenbücher 😉 und er beschreibt ja auch darin vieles *freu*
    🙂

  5. meditationmouse schreibt:

    Deine Worte tun mir gut. Danke! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s