Unsere Freude, unsere Dankbarkeit und Hingabe in diesen Veränderungsprozeß beschleunigt alles

Liebe Lichtwesen,

ich bin immer wieder begeistert, wenn ich diese wundervollen Tagesbotschaften lese, die mich immer wieder neu ausrichten, weshalb ich sie so gerne hier einstelle.Ich bedanke mich bie Yvonne für ihre wertvolle Zeit, die sie in die Übersetzungen der Tagesbotschaften von Shelley Young gibt.

LINK http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

Ich wünsche Euch viele Erkenntnisse und Freude beim Lesen, in Liebe von Charlotte

.

Montag, 30.3.2015:

.

Ihr Lieben, ein einfacher Rat für Euch, wie Ihr in diesen Energien des Wandels navigieren könnt. Löst Euch ohne Widerstand, wisst, dass Ihr auf jedem Schritt Eures Weges geliebt und unterstützt werdet. Erlaubt den Energien, Euch in diesem Prozess zu helfen. Dann begrüßt den Zustrom neuer Energien, damit sie zu Euch und durch Euch hindurch fließen können. Richtet Euren Fokus auf das, was Ihr fördern möchtet und was wachsen soll, und lasst all diese wunderbaren Dinge Wurzeln schlagen und gedeihen. Hütet und pflegt liebevoll den schönen Garten Eurer Seele, indem Ihr erwägt, loszulassen, um auszusortieren – das ist das Jäten – und das Wasser, die Sonne und die Nahrung zu empfangen – all das seid Ihr selbst -, die Ihr benötigt. Seht Ihr? Ihr seid im Begriff, auf allerspektakulärste Weise zu erblühen.

.
Sonntag, 29.3.215:

So viele von Euch gehen sehr hart mit sich selbst ins Gericht und denken, Ihr wärt nicht liebevoll oder gut genug. Lasst uns Euch versichern, es hat nie eine Zeit gegeben, wo Ihr in unseren Augen etwas anderes als göttliche Vollkommenheit wart. Ihr seid mutige, empfindsame, schöne Wesen! Und wie Ihr liebt!

Ihr empfindet es so, als würdet Ihr nicht genug lieben, aber Ihr gebt jeden Tag Liebe, durch ein Lächeln, eine Berührung, dem Wunsch, Euch zu verbinden, Ihr hütet die Erde, sorgt für ein Tier. Ihr bringt den Wandel auf Eurem Planeten voran, jede und jeder von Euch, und so ist schon allein die Tatsache, dass Ihr in genau diesem Moment in einem Körper seid, ein mächtiges Zeugnis für die Liebe, die Ihr seid. Fangt an, die vielen Arten und Weisen zu sehen, auf die Ihr Liebe und Perfektion ausdrückt, Ihr Lieben, denn für unsere Augen seid Ihr überwältigend, und wir wünschen uns für Euch, dass Ihr Euch genau so erlebt, wie wir Euch erleben.

.
Samstag, 28.3.2015:

Ihr Lieben – denkt einmal daran, wie aufgeregt Ihr seid, wenn Ihr ein Kind oder jemanden, den Ihr liebt, mit einer Überraschung oder einer Tat erfreut. Denkt daran, wie viel Liebe und Freude Ihr empfindet, wenn Ihr diese Zeit und Fürsorge in ihr Glück und ihre Freude investiert. Jetzt nehmt genau die gleiche Aufmerksamkeit und Sorgfalt und tut heute etwas Wunderbares für Euch selbst und fühlt von ganzem Herzen die Freude an der Planung und ebenso die Freude, die dann mit dem Erlebnis kommt. So einfach kann Selbst-Liebe sein.

.
Freitag, 27.3.2015:

Wasser ist ein ganz wesentliches Element dafür, mit den neuen Energien in die Veränderung zu gehen, sich abzulösen und zu bewegen. Der einfachste Erklärungsansatz dafür ist: ein Mehr an Wasser unterstützt Euren Fluss (flow). Wenn Ihr mit Eurer Wasseraufnahme gewissenhaft umgeht, werdet Ihr überrascht sein, was für einen Unterschied das für Euren Grad des Wohlbefindens ausmacht, vor allem in Zeiten verstärkter Umwandlungen und der darauf folgenden (Wieder-)Eingliederungen.

.
Donnerstag, 26.3.2015:

Ihr Lieben, wann immer etwas in Eurer Außenwelt weniger als wünschenswert ist, findet Ihr die Antwort darauf im Inneren. Je schneller Ihr versteht, dass das Einzige, über das Ihr die Kontrolle habt, Ihr selbst mitsamt Eurer eigenen Energetik seid, desto eher werdet Ihr es vermeiden, Eure Zeit und Mühe darauf zu verschwenden, externe Veränderungen zu erzwingen.

Zwei einfache Fragen werden Euch direkt wieder in Eure authentische Vollmacht zurückversetzen. Die erste ist „Wie sehr bin ich jetzt gerade gesegnet?“ Die zweite ist „Wie kann ich der Liebe Form, Ausdruck veleihen?“ Es trifft immer, immer zu, dass Wertschätzung und Liebe die Antwort sind, die Euch wieder zurück in Eure höchste Ausrichtung bringen und Euch energetisch den Weg für zufriedenstellendere Ergebnisse ebnen.

.
Mittwoch, 25.3.2015:

Eines der wunderbaren Geschenke, die aus der intensiven Reinigung und Loslösung hervorgegangen sind, ist, dass sie Euch geholfen hat, mehr in Kontakt mit Euren wahren Gefühlen zu kommen. Wenn Ihr unter vielen Schichten der Dichte begraben seid, kann es schwierig sein, Eure eigene innere Wahrheit zu ermitteln. Es kann auch schwierig sein, die subtilen Energien Eurer Führer, Eurer Helfer und Eurer dahingegangenen geliebten Menschen durch eine solche Dichte hindurch wahrzunehmen.

Ihr habt so viel von all dem losgelassen, das in hohem Maße als Barriere wirkte, dass Ihr nun viel einfacher aus dem Herzen heraus navigieren könnt als je zuvor. Ihr seid auch weit besser in der Lage, die Helfer wahrzunehmen, die schon immer für Euch da waren und Euch zujubeln und anspornen. Ihr könntet dies als die wahre Auflösung des Schleiers betrachten.

.
Dienstag, 24.3.2015:

Indem Ihr zu Fließenden werdet, werdet Ihr erblühen.
(„It is by being a flow-er that you will bloom.“)

.
Montag, 23.3.2015:

Als ausgeglichene Schöpfer vorwärts zu gehen, bedeutet, das Geben und Nehmen, das Loslassen und Integrieren, die Ruhepausen und Phasen der Bewegung mit tiefer Anerkennung und rückhaltloser Akzeptanz für die jeweiligen Geschenke, die mit jeder Phase kommen, zu umarmen. Ihr werdet zu vollauf bereitwilligen Teilnehmern werden, die mit jeder Faser Ihres Seins wissen, dass all das Teil der bedingungslosen Liebe und Unterstützung des Universums ist.

.
Sonntag, 22.3.2015:

Viele von Euch geben in der Erwartung, als Gegenleistung etwas von der Person, der sie etwas gegeben haben, zurückzubekommen. Dies kann zu einer Rutschparie werden, denn es versetzt Euch in einen Seins-Status, in dem Eure Zufriedenheit in den Händen Anderer liegt. Wie wäre es, wenn Ihr einfach gebt, weil es Euch Freude macht? Wie wäre es, wenn Ihr aus dem Geben einen Ausdruck Eures Selbstes macht, nichts sonst?

Was wäre, wenn Ihr noch einen Schritt weiter geht und das Empfangen als Möglichkeit für Andere anseht, sich zum Ausdruck zu bringen und dieselbe Freude zu empfinden wie Ihr?

Indem immer mehr Menschen beginnen, ihren jeweils höchsten Selbst-Ausdruck zu verkörpern, werdet Ihr den gesamten Fluss der Fülle reiner, schneller und weitaus angenehmer finden als je zuvor, denn er wird dann nicht mehr durch Angst, Zweifel, Bedingungen oder das Anhaften an ein bestimmtes Ergebnis verwässert sein. Es wird einfach ein wunderschöner Ausdruck der Göttlichkeit, des Einheits-Bewusstseins und der bedingungslosen Liebe jedes Einzelnen sein, sich selbst in uneingeschränkter Fülle zum Ausdruck zu bringen.

.
Samstag, 21.3.215:

Durch Eure Entscheidung, Euch auf die Essenz, das Wesen dessen zu fokussieren, was Ihr wollt, statt auf das, was Ihr nicht wollt, ebnet Ihr meisterhaft den Weg zu diesen Wünschen hin. Indem Ihr die Essenz sucht, gebt Ihr dem Universum allen Raum, den es braucht, um Euch die größtmögliche Übereinstimmung zu liefern, derer Ihr Euch bisher möglicherweise nicht einmal bewusst oder sie Euch vorzustellen in der Lage gewesen seid. Es ist wie wenn Ihr vertrauenswürdigen Künstlern freie Hand lassst, zu erschaffen, was immer sie wollen, weil Ihr wisst, dass ihre Arbeit wunderbar und göttlich inspiriert ist und Euch jedes Mal begeistert. Das ist Mitschöpfung auf höchstem Niveau.

.
Freitag, 20.3.2015:

Ihr Lieben, warum nicht innehalten für einen Moment der Anerkennung für diese magische Zeit? Dankt Euch selbst, dass Ihr Euch dafür entschieden habt, auf dem Planeten zu sein und am großen Wandel des Zeitalters teilzunehmen. Ihr macht eine so hervorragende Arbeit! Dankt den anderen Menschen, die, wie Ihr, gemeinsam so mutig die Bodenmannschaft bilden. Dankt dem Planeten dafür, Euch eine Welt für Eure Erfahrungen, Euer Erleben zu schenken. Dankt den Tieren für ihre liebevolle und reine Energie auf Eurer Erde. Dankt der Erde und den Pflanzen für die Bereitstellung von Nahrung und Heilung.

Dankt den Planeten dafür, dass sie sich auf so wunderbare Weise darauf ausrichten, Euer Wachstum, Eure Entwicklung und Euren Dienst zu unterstützen. Dankt Euren Führern und Helfern, Euren Vorfahren, Euren Engeln, den Meistern für ihre beständige, ermutigende und liebevolle Präsenz in Eurem Leben. Dankt der Quell-Energie für ihre bedingungslose Liebe, ihre unendliche Weisheit, Schönheit, Herrlichkeit und Ausbreitung (und erkennt an, dass auch Ihr ein wesentlicher Bestandteil jener Liebe, Weisheit, Schönheit, Herrlichkeit und Ausbreitung seid).

Spürt die Wertschätzung, die für Euch und für alles da ist, was Ihr tut. Es ist Magie in Euch und um Euch herum. Mit Eurer Wertschätzung für Euch selbst und für alle lasst Ihr sie noch umso wunderbarer schimmern.

.
Donnerstag, 19.3.2015:

Während intensiv energetischer Zeiten geschieht, werden sich die Menschen häufig der dabei hochkommenden Emotionen bewusst. Sie können dann Frustration, Wut, Gereiztheit, Traurigkeit, Depression und Ängstlichkeit empfinden. Ihr Lieben, lasst all das Euch nicht dazu bringen, zu denken, Ihr wäret nicht ’spirituell‘, Ihr wäret irgendwie kaputt gegangen oder hättet den Anschluss an Eure Arbeit, die Ihr so fleißig verrichtet hattet, aus den Augen verloren. Es ist einfach eine weitere Welle von Energien, die Euch und Euren geliebten Planeten verlassen, und das ist genau das, wozu diese Energien bestimmt sind.

Statt sie als eine schlechte Sache anzusehen, empfehlen wir Euch, sie wie eine Parade zu betrachten und zu behandeln. Wenn Ihr Euch einer Emotion bewusst werdet, die nicht Eurer Norm entspricht, winkt Ihr, aus der Sicherheit der Tatsache heraus, dass sie nicht bleiben wird, fröhlich zu, wenn sie an Euch vorüber zieht. Der Ablösevorgang kann freudvoll sein!

Alles was geschieht, ist, dass weiterer Platz gemacht wird, um die Licht-Codes zu empfangen, die Euren Planeten überfluten, und Euch in dem prachtvollen, wunderbaren Erwachens-Prozess, an dem Ihr alle teilnehmt, noch weiter hinauf zu bringen. Dies sind aufregende Zeiten, wahrhaftig.

.
Mittwoch, 18.3.2015:

Ihr Lieben, wir erinnern Euch daran, dass süße und zärtliche Selbstliebe und das Gegenwärtig-Bleiben im Jetzt absolut notwendig sind, um solch intensive Energien zu navigieren, wie Ihr sie diese Woche erleben werdet. Alle großen Veränderungen werden aus dem jeweils gegebenen richtigen Jetzt-Moment navigiert. Bleibt wachsam in Eurer Selbst-Fürsorge, indem Ihr darauf hört und anerkennt, was Ihr emotional, körperlich und energetisch braucht, denn das wird es Euch ermöglichen, die Gaben dieser Zeiten am besten zu nutzen und alle Unbehaglichkeiten und Beschwerden zu minimieren. Denkt daran, dies sind die Zeiten, die zu erfahren Eure Seele so immens lange und aufgeregt erwartet hat.

.
Dienstag, 17.3.2015:

Geben, Empfangen und die tief empfundene Wertschätzung für die Erfahrung von beidem, das ist die Dreieinigkeit, die den Fluss (flow) der Fülle fördert und unterstützt. Jeder dieser drei Aspekte ist ein wesentlicher Teil, ist gleichermaßen wichtig für das Gleichgewicht der Ganzheit im Geflecht der Fülle. Eure Fähigkeit, Euch übergangslos und fugenlos in jeden dieser Aspekte hineinzubegeben, ist es, die Euch in eine freudvollen Tanz des Dienens und Mit-Schöpfens mit dem Universum versetzen wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s