Den Kontakt mit unserem inneren Kind bringt uns Lebensfreude zurück

 

Liebe Lichtwesen,

es ist ein großer Wunsch unserer geistigen Führung, unseres persönlichen Aufstiegteams uns soviel als möglich helfen zu können und auch zu dürfen, was nur geht, wenn wir sie darum bitten!

Das ist für mich sehr tröstlich und es ist auch für viele, die jetzt aufwachen, eine tröstliche Nachricht. Daher ist es für uns so wichtig, täglich daran zu denken. Ich selbst darf mich auch immer wieder daran erinnern, weshalb ich diese Durchsagen so gerne lese und hier einstelle.

LINK http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

Ich wünsche Euch viele Erkenntnisse und Freude beim Lesen, in Liebe von Charlotte

.
Montag, 27.4.2015:

Habt Ihr bemerkt, dass Ihr weit weniger Spaß in Eurem Leben habt, wenn Ihr älter werdet? Das ist ein Zeichen dafür, das Euer inneres Kind zurückgelassen wurde! Finde dieses kleine Du und achte darauf was er oder sie braucht. Vielleicht ist es einfach etwas Liebe. Es könnte Ruhe sein. Es könnte Spielen sein. Es könnte schmutzig Werden oder dumm Sein sein, oder etwas zu erschaffen, aber lasst uns Euch versichern, dass wenn ihr Euch wieder mit diesem Teil von Euch verbindet und ihn integriert, der Spaß, die Freude, die Wunder, die Magie, die Ihr vermisst, wieder Teil Eures täglichen Lebens sein werden.

Ihr werdet außerdem erleben, dass Ihr Euch vollständiger und beständiger, ruhiger fühlt, denn viele von Euch haben sich diesen so entscheidenden Teil Eures Selbstes vorenthalten und ihn vermisst. Ihr könntet in der Tat überrascht sein, zu sehen, dass Euch wieder mit Eurem inneren Kind zu verbinden und es zu begrüßen, es zu umarmen, alles ist, was Ihr braucht, um jene alten Verlassensängste ein für allemal zu heilen!

Es ist Zeit, jeden einzelnen Teil von Euch zu lieben und einzubeziehen, Ihr Lieben, denn jedes kleine Stück von Euch ist heilig und wichtig für Eure Reise.

von Charlotte eingestellt: Die Seite von Marina Kaiser, LINK http://www.marina-kaiser.de/gpEasy/index.php/Sei_willkommen!

welche sehr schöne Texte für unser inneres Kind bringt. Ich lese dort sehr gerne. In Liebe von Charlotte


Sonntag, 26.4.2015:

Ihr Lieben, wenn Ihr Frieden sucht, führt der Weg, ihn zu finden, über die Akzeptanz und die Bewilligung. Akzeptanz ist die Kundgebung Eures tiefen Vertrauens, dass das Universum sich immer zu Eurem höchsten Wohl entfaltet, selbst wenn Ihr noch nicht alle Details versteht. Die Bewilligung erkennt die vollständige Fähigkeit jeder Seele an, genau die Erfahrungen zu machen, die sie für ihr eigenes Wachstum und ihre Entfaltung benötigt.

Wenn Ihr schlussendlich begreift, dass das Universum Euch und jede andere Seele auf dem Planeten unterstützt, zerstreut sich die Notwendigkeit einzuschreiten, zu retten, zu kontrollieren, sich zu sorgen, sich zu wehren oder in Panik zu geraten, vollständig.

Ihr könnt dann einen Raum des SEINS statt des Tuns betreten, und der befindet sich dort, wo der Frieden, den Ihr gesucht habt, die ganze Zeit gewesen ist.
Samstag, 25.4.2015:

Einige Leute finden sich möglicherweise gerade in einer Situation wieder, die wir als „wichtige Pause“ bezeichnen – eine Zeit, in der Ihr wisst, dass sich etwas manifestiert, Ihr aber bisher die Früchte Eurer Arbeit noch nicht wirklich seht. Wir verstehen, dass in einer Ruhepause zu stecken, sehr unangenehm erscheinen kann, aber es ist für Euch in Wirklichkeit eine energetisches Loch, die angefüllt ist mit Möglichkeiten.

Wenn Ihr Euch in einer ruhigen Phase befindet, ist dies eine Zeit, die für die Integration, die Eingliederung geschaffen wurde. Ihr integriert, verschiebt und verwandelt noch immer Energien der letzten Finsternisse, der Tagundnachgleiche und aus solaren Einflüssen. Viele energetische Veränderungen brauchen Zeit, bis sie vollständig in Eurem Energie-Körper ankern.

2015 ist ein sehr arbeitsreiches Jahr des Wandels und der Entdeckung für viele von Euch. Das Geschenk einer Pause ist, dass sie Euch in der Vorbereitung auf die Aktivität, die sicherlich folgen wird, viel Zeit zum Ausruhen gibt. Nutzt die Zeit zum Meditieren, für liebevolle Selbstpflege, dafür, gut zu essen und Flüssigkeit aufzunehmen, Zeit mit Aktivitäten zu verbringen, die Ihr genießt und Euch klar darüber zu werden, was ihr erschaffen möchtet.

Das Universum gibt Euch immer, immer genau das, was Ihr braucht. Indem Ihr die Perfektion aller Phasen akzeptiert, werdet Ihr der Lage sein, die vielen energetischen Geschenke einer Flaute zu nutzen. Wenn Ihr sie als Vorbereitungszeit betrachten könnt, um weit leistungsfähiger zu sein, sobald die Zeit wieder reif für die Bewegung ist, werdet Ihr die Unterstützung und ruhige Klarheit, die Euch solche Fristen bieten können, genießen.
Freitag, 24.4.2015:

Es gibt eine Konditionierung, die in vielen von Euch vorhanden ist, die durch viele Generationen Eurer Vorfahren verstärkt wurde. Es war die „wir-gegen-die“-Mentalität, die durch das Leiden der Massen erschaffen wurde und von denen aufrecht erhalten wurde, die Macht anwendeten, um die Menschen machtlos zu halten. Menschen waren miteinander verbunden durch ihren Mangel, durch ihr Opfer-Bewusstsein, durch ihr Unbehagen. Es wurde zum Mittel, eine Einheit innerhalb der Trennung zu erschaffen, einen Weg der Verbindung, die die Menschen suchten, um Trost zu finden.

Dies wird noch immer von vielen Menschen so fortgesetzt, bis heute. Menschen treffen sich, und das Erste, das Sie tun, ist, mit den Anderen teilen, wie schwer ihr Leben für sie ist. Sie tun dies, um Anerkennung zu erlangen und sich mit anderen zu vereinigen, damit sie nicht als identisch mit denen angesehen werden, die versuchen, die Massen klein und unbehaglilch zu halten. Dies ist – bis zum heutigen Tag – einer der Hauptgründe dafür, dass Menschen nur zögerlich ihre Freuden und Erfolge mit anderen teilen.

Ihr Lieben, was wäre, wenn Ihr die Erfolge Anderer als ein sicheres Zeichen dafür anseht, dass der Erfolg auch zu Euch kommt? Was, wenn Ihr das Wachstum und die Freude Anderer wie Euer Eigenes Wachstum, Eure eigene Freude feiert? Was wäre, wenn Ihr Euch in der Sekunde, wo Ihr Euch trefft, über jene Dinge miteinander verbindet, die richtig und wunderbar in Euren Leben waren? Was wäre, wenn Ihr das Universum als absolut üppig und überreichlich gefüllt mit mehr als genug für Alle sehen würdet?

Wir sagen Euch, was passieren würde. Ihr würdet schließlich den Schritt in Eure authentische Kraft und in Euer Einheits-Bewusstsein tun, was beides auf der Schöpfung und dem basiert, von dem Ihr mehr erleben möchtet. Ihr würdet Euch aus dem Urteilen herausbewegen, hinein in die bedingungslose Liebe, und die Freude Anderer als Eure eigene Freude erleben. Ihr Alle würdet einander ermutigen und aufrichten und endlich, endlich die Gewohnheit des Klein-Spielens (play small) und des Lebens in Angst und Mangel abschütteln. Ihr würdet strahlen, ohne Angst, und das würde es Eurem Leben ermöglichen, sich zu verbessern und sich auf wunderbare Weise zu entwickeln.

Ist es nicht Zeit? Ist nicht es Zeit für Euch, einen sicheren Ort füreinander zu erschaffen, den Ihr miteinander teilen und wo Ihr aufleuchten könnt und endlich zeigen könnt, dass der Erfolg des Einen der Erfolg von Allem ist?
Donnerstag, 23.4.2015:

Was wäre, wenn Ihr Euren inneren Kritiker in Euren inneren Cheerleader verwandeln würdet? Was ist, wenn Ihr entscheidet, Euch selbst dazu zu ermutigen, zu glänzen und zu gedeihen? Wie viel mehr würdet Ihr erleben? Wie viel mehr Zufriedenheit hättet Ihr in Eurem Leben? Ihr Lieben, es ist ebenso einfach, Euch selbst Euer eigener Elternteil Euer eigener liebevoller Führer, Euer eigener erbaulicher Ermunterer zu sein, wie es ist, Euer eigener (Missbrauchs-) Täter zu sein, aber die Ergebnisse sind so viel befriedigender und so viel mehr in Einklang mit der Wahrheit dessen, wer Ihr wirklich seid. Es ist Zeit, für Euch selbst der zuverlässigste, sicherste und liebevollste Mensch auf der Welt zu werden, und Euch selbst die perfekte Umgebung dafür zu erschaffen, zu wachsen und zum größten Ausdruck Eurer Selbst zu erblühen.
Mittwoch, 22.4.2015:

Während Ihr Euch durch die Veränderungen bewegt, die beschleunigte Energien oft mit sich bringen, findet Ihr Euch möglicherweise im Begriff wieder, lebensverändernde Entscheidungen zu treffen. Wenn Ihr nicht recht wisst, was Ihr tun sollt, dann ist es völlig in Ordnung, zu entscheiden, vorläufig keine großen Entscheidungen zu treffen. Bleibt offen. Gebt Euch hin. Fragt zur Verdeutlichung, wie Ihr im Sinne Eures höchsten Wohles weitermachen sollt, und wisst, dass die Strömung genau dies immer zu Euch führt.

Macht Eure Ausrichtung und Wahrheit zu Euren obersten Prioritäten in der Wahl, was Euch bei der Verbindung mit jenem tieferen Wissen unterstützen soll. Die Antworten kommen immer, Ihr Lieben, um Euch dabei zu helfen, Euer Leben so zu navigieren, wie es allen Beteiligten am meisten zur Ehre gereicht.
Dienstag, 21.4.2015:

Wenn Wertschätzung, Anerkennung, der Weg ist, Eure Liebesbeziehungen zu pflegen, wäre es dann nicht sinnvoll, dass Wertschätzung auch für Euch selbst ein wichtiger Teil der Selbstliebe ist? Was würde passieren, wenn Ihr tatsächlich aufhört, so hart zu Euch zu sein und anfangt, alles was an Euch so erstaunlich und wunderschön ist, anzuerkennen und zu feiern?

Wir sagen Euch, was passieren würde. Eure Energie würde sich – als Reflektion Eurer wahren Daseinsstufe – tiefgreifend verändern, ebenso wie auch Eure Erfahrungen. Ist das nicht, was Ihr Euch die ganze Zeit gewünscht habt? Wie schön, dass Ihr die Vollmacht und Kraft habt, diese Veränderung sofort zu herbeizuführen.
Montag, 20.4.2015:

In jeder Situation, die Euch präsentiert wird, ist das Beste, das Ihr tun könnt, zunächst sicherzustellen, dass Ihr in Eurer höchsten Ausrichtung und Balance seid. Von da aus wird sehr offenbar für Euch werden, wie es weiter geht und was Ihr tun müsst, und all Eure Entscheidungen werden von einem Ort aus erfolgen, der Achtsamkeit, Liebe und Ermächtigung für Alle bietet. Balance und Liebe sind stets Eure großen Stabilisatoren.
Sonntag, 19.4.2015:

Wenn Ihr wirklich versteht, dass es im Prozess der Erleuchtung darum geht, zu SEIN statt zu tun, dann gelangt Ihr in eine reine Ausstrahlung Eures Selbstes, und Euer Leben beginnt, sich grundlegend zu verändern, um diese Wahrheit zu reflektieren.

Denkt an das Wort „werden“ (‚become‘ = BE und COME). SEID einfach, und der Rest wird KOMMEN.
Samstag, 18.4.2015:

Gesunde Grenzen fördern eher eine Stärkung und Ermächtigung als das Retten. Das Eine unterstützt die authentische Kraft, das andere erhält das Opfer-Bewusstsein aufrecht. Es ist vollkommen angemessen und wunderschön, sich gegenseitig zu helfen, in der Tat, wir lieben Euch für Eure zärtlichen Herzen und Eure fürsorgliche Art! Wir ermahnen Euch nur, Euch zu vergewissern, dass es zum größten Wohle aller Beteiligten ist.

Eine gute Daumenregel ist, sicherzugehen, dass Ihr niemals mehr in das Wohlergehen Anderer investiert als sie selbst in Ihr eigenes Wohl investieren, und dass Ihr nie mehr in das Wohlergehen Anderer investiert als in Euer eigenes. Unterstützung und Ermutigung erbauen und erheben, während eine Rettung oder etwas für Andere zu tun, das sie sehr gut für sich selbst tun können, die Illusion ihrer Machtlosigkeit verstärkt.

Ist es nicht an der Zeit, nicht nur glänzen, sondern auch Andere zu ermuntern, ebenso in ihrer göttlichen Fähigkeit zu leuchten? So seid Ihr in einer wunderschönen Spirale der Erhebung, in einem Tanz der Unterstützung und Ermächtigung, in dem alle Beteiligten gedeihen können.
Freitag, 17.4.2015:

Wenn Ihr eine menschliche Erfahrung macht, kommt es häufig vor, dass Ihr glaubt, Ihr wäret von der Quelle getrennt. Aber in Wirklichkeit seid Ihr ein Teil der Quelle-Energie, und die Trennung ist Illusion. Bittet einfach darum, Euch wieder an die Energie von zu Hause anzuschließen und fühlt, wie das Gefühl der bedingungslosen Liebe Euch überschwemmt.

Wisst, dass Ihr Euch in diese Ausrichtung begeben könnt, wann immer Ihr das für Euch wählt, einfach durch Eure Absicht.

Seht, dass die Schönheit der Quell-Energie überall, in einem Schmetterling, in einer Blume, in einer Schneeflocke, in den Liedern von Vögeln, in der aufgehenden Sonne, in den Sternen am Himmel und im Spiegel ist. Quell-Energie ist die Konstante, sie ist alles was ist, und indem Ihr beginnt, sie als ‚Wo Ihr herkommt‘ zu sehen und zu sehen, dass Ihr von ihr umgeben seid, werdet Ihr anfangen, aus einem Status der tiefen Freude heraus in der Gegenwart zu leben und die Verbundenheit und die bedingungslose Liebe genießen, die immer für Euch da ist. Es gibt nie, niemals eine Zeit, da Ihr nicht Teil des Ganzen seid.
Donnerstag, 16.4.2015:

Schönheit ist eine hoch schwingende Energie, die die Energie der Heimat enthält. Schönheit ist Eure Seele, Eure Wahrheit, Euer Wesen und Euer Sein als Aspekt der Quell-Energie. Schönheit ist Einklang, Ausrichtung, Inspiration, Schöpfung. Versteht Ihr, dass Ihr inspirierte Schöpfung seid, dass Ihr auf diesem Planeten seid, um zu inspirieren und zu erschaffen? Ihr seid die Schönheit von zu Hause in einem Körper, auf Eurem Planeten. Kein Wunder, dass wir Euch so sehr lieben!
Mittwoch, 15.4.2015:

Wir können gar nicht genügend die Bedeutung dessen betonen, Euch eine sichere und nährende Umwelt für Euch zu erschaffen, die Eure Ausrichtung, Euer Wachstum, Euren Selbstausdruck und Eure Bestimmung unterstützt. Ihr seid auf dem Planeten, um einzigartig und ganz Ihr selbst zu sein und die Beiträge zu leisten, die nur Ihr leisten könnt. Umgebt Euch mit Menschen, die Euch an Eure Wahrheit erinnern, die Euch in Eurer Schönheit und Eurem Sein ermutigen, die Euch in all Eurem Ihr-Sein, in all Deinem Du-Sein feiern!

Die Zeiten sind vorbei, da Ihr darum kämpfen müsst, Euch zu beweisen, denn das basiert auf dem alten Modell bedingter Liebe. Erlaubt es Euch einfach, in all Eurer Herrlichkeit zu leuchten, und lasst Diejenigen, die Euch als das sehen und lieben, wie und wer Ihr wirklich seid, ein in Euren vertrauten Kreis, denn sie sind diejenigen, die dafür qualifiziert sind, Euch in Eurem höchsten Selbst-Ausdruck zu unterstützen. Von diesem soliden Fundament aus seid Ihr am ehesten in der Lage, ebenso auch Andere zu unterstützen. Klingt ‚ein kontinuierlicher Tanz gegenseitiger Erhebung‘ nicht wundervoll
Dienstag, 14.4.2015:

Ihr Lieben, Ihr seid im Körper, auf Eurem Planeten, zu dieser Zeit – für den alleinigen (Seelen-) Zweck der Erfahrung. Was, wenn Ihr Eure Angst, Fehler zu machen, loslasst und erkennt, dass Ihr einfach wählen könnt, eine Erfahrung zu machen, und dass Ihr, wenn Ihr sie nicht mögt, erneut wählen könnt?  Es geschieht durch Eure Erfahrungen, dass Ihr wachst und Euch selbst definiert. Es geschieht durch Eure Erfahrungen, dass Ihr Euch immer besser kennenlernt, und dass das Universum expandiert. Es geschieht durch Eure Entwicklung, Eure Entfaltung, dass Ihr Freiheit und Schöpfung erfahrt. Seht Ihr? Trefft mit Euren achtsamen und zärtlichen Herzen die beste Wahl, die Ihr treffen könnt, und dann nehm den Druck von Euch und LEBT!

.

.

Quelle:  http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Heilung, Herzenswunsch leben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Den Kontakt mit unserem inneren Kind bringt uns Lebensfreude zurück

  1. Monika schreibt:

    Liebe Charlotte,

    Ich hab mein Kind gestern sowas von gespürt. Es wollte rollerskaten, tanzen, fühlte sich unendlich frei. Mit Nasreddins Hilfe haben wir uns gestern dem Hauptschatten gestellt, der bei jedem ein anderer ist. Bei uns war es schlicht und einfach die Wut. Schon Tage zuvor hatte ich immer wieder gespürt, dass aus meinen Pobacken Last abfiel (da sitzen die Aggressionen) und gestern dann in einem kurz angesetzten Webinar, nachdem wir am Telefon über die eigenen Befindlichkeiten (5.5. Start/Auslöser, 8.5. Höhepunkt der hochkochenden Energien oder besser der zu integrierenden Seelenanteile) haben wir in einer Minigruppe genau dieses Thema erlöst. Ich kam mir vor wie im Märchen. Noch Tage zuvor es war exakt 13:13 wollte ich mich alleine der Schattenwelt stellen so wie ich es bei Thoth gelesen hatte, aber da war noch kein Vertrauen gewesen ob der Beschreibungen, worauf zu achten war, sich ihr, der Schattenwelt zu nähern. Mit Nasreddin gestern war es ein Tanz. Ich konnte zuvor einfach nicht zu Muttertag die Tochter sein, die in der Liebe und ausgesöhnt ist. So wie Nasreddin sagte, er will angeschaut werden und erst dann fallen die Dinge an den rechten Platz, hört dieser Selbstboykott auf, ist das Vertrauen wieder hergestellt. Ich bin so froh, dass ich es so und nicht anders erleben durfte. Sanft. Spielerisch. Leicht. Unter Freunden. Ein Geschenk aus den höheren Dimensionen. Alles wandelt sich in Gold. Die Erkenntnis, dass ich die Wut getragen habe, ließ alles von mir abfallen. Gestern noch bekam ich „Ich bin der Schlüssel zu jedem Loch in der Tasche.“ Die ganze Wut, die bei mir getriggert wurde, war nur da, um mir zu zeigen, dass ich mich jetzt stellen soll. Für mich. Meine Familie. Meine Ahnen. Auch eine Freundin hatte mich erst vor kurzem nach dem Human Design System gefragt und dem Link http://www.jovianarchive.com und als ich mein Chart (gratis) erhielt, war da der Hinweis auf die Wut.

    Christine hat auf ihrem Blog heute auch einen wunderbaren Artikel hereingestellt, mehr hier
    http://www.christine-stark.de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=3&Itemid=30
    Ich liebe insbesondere das verfasste Commitment und hab es vollsten Herzens gleich laut ausgesprochen.

    Alles Liebe von meinem inneren Kind
    Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s