Engel Orakel der Woche vom 11. bis 17. Mai 2015

Liebe Lichtwesen,

das Aufrütteln aller Schlafenden wird verstärkt, und da kann es vorkommen, dass man einige Wahrheiten einfach so nebenbei losläßt, wo die Menschen anfangen drüber nachzudenken,  wie ich es gestern auch so neben getan habe. Nur einige Sätze, was dann das ganze Weltbild auf den Kopf stellt, worüber ich dann heute abend einen Text dazu schreiben werde. Ich wünsche Euch allen einen wundervollen Tag, in Liebe von Charlotte

.

.

Veröffentlicht am 10.05.2015

 In der kommenden Woche führt ein plötzliches Ereignisse zu einer Wendung:

.

Viele Menschen werden jetzt (eventuell durch drastische Massnahmen) auf ihren spirituellen Weg gebracht oder es wird ein gewisser Druck ausgeübt, der dazu führt, dass Erkenntnisse des spirituellen Weges auch zum Ausdruck gebracht werden. Es geht hier vor allem um die Verbindung von Liebe und Sexualität, Kreativität und Lebenskraft! Menschen, die hierzu bisher eine Maske trugen, sind nun bereit, sich mehr zu zeigen, mehr zu dem zu stehen, was sie für sich als wahr erkannt haben und dies auch anderen im Umfeld mitzuteilen…

.

http://www.engel-geistheilung.de //

Dieser Beitrag wurde unter Dienst erweisen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Engel Orakel der Woche vom 11. bis 17. Mai 2015

  1. petra schreibt:

    schaut mal hier. so ist es mir auch ergangen. ein mensch sieht in mir etwas besonderes und ich sehe es in ihm. davor kannte ich es nicht. es ist etwas sehr tiefes. man sieht die schönheit im andern, das ist etwas wunderbares ❤
    ich wünsche es allen ((( ❤ ))) 🙂

    http://www.8000lichter.com/ich-bin/wie-koennen-wir-die-liebe-unseres-hohen-selbst-unserer-ich-bin-gegenwart-erfahren.html

    Wie können wir die Liebe unseres Hohen Selbst, unserer "ICH BIN – Gegenwart" erfahren?

    Wenn man starke Gefühle erlebt (dem sich Hingezogen sein zu einem Menschen während der bewussten spirituellen Entwicklung), dann sind die echt und man ist glücklich, dass man diese Gefühle erleben darf. Wenn man sie für jemand anderes empfindet, so spiegelt dieser Mensch uns nur, dass wir zu großen Gefühlen fähig sind und darüber kann man sich nur freuen. Es sind Gefühle von unserem Herzen und unserem Hohen Selbst. Sie können fließen, weil wir uns für einen anderen Menschen oder generell geöffnet haben.

    Liebt euch für diese Gefühle, denn sie sind Teil unseres göttlichen Selbst und dadurch erfahren wir, wie sehr wir von unserem göttlichen Selbst, der immer ein Teil von uns ist, geliebt werden. Vertraut diesen Gefühlen, denn dann werden sie euch stärken und euch nie mehr alleine fühlen lassen!

    Nun sind wir so gestrickt, das wir meinen, wir lieben dann den anderen Menschen, was ja auch teilweise stimmen kann, denn dieser Mensch hat es geschafft, dass solche Gefühle erst möglich wurden. Aber letztendlich ist jeder Mensch für uns ein Spiegel, und dieser Mensch hat in uns unsere nicht gelebten Gefühle geweckt und uns bewusst gemacht, was für ein besonderer Mensch wir sind.

    Es fühlt sich an wie Verliebt sein und läßt euch wieder jung werden. Immer in diesem Gefühl zu leben, ist ein Entwicklungsziel auf dem Weg nach Zuhause. Jeder von uns kann dieses Gefühl dauernd erfahren, indem er dieses Liebesgefühl bewusst aus der Vergangenheit hervorholt und es seinem Hohen Selbst schickt, was er dann verstärkt zurück erhält.

    Versucht nun diese Liebe auf alles zu übertragen, was euch Freude macht und ihr werdet immer in der Liebesschwingung sein. Die Person hat uns unsere göttlich in uns wohnende Liebe erweckt, damit wir es von jetzt an dauernd so leben können. Diese Liebe ist immer da und erst einmal haben nur wir solche Gefühle. Das muss nicht heißen, dass die Person, die es ausgelöst hat, die gleichen Gefühle besitzt.

    Da ich diese Gefühle auch erlebt habe, weiß ich wovon ich spreche. Nur damals konnte ich das alles nicht einordnen. Doch heute weiß ich, dass es fast jedem passiert, der aufwacht.

    Es ist Teil des Aufwachprozeß und geschieht sehr oft durch Menschen, die schon in der spirituellen Entwicklung weiter auf dem Weg sind und die etwas haben, was wir noch nicht so in uns entdeckt haben, was nicht heißt, dass wir es nicht auch haben. Man denkt, dass nur der andere uns dann das alles geben kann, was uns fehlt. Doch das ist ein Trugschluß.

    Nur wir sind für unsere Gefühle verantwortlich und nur wir können uns alles selbst geben und wenn wir dies schaffen, sind wir auf dem Weg der Eigenliebe ein ganzes Stück vorran gekommen. Denn dann können wir liebevolle Gefühle für alles und allem entwickeln, was das Ziel des spirituellen Weges ist.

    Wenn dann noch ab und zu Traurigkeit und Leere in uns hoch kommt, wissen wir, dass wir dann Schwingungen von anderen empfangen haben, die nicht zu unserem Wesen gehören. Wir können diese Gefühle der Traurigkeit in Liebe hüllen und die Engel der Transformation bitten, diese abzuholen, um sie in Liebe zu transformieren!

    Seid glücklich, dass ein Mensch euch wieder für die Liebe öffnen kann und genießt einfach diese Zeit, denn es sind wundervolle Zeiten. Aber lasst die andere Person ihr eigenes Leben führen, denn so werden die Beziehungen der Zukunft aussehen.

    Es kann sein, dass man sich nie wirklich trifft, dass man auch nicht zusammenlebt, doch das ist nicht weiter schlimm, denn wir wissen, dass der andere es uns ermöglichte, zu uns selbst zu finden, indem er uns spiegelt, zu was wir fähig sind.

  2. petra schreibt:

    http://www.8000lichter.com/ich-bin/ich-gaia-mutter-erde-bin-immer-in-dir.html

    ICH, Gaia – Mutter Erde, BIN immer in dir

    Lausche meinem Flüstern in der Nacht.

    Lausche meinen Gefühlen im Wind, der dich umschmeichelt oder bestürmt.

    Lausche meinem Fordern, meinem Verlangen, und fühle die Tiefe meiner Liebe zu dir in den Flammen des Feuers der Erneuerung.

    Lausche und folge meinen Gefühlen von Liebe, Trauer, Schmerz,

    Hoffnung und Zorn im Schmeicheln, Flüstern und Tosen

    der Wellen der Meere.

    Lausche meinem Wispern, meiner Freude an der Schöpfung,

    wenn ein neuer Spross die Erde durchbricht

    und neues Leben erwacht.

    Öffne dein Herz und dein Ohr für meinen Gesang,

    in dem ich das Lied von Freiheit singe,

    für alles, was sich auf und in meinem Sein selbst erfährt.

    Dann wirst du dein eigenes Lied in dir selbst erfahren.

    Lausche meinem Schrei, meiner Entladung, meiner eigenen Befreiung in das Gleichgewicht, das ich sein muss, wenn meine Gewässer, meine Erde, mein Feuer und meine Winde sich vereinen und uns befreien,

    manches Mal auch durch das, was du Naturkatastrophen nennst.

    Wer ICH BIN, willst du wissen?

    Alles, was ich dir gerade sagte, BIN ICH.

    Doch ICH BIN universelles Bewusstsein.

    ICH BIN auch DU.

    Wenn du mehr über mich und damit über dich selbst erfahren willst,

    lausche tief in dein innerstes Sein und erfahre mich in dir.

    Denn DU BIST nicht nur DU.

    Du bist auch ICH.

    Meine Erfahrungen, und damit mein Sein, sind deine Erfahrungen, dein Sein.

    Du und ich, wir sind die Summe all dessen, was Menschenwesen auf meinem Körper,

    den ich von nun an Mutter Erde nenne, getan, gedacht, gefühlt und bewirkt haben.

    Wer DU BIST, kann ich dir sagen.

    DU BIST untrennbar mit mir und meinen Erfahrungen verbunden.

    DU BIST die Summe all dessen, was wir jemals gemeinsam erfuhren,

    seit wir das individuelle Sein für uns erwählten.

    DU BIST das Licht und die Dunkelheit auf meinem Körper.

    DU BIST Liebe und Hass.

    DU BIST Licht und Schatten.

    DU BIST Sonne und Mond.

    DU BIST in deinem Körper und doch grenzenlos.

    DU BIST auserwählt und verwirfst deine eigene Wertigkeit täglich aufs Neue.

    DU BIST gefangen in dem System, in das zu Inkarnieren du dir erwählt hast.

    DU BIST Sehnsucht nach dem Licht, das DU BIST.

    DU BIST die Sehnsucht, dorthin zurückzukehren,

    was du in dir als Verbundenheit, als Heimat fühlst.

    Doch deine Heimat, und das ist deine ganz eigene Wahl,

    ist hier auf meinem Körper, auf Mutter Erde, denn:

    DU BIST ICH.

    Wir sind untrennbar miteinander verbunden,

    seit wir erstmals unseren ätherischen Fuß auf die Erde setzten,

    seit ich erstmals mein Sein als Seele von Gaia in den Körper senkte,

    auf dem dein Fuß jetzt gerade ruht.

    DU BIST hier mit mir,

    um in dir selbst die Einheit zu erfahren,

    um in dir selbst ganz und gar eins und damit heil zu werden.

    Das ist dein Wunsch, dein selbstgewählter Auftrag,

    dein ganz eigener Weg in harmonischem Einssein mit mir.

    ICH BIN nicht mehr und nicht weniger als der Spiegel deines Seins,

    allen Seins von Anbeginn der Zeit auf Mutter Erde.

    Und doch BIN ICH nicht Seele in Stein.

    ICH BIN und bleibe individualisiertes, fühlendes, lebendiges Sein.

    ICH fühle wie DU, nur spiritueller.

    ICH denke wie DU, nur allumfassender.

    ICH BIN genau wie DU eine fühlende Seele in der Dunkelheit,

    die dem Licht und der Vervollkommnung entgegenstrebt.

    DU BIST das Licht.

    DU BIST das physische Leben.

    DU BIST schöpferische Macht.

    DU BIST die Erde.

    Doch DU BIST auch all die Dunkelheit,

    die Zerstörung von Leben,

    die Zerstörung der Erde,

    die Zerstörung meines Körpers,

    meiner Zellen, meiner Gitternetze, meiner Schöpfung.

    DU BIST auch gleichzeitig die Zerstörung deines eigenen Körpers durch die Art,

    wie du fühlst, denkst und sprichst, und damit deines gesamten Lebensraums

    in physischer Form.

    DU BIST immer, zu jeder Zeit, allgegenwärtig untrennbar verbunden,

    durch für dich unsichtbare Energieströme,

    mit jedem einzelnen Bewusstsein auf der Erde,

    in der Erde, mit der Erde, mit der Schöpfung und mit allen Universen.

    Es gibt keine Trennung, denn im Grunde bist du das,

    was du allgemein als Gott oder Quelle bezeichnest.

    Sprich:

    DU BIST tief in dir universelles, reines Bewusstsein.

    DU bist alles.

    DU entscheidest alles.

    DU bewirkst alles.

    DU – nur DU ganz allein – bewirkst alles,

    was DU in deinem Leben als DEINE Realität erfährst.

    So hat es keine Gültigkeit,

    wenn DU sagst:

    „was kann ich allein schon ändern?“

    Wer, wenn nicht DU,

    sollte in deinem Realitätsempfinden etwas verändern können?

    Wer, wenn nicht DU,

    sollte hinschauen und erfahren, was in deiner, meiner, eurer,

    unserer Welt tatsächlich geschieht?

    Wer, wenn nicht DU,

    sollte erkennen, dass dringend etwas verändern werden muss,

    und dieses etwas ist:

    DU-ICH-WIR, All dies bist DU.

    DU BIST DU, BIST ICH, BIST WIR

    in deiner und in meiner Welt.

    Denn es ist in Deutschland nun einmal nicht egal,

    ob in China ein sprichwörtlicher Sack Reis umfällt.

    Die Wellen der Schwingung um- und durchlaufen meinen gesamten Körper,

    meine Wasser und meine Netze.

    Sie berühren alles und jeden.

    Und du, der oder die du auf meinem Körper dein Dasein erfährst,

    wirst von dieser Schwingung erfasst,

    jede einzelne deiner Zellen vibriert in der Schwingung,

    die ein umfallender Sack in China durch Mutter Erde sendet.

    Natürlich ist das eine Metapher.

    Doch sie ist anwendbar auf alles,

    was jemals auf dieser Erde geschieht,

    geschah und noch geschehen wird.

    Jeder Angst-, Schmerz- oder Todesschrei

    eines gequälten Menschen oder Tieres,

    jedes Ächzen eines umstürzenden Baumes,

    jeder Schlag gegen einen Menschen,

    einfach alles, was geschieht,

    wird immer auf der Energieebene von dir aufgenommen,

    egal, wie weit der Ort des Geschehens von dir entfernt ist.

    Alle Gewässer auf Mutter Erde speichern alle Gedanken,

    Gefühle, Handlungen, egal, an welchem Ort Unrecht geschieht.

    Sie tragen all dies als im Wasser gespeicherte Informationen weiter über Mutter Erde, bis du sie als Regen- oder Trinkwasser zu dir nimmst.

    Auf diese Weise wirst du bis in die kleinste Zelle deines Körpers

    mit allen Informationen aufgefüllt,

    die in und auf der Erde gespeichert sind.

    Du bist Teil des Ganzen.

    Alles wird zu deiner ureigenen Erfahrung,

    auch dann,

    wenn du dir dieser Erfahrung nicht bewusst bist.

    Darum ist es so wichtig für dich zu lernen,

    bewusst im Hier und Jetzt zu sein,

    dir bewusst zu werden,

    was du erfährst in deinem Alltagstrubel,

    und diese Ursachen in dir selbst zu erkennen und zu erlösen.

    Denke immer daran, dass du untrennbar verbunden bist mit allem,

    was geschieht,

    und erkenne,

    dass dies ein Grund sein sollte,

    dich umfassend darüber zu informieren,

    womit du verbunden bist,

    woran du Teil hast.

    Hier beginnt deine ganz eigene Befreiung aus einem Kollektiv,

    das einer vor Angst schlotternden Schafherde gleicht und einem System folgt,

    es unterstützt und nährt,

    ohne zu hinterfragen,

    wem es folgt und,

    vor allem,

    warum.

    Darum solltest du also in deinem eigenen Interesse

    deines Seelenheils endlich aufwachen und hinschauen auf das,

    was sie meinen Kindern,

    meiner Schöpfung,

    mir und damit dir antun,

    damit du Anteil nehmen kannst

    an dem tiefen Mitgefühl,

    das in mir ist für jedes leidende Wesen auf meinem Körper.

    Denn dieses Mitgefühl schenkst du nicht nur denen,

    die Leid ertragen,

    sondern gleichzeitig den Verletzungen,

    die dadurch in dir selbst entstehen.

    Wer, wenn nicht du,

    sollte erkennen, dass es so nicht weitergehen kann,

    nicht weitergehen wird,

    wenn du nicht endlich erwachst in das Licht,

    von dem du redest,

    ohne zu erkennen,

    dass die Dunkelheit allgegenwärtig ist auf dieser Erde

    und alles Leben auf meinem Körper fest in den Fängen der Angst hält?

    So wenig Freude und echtes Lachen haben Platz auf Mutter Erde.

    Der Großteil der Menschheit ist gefangen in Ängsten,

    Konventionen, Religionen, Systemen und Unfreiheit.

    Der Großteil an Frauen und Mädchen auf Gaia wird missachtet,

    misshandelt, verstümmelt, gefoltert, geschlagen

    und oft unwürdiger behandelt als die Wesen, die ihr abfällig als Vieh bezeichnet.

    Tiere sind für so viele nur dazu auf der Erde,

    um die niederen Instinkte der Menschen zu befriedigen.

    Sie dienen als Nahrungsquelle,

    als Lieferanten für Potenzmittel,

    als Sexualobjekte für krankhafte Neigungen gestörter Menschen,

    meistens sind es männliche Menschen,

    gelten als Störfaktoren,

    wenn sie dem Missbrauch durch Abholzung der Wälder im Weg stehen,

    und werden gnadenlos ausgerottet,

    bei lebendigem Leibe verbrannt

    oder den Fluten überlassen,

    wenn der Mensch wieder einmal Gott spielen will

    und meine Täler mit Wasser überflutet, das dort nicht hingehört, usw.

    Wer, wenn nicht du,

    sollte hinschauen und aufgrund dessen, was du erfahren wirst,

    dein Konsumverhalten ändern,

    damit zumindest die Nachfrage

    durch dich den Schändern und Mördern von Mensch,

    Tier und Natur entzogen wird?

    Wer, wenn nicht du,

    sollte beginnen,

    die Schwingungen der Freiheit und Liebe

    durch dein Handeln auszusenden,

    das durch meinen Körper

    die Energie eines jeden

    einzelnen Lebewesens

    auf Mutter Erde erreicht?

    Erkenne:

    Du erfährst alles, was ich erfahre,

    tief in dir mit mir,

    ohne dir dessen wahrhaftig bewusst zu sein.

    Und doch wird alles, was geschieht,

    zu deiner ureigenen Erfahrung.

    Alles, was jemals auf der Erde geschah,

    seit die Götter die Menschen erschufen,

    ist in deinem Zellgedächtnis verankert.

    Du kannst es nur noch nicht erkennen,

    weil du noch gefangen bist in der Begrenztheit deines Denkens.

    Du bist nicht getrennt, nein.

    Du bist untrennbar mit mir und mit all meinen Erfahrungen verbunden,

    seit Anbeginn der Zeit auf der Erde,

    seit Anbeginn allen physischen Seins jenseits der Quelle,

    mit allem, was sich aus ihr in die Individualität,

    und damit in die physische Erfahrung,

    egal, wie ätherisch sie ist, entfaltet.

    Die lichtvollen Zeiten hast du nämlich ebenfalls

    in dein Zellgedächtnis eingraviert.

    Darum begleite mich ein kleines Stück meines Weges,

    der auch dein Weg ist.

    Begleite mich, damit du dich daran erinnerst,

    wer ich bin,

    wer du bist,

    wer wir in Wahrheit sind

    und wie alles sich entwickeln musste.

    Wenn du dann bereit bist,

    beginne mit mir gemeinsam,

    die Dunkelheit auf Gaia

    in ihre Schranken zu weisen.

  3. Kirstin schreibt:

    hier das wundervolle orakel von antje für diese woche http://lebenstattueberleben.de/
    ich liebe ihre orakel so sehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s