Eine physische und geistige Vernetzung, bzw. die Synchronizitäten zeigen die göttliche Führung auf !

liebe gabriele,

es sind so hohe energien unterwegs, auch aus viel höheren dimensionen, als der 5. ich hab reinbekommen, daß es kurzfristig die 9.war. jetzt ist es wohl die 7.

bei mir ist die sensitivität noch viel verstärkter. aber vor allem bildet sich diese “geistige” netz (wie es charlotte) beschreibt auch hier in der materie und ich war dann leicht überfordert – da es auch darum geht, es zuzulassen. gespürt hab ich es schon länger, aber die menschen dazu begegnen mir nun öfter *freu*
man redet dann mit menschen und spürt, daß da noch etwas anderes ist, etwas was nicht in worte zu packen ist. und das kann nur diese höhere geistige ebene sein, auf der wir zusammenarbeiten. und das dann voneinander zu trennen, da man ja nicht weiß, was die andere person wahrnimmt/wertschätzt – das ist die schwierigkeit. man ist also in netz gefangen, der der verschiedenen wahrnehmungen und dimensionen.
es wirkt so, als sei wenn der nebel weg wäre, die wahrheit da. und der nebel ist da die konditionierung, die schablonenwelt.
das kristalline herz kennt keine schablonen.

und es melden sich lauter bilder, dir sachen, die ich mal erlebt habe. und irgendwie will alles verwischen – will eins werden. alles steht in zusammenhang.
und ein visuelles erlebnis hatte ich nun auch mal wieder, ist lange her, daß ich das mal hatte. außer den lichtern draußen, an die hab ich mich eh gewöhnt 🙂

das alles in worte zu stecken ist schwer. 😉

lieben danke an alle

…………………………………….

noch ne kleine anmerkung zu meinem letzten beitrag 😉
wir als multidimensionales wesen, in der tieferen dichte (materie) ist der schmetterling im KOKON.
andere wesen wollen nicht, daß es sich entwickelt, befreit wird. dabei ist es ein ganz natürlicher vorgang sich zu befreien.
denn z.b. wie aus einem kokon ein schmetterling entsteht, so geht es bei einem apfel drum, daß zuerst der kern/same da ist, dann wächst daraus ein baum, dann entstehen die blüten, danach die früchte und die geben wieder den samen ab ===>>> das ist der kreislauf.
der apfel steht auch für´s pentagramm.

wenn also diese anderen sich von der energie dieser ernähren, die ein schmetterling sein wollen, dann sind es parasiten, viren. dann ist der “mensch” ein wirt für die. und da gilt es in die selbstermächtigung zu gehen und das in der weisheit, denn die bänder sollen ja durchschnitten werden und etwas rechthaberisches oder wettkampf erzeugen neue verbindungen.
in der selbstermächtigung läßt die automatische feuerkraft ein neues “andocken” nicht mehr zu, kann nicht angezapft werden.
die anderen besitzen keine weisheit und keine kreativität (unschuldiges kind/kristallines herz/spielen wollen), denn sie brauchen die energie, – warum auch immer. es ist ihr problem!

.

Neu eingestellt: Die letzte Magnetfeldabschwächung hat uns der Liebe und dem Einssein näher gebracht

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s