Die Qualität der Liebe, die als Souveränität bekannt ist, stärkt uns .

~ Souveränität ~ von EE Gabriel

EE Gabriel durch Marlene Swetlishoff,

Übersetzung: Martin Gadow

  1. April 2015

Ihr Lieben, lasst uns einen Diskurs über die Qualität der Liebe abhalten, die als Souveränität bekannt ist.

Diese Qualität gibt Einem die Fähigkeit, Verbindung zur absoluten inneren Kraft (Macht) aufzunehmen, die euer angeborenes Recht ist, und diese zur Anwendung zu bringen.

Man ist hier verbunden mit einem stillen, einfachen Anlaufpunkt, aus dem heraus man weiß: „Es genügt in diesem Augenblick, so zu sein, wie ich bin, zu erkennen, dass ich schön und wertvoll bin und es nicht länger nötig habe, meine persönliche Existenz in dieser Welt mir selbst oder irgendjemand Anderem gegenüber ‚rechtfertigen‘ zu müssen.

Da jede/r Einzelne gleiche Anteile göttlichen Maskulinen und Femininen in sich trägt, wird er/sie (in solch stillen Momenten) liebevoller und mitfühlender mit sich selbst und Anderen. Man gewinnt die Fähigkeit, sich leidenschaftlich auf sein wahres, authentisches Selbst und auf das Ausdrücken dieser Wahrheit in der Welt um sich herum einzulassen. Man beginnt, allen Aspekten des eigenen Lebens – seinem Tun, seinen Beziehungen und seiner Vision von der Zukunft – mehr Sinn und Tiefe zu geben.

Man ist sich seiner eigenen inneren Schönheit und Stärke – wie auch des grundlegenden Umfelds der Liebe und Unterstützung seitens der Familie und der Freunde – stärker bewusst. Man betrachtet die Welt als zuverlässigen, sicheren Ort, an dem man zutiefst unterstützt und gestärkt wird, um die bestmögliche Person sein zu können. Man geht in seine Eigen-Kraft (Eigen-Macht) und strahlt das Gebot seiner eigenen inneren Souveränität aus.

Wenn die Menschen die dunklen Aspekte ihres Seins immer mehr zum LICHT des Gewahrseins hin verfeinern und freisetzen, wissen sie tief im Innern ihres Körpers, ihres Gemüts und ihrer Seele, dass die Wunder, das Magische, das Mysterium, natürlicher, angeborener Bestandteil ihres Menschseins sind, und deren Welt ist dann ein integraler Bestandteil ihrer Erfahrung.

Wenn sie sich immer weiter wandeln, kehren sie heim in ihre göttliche Essenz und in das Gewahrsein der Schönheit, der Liebe und der Lebenskräfte, die überall und in Allem sind, – kehren heim in ihr Eins-Sein mit allem Leben. Sie kommen dahin, zu begreifen, dass von ihnen nicht gefordert wird, die ‚dichteren‘ Anteile ihres Daseins von sich zu stoßen, sondern diese in voller Tragweite als ihre Lehrmeister und Seelenführer auf ihrer spirituellen Reise für sich zu verpflichten. Die Geschenke ihrer Lebens-Erfahrungen, sowohl die herausfordernden als auch die hell strahlenden, sind dazu da, ihnen dabei zu helfen, weiterzuwachsen und zu ihrem wahren, authentischen Selbst, ihrer eigenen Souveränität hin aufzublühen. Diese einfachen Wahrheiten gelten für Alle und Jeden; jedes Individuum ist schön, wertvoll, zauberhaft und kraftvoll – weit über seine eigene, ‚wildeste‘ Vorstellung hinaus.

Diese Personen leben nicht mehr nach den Diktaten der äußeren Welt, die deren Einzigartigkeit weder erkennt noch würdigt sondern sie von ihrer inneren Schönheit und ihrem inneren Geist abtrennt. Da ihre persönliche Lebensgeschichte in die großen und kleinen Dinge ihres täglichen Lebens eingewoben sind, erschaffen sie eine entsprechende ‚Schablone‘, die sie ins energetische Reich einbringen und der Andere dann folgen können.

Sie haben das Vertrauen, dass die Führung, die sie für ihre persönliche Arbeit in ihrer aktuellen Lebenszeit benötigen, je nach Notwendigkeit zu ihnen kommen wird, um sie zu informieren und ihre spirituelle Reise zu lenken.  Sie folgen weiterhin der Weisung ihrer eigenen Seele und der Souveränität ihres eigenen Wesens, die sie wieder ihren höchsten Träumen und der Verkörperung der besten Qualitäten der Menschlichkeit zuführt.

Sie entscheiden sich, das Wunder des individuellen Lebens, das ihnen zugesprochen wurde, in vollem Umfang für sich zu beanspruchen, und in ihrer wiedererlangten Souveränität sind sie bevollmächtigt, die Schönheit und die Freude zu leben, die ihr besonderes Geschenk an die Welt sind. Sie wissen, dass sie von der LIEBE und PRÄSENZ des SCHÖPFERS und den universellen Kräften sicher gehalten werden.

In der Wahrnehmung ihrer souveränen Freiheit, zu entscheiden, wie sie  auf die eine oder andere Erfahrung reagieren wollen, die ihnen das Leben in den Weg legt, suchen sie ihren Wert und ihr Selbstwertgefühl nicht mehr in den Augen Anderer. Sie haben gelernt, dass alles, was sie wirklich brauchen, allezeit in ihnen selbst angelegt ist und ihnen gestattet, ihr wunderschönes inneres LICHT nach außen hin erstrahlen zu lassen. Sie finden den Mut, sich einer ‚Kultur‘ der Unterdrückung zu verweigern, und beanspruchen die Befreiung ihres Herzens und ihrer Seele, und dadurch erleben sie eine umfassendere Verkörperung der Freiheit in ihrem täglichen Leben.

Sie agieren aus der Integrität ihrer eigenen, persönlichen Macht, Souveränität und Autorität über ihr eigenes Leben heraus. Sie wissen, dass es in ihrer persönlichen Verantwortung liegt, in Aufrichtigkeit, Integrität und liebevoller Wahrnehmung zu leben und Fairness und Mitgefühl Andern gegenüber zu zeigen, sodass alles, was ihr eigenes souveränes Recht und dasselbe Recht der Menschheit behindert, als spirituelle Wesen zu leben und zu gedeihen, aufhört, zu existieren. In ihnen lebt ein zutiefst beständiges Eigen-Gewahrsein, das von der Klarheit des inneren Wissens getrieben ist. Sie wissen, was sie als höchstes Gut und Wohlergehen benötigen und befinden sich somit in einer besseren Position, gute Entscheidungen für sich selbst treffen zu können. In allen Interaktionen mit Anderen folgen sie der goldenen Regel der universellen Gesetze.

Damit, dass sie ihre eigene Souveränität für sich beanspruchen, treffen sie eine gute Wahl für sich selbst, denn sie schaffen damit eine gesundes und erfülltes Leben, das auf das höhere Bewusstsein und den spirituellen Pfad des Weiterwachsens hin ausgerichtet ist, wie sie es für sich gewählt haben. Sie wissen, dass ungeachtet der divergierenden Manifestationen alles Leben eine Ausdehnung des Göttlichen ist. Sie nähren die höchste Energie, die von allen Menschen gleichermaßen ausströmt, und unterstützen den höchstmöglichen Ausdruck ihrer tiefgründigen Essenz. Sie erkennen, wie vollkommen das Göttliche ihre souveräne Realität unterstützt.

Die eigene Lebenserfahrung wird dann sinnvoll, wenn man sich entscheidet, in natürlicher Harmonie mit dem Göttlichen zu leben. Das geschieht vor allem in dem Gefühl der Dankbarkeit gegenüber dem Göttlichen, die einen gegenüber der Verbindung und Ausrichtung mit dem souveränen Selbst öffnet. So wird die eigene Lebenserfahrung sinnvoll bis zu jenem Ausmaß hin, dass man sich entscheidet, in natürlicher Harmonie mit dem Göttlichen zu leben und dadurch immerwährende Freude und inneren Frieden zu schaffen.

Möget ihr zu Meistern der Ermächtigung eures tiefgründigen Selbst werden und die Perspektiven, Einsichten und bestärkten Fähigkeiten eurer göttlichen Essenz in euch wecken, um neue Reiche der Möglichkeiten zu erschaffen und diese als Lern-Abenteuer zu gestalten, die das Bewusstsein ausdehnen und umwandeln.

ICH BIN Erzengel Gabriel

.

Neu eingestellt: Die heutige Sturmwarnung für das Magnetfeld zeigt den Neuanfang auf

.

Dieser Beitrag wurde unter Durchsagen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Die Qualität der Liebe, die als Souveränität bekannt ist, stärkt uns .

  1. Barbara schreibt:

    ich kann es ganz kurz fassen
    Liebe ist wie die Sonne, scheint auf Alles – BEWERTET NICHT

  2. marinaaminathi schreibt:

    Hat dies auf wahrheitdesseins rebloggt und kommentierte:
    Ein wundervoller Artikel über die Macht unserer Souveränität.

  3. petra schreibt:

    huhu ihr lieben,

    also was mir bei dem thema noch wichtig ist, ist mal wieder die ekstase.
    als ich damals hörte, daß man in der 5.dimension in der ekstase sein soll, fiel mir kaum was dazu ein.
    mitlerweile bin ich schlauer. geht ja auch mit um den kosmischen orgasmus.
    und nun hab ich mich auch mal mit tantra beschäftigt und war erstaunt, wie weitgefächert der begriff ist.
    also so ne ganzkörpermassage ist was sehr interessantes, sollte man mal erlebt haben 😉
    beim tantra geht es um sinnlichkeit. sich fallenlassen, dem anderen vertrauen.
    sich mit warmen öl verwöhnen lassen, sowas können auch paare wunderbar zusammenmachen.
    diese wärme fühlt sich wie als embryo in der gebärmutter an – geborgen.
    gibt ja auch frauen, die lange stillen, weil dabei das harmoniehormon oxytocin freigeschaltet wird.
    oxytocin gibt es auch in partnerschaften.
    alles ein tanz der sinnlichkeit ❤

  4. gabrielealt schreibt:

    Die Liebe

    sie ist wie ein Sturm der singt
    egal wie es auch klingt,
    ein Fluß der immer fließt,
    wie die Natur die immer sprießt.

    Sie will nichts haben,
    keinerlei Gaben

    Man kann sie nicht besitzen oder festhalten,
    denn sie wird nur eins, sich entfalten,
    sie kennt keine Unterschiede,
    wohnt im Herzen, dort wo herscht nur Friede.

    Ist man auf der Suche nach ihr,
    wird sie leise sagen, ich bin doch immer hier.

    Was bestimmtes braucht sie nicht,
    denn sie ist Gottes Gesicht,
    sich als die wahre Liebe entdeckt,
    ist aus dem Traum erweckt.

  5. stillerheld schreibt:

    Liebe ist alles,
    ohne Liebe ist alles nichts!!!
    stillerheld

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s