Die Zunahme der großen Schiffe im und um das Sonnensystem kündigen vom großen Wandel

Liebe Lichtwesen,

als ich diesen Text las und von den Blue Avians, siehe weiter unten, überkam mich wieder ein Gefühl der Heimat und so möchte ich diesen Text zur Aufklärung und Bewusstseinserweiterung mit euch teilen, in Liebe von Charlotte

.

Niburu ist da!

von Gerhard Hübgen nach einem Channeling von Vater Gott, 15.08.2015

Kurze Unterbrechung der Sommerpause im Spiritgate, da die Ereignisse gerade einen dringenden Eindruck machen. Für interessierte Leser kommt hier ein kleines Update aus einem Channeling von Vater Gott vom 14.08.2015.
Der Newsletter verzögert sich leider um ein paar Tage.

.

Vater Gott hat K. May um 2 Uhr morgens aufgeweckt, um ihr eine wichtige Mitteilung durchzugeben.

Neben den ETs, genannt Blue Avians1, die das galaktische Team durch die gegenwärtige Phase des Aufstiegs führen, wird darin Niburu2 genannt, und viele Spekulationen um diesen „Planeten“ mit ein paar Sätzen korrigiert:

Vater Gott: Lasst uns damit beginnen, euch mit den verschiedenen Schiffstypen bekanntzumachen, die ihr zur Beobachtung erwarten könnt. Es gibt ein enormes Mutterschiff, das gleich hinter eurer Sonne geparkt ist. Ihr werdet seine Präsenz gelegentlich als als etwas Rosarotes hinter der Sonne hervorschauen sehen. Es tut das, damit ihr es sehen könnt und Fotos für andere machen könnt. Ihr habt gehört, dass es Niburu genannt wird.

Niburu ist so groß wie ein Planet, ist aber in Wirklichkeit ein Mutterschiff aus dem Gebiet von Andromeda, das in dieser historischen Zeit hier bei euch ist. Unsere geliebte Sekhmet, Mutter für die alten Ägypter und ein wichtiger Aspekt von Mutter Gott, ist Commander des Schiffs und ist eine enorme Hilfe für euch als Lehrerin und Mentorin für die Erdbevölkerung.

Einigen von euch ist ihre physische Erscheinung als Löwin/Sphinx bekannt. Sie ist sehr lebhaft und fröhlich und wird eine ungeheure Quelle für eure Trainings für das Neue Goldene Zeitalter der Erde sein.

Natürlich wird Niburu euer Sonnensystem in keiner Weise stören. Es gibt tausende Scoutschiffe auf ihm, die Wesen transportieren werden, die daran interessiert sind, euch zu dienen. Sie bringen Geschenke, um eure Zivilisation zu einer nachhaltigen und friedlichen Gesellschaft hochzustufen, ohne Notwendigkeit für die destruktiven Technologien, die gegenwärtig Terra überlasten und eure Luft, Land und Wasser zerstören. Sie werden auch bei der abschließenden Reinigung von Giften in eurer Umwelt helfen, und ihr werdet erstaunt sein über die funkelnden Farben und die belebende Frische eures Paradiesplaneten nach seinem „Frühjahrsputz“.

.

Im Weiteren erwähnt Vater Gott die Blue Avians, die auch mit einem großen Mutterschiff und vielen kleinen Scout-Schiffen hier sind. Sie sind sehr würdevolle humanoide Wesen mit hoher Intelligenz und einem Kopf, der einem Adler ähnlich sieht. Sie kreuzen zusammen mit vielen arkturianischen und anderen Scout-Schiffen in unserem Himmel, sagt Vater Gott, und fliegen manchmal eine Formation. Man kann also erwarten, dass bald Bilder davon auftauchen. Es sollen jetzt Schiffe von über 200 entfernten Planeten hier sein und täglich werden es mehr.

Die Lichtenergie dieser schönen Wesen hat dazu beigetragen, das Christusgitter um unseren Planeten wiederherzustellen, das von den Anunnakis zerstört und durch das dunkle Gitter ersetzt worden war. Eine Zeitlang hat es beide Gitter gegeben, sagt Vater Gott, aber die Menschen und unsere galaktischen Brüder und Schwestern haben das Christusgitter gestärkt und die Matrix allmählich abgebaut.

Vater Gott bereitet uns auch darauf vor, dass die höherdimensionalen Meister und Erzengel sichtbar werden, und zwar auf „Familienfotos“, die wir von uns machen. Für diesen Zweck werden sie sich zunächst in menschlicher Form präsentieren, damit niemand sich erschreckt. Da ein Teil der Medien sich ja alle Mühe gegeben hat, die „Aliens“ für Angstmacherei zu benutzen, werden die Höherdimensionalen „freundlich beginnen“, wie Vater Gott sagt.

Er fordert die Lichtarbeiter auch auf, andere davon zu unterrichten, dass es gar keine „Aliens“ (zu deutsch: Fremde) gibt. Sie würden uns niemals Aliens nennen, sondern sehen uns als ihre abenteuerlustigen und mutigen jüngeren Brüder und Schwestern und werden sich uns gegenüber beschützend und liebevoll verhalten.

Dann beschreibt er noch die Kumaras, wie Sananda und Sanat, in ihrer galaktischen Form: Sie sind sehr groß, schlank und elegant, mit einem langen Nacken, glatten und nahezu eigenschaftslosen Gesichtern. Sie brauchen keinen Mund, da sie telepathisch kommunizieren und sich nur von Sonnenlicht ernähren.

Schließlich sagt Vater Gott, dass es bedauernswert ist, dass diese schon früher vorhergesagten Ereignisse sich nicht so schnell verwirklichten wie erwartet, aber die Wahrheit bleibt bestehen, dass wir über die kommenden Geschenke begeistert und erstaunt sein werden, und diese Botschaften dienen dazu, uns auf die monumentalen Änderungen vorzubereiten, damit wir uns an den kommenden Abenteuern erfreuen können ohne die alten Ängste und Vorurteile, die man uns gelehrt hat.

Vater Gott: Ihr seid nun zum Ausgangspunkt zurückgekehrt und kehrt jetzt nach Hause zurück. […]

Ich bin euer Vater Gott. Mutter Gott und ich lieben euch ohne Ende.

________________________________________

1 Von den Blue Avians gibt es auch ein Channeling von Ute Possega-Rudel: „The Blue Avians: Unite As The One Human Family“ und auch Ashtar erwähnt sie in: The New Earth Times ~ Edition #20.

2 Bei Niburu gibt es ähnlich wie bei Anunnaki keine Einigkeit bez. der Schreibweise und manche schreiben: Nibiru.

Quelle: http://www.spiritgate.de/docs/niburu-ist-da.php

Zu der englischen Vorlage: Rise and Shine!

.

.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s