Eva-Maria Eleni … Monatsvorhersage für September 2015

Liebe Lichtwesen,

ich bedanke mich bei Kirstin, die mich auf diesen Text aufmerksam gemacht hat, was ich mit euch allen gerne teile, in Liebe von Charlotte

Auch der September steht voll und ganz im Zeichen von Umstrukturierungen. Du wirst mehr und mehr erkennen, wer du bist und wer/was du nicht bist!
Dies bringt uns bereits seit einigen Wochen zum Teil heftige Symptome – sei es nun körperlich, psychisch oder auch in ganz konkreten, äußerst herausfordernden Lebenssituationen.

Dieser Prozess wird sich im September fortsetzen und weiter zuspitzen. Auch in der materiellen Welt wird jetzt immer deutlicher sichtbar, wo es nicht weiter geht, wo keine Energie mehr verfügbar gemacht werden kann und wo man sich letztlich eingestehen muss, dass man sich bislang „umsonst“ für falsche Ideen (=allgemein geglaubte, lange Zeit nicht hinterfragte Ideen von Leben, Liebe etc) abgeplagt und stark gemacht hat.

Das mag dann zwar zunächst durchaus frustrierend sein, doch wir könnten es auch als einen massiven Befreiungsschlag auffassen – denn das ist dies tatsächlich!

Je mehr wir uns erlauben, von verdrehten Ideen abzulassen, und diese nicht für uns selber oder für andere Menschen aufrecht erhalten, desto freier werden wir! Erst so kommen wir in die Lage, unser Leben unseren Herzenswünschen entsprechend auszurichten. Wir dürfen damit aufhören, anderen zuliebe „heile Welt“ zu spielen, indem wir die „Spielregeln“ einer zutiefst krank machenden Form von Leben akzeptieren.

Wir dürfen uns davon lösen, unsichtbaren Verhaltensregeln folge zu leisten, wenn wir in unserem Herzen schon so deutlich fühlen können, dass es uns letztlich schadet und in einer Illusionswelt festhält. Wir dürfen nicht vergessen, dass letztlich immer wir allein entweder unsere innere, stille Zustimmung erteilen, oder diese Verweigern – und dies bestimmt alles!

Es ist eine Übungssache, mutiger zu werden und immer öfter einen anderen Weg zu wählen: Kommt etwas auf uns zu, so haben wir das Recht uns zunächst die Sache einfach einmal genauer, in Stille und Ruhe anzusehen.

Das künstliche System steht gewaltig unter Druck und hat es immer eilig damit, möglichst schnell Zusagen abzuringen, möglichst schnell deine Energie „einzukaufen“. 
Wann immer es jemand ganz besonders eilig damit hat, dich für etwas „gewinnen“ zu wollen und dir am besten keine Zeit lassen will überhaupt selber einmal in Ruhe drüber nachzudenken, ist immer Vorsicht geboten! 

Das Spiel mit der Angst:
Eine Methode um dies (bisher) erfolgreich durchsetzen zu können ist, die inneren Angst-Resonanzen zu triggern. Die breite Masse wurde erfolgreich dazu gebracht der Angst entkommen zu wollen. Dieses Spielchen funktioniert für unbewusste Menschen perfekt. Doch es endet, wenn (aus irgendeinem Grund) die Angst nicht mehr das große Schild: „Ganz gefährlich, nur schnell weg damit“ vor sich herzuhalten vermag. Deutlich schlimmer als die Angst selber scheint tatsächlich die Angst vor der Angst zu sein. Jeder der sich seinen inneren Schmerzen, seiner (vor langer Zeit entstandenen) Ohnmacht, etc zu stellen vermag erfährt, wie befreiend und erleichternd es ist, endlich nicht mehr all die künstlichen Maßnahmen ergreifen zu müssen, um der Angst und dem Schmerz zu entkommen. 
Was sich lösen darf hört auf, uns unsere Energie zu rauben!

Mein Tipp wäre darum, lass dich in äußeren Tumult nicht hineinziehen! Schau mit Abstand drauf und dann fühle in dir nach, wo DEINE Resonanzen jeweils sind. Fühlst du Schmerzen, jagst du vielleicht schon ganz lange hinter etwas her, das sich immer entzieht? Ist da alte Wut? Ganz egal was dir begegnet, sieh es dir zunächst einmal von der Warte deiner inneren, wahren Gefühle an. Danach weißt du erst, wie du wirklich zu diesen Dingen stehst und was du tun willst. Zuvor bist du ein Spielball derer, die diesen Tumult ausgelöst haben – egal, ob es sich dabei um Menschen deines Umfelds handelt, welche die Neigung haben ständig Dramen erzeugen zu müssen, oder ob es sich um die Medien, mit ihrem immer lauterem Schrei nach Aufmerksamkeit handelt. Erkenne, mit welchen Mechanismen man versucht, dich energetisch einzubinden und deine (fühlende) Aufmerksamkeit von dir selber abzuziehen.

Eine der größten Ängste der Menschen ist, die Maske abzulegen. Hiermit sind unzählig viele Ideen und eingetrichterte Vorstellungen über dich, über das Leben, über die Menschen an sich, etc verwoben. Alle möglichen „normalen“ Gedanken und Lebensstile sind daran geknüpft – wie insbesondere auch wirtschaftliche, gesellschaftliche gefühlte Abhängigkeiten. Die meisten Menschen sind innerlich absolut der Meinung, dass sie finanziell ans Ende kämen und/oder dass sie völlig allein und isoliert dastünden, verlören sie ihre äußerlich so gut gepflegte Maske, an die sie sich irgendwann gewöhnt haben. Dabei ignorieren sie, wie wenig sie tatsächlich passt. Es ist egal, wenn es drunter scheuert, kratzt und wenn sie auf der Haut immer wieder Wunden hinterlässt, die schließlich vernarben. Wer wollte diese vernarbte, verwundete Gesicht schon sehen? Wer würde sich da nicht abwenden, müssen wir doch alle jung, dynamisch, schlank und schön sein?
Wird diese Maske abgerissen, bleibt nichts mehr übrig, als dein nacktes, ungeschminktes So-SEIN. Nichts ist mehr da, woran sich noch geklammert werden könnte aus der Angst heraus, nicht genug zu sein. 
Die entscheidende Frage ist, wie gehst du selber damit um, wenn du jetzt eben genau so bist – so, wie du einst verachtet, gedemütigt, korrigiert, zurechtgewiesen und verbogen wurdest? 
Erträgst du es, wenn genau diese alten Verwundungen zutage treten, welche uns allen einst zugefügt wurden, um uns erfolgreich zum Aufsetzen unserer Masken zu drängen? 
Welche (oft personifizierte) innere Instanz passt noch heute darauf auf, dass du nur ja nicht ausscherst, dich ja nicht zu weit fort wagst? 
Enttrohne sie alle – Personen sowie Ideen! Es sind nur Ideen, welche nicht über dich bestimmen müssen, wenn du ihnen deine Zustimmung entziehst! 
Erinnere dich, dass alles in dir beginnt – du allein gibst entweder nach und beugst dich, oder aber entziehst ihnen deinen Glauben an ihre Ideen. Niemand kann etwas für dich bestimmen, wenn du dein Einverständnis verweigerst oder heute (nachträglich) wieder entziehst!

Der September wird viele großartige Möglichkeiten für Selbsterkenntnis und für unsere Befreiung liefern, sofern wir bereit sind uns in unsere eigenen Tiefe endlich anzunehmen, ohne Ablenkung, ohne Maske, ohne künstliches Aufplustern!

Ich wünsche dir einen wundervollen September

Mein Lesetipp, wenn du dich gerade in einem schmerzhaften Heilungsprozess befindest, oder du dich mit all den umherschwirrenden Energien momentan etwas schwer zurecht findest: link
Meine Tipps für dich zur Befreiung und Stärkung deines Herzens und deiner Seele findest du: HIER

Text und Bild copyright Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!

 

Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe 

(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 

 „Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bewusstseinserweiterung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s