Die Disharmonien zwischen Egowillen versus göttlichem Willen

Vielleicht stellt Ihr Euch in der Verbindung zu Eurem Zwilling Fragen, wie:
Warum bin ich nicht mit meinem Zwilling im Aussen vereint?
Warum ist es so schwierig? Wieso wendet mein Zwilling sich von mir ab?
Weshalb komme ich hier immer wieder in meine Egoprozesse, lasse mich von ihm/ihr triggern?

.
Viele von Euch sind womöglich schon mitten drin in dieser Verbindung, einige haben keinen Kontakt, wieder andere haben Kontakt über die innere Ebene, wissen energetisch von ihrem Zwilling.

.
Die inneren Prozesse laufen in beiden Seelenaspekten dieser göttlich geführten und ausgerichteten Verbindung parallel ab.
BEIDE nähern sich einander an oder stoßen sich ab, zur gleichen Zeit.

.
Hier greift nicht das alte herkömmliche Beziehungsparadigma aus der genetischen Ahnenreihe.

.
Das Dilemma des Aussen entsteht, sobald Euer Ego versucht zu interpretieren, hier automatisch in alte Templates, vorgefertigte Muster und Schablonen hinein zu gehen.

.
Die wütenden Emotionen, die Ihr dann über das Herzband auf Euren Zwilling reflektiert, werden empfangen, sie sind real für den anderen Teil.
Genauso wie es die intensiven Gefühle der Hingabe und der Selbstlosigkeit sind.

.
Dies geschieht automatisch, solange bis Ihr in der eigenen Seelentiefe und auf dem Weg der Heilung in Selbstliebe jegliche Anhaftungen an dreidimensionale Vorstellungen losgelassen habt.

.
Keine Vorstellung mehr habt von dem, was die göttliche Absicht ist und Euch hier als Geschenkt dargebracht wird.

.
Dann werdet Ihr sprachlos sein, da das Herz keinerlei Angriffsfläche mehr für das Ego bietet, sich komplett der göttlichen Einheit übergeben hat.

.
Die Gesetzmäßigkeiten dieser Verbindung folgen tiefschichtigen Phasen der Heilung und allumfassenden Spiegelungen über die Herzpol-Reflektion.
Ihr erhaltet Impulse aus der verbunden Herzessenz der gespiegelten Resonanz.
Der Weg des Innen klärt und reinigt die äußeren Abläufe.

.
Die stärkende und erhebende Kraft jener kosmischen Liebe, in Selbstliebe und Demut verbunden folgt dem kosmischen Plan des reinen Herzens.
Das erschaffene innere Netz der Heilung befreit über die Klärung der universellen Impulse das Herz von Fremdbestimmung durch das Ego. Die Trigger fallen ab, wenn die Energien der Selbstliebe ihren höchsten Punkt erreichen.

.
Einzig Euer Herz weiß, wie es in die Selbstliebe und bedingungslose Wiederverbindung aller Anteile des eigenen Seins zurückkommt.
Wenn Ihr es zulasst, die innere Führung anzunehmen, die das ist.
Die Selbstliebe vertieft sich, sobald Ihr hier das Vertrauen in die Selbstaufgabe, einzig an das Dienen gebracht habt.

.
Die Energien der Reflektion sind immens, alles durchdringend, sehend, wissend, jeden Millimeter aufdeckend, der noch unerlöst den inneren Schatten hinterherjagt.
Dies zu halten ist für das Ego enorm und eine der größten Herausforderungen in der Phase der Selbsthingabe und –aufgabe an die einzige Wahrheit der Präsenz der Ganzheit.
Sich hier dem göttlichen Dienst des Herzens in Demut zu beugen, bedeutet, sich komplett zurückzunehmen, alle Anteile im gemeinsamen Herzen zu verbinden.
Zugunsten der Heilung und Annahme der göttlichen Bestimmung und heiligen Verbindung, frei von Fragen und Impulsen, Bewertungen, Anklagen, Verurteilungen … vollkommen frei.

.
An diesem Punkt verbrennt das Fühlen, die immense Kraft des inneren magnetischen Soges alles, was hier noch nicht innerhalb der Frequenz der göttlichen Verbindung schwingt.
Deshalb ist schon das unsichtbare Fühlen eine Herausforderung auf allen Ebenen des Seins, hier die im Innen erworbenen neuen Fähigkeiten in der neuen Ausrichtung des fünfdimensionalen Erfahrungsraumes zu halten.

.
Doch bleibt Ihr dran, dehnt die Liebe sich aus, zieht das Strahlen der Grenzenlosigkeit das endlose Potenzial der Heilung an, schafft dies den Paradigmenwechsel, den Herzshift im fünfdimensionalen Raum zu verweilen, wo die Herzen sich verbinden.

© empfangen 08.09.2015, Daniela Kistmacher

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aufstieg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s